Ausgabe vom 13.02.2011

17.000 Dresdner bilden Menschenkette

Dresden (epd). Rund 17.000 Menschen haben am Sonntag in Dresden die historische Innenstadt mit einer Menschenkette umschlossen. Damit erinnerten sie an die Zerstörung der Stadt kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges im Februar 1945 und setzten zugleich ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. Neonazis hatten für den Nachmittag einen "Trauermarsch" geplant. In die Menschenkette reihten sich unter ander...

Die jüdische Nekropole von Weißensee
ndPlusCharlotte Noblet

Die jüdische Nekropole von Weißensee

Wenn eine Dokumentation einen Berliner Ort unter die Lupe nimmt, lasse ich mich leicht vom Kino verführen. Diesmal ging es um ein bildhaftes Märchen von Britta Wauer: „Es war einmal vor langer langer Zeit, der Jüdische Friedhof in Berlin-Weißensee“.