Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

Unten links

Seit jemand die Baupläne für die neue BND-Zentrale in Berlin geklaut hat, steht der Geheimdienst blöde da. Nun müssen die inwendigen Labyrinthe noch labyrinthischer werden, damit sich der Plandieb nicht zurechtfindet. Der Stasi kann man die Sache leider nicht in die Schuhe schieben. Aber ersatzweise Walter Ulbricht. Befindet sich die Riesenbaustelle nicht auf dem Gelände des Walter-Ulbricht-Stadio...

UNO ruft Notstand in Somalia aus

Nairobi/Köln (epd/ND). Die Vereinten Nationen haben am Mittwoch für Teile Südsomalias offiziell den Hunger-Notstand ausgerufen. Landesweit sei fast die Hälfte der Somalier, 3,7 Millionen Menschen, akut bedroht, erklärte das UN-Büro zur Koordination der humanitären Hilfe in Nairobi. Der Notstand wurde für die Gebiete Süd Bakool und Lower Schabelle infolge mehrerer Dürreperioden erklärt. Der Bürgerk...

ndPlusMartin Ling

So wird Hunger nicht Geschichte

Die Lage ist zweifellos dramatisch: In Südsomalia sind mehr als 30 Prozent der Kinder unterernährt und täglich verhungern dort mindestens zwei von 10 000 Menschen. Eine solche Faktenlage zwingt die UNO, offiziell den Hunger-Notstand auszurufen, was für Südsomalia am Mittwoch geschah. Und Südsomalia ist nur die am schlimmsten betroffene Region der Katastrophe am Horn von Afrika! So dramatisch di...

Cameron zerknirscht – »in der Rückschau«

Kritiker hatten schon für die Zeit nach Premierminister Cameron geplant. Im britischen Abhör- und Korruptionsskandal wand sich Cameron am Mittwoch durch eine mehrstündige Unterhausdebatte und zog den Kopf aus der Schlinge – zunächst.

Gabriele Oertel

Katerstimmung in Euro-Land

Einen Tag vor dem EU-Sondergipfel in Brüssel schnürten Politikerkollegen, Amtsvorgänger, Wirtschaftsweise und Demoskopen Kanzlerin Angela Merkel ein schwergewichtiges Reisegepäck. Auf dem heutigen Treffen der Staats- und Regierungschefs der Euro-Länder, dem gestern Abend ein gemeinsames Abendessen von Frankreichs Präsident Sarkozy und Merkel in Berlin voraus ging, soll das zweite Hilfspaket für Griechenland auf den Weg gebracht und ein Signal zur Lösung der Schuldenkrise ausgesandt werden.

Seite 2

Die VIG-Novelle

2008 trat als Reaktion auf zahlreiche Lebensmittelskandale das Verbraucherinformationsgesetz in Kraft, das sich in der Praxis aber als untauglich erwies. Am Mittwoch hat die Bundesregierung eine Novelle auf den Weg gebracht, die für Besserung sorgen soll. Behörden können nun bestimmte Ergebnisse ohne Antrag durch Verbraucher veröffentlichen. Ferner gibt es eine Interessenabwägung: Überwiegt das öf...

So arbeitet das Portal

Grundsätzlich ist das Portal »Lebensmittelklarheit.de« in drei Bereiche aufgeteilt: Informationen, Experten-Foren und den umstrittenen Bereich »Produkte«.Hier melden Kunden über ein Formular ein Produkt, über das sie sich beschweren wollen. Dies wird von Verbraucherschützern geprüft. Handelt es sich um einen lebensmittelrechtlichen Verstoß, wird die Beschwerde an die zuständige Lebensmittelüberwac...

ndPlusHaidy Damm

Transparenz für König Kunde

Es war fast ein Tag des Verbraucherschutzes. Am Mittwoch beschloss das Kabinett einen Gesetzentwurf zur Verbraucherinformation. Und die zuständige Ministerin Ilse Aigner startete ein Internetportal zur Kennzeichnung von Lebensmitteln. Ihr Ziel: mehr Transparenz und weniger Mogelpackungen.

Barbara Martin, Stuttgart

Stuttgart 21 ist kein Jobmotor

Stuttgart 21 schafft kaum dauerhafte Arbeitsplätze. Zu diesem Ergebnis kommt das gewerkschaftsnahe IMU-Institut, nachdem es ein Gutachten der früheren Landesregierung studiert hat. Statt der in der Öffentlichkeit diskutierten Zahl von 24 000 neuen Jobs sieht das IMU nur Chancen für deutlich weniger dauerhafte neue Arbeitsplätze.

Seite 3
Harald Neuber

These von Salvador Allendes Suizid gestützt

Um den Tod des chilenischen Präsidenten Salvador Allendes ranken sich bis heute Mythen. Nun hat ein internationales Expertenteam seine Leiche nochmals untersucht. Die Obduktion bestätigt die These eines Suizids. Unterdessen wurden weitere 400 Personenakten zu politischen Morden zwischen 1973 und 1990 zur Untersuchung eingereicht.

Stolz und Wut auf einen Helden
ndPlusTill Mayer

Stolz und Wut auf einen Helden

Der Vater ein Widerstandskämpfer des 20. Juli – für Frauke Hansen ein schweres Erbe. Das Attentat im Jahr 1944 veränderte ihr Leben. Seit ihrer Kindheit wartet sie auf die Anerkennung der Rolle ihres Vaters: Georg Alexander Hansen. Und darauf, dadurch selbst Trost zu finden.

Seite 4

Selbstkritik

Zum Start des Internetportals zur Lebensmittelkennzeichnung hagelte es Kritik. Diesmal insbesondere von Seiten der Wirtschaft, die Unternehmen in ihrer Existenz bedroht sieht, wenn deren Produkte öffentlich kritisiert werden. Mitten in den Reihen der Kritiker: die Gewerkschaft NGG. Eine ganze Branche und ihre Beschäftigte würden angegriffen, so ihr Vorsitzender Franz-Josef Möllenberg. Doch warum? ...

Detlef D. Pries

Murdochs Übersicht

Pressefreiheit sei die Freiheit von 200 reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten. Diesem Wort Paul Sethes, Gründungsherausgeber der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung«, wird mindestens so oft empört widersprochen, wie es zustimmend zitiert wird. Der jüngste Skandal im Vereinigten Königreich spricht indes unbestreitbar dafür, dass mehr als ein Körnchen Wahrheit daran ist. Warum sonst wohl lädt ein ...

Schamgrenzen

Der 20. Juli hat das Wissen über den Widerstand gegen den Faschismus okkupiert. Ergebnis: D a s war der Widerstand. Oder auch: Der Widerstand gegen den Tyrannen war der entscheidende. Erstaunlich, wie sich die Öffentlichkeit damit abfindet. Nicht nur Historiker wissen, wer Hitler tatsächlich zu Fall gebracht hat, und auch, dass nicht Hitler allein den Zweiten Weltkrieg vom Zaun gebrochen hat. Man ...

Detlef D. Pries

Der Letzte

Serbiens Präsident Boris Tadic meldete am Mittwoch Vollzug: »Heute morgen ist er verhaftet worden.« Gemeint war der letzte Angeklagte, dessen das Haager Jugoslawien-Tribunal bisher nicht habhaft geworden war: Goran Hadzic, 1992 bis 1993 Präsident der Republik Serbische Krajina. Die Republik – flüchtiges Zerfallsprodukt Jugoslawiens – war Ende 1991 in den Grenzregionen Kroatiens ausgerufen worde...

Enttäuscht nach Gerichtsurteil?

ND: Das Verwaltungsgericht Köln hat Ihre Klage gegen die Lagerung amerikanischer Atomwaffen auf einer Militärbasis in der Eifel abgewiesen. Sind Sie sehr enttäuscht oder steckt man das weg, wenn man seit 15 Jahren protestiert?Koller: Natürlich bin ich ein bisschen enttäuscht. Zumal die Richter wichtige Gründe für unsere Klage offensichtlich nicht beachtet haben. Aber es war auch nicht sehr wahrsch...

Seite 5

Krankenkassen wollen Beitrag senken

Berlin (dpa/ND). Erwartete Milliardenreserven im Gesundheitsfonds heizen die Debatte über eine Beitragssenkung bei der gesetzlichen Krankenversicherung an. Die Krankenkassen pochen darauf, überschüssiges Geld nicht anzusparen. Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hält hingegen längerfristig sogar höhere Beiträge für nötig.Montgomery nannte als Hauptgründe für höhere Ausgaben den medizinischen Fo...

Der »Schulkonsens«

Fünf Druckseiten umfassen sie: die »Gemeinsamen Leitlinien von CDU, SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN« zum schulpolitischen Konsens für NRW. Wichtigste Neuerung: Künftig wird es neben Gesamt-, Haupt- und Realschulen, Gymnasien, Berufskollegs und Förderschulen eine weitere Schulform nach der Primarstufe geben, nämlich die sogenannte Sekundarschule. Deren Lehrpläne orientieren sich an Haupt- und Realsch...

Aert van Riel

Täter bleiben unbekannt

In der Nacht zum Mittwoch ist erneut ein Anschlag auf das Büro der LINKEN-Abgeordneten Ulla Jelpke in Dortmund verübt worden. Erst kürzlich hatte eine Zusammenstellung der Linksfraktion ergeben, dass die Partei seit Anfang 2010 in mehr als 100 Fällen attackiert wurde.

ndPlusMarcus Meier

Ade, Gemeinschaftsschule

SPD, Grüne und CDU haben sich auf einen Schulkompromiss geeinigt, der allerdings durchaus Raum für Interpretationen lässt.

Seite 6

Spekulation um Zukunft von Gaddafi

Tripolis/Paris (dpa/ND). Die militärische Pattsituation in Libyen hat nun Spekulationen ausgelöst, wonach Staatschef Muammar al-Gaddafi im Gegenzug für seinen Rücktritt Straffreiheit erhalten könnte. Verhandlungen von Gaddafi-Abgesandten mit einer US-Delegation am Wochenende in Tunesien hätten genau dies zum Gegenstand gehabt, erklärte ein mit der Materie vertrauter, aber namentlich nicht genannte...

Justizministerin ist strikt gegen Pranger

Berlin (dpa/ND). Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat die Forderung nach einem Internet-Pranger für Sextäter strikt zurückgewiesen. »Mit dem Rechtsstaat sind öffentliche Pranger unvereinbar«, sagte die FDP-Politikerin der »Passauer Neuen Presse«. »Wenn man die Nachbarn gegen entlassene Häftlinge aufwiegelt, wird dem Schutz vor Gewalttaten nicht gedient«, entgegnete sie auf...

Wiesenhof in den Negativschlagzeilen

Visbek (dpa/ND). Der Geflügelzüchter Wiesenhof wehrt sich gegen massive Vorwürfe in einer anstehenden ARD-Reportage. Der Titel der Reportage – »Das System Wiesenhof. Wie ein Geflügelkonzern Menschen, Tier und Umwelt ausbeutet« – gebe eine klare Richtung vor, sagte der Vorstandschef des Mutterkonzerns PHW, Peter Wesjohann, am Dienstag im niedersächsischen Visbek. »Was da passieren soll,...

Abzug »ohne Garantie«

Für ein Ende des internationalen Afghanistan-Einsatzes im Jahr 2014 gibt es nach Aussage des früheren Oberkommandierenden David Petraeus »keine Garantien«. Derweil geht der Terror am Hindukusch weiter.

Gedenken mit Gelöbnis zum 20. Juli

Zahlreiche Politiker und Angehörige der Opfer haben am Mittwoch an das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944 und den Widerstand gegen das faschistische Regime erinnert.Berlin (epd/ND). Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) legte im Ehrenhof des Bendlerblocks in Berlin einen Kranz nieder. Dort waren vor 67 Jahren in der Nacht zum 21. Juli der Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg und vier M...

Seite 7

Ölpest im Gelben Meer entdeckt

Peking (AFP/ND). An der chinesischen Küste sind Ausläufer einer riesigen Ölpest im Gelben Meer entdeckt worden. Ein 300 Meter langer Ölteppich an einem Badestrand in der nördlichen Provinz Hebei sei auf den Störfall an einem Ölfeld in der Bohai-Bucht zurückzuführen, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua am Mittwoch unter Berufung auf Behörden. Weitere Ölpartikel seien an einem vier Kilometer la...

Kein Weg nach Gaza

Tel Aviv/Jerusalem (dpa/ND). Israel hat mit der Abschiebung von 15 pro-palästinensischen Aktivisten begonnen, die mit ihrem Schiff die Gaza-Blockade durchbrechen wollten. Eine Sprecherin des israelischen Innenministeriums teilte am Mittwoch mit, fünf Aktivisten seien schon »auf Staatskosten« ausgeflogen worden. Die restlichen zehn befänden sich auf dem internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel ...

USA: Schlag gegen Hackergruppe

Im Zusammenhang mit Online-Angriffen auf Websites führender Kreditunternehmen haben die US-Behörden die Hackergruppe Anonymous ins Visier genommen.

ndPlusIrina Wolkowa, Moskau

Proteste in Belarus dauern an

Jetzt sind sie rechtsgültig, die hohen Haftstrafen gegen mehrere belarussische Präsidentschaftskandidaten und ihre Helfer, die sich nach den Präsidentenwahlen im Dezember wegen Anstiftung zu öffentlichem Aufruhr verantworten mussten.

ndPlusRalf Klingsieck, Paris

Sarkozy ist der Kritik überdrüssig

Präsident Nicolas Sarkozy hat den EU-Abgeordneten Dominique Baudis, ehemals Bürgermeister von Toulouse, zum »Verteidiger der Rechte« ernannt. Als solcher soll er fünf unabhängige Kontrollgremien ersetzen, die sich bisher um die Einhaltung der Grundrechte der Bürger auf verschiedenen Gebieten gekümmert haben.

Seite 8

STARporträt

Als Wilson seine Filmkarriere begann, war er bereits ein Broadway-Star – wurde im Musical »Oklahoma!« und neben Amanda Peet in der Neil-Simon-Komödie »Barefoot in the Park« gefeiert. Geboren wurde der US-amerikanische Schauspieler und Sänger (Foto: dpa) am 3. Juli 1973 in Norfolk/ Virginia und studierte an der Carnegie Mellon University Kunstwissenschaften. In seiner ersten großen Filmrolle, in de...

Marion Pietrzok

Die Heilung

Belgrad Radio Taxi – der deutsche Filmtitel hört sich gut an, weckt Assoziationen zu anderen Filmen und klingt jedenfalls besser als »Die Frau mit der gebrochenen Nase«. So nämlich lautet das serbische Original. Um die gebrochene Nase geht es ohnehin nicht so sehr in diesem Film. Vielmehr kommt ein Taxifahrer vor. Kein Taxi Driver Travis Bickle zwar, wie bei Scorsese. Das Trauma eines Krieges ist ...

Lebenswerk eines Außenseiters

Auf zwei DVD-Scheiben bietet die Cinefest-Edition bei absolutMedien ein erstaunliches filmisches Lebenswerk, schmal, aber eindrucksvoll wie selten: die Filme, Plakate, Gemälde und Selbstaussagen des deutschen Filmregisseurs Peter Pewas (1904-1984). Eine gelungene Zusammenstellung, weil sie alles Ansehens- und Wissenswerte dieses außergewöhnlichen Künstlers so kombiniert, das die Einladung zum inte...

ndPlusMarion Pietrzok

Körnchen Wahrheit

Zu Anfang brüllt sie ihn an: »Du blöder Arsch!« – was man eben so sagt, wenn man jemanden liebt. Und gerade enttäuscht und beleidigt worden ist. Ja, ein Arsch, das ist Benno wirklich. Der mittelalte, mittelstarke Unsympathling (auch für den Zuschauer), der über ihrem Café seine kleine, aber durchaus stylishe Wohnung hat und regelmäßig, Sandra triezend, den Morgenkaffee bei ihr nimmt. Der Lie...

Seite 10

Zeitungsredakteure im Ländle für Streik

Stuttgart (epd/ND). In Baden-Württemberg haben sich die Mitglieder der Journalistengewerkschaften für unbefristete Streiks ausgesprochen. Urabstimmungen bei insgesamt 25 Zeitungsredaktionen hätten Zustimmungsquoten von mehr als 98 Prozent ergeben, teilten die Deutsche Journalisten-Union (dju) in ver.di und der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) am Mittwoch mit. Mit unbefristeten Streiks soll gege...

Andreas Knudsen, Kopenhagen

Bessere Infrastruktur zwischen Nachbarn

Im Schatten der Kontroverse um die neuen Grenzkontrollen will Dänemark den grenzüberschreitenden Verkehr mit Deutschland verbessern. Eine deutsch-dänische Infrastrukturkommission hat zu diesem Zweck kürzlich ihre Arbeit aufgenommen. »Gute Transportverbindungen sind wichtig nicht nur für die Grenzregionen, sondern auch für unsere Länder, deren Wachstum und Beschäftigung«, erklärte der dänische Tran...

EU setzt »Basel III« 2013 um

Die EU will entsprechend einem Vorschlag Brüssels als erste Region neue internationale Vorschriften umsetzen, die für höhere Risikopuffer bei Banken sorgen sollen.Brüssel (dpa/ND). Die rund 8200 Banken in Europa sollen künftig mehr Eigenkapital und Liquidität vorhalten sowie ihre Verschuldungsquote begrenzen. Verstoßen Institute gegen die Vorschriften, können die Aufseher Geldstrafen bis zu zehn P...

Schadstoffe kein Rückrufgrund
Steffen Schmidt

Schadstoffe kein Rückrufgrund

Dass die Angaben der Autohersteller über den Kraftstoffverbrauch unrealistisch sind, ist ja schon ein alter Hut. Doch auch bei den Abgaswerten wird offenbar bei der Typzulassung massiv getrickst, wie Messungen im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zeigen.

Christoph Nitz

Auf dem Weg zum Apple-Monopol

Apple will sein neues Betriebssystem nur noch über den eigenen Internetshop anbieten. Der Kunde soll quasi an den Konzern geschmiedet werden.

Seite 11

Wieder Autos in Flammen

(dpa). Abermals sind in Berlin Autos in Flammen aufgegangen. In der Nacht zum Mittwoch wurden insgesamt drei Fahrzeuge in verschiedenen Berliner Stadtteilen in Brand gesetzt. Dabei handelte es sich um jeweils ein Auto in der Wutzkyallee in Rudow, der Prinz-Georg-Straße in Schöneberg und der Niebuhrstraße in Charlottenburg. Ob es sich in dem einen oder anderen Fall um politisch motivierte Brandstif...

Loveparade wurde abgesagt

(dpa). Eine für das Wochenende in Berlin geplante Facebook-Party zu einer inoffiziellen Loveparade ist abgesagt worden. Die Gründer hätten die Aktion »Love Parade 2011« zurückgerufen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Im Internet hatten Initiatoren pünktlich zum Jahrestag der Loveparade-Katastrophe von Duisburg zu einer Loveparade in der Hauptstadt aufgerufen – ohne diese Veranstaltung anzume...

Taktlos

Was für eine irrsinnige Idee. Ein schnell zusammengeschriebener Aufruf im Internet beim sozialen Netzwerk Facebook, darauf das Label »Love Parade 2011« gestanzt, noch kurz Zeit und Ort angegeben – und los geht's. Als wenn es nicht die Geschichten der aus dem Ruder gelaufenen Geburtstagspartys gäbe, die zu gewalttätigen Massenauflaufen gerieten. Verantwortungsgefühl scheint den unbekannt geblieb...

2000 Radsätze bei der S-Bahn ausgetauscht

(dpa). Halbzeit beim bisher größten technischen Kraftakt der Berliner S-Bahn: Die Tochter der Deutschen Bahn hat seit Dezember 2010 an den Zügen ihrer wichtigsten Baureihe 481 gut 2000 Radsätze gegen neue mit stabileren Radscheiben ausgetauscht. Die restlichen 2000 sollen bis Ende des Jahres im Werk Schöneweide gewechselt werden, kündigte S-Bahn-Chef Peter Buchner am Mittwoch an. Von dem 50 Millio...

Anja Sokolow, dpa

Zahl der Drogentoten weiter gesunken

In Berlin ist die Zahl der Drogentoten erneut gesunken und hat den niedrigsten Wert seit Jahren erreicht. Von Januar bis Mai 2011 starben 36 Männer und acht Frauen, sagte die Sprecherin der Senatsverwaltung für Gesundheit, Regina Kneiding. 2010 waren es in diesem Zeitraum 44 Männer und zwölf Frauen. In den Vorjahren habe sich die Zahl der Toten nach den ersten fünf Monaten jeweils um 60 bis 80 bew...

ndPlusBernd Kammer

Straße als Begegnungsraum

Hohe Bordsteine, langes Warten vor der Ampel, und manchmal braucht es Sprinterqualitäten, um die andere Straßenseite zu erreichen – Fußgänger haben es oft nicht leicht in der Stadt. Dabei werden fast 30 Prozent aller Wege in Berlin per pedes zurückgelegt, fünf Prozent mehr als noch vor zehn Jahren. Der Anteil des Autoverkehrs ist mit knapp 31 Prozent kaum höher. »Der Fußverkehr gehörte lange...

Seite 12
ndPlusTobias Riegel

Training für die Anti-Murdochs

Größer und professioneller soll die neunte Auflage der Linken Medienakademie (LiMA) mit dem Motto »Schnittstelle(n)/interface(s)« vom 21. bis 25 März 2012 in Berlin werden. Dafür haben sich die Organisatoren des alternativen Medienkongresses neue Partner und neue Räume gesucht. Ab sofort rufen sie zur Mitwirkung auf. Die (laut Selbstdefinition) »Akademie für Journalismus, Bürgermedien, Öffentl...

Fluch des Schakals

(dpa). Von Hollywood in die Pleite und wieder zurück: Wenige Tage nachdem sie für »Carlos – Der Schakal« in Los Angeles einen Golden Globe bekamen, standen die Berliner Filmproduzenten Judy Tossell und Jens Meurer vor dem Insolvenzrichter in Charlottenburg. Das war im Januar 2011. Zwar hat der Insolvenzverwalter nun noch einige Wochen im Büro in Berlin das letzte Wort – die Produktions...

Lucía Tirado

Schaubude

Es ist doch unglaublich, was man alles kann, wenn man es nur will. Davon erzählt der chilenische Schriftsteller Luis Sepúlveda in einem Kinderbuch von 1996, das bereits 1997 in deutscher Fassung erschien. Sogar natürliche Feinde können sich darin für eine gute Sache verbünden. Freunde geben einander von ihrem Wissen ab.Im Ferienprogramm der Schaubude, dem Theater für Puppen, Figuren und Objekte, i...

ndPlusKira Taszman

Kampfmittel Celluloid

Unter Umständen sagen Spielfilme mehr über die Wirklichkeit eines Krieges aus als Dokumentarfilme, vor allem wenn letztere Propagandafilme sind. Dies kann man jetzt anhand von Alexej Germans sowjetischem Spielfilm »20 Tage ohne Krieg« (1976) und Anatole Litvaks amerikanischem, pro-sowjetischem Propagandafilm »The Battle of Russia« (Die Schlacht um Russland, 1943) im Kino Krokodil beobachten. Beide...

Seite 13

Ideen für den Sport gesucht

(ND). Den dritten Innovationswettbewerb für den Sport haben Lotto-Siftung und Landessportbund (LSB) ausgeschrieben. Gefragt sind Programme zu Mitglieder- und Helfergewinnung, zum Mehrgenerationen-Sport, zu Wohnumfeldverbesserung oder Neubürger-Integration, wie der LSB mitteilte. In den vergangenen beiden Jahren wurden der Jury mehr als 120 Vereinsprojekte eingereicht. Das Preisgeld beträgt 27 500 ...

Mehr Termine in Bürgerämtern

(ND). Lichtenberger Bürgerämter bieten ab 1. August einen erweiterten Terminservice an. Wegen zu langer Wartezeiten habe Bezirksstadträtin Katrin Framke (LINKE) Änderungen bei der Organisation der Sprechstunden in allen Lichtenberger Bürgerämtern veranlasst, teilte das Bezirksamt mit.So stehen ab 1. August die Mitarbeiter in allen Lichtenberger Bürgerämtern montags jeweils von 8 bis 15 Uhr ausschl...

Jahrhundertealte Gräber in Mitte

(dpa). Bei Bauarbeiten am Spittelmarkt sind zahlreiche jahrhundertealte Gräber entdeckt worden. Sie gehören zum Friedhof des früheren Gertraudenspitals, in dem arme und kranke Bürger untergebracht waren. Die Archäologin Karin Wagner vom Landesdenkmalamt berichtete am Mittwoch, bisher seien etwa 40 Särge geborgen worden. Sie stammen vermutlich von Anfang des 18. Jahrhunderts.»Hier wurden keineswegs...

Aufbruchssignale aus Niederbayern

Deggendorf/München (dpa/ND). Niederbayerns Kommunalpolitiker wollen ihre Heimat bei der Bewältigung des demografischen Wandels zum Vorbild für ganz Deutschland und zum Magneten für Zuwanderer machen. Eine vom Deggendorfer Landrat Christian Bernreiter (CSU) gestartete Initiative stellte am Dienstag das Projekt »Aufbruch jetzt in Niederbayern« und ein dazugehöriges Gutachten vor. Der Regierungsbezir...

ndPlusLeticia Witte, dpa

Pendeln über die Oder

Sie ist ein Unikat im deutsch-polnischen Grenzgebiet. Im Oderbruch legt die einzige Fähre ab, welche die beiden Nachbarländer verbindet.

Velten Schäfer

Wachsende Grauzonen

In Mecklenburg-Vorpommern haben Tarifverhandlungen für die 60 000 Beschäftigte im Einzelhandel begonnen – nirgends in Deutschland ist das Lohnniveau niedriger. Vom Mindestlohnniveau können selbst manche tariflich Bezahlten nur träumen.

Seite 14

Rückzahlung an EWE-Kunden

Oldenburg/Strausberg (dpa). Rund 150 000 Erdgaskunden des Energieversorgers EWE AG (Oldenburg) in Ostbrandenburg, Nordvorpommern und auf Rügen erhalten Geld zurück. Damit wird ein jahrelanger Streit um zu hohe Gasrechnungen beigelegt. Betroffene können ab sofort ein individuelles Angebot für einen Vergleich anfordern, teilte die EWE Energie AG, Geschäftsregion Brandenburg/Rügen, am Mittwoch in Str...

Schulung für 36 000 Euro

Dresden (dpa/ND). Die 36 000 Euro teure Weiterbildung von Sachsens Regierungssprecher Johann-Adolph Cohausz könnte ein Fall für den Rechnungshof werden. Die LINKEN im Landtag kündigten am Dienstag an, nach der Sommerpause den Landesrechnungshof um eine Prüfung zu bitten. Nach Meinung von Vize-Fraktionschef Klaus Bartl mausert sich die »Causa Cohausz« zum handfesten Skandal. Dass die Schulung »36 0...

Spezialeinheit gegen Betrug

Potsdam/Cottbus (dpa). Im Kampf gegen den Betrug bei der Umsatzsteuer bündelt das Land Brandenburg seine Kräfte in Cottbus. Im Finanzamt der Lausitzstadt werde ab 1. August die neu geschaffene Spezialeinheit »Zentralteam für Umsatzsteuerbetrugsbekämpfung« seine Arbeit aufnehmen, teilte Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski am Mittwoch mit. In der neuen Einheit sollen Umsatzsteuerfachprüfer und...

Ein Hafen für die Wissenschaft

Magdeburg (dpa/ND). Die weitere Zukunft des Magdeburger Wissenschaftshafens steht im Zentrum eines neuen Masterplans der Stadt. Er soll den Rahmen für künftige Investitionen auf dem Areal in unmittelbarer Nachbarschaft zur Otto-von-Guericke-Universität setzen. Der Wissenschaftshafen soll vor allem den Austausch zwischen Forschern und Firmen fördern. Der Startschuss für die Umgestaltung des Gelände...

ndPlusMarina Mai

NPD nutzt Wohnhaus für Schulungen

Viel deutet darauf hin, dass die NPD in Märkisch Buchholz etwas einrichtet, was ihren Vorstellungen von einem »nationalen Jugendzentrum« entspricht. Es geht um ein Wohnhaus mit einem Ladenlokal im Erdgeschoss. Das »marode Gebäude«, wie es Wolfgang Brand vom Innenministerium nennt, hat ein NPD-Funktionär als Privatperson gekauft, der dort auch wohnt. Aber nicht nur das. Wolfgang Brandt: »Die brande...

ndPlusIrena Güttel, dpa

Schlickwurmpfanne und Blechdorsch

Seenotretter brauchen Kraft für ihre Heldentaten. Auch wenn es an Bord viel Arbeit gibt, Zeit für ein gutes Essen – natürlich selbstgemacht – muss sein. Ein Kochbuch verrät die schönsten Rezepte.

Wilfried Neiße

Hin zum grünen Lausitzring

Brandenburg will sein Profil als Hort »sauberer Technologie« schärfen. Gestern erklärte Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (LINKE), die Förderpolitik entsprechend ausbauen zu wollen. Brandenburg sei »Vorreiter auf dem Zukunftsmark der Clean Technologies« – gemeint sind Wirtschaftsbereiche, die sich Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit zum Ziel setzen. Er berief sich auf eine Studie des Beratun...

ndPlusLeticia Witte, dpa

Überfahrt mit der »Grenzenlosen«

Zur Begrüßung und zum Abschied bekommt Heidemarie Kiehl einen Handkuss. Jerzy Fitas pflegt diese charmante Geste, die diesseits der Oder als polnische Höflichkeit gilt. Der Grenzfluss hat die beiden miteinander bekannt gemacht: Fitas ist Fährmann, Kiehl Ortsvorsteherin von Güstebieser Loose im Kreis Märkisch-Oderland, wo die Fähre ab- und anlegt. Diese hat es zu einer gewissen Berühmtheit gebracht...

Der Ikarus vom Lautertal
Holger Reile, Konstanz

Der Ikarus vom Lautertal

Erst kürzlich wurde auf der Schwäbischen Alb der Gustav-Mesmer-Flugradpreis verliehen. Kinder und Jugendliche erinnerten mit ihren fantasievollen Flugmodellen an einen Erfinder, Tüftler und Bastler, der rund vierzig lange Jahre in psychiatrischen Anstalten verbringen musste.

Seite 15

Renaissance

Die Hans-Fallada-Tage an diesem Wochenende in Carwitz (Mecklenburg-Strelitz) stehen ganz im Zeichen der neuen Aufmerksamkeit für den 1947 gestorbenen Schriftsteller. »Wir hoffen, dass sich der Erfolg des letzten Fallada-Romans ›Jeder stirbt für sich allein‹ auch in Gästezahlen niederschlägt«, sagte Stefan Knüppel, Leiter des Fallada-Museums, der Nachrichtenagentur dpa. Erstmals sollen ...

Schöpfung

Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer hat am Mittwoch in Bregenz die Festspiele eröffnet. Die 66. Saison des Festivals am Bodensee steht unter dem Motto »Schöpfung«. In diesem Sinne entwickle sich auch das Kunstverständnis weiter, sagte Fischer bei der Feier im Festspielhaus: »Was als künstlerisch oder kreativ gelten will, muss oder soll über das Altbekannte und Tradierte hinausweisen....

Zeitläufte

Die in Berlin lebende Autorin Judith Zander (30) erhält für ihren Debüt-Roman »Dinge, die wir heute sagten« den diesjährigen Uwe-Johnson-Förderpreis der Mecklenburgischen Literaturgesellschaft. Die Auszeichnung wird am 23. September während der Uwe-Johnson-Tage in Neubrandenburg verliehen.Die Jury begründet ihre Entscheidung damit, dass Zander in ihrem Roman »auf kunstvolle Weise Vergangenes und G...

Le Corbusier muss noch warten
ndPlusRalf Klingsieck, Paris

Le Corbusier muss noch warten

Le Corbusier muss noch warten. Eigentlich hatte man erwartet, dass das Weltkulturerbe-Komitee der UNESCO auf seiner kürzlichen Tagung dem Konzept und Werk des Architekten und Städteplaners den begehrten Titel zuerkennt. Doch in letzter Minute hat Frankreich, federführend für den von Argentinien, Belgien, Deutschland, Japan und der Schweiz mitgetragenen Antrag, diesen zurückgezogen, um ihn »zu über...

Seite 16
ndPlusLilian-Astrid Geese

»Ich bin aus Stein«

Eigentlich bin ich schon auf der Strecke geblieben, bevor ich ins Klassenzimmer gekommen bin. Sogar schon ehe ich von zu Hause weggegangen bin. Nein. Noch länger: vor fünf Wochen, zwei Tagen und neun Stunden, um genau zu sein. – ›Schau jetzt her!‹ sagte Kris, und die Zeit blieb stehen. Seitdem bin ich versteinert stehen geblieben ...« Der 15-jährige Kim in Tone Kjærnlis Roman erzählt eine traurige...

Traumland mit Totschlägern

Uwe StolzmannEin junger Mann wird erschlagen, an einem großen See, am Rand eines Nationalparks. Ringsum nur Wälder, hoher Himmel, Straßen ins Nichts. Der Tote – ein Tourist, unterwegs mit einem Freund, mit Kanu und Zelt – kommt aus Norwegen, genau wie der Freund, der bei der Bluttat in der Nähe war; der Ranger, der die beiden findet, hat norwegische Wurzeln, und aufgeschrieben hat die ...

Irmtraud Gutschke

Was uns im Leben hält

Ist es nun eine traurige Geschichte oder eine, die glücklich macht? Vielleicht beides, denn über Bedrückendes wird so erzählt, dass man atemlos dabei ist, verstehen will, Ungeheuerliches ahnt und doch nicht niedergedrückt wird. Und das, obwohl der Ich-Erzähler mitunter kocht vor Schmerz und Zorn. Aber davon wird in der Rückschau berichtet, durch einen erwachsenen, lebensreifen Mann, der sich indes...

Seite 17
ndPlusTrott zu Solz

Leseprobe

Der Kinofilm »Operation Walküre« fokussiert in gekonntem Hollywood-Stil den deutschen Widerstand auf Stauffenbergs Attentat und grenzt das Netzwerk der Verschwörerkreise, deren Motive undPläne für eine neue Gesellschaftsordnung für die Zeit nach dem Krieg völlig aus. Unter diesen Verschwörern des 20. Juli 1944 war der junge Adam von Trott zu Solz eine Schlüsselfigur, die unterschiedliche politisch...

ndPlusHans Rehfeld

Das letzte Aufgebot

Hier beschreibt ein Zeitzeuge, wie er ohne eigenes Zutun in die SS eingegliedert wurde, um als »Hitlers letztes Aufgebot« die unvermeidliche Niederlage des Naziregimes noch eine kurze Zeit lang aufzuhalten.Im Januar 1945 endete seine Kindheit in Hamburg im Alter von 16 Jahren durch einen Einberufungsbefehl abrupt. Im März 1945 kam Günter Lucks nach kurzer Ausbildung zur »Kampfgruppe Böhmen«, einer...

Dem Tode entflohen
Andreas Herbst

Dem Tode entflohen

Für mich ist das Leben abgeschlossen, aber welch schwere Zeit gehst Du noch mit den Kindern entgegen, das werden meine Gedanken bis zuletzt sein.« Dies schrieb der zum Tode verurteilte Kommunist Alfred Schellenberger Ende Dezember 1944 an seine Frau Charlotte. Seine Briefe, die private Einblicke in eine finstere Zeit geben, stehen im Mittelpunkt dieses Buches.Man ist berührt – und dankbar, d...

Hätte es mehr Mutige gegeben ...
Kurt Finker

Hätte es mehr Mutige gegeben ...

Als wir 2006 den Gesetzentwurf zur Rehabilitierung der sogenannten Kriegsverräter in den Bundestag einbrachten, war nicht abzusehen, dass sich die Debatte über drei Jahre hinziehen würde«, erinnern sich die Herausgeber des hier angezeigten Buches: der Bundestagsabgeordnete der Linkspartei Jan Korte und sein wissenschaftlicher Mitarbeiter Dominic Heilig. Dass die beiden Politikwissenschaftler sich ...

Seite 19

Silber zum Abschluss

Silber für die Säbelmänner, Pleite für die Degenmannschaft um Olympiasiegerin Britta Heidemann: Mit einem Finale krasser Gegensätze ist die EM von Sheffield für Deutschlands Fechter zu Ende gegangen. Die jungen Wilden verpassten beim 38:45 gegen Titelverteidiger Italien den Triumph, haben das Ticket für Olympia trotzdem fast in der Tasche. Die Degenfechterinnen, WM-Zweite von Paris, wurden nur Sie...

Vierter Sieg für Norweger

Der Norweger Edvald Boasson Hagen hat bei der 98. Tour de France seinen zweiten Etappensieg gefeiert. Der 24-Jährige vom Team Sky löste sich am letzten Anstieg des 17. Teilstücks von Gap ins italienische Pinerolo aus einer Ausreißergruppe und hatte im Ziel 40 Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Bauke Mollema (Rabobank). Dahinter wurde Sandy Casar aus Frankreich (Francaise des Jeux) Dritter und...

Über 410 Watt ist Doping

ANTOINE VAYER glaubt nicht, er rechnet. Der Sportwissenschaftler, der früher das berüchtigte Team Festina bei der Tour de France begleitete, hat sich nach dem Dopingskandal 1998 zum profilierten Antidoping-Spezialisten entwickelt und ermittelt Leistungsdaten der Athleten. Er erzählte TOM MUSTROPH, dass für ihn das saubere Klassement gegenwärtig bei Platz elf beginnt – bei Jean-Christophe Peraud.

Jürgen Holz

Betty Heidlers Ziel: »Die 80 vor dem Komma«

Die deutschen Leichtathleten erwartet am Wochenende mit den 111. deutschen Meisterschaften in Kassel eine »doppelte Prüfung«: Zum einen geht es im sanierten Auestadion um die Meistertitel in insgesamt 40 Entscheidungen der Männer und Frauen, zum anderen fünf Wochen vor den Weltmeisterschaften im südkoreanischen Daegu (27. August bis 4. September) um weitere WM-Startplätze.Bislang haben in den in K...

ndPlusMarc Zeilhofer und Christian Kunz, dpa

Lurz gewinnt Silber

Das 14. WM-Edelmetall von Silbermedaillengewinner Thomas Lurz über zehn Kilometer geriet am Mittwoch in Shanghai angesichts der tränenreichen Freude des WM-Neulings Andreas Waschburger fast zur Nebensache. Als die Freiwasser-Spezialisten realisierten, dass sie beide einen Quotenplatz für Olympia in London erschwommen hatten, schrie das Duo den Jubel hinaus. Eine »Spitzenleistung« bescheinigte d...

Seite 20

13 Tote bei Beben in Usbekistan

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,2 sind in Usbekistan 13 Menschen ums Leben gekommen und mehr als 80 verletzt worden. Die Opfer seien unter einstürzenden Häusern begraben worden, teilte das Katastrophenschutzministerium in Taschkent mit. Im Nachbarland Kirgistan richtete das Beben nur leichte Sachschäden an.Das Beben ereignete sich am Mittwoch 1.35 Uhr Ortszeit (Dienstag 21.35 Uhr MESZ) 400 Kilomet...

»Otto« brachte Dauerregen

Eine Unwetterfront hat Straßen, Keller und Unterführungen in Süddeutschland überschwemmt. Der Dauerregen von Tief »Otto« begann in der Nacht zum Mittwoch in Bayern und zog nordostwärts. In Nürnberg fiel die Stromversorgung einiger Stadtviertel aus. In Oberfranken mussten Schüler »nachsitzen«, weil fast kein Bus mehr fuhr. In Sachsen schwollen die Flüsse gefährlich an. »Es besteht vor allem in Osts...

Vera Jansen, dpa

Anklage wegen dreifachen Kindermords

Es sind grausige Vorstellungen: Nachts dringt ein Mann in Kinderzimmer ein und vergeht sich an schlafenden Jungs. Aus Schullandheimen, Internaten und Zeltlagern verschwinden Kinder. Ihre Leichen werden Wochen später gefunden. Betroffene Kinder sprechen vom großen »Schwarzen Mann«. Knapp 20 Jahre sucht die Polizei nach dem unheimlichen Mörder und Kinderschänder. Im April 2011 wird er endlich gefass...

Invasion des roten Stechers
ndPlusRainer Funke

Invasion des roten Stechers

Der Picudo rojo geht wieder um. Er wird als gefräßig und nahezu unersättlich wahrgenommen und hat sich seit einigen Jahren mehr oder weniger bei europäischen Anrainern des Mittelmeers verbreitet, vor allem auch in spanischen Gestaden. Hier macht sich der »rote Käfer« oder »rote Stecher« mit dem wissenschaftlichen Namen Rhynchophorus ferrugineus – auch Palmrüssler geheißen – vor allem ü...