Rentenanwartschaften im Osten seit 1992 um 26,5 Prozent gesunken

Leipzig, 17. August (AFP/ND) - Die durchschnittlichen Rentenanwartschaften in den neuen Bundesländern sind von 1992 bis 2010 um 26,5 Prozent gesunken. Das berichtete die »Leipziger Volkszeitung« am Mittwoch unter Berufung auf Berechnungen des Bundesarbeitsministeriums. In einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der LINKEN wies der Parlamentarische Staatssekretär Andreas Storm (CDU) aber au...

Seite 1

Unten links

Die Spanische Fliege ist eigentlich ein Käfer. Der Deutsche Fliege indessen ist leider ein Spinner. Während dem pulverisierten Insekt eine potenzsteigernde Wirkung nachgesagt wird, sorgt der vernebelte Fernsehpfarrer derzeit mit einem von ihm persönlich durch Handauflegen geweihten Wundermittel für Schlagzeilen. Die »Fliege Essenz«, abgefüllt in Fläschchen mit dem Konterfei des spirituellen Seelso...

Neoliberaler Kampfbegriff

Wenn die FDP wieder einmal einen Eingriff in den Wettbewerb der freien Marktwirtschaft befürchtet, ist die Warnung vor dem »Sozialismus« schnell zur Hand. So auch gestern, als sich Fraktionschef Rainer Brüderle deutlich gegen eine mögliche Einführung der Eurobonds aussprach. Nachdem sogar einige Politiker der CDU die gemeinsamen Euro-Staatsanleihen nicht mehr ausgeschlossen hatten, behauptete Brüd...

Martin Ling

Auf den Hunger folgt die Epidemie

Das Sterben unter den 12,4 Millionen Hungernden in Ostafrika geht weiter, zumal eine Masern-Epidemie die Flüchtlingslager zu erfassen droht. Die Weltbank machte unterdessen die derzeit extrem hohen Nahrungsmittelpreise als einen entscheidenden Grund für die Hungerkrise aus.

Den Studienplatz einklagen – das lohnt sich

Mit 500 000 Studienanfängern rechnet die Hochschulrektorenkonferenz für das bevorstehende Wintersemester 2011/2012. Dennoch werden mindestens 50 000 Abiturienten wieder keinen Studienplatz in ihrem Wunschfach erhalten. Was aber bringt eine Studienplatzklage?

Seite 2

Friseurpfusch

Für eine Haarglättung mit schmerzhaften Folgen muss ein Bremer Friseur einer Kundin 4000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Das entschied das Hanseatische Oberlandesgericht (Az. 3 U 69/10). Bei der Behandlung wurde die Kopfhaut der Frau so stark verätzt, dass sie ein halbes Jahr eine Perücke tragen musste. Der Friseur hatte unter anderem die zur Glättung verwendete Lauge nicht sorgfältig zubereitet. Erst...

Rente erst nach fünf Jahren

Vom ersten selbst verdienten Geld in den Urlaub: Michaels Traum vom Biken quer durch Europa wird wahr, doch das Erwachen ist bitter. Er stürzt und kommt schwer verletzt ins Krankenhaus. Ob er jemals wieder in seinem alten Beruf arbeiten kann, ist fraglich.

Nur im Ausland zugelassene Medikamente in Deutschland verkauft

Ein nur im Ausland zugelassenes Medikament verstößt nicht gegen das deutsche Arzneimittelgesetz, wenn es mit einem hier genehmigten Präparat identisch ist. Das hat das Münchner Landgericht kürzlich entschieden. Es sprach gleichzeitig einen Apotheker frei, der ein in Deutschland nicht zugelassenes Mittel verkauft haben soll. Die Medikamente unterscheiden sich nur durch den Preis, sagte der Vorsi...

Wer in der Firma trinkt ...

Wer in der Firma Alkohol trinkt, sich dann hinters Steuer setzt und auf dem Nachhauseweg einen Unfall verursacht, kann den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz für Arbeitnehmer verlieren. Nach einem Urteil des Landessozialgerichts Darmstadt erhält deshalb die Familie eines ums Leben gekommenen 30-Jährigen keine Hinterbliebenenrente. Der Mann hatte zum Zeitpunkt des Unfalls im September 2007 a...

Sachsen top, Berlin flop

Die deutsche Bildungspolitik hat aus dem schlechten Abschneiden des hiesigen Schulsystems in den PISA-Studien gelernt. So jedenfalls das Fazit im aktuellen Bildungsmonitor, der vom Kölner Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) in Auftrag der »Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft« erstellt und gestern der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Überall ist es in den vergangenen acht Jahren mit dem Bil...

René Heilig

Rakete gegen »Ratten« gefeuert

Das ist ein – mit Verlaub – komischer Krieg, den die NATO da gegen das Libyen des Despoten Gaddafi führt. In Washington, Paris, London und im Hauptquartier der Allianz in Brüssel hofft man, dass die Rebellen die Sache jenseits des Mittelmeeres doch bald zu einem »guten« Ende bringen. Entsprechend unterstützt man die Gaddafi-Feinde.

Berufsunfähigkeit – sieben Fakten, die Sie kennen sollten

Laut Statistik trifft die Berufsunfähigkeit jeden vierten Arbeitnehmer. Dennoch unterschätzen die meisten das Risiko Berufsunfähigkeit. Dass ein solcher Schicksalsschlag schnell den finanziellen Ruin bedeuten kann, ist nur den wenigsten bewusst. Eine Rente erhält längst nicht jeder. Und wenn doch ein Anspruch darauf besteht, fällt der Betrag meist ziemlich kümmerlich aus. Berufstätige Personen...

Jürgen Amendt

Eine Studie für Unternehmer

Der »Bildungsmonitor 2011« erhebt wie seine Vorgänger den Anspruch, die Bildungssysteme der 16 Bundesländer wissenschaftlich zu untersuchen und nach ihrer Leistungsfähigkeit zu bewerten. Doch wie aussagekräftig sind die Ergebnisse wirklich?

Seite 3

»England wird damit klarkommen«

ND: Wie populär ist die Idee einer schottischen Unabhängigkeit?MacNeil: Die Leute, mit denen ich rede, interessieren sich seit unserem Wahlergebnis mehr für diese Frage, und erstmals wird das Thema von allen ernst genommen – nicht nur von uns. Rechnen Sie mit der Unabhängigkeit noch zu Ihren Lebzeiten?Da ich erst 40 bin, eindeutig ja. Ich denke, England wird damit klarkommen. Oft ermuntere ich...

Verliebt, verheiratet, entlassen – und gewonnen

Verliebt, verheiratet, gekündigt – das ist der erste Teil der Geschichte von Metaller Maik B. Er heiratete eine Chinesin. Der Arbeitgeber kündigte dem Ingenieur, weil er ein »Sicherheitsrisiko« für die Firma sei. Nach einem Jahr Rechtsstreit mithilfe der IG Metall sagt jetzt das Landesarbeitsgericht: Der Arbeitgeber hat sich rechtswidrig verhalten. Der zweite Teil hat also ein Happy End. Die...

Entzug des Dienstwagens während Arbeitsunfähigkeit

Nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) vom 28. Juni 2011 (Az. 9 AZR 631/09) gibt es keinen Anspruch auf Privatnutzung des Dienstwagens während lang dauernder Arbeitsunfähigkeit. In seinem Urteil hat das BAG klar gestellt, dass die Gebrauchsüberlassung eines Dienst-Pkw zur privaten Nutzung eine zusätzliche Gegenleistung für die geschuldete Arbeitsleistung ist. Da die Dienstwagenüberla...

Wird die Krankenzeit dem nicht verbrauchten Urlaub gutgeschrieben?

Viele Beschäftigte verreisen im Urlaub. Doch worauf müssen Berufstätige achten, wenn sie während der arbeitsfreien Zeit krank werden? »30 Tage Bettruhe und der Arbeitnehmer ist wieder fit.« Mit diesem Attest eines Arztes aus dem Ausland wollte sich ein Chef nicht zufriedengeben und weigerte sich, das Entgelt fortzuzahlen. Zu Recht. Denn wenn ein Beschäftigter im Urlaub erkrankt, gelten für das ...

Abmahnung hat nun auch Dokumentationsfunktion

Die Abmahnung stellt eine grundsätzliche Voraussetzung für verhaltensbedingte Kündigungen dar. Entbehrlich ist sie nur selten bei schweren Pflichtverstößen. Nach dem bisherigen Verständnis hatte sie zwei Funktionen: die Hinweisfunktion und die Warnfunktion. Nunmehr hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) der Abmahnung in der »Emmely«-Entscheidung (BAG-Urteil vom 10. Juni 2010, Az. 2 AZR 541/09) eine...

»Nehmen wir doch die Fäuste herunter«
ndPlusWolfgang Hübner

»Nehmen wir doch die Fäuste herunter«

Wenn die Geschichte der LINKEN geschrieben wird, kommt Lothar Bisky eine entscheidende Rolle zu. Er gehörte zu den Mitbegründern des Neuanfangs 1989/90, er führte die PDS zu neuem Selbstbewusstsein und in die Fusion zur LINKEN. Heute wird er – inzwischen Chef der Linksfraktion im EU-Parlament – 70 Jahre alt.

Der Traum vom schottischen Alleingang
ndPlusReiner Oschmann, Glasgow

Der Traum vom schottischen Alleingang

Die jüngsten Jugend-Randale in mehreren englischen Städten und die schweren sozialökonomischen Konflikte in ihrem Hintergrund haben selbstverständlich keinen direkten Bezug zu den wachsenden Unabhängigkeitsüberlegungen im Norden des Königreichs. Der Traum von wie auch immer gearteten schottischen Alleingängen dürfte dadurch jedoch kaum schwächer werden. Im Gegenteil.

Seite 4

Hartz IV und Boiler für Gas

Zu unserem Beitrag im Ratgeber vom 27. Juli auf Seite 4 über mögliche finanzielle Unterstützung von Hartz-IV-Empfängern beim Betrieb von Elektroboilern schrieb uns Frau Elisabeth E. aus Berlin: Ich habe für eine Bekannte, die Hartz-IV-Empfängerin ist, bei der von Ihnen genannten Beratungsstelle in Berlin-Lichtenberg die Auskunft erhalten, dass es finanzielle Unterstützung für diesen Personenkre...

Kinderwagen nicht anketten

Im Haupttreppenhaus dürfen Kinderwagen nicht angekettet werden, damit die Feuerwehr im Brandfall nicht behindert wird. LG Berlin vom 15. September 2009, Az. 63 S 487/08 Langer Kaltwasservorlauf Eine Mietminderung in Höhe von zehn Prozent ist gerechtfertigt, wenn der Kaltwasservorlauf länger als zehn Sekunden dauert. Bei der Entnahme von Warmwasser dürfen maximal fünf Liter Kaltwasser verlo...

Linke wollen Trennung von »Junge Welt«

Berlin (ND). Die Debatte über Recht und Unrecht der Mauer erreicht nach ersten Scharmützeln in Mecklenburg-Vorpommern nun auch die Bundespartei Die LINKE. In einem Appell haben Vertreter der Emanzipatorischen Linken in der Partei die Vorstände der Partei und der Fraktionen aufgefordert, die Zusammenarbeit mit der Tageszeitung »Junge Welt« einzustellen.Anlass ist die Titelseite vom 13. August, auf ...

Staatssekretäre über Sicherungsverwahrung

Berlin (dpa/ND). Die Justiz-Staatssekretäre von Bund und Ländern haben am Dienstag über eine Reform der Sicherungsverwahrung gefährlicher Straftäter beraten. Bei ihrem Treffen in Berlin wollten sie die Umsetzung eines Verfassungsgerichtsurteils vom Mai 2011 vorantreiben. Karlsruhe hatte eine Neuregelung bis 2013 verlangt.Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium, Max Stadler (FDP), ...

Als Teil des Mietvertrags

Wenn mit der Wohnung zugleich ein fester Pkw-Stellplatz vermietet worden ist, muss der Vermieter sicherstellen, dass die Stellfläche von diesem Mieter auch ohne Einschränkungen genutzt werden kann. Stellen sich dort ständig andere Fahrzeughalter hin, ist das ein Mangel an der Mietsache, der zur Mietminderung berechtigt. Auf ein Verschulden des Vermieters kommt es dabei nicht an. Er hat aber ent...

Nebenkosten gehören dazu

Nach einem Urteil des BGH vom 13. April 2011 (Az. VIII ZR 223/10) wird erneut bestätigt, dass Mieter bei einer Mietminderung den Gesamtmietbetrag mindern können, also die Grundmiete, einschließlich aller Nebenkosten (Betriebskosten). Bei den Betriebskosten kann also der gleiche Prozentsatz gemindert werden wie bei der Grundmiete. Der Umfang einer Minderung richtet sich immer danach, inwieweit d...

Farbe in der Wohnung ist Sache des Mieters

Als ein Vermieter vorschreiben wollte, in welcher Farbe der Mieter seine Wohnung zu streichen habe, ging der Streit bis zum Bundesgerichtshof. Die Karlsruher Richter erklärten, dass eine Mietvertragsbestimmung zur Abwälzung der Schönheitsreparaturen, die dem Mieter bezüglich der Farbwahl Vorgaben macht, nur wirksam ist, wenn sie ausschließlich für den Zeitpunkt des Auszugs aus der Wohnung gilt ...

ndPlusHans-Gerd Öfinger

In Hessen stehen die Pressen

Nach anderen Bundesländern haben auch die hessischen Tageszeitungsredakteure in einer Urabstimmung für unbefristete Streiks gestimmt.

Worüber das Amtsgericht entscheidet

Wenn bei mietrechtlichen Streitigkeiten keine Einigung mit dem Vermieter möglich ist, muss der Richter entscheiden. Bei Wohnungsmietverhältnissen ist dafür in erster Instanz immer das Amtsgericht zuständig, in dessen Bereich sich die Wohnung befindet. Das besagt § 29a der Zivilprozessordnung. Das Amtsgericht ist zuständig für sogenannte Feststellungsklagen, bei denen es darum geht, ob ein Zusta...

Dieter Hanisch, Kiel

Der Gejagte und die Flurflüsterer

Ärger in Schleswig-Holsteins CDU: Nach dem Rücktritt des Spitzenkandidaten von allen Ämtern beginnt das Gerangel um seine Nachfolge.

Hendrik Lasch, Leipzig

Bunte Kreidebilder gegen braune Anti-EU-Hetze

Gegen eine NPD-Veranstaltung, die am Samstag am Leipziger Völkerschlachtdenkmal stattfinden soll, wird breiter Widerstand organisiert. Alle Ratsfraktionen und der OB rufen die Bürger zum Protest auf.

Seite 5

Beschreibung

Die Bauleistungsbeschreibung erhält im Rahmen eines Bauvertrages vom Gesetzgeber eine herausragende Stellung. Ihre Funktion ist in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) ausführlich beschrieben. In § 7 Abschn. 1 heißt es: »Die Leistung ist eindeutig und so erschöpfend zu beschreiben, dass alle Bewerber die Beschreibung im gleichen Sinne verstehen müssen und ihre Preise sicher und...

Preis wie '95, steigt aber

Bauherren von Einfamilienhäusern hatten 2009 Baukosten von 1330 Euro pro m² eingeplant – fast denselben Satz wie Mitte der 90er Jahre, so die Landesbausparkassen (LBS). Während der Quadratmeter in den neuen Bundesländern im Schnitt 1122 Euro kostete, lag er in den alten bei 1400 Euro. Mit Reihenhäusern lassen sich im Osten wie im Westen Einsparungen von einem Fünftel realisieren. Doch die günst...

Knesset debattierte über Sozialproteste

Bei einer Sondersitzung des israelischen Parlaments zu den Sozialprotesten hat die Opposition die Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu scharf angegriffen.

Bund zahlt 85 Milliarden für Renten

Berlin (ND-Lambeck). Der Bund wird seine Zuschüsse in die Rentenkasse bis 2015 um beinahe fünf Milliarden Euro aufstocken müssen. Wie am Dienstag bekannt wurde, rechnet man im Bundesfinanzministerium damit, die Zuschüsse von derzeit 80,3 Milliarden Euro auf dann 85,5 Euro anzuheben. Als Grund für das Milliarden-Plus nannte das Finanzministerium die zu erwartenden Lohnerhöhungen für Arbeitnehmer. D...

Wenn der Teppich rausfliegt

In Gemeinschaften von Wohnungseigentümern gibt es immer wieder Streit darüber, was der Einzelne innerhalb seines Sondereigentums verändern darf, ohne die Miteigentümer um Erlaubnis fragen zu müssen. Bei der Wahl des Fußbodenbelages herrscht nach Information der LBS eine gewisse Freiheit. Wenn die Nachbarn nicht spürbar stärker als vorher durch Trittschall belästigt werden, dann müssen sie einen...

Hauskauf nicht ohne Notar

Notare sind in Deutschland »unabhängige Träger eines öffentlichen Amtes für die Beurkundung von Willenserklärungen auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege«. Mit Ausnahme des badischen Amtsnotars und des württembergischen Bezirksnotars ist Notar ein freier Beruf. Es sind entweder hauptberufliche Notare oder Anwaltsnotare, die zugleich als Rechtsanwalt zugelassen sind. Der Notar ist zur Unabhän...

ndPlusAert van Riel

Koalition streitet über Eurobonds

Die Bundesregierung hatte sich bisher gegen die Einführung von Eurobonds ausgesprochen. Doch jetzt werden diese von Unions-Politikern nicht mehr ausgeschlossen. FDP-Abgeordnete reagierten verärgert und drohten mit Koalitionsbruch, wenn sich die Union für gemeinsame Staatsanleihen einsetzen sollte.

Mietkauf klingt gut – doch Vorsicht vor den Fallstricken

Eigenheimbesitzer werden ohne Eigenkapital und schuldenfrei?Der Mietkauf ist eine Option für diejenigen, die ohne Erspartes Besitzer eigener vier Wände werden möchten. Konkret bedeutet das, dass zwischen den Vertragsparteien ein Mietvertrag abgeschlossen wird, der bereits den Kauf des gemieteten Objektes nach einer festgelegten Zeitspanne vorsieht. Die in dieser Zeit gezahlten Mieten werden auf de...

Seite 6

Manöver der USA und Südkoreas

Seoul (dpa/ND). Trotz scharfer Kritik aus Nordkorea (KDVR) haben die Streitkräfte der USA und Südkoreas ihr gemeinsames jährliches Großmanöver begonnen. In die elftägigen Übungen seien mehr als eine halbe Million Soldaten, Regierungsbeamte und Polizisten eingebunden, sagte ein Sprecher der US-Streitkräfte Korea (USFK) am Dienstag in Seoul. Dabei sind den Angaben zufolge nicht nur Soldaten in Südko...

Andreas Knudsen, Kopenhagen

Helsinki gibt Antipersonenminen auf

Seit Annahme der Ottawa-Konvention von 1997 zum Bann von Antipersonenminen wurde in Finnland diskutiert, ob die Sicherheitslage einen Beitritt zum Vertrag erlaube. Nun hat die Regierung eine Gesetzesvorlage verabschiedet, um diese Waffen bis 2016 abzuschaffen.

Vertrauensschutz für geschiedene Rentnerin

Das »Prinzip der nachehelichen Solidarität« hinsichtlich der Unterhaltszahlung gilt auch 20 Jahre nach der Trennung. Das bestätigte das Oberlandesgerichts Schleswig mit seinem Urteil vom 24. November 2010 (Az. 10 UF 89/10). Das Paar hatte 1967 geheiratet und sich 1990 getrennt. Zu diesem Zeitpunkt war der gemeinsame Sohn schon erwachsen. Bei der Scheidung ein paar Jahre später einigte man sich ...

Abfindung unerheblich

Erhielt ein geschiedener Ehemann beim Ausscheiden aus der Firma eine hohe Abfindung, spielt dieses zusätzliche Einkommen keine Rolle, wenn es um den Unterhaltsbedarf seiner Ex-Frau geht. Unerwartete Veränderungen des Einkommens nach der Ehe sind dabei nicht zu berücksichtigen. Hat der Mann den Betrag nicht zinsbringend angelegt, sondern damit gemeinsame Schulden für das Familienhaus getilgt, »kann...

Vergütung für ein Studentenpraktikum kann fürs Kindergeld nachteilig sein

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit seinem Urteil vom 9. Juni 2011 (Az. III R 28/09) entschieden, dass die Vergütung für ein Praktikum während des Studiums zu den für den Bezug des Kindergelds schädlichen Einnahmen zählt und nicht um die Kosten für Miete und Verpflegungsmehraufwand gekürzt werden kann, wenn gleichzeitig der Wohnsitz am Studienort aufgegeben wird. Derartige Aufwendungen für die a...

Sind Sportaufwendungen von der Steuer absetzbar?

Wer zum persönlichen Nutzen und Vergnügen Sport treibt, handelt natürlich besonders gesundheitsbewusst. Doch steuerlich betrachtet hat derjenige keinen Vorteil: Denn er kann die Kosten dafür in der Regel nicht von seiner Einkommensteuer als außergewöhnliche Belastung absetzen. Doch bekanntlich keine Regel ohne Ausnahme: Es sei denn, diese körperlichen Anstrengungen hätten als medizinisch verord...

ndPlusHenri Rudolph, Delhi

Von einer Krise in die nächste

Nepals Präsident Ram Baran Yadav hat den politischen Parteien ein Ultimatum gestellt. Bis zum 21. August soll eine Regierung des nationalen Konsenses gebildet sein. Premier Jhala Nath Khanal war am vergangenen Sonntag nach siebenmonatiger Amtszeit zum Rücktritt gezwungen worden.

ndPlusGábor Kerényi, Budapest

Kulturfestival mit rechten Misstönen

Das Insel-Festival in Budapest (Sziget-Festival) ist eine der bekanntesten Kulturveranstaltungen Ungarns. In diesem Jahr nutzten auch rechtextremistische Bewegungen die Bühne für ihre Propaganda.

Seite 7

Zwischen glänzender Rendite und drohenden Gefahren

Angesichts der Eurokrise ist Gold wieder verstärkt im Gespräch, zumal der Goldpreis steigt. Gold wird oft als krisensichere Anlage beworben, doch bei der Investition sind einige Dinge zu beachten. Wie wird Gold gehandelt?Das Metall wird pro Feinunze berechnet, die 31,1035 Gramm entspricht. Der Preis wird teilweise durch die Nachfrage nach echtem Gold bestimmt, das die Schmuckbranche oder die Ha...

Die Restschuldversicherung – eine teure Absicherung

In einer Artikelserie zum umfangreichen Thema Versicherungen behandelt unser Autor HERMANNUS PFEIFFER, Wirtschaftspublizist in Hamburg, jeden Mittwoch an dieser Stelle unterschiedliche Aspekte und Probleme über Versicherungen im Alltag, über Sachversicherungen oder Versicherungen zur Gesundheit und Arbeit. Im heutigen Teil 17 geht es um die Restschuldversicherung bei Krediten.

ndPlusKnut Mellenthin

Ignoranten und Unbelehrbare

Henryk Broder schläft gut und hat weiter gesunden Appetit. Sogar sein Ischiasschmerz habe nachgelassen, teilte er der Öffentlichkeit mit. (Stern, 28. Juli) An den Mordtaten eines norwegischen Muslimhassers fühlt der deutsche Journalist sich nicht im Geringsten schuldig, denn: »Selbst wenn ich Bastelbuchautor wäre, hätte Breivik gemordet.« (Welt, 7. August) Gerade weil dieser Einwand so offensic...

Seite 8

Ärger mit den Nullen

Wer eine Reise in die USA visumfrei unternehmen möchte, muss vorher eine elektronische Einreiseerlaubnis (ESTA) einholen. Dabei kann es leicht zu Verwechslungen bei der Eingabe der Reisepassnummer kommen. Damit man keine Schwierigkeiten bei der Einreise in die USA bekommt, müssen die Buchstaben- und Zahlenkombinationen unbedingt stimmen. Darauf verweist die Verbraucherorganisation Geld und Verbrau...

DJ Rösli

Woran erkennt man einen wirklich miserablen DJ? Daran, dass er immer die gleiche Platte auflegt – und zwar bei jeder Gelegenheit und unabhängig davon, was die Leute hören wollen. Da kann man nur sagen: Gut, dass Philipp Rösler kein DJ ist, sondern lediglich Parteichef der FDP und Bundeswirtschaftsminister. In diesen Funktionen fühlt er sich quasi gleich doppelt bemüßigt, den immer gleichen Hit hin...

Auf Tour

Gewählt wird in den USA zwar erst in gut 14 Monaten, doch der Wahlkampfzug rollt längst. Nun ist auch Barack Obama aufgesprungen, der für die Demokratische Partei wieder ins Weiße Haus einziehen soll. Und die Werbetour in eigener Sache durch den Mittleren Westen, der unter der Wirtschaftskrise besonders gelitten hat, scheint dringend notwendig: Nur noch 39 Prozent der US-Amerikaner sind mit der Ar...

Keine Panik!

Die Zahlen scheinen alarmierend: Der Bund muss seinen Zuschuss zur Rente auf 85 Milliarden Euro erhöhen, so meldete es die »Bild«. Springers Krawallblättchen betreibt Panikmache, dabei ist die Unterfinanzierung des Rentensystems durchaus hausgemacht. So überfrachtete man das System mit vielen versicherungsfremden Leistungen. Und mit Rücksicht auf die Arbeitgeber, die ja die Hälfte des Rentenbeitra...

ndPlusDieter Hanisch

Druck gewohnt

Die CDU-Führung in Schleswig-Holstein muss sich nach dem Abgang des bisherigen Spitzenmannes Christian von Boetticher neu aufstellen. Zumindest die Personalie des Spitzenkandidaten für die vorgezogenen Landtagswahlen am 6. Mai 2012 scheint geklärt, auch wenn der Auserwählte sich anfangs noch zierte. Alles läuft auf ihn zu, die Zustimmung in den zuständigen Gremien scheint ungeteilt zu sein: Jost d...

Abc-Schützen fit für den Schulweg machen

Abc-Schützen fit für den Schulweg machen

Im Straßenverkehr ist es gerade für Kinder im Einschulungsalter – wie ab kommenden Montag für Erstklässler in Berlin und Brandenburg – besonders gefährlich, weil deren natürliches Bewusstsein für Gefahrensituation noch nicht ausgebildet ist und sie sich schnell von externen Reizen ablenken lassen. Nach aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamtes verunglückten im vergangenen Jahr 28 629 Kind...

Wer ist die richtige Opposition?

Wer ist die richtige Opposition?

ND: Die Unruhen in Syrien dauern nun fünf Monate, es gibt viele Tote unter der Zivilbevölkerung, auch Soldaten und Polizisten sterben, wohin treibt das Land?Farha: Wir, die Opposition, hoffen, dass es nicht zu weiterem Blutvergießen kommt. Es ist aber kein Militär, das gegen die Demonstranten eingesetzt wird, sondern Angehörige von Sicherheitsdiensten; und zwar in ganz Syrien. Ich kann Ihnen hunde...

Sturz im anfahrenden Bus – wer haftet beim Schaden?

Ein Busfahrer muss vor dem Losfahren nicht jedes Mal bis auf den letzten Fahrgast überprüfen, ob tatsächlich alle Insassen sicher Platz genommen haben. Das ist das Fazit eines Urteils des Oberlandesgerichts Bremen (Az. 3 U 19/10). Das Gericht wies damit die Klage einer beim Losfahren im Bus gestürzten Frau ab, so dass die Unfallversicherung der Frau allein für die Behandlungskosten aufkommen muss....

Seite 9

15 000 Euro für »Heil Hitler«

(AFP). Loveparade-Gründer Dr. Motte alias Matthias Roeingh hat einen Strafbefehl über 15 000 Euro erhalten, weil er Mitarbeiter des Ordnungsamts in Prenzlauer Berg mit »Heil Hitler« und »Blockwart« beschimpft haben soll. Wie ein Gerichtssprecher sagte, erhielt Roeingh den Strafbefehl wegen Beleidigung und wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.Laut »Tagesspiegel« w...

Noch kein Streik bei der BVG

(dpa/ND). Die Tarifverhandlungen über einen neuen Manteltarifvertrag für die 12 000 Beschäftigten der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind nach elfstündigen Gesprächen in der Nacht zum Dienstag vertagt worden. Die Verhandlungen sollen am Donnerstag fortgesetzt werden, teilte die Gewerkschaft ver.di mit. Die Gespräche seien konstruktiv und zielorientiert verlaufen. Offen sei aber, ob eine Einigung ...

Berlin macht weniger Schulden

(ND/dpa). Das Land Berlin wird wegen der guten Konjunktur im laufenden Jahr voraussichtlich deutlich weniger neue Schulden machen als geplant. Die Nettokreditaufnahme für 2011 werde 1,47 Milliarden Euro betragen, 1,3 Milliarden Euro weniger als kalkuliert, sagte Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) am Dienstag. Wegen der guten wirtschaftlichen Entwicklung habe Berlin mehr Steuern eingenommen. ...

Elf Autos angezündet

(dpa). Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag in Charlottenburg insgesamt elf Fahrzeuge in Brand gesetzt. Zudem wurden weitere sieben Autos, ein Motorroller und ein Fahrrad durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Es handelte sich nach Angaben der Polizei bei den in Brand gesetzten Fahrzeugen überwiegend um hochwertige Marken. Da ein politisches Motiv für die Brand...

Kaum Belege

Man darf gespannt sein, wie die Gerichte über die Klagen der Berliner Polizisten gegen die individuelle Kennzeichnungspflicht befinden werden. Schließlich wird aller Voraussicht nach eine Grundsatzentscheidung fallen, nämlich, ob Namensschilder bei Polizisten im Dienst verpflichtend sein dürfen. Diese wiederum könnte Konsequenzen für die Einführung der Kennzeichnungspflicht in anderen Bundesländer...

H&M wollte Betriebsrat in die Knie zwingen

H&M wollte Betriebsrat in die Knie zwingen

Am Ende der Gerichtsverhandlung liegen sich viele Gewerkschafter solidarisch in den Armen. Es sind Betriebsräte aus verschiedenen Filialen des schwedischen Modekonzerns Hennes und Mauritz (H&M). Sie empfinden es als Sieg, dass das Unternehmen gegen Ende der gestrigen Verhandlung vor dem Berliner Landesarbeitsgericht seine Klage auf Auflösung des Betriebsrates in der Filiale 680 in der Friedric...

Martin Kröger

Klagen gegen Kennzeichnung

Die individuelle Kennzeichnung von Polizisten mit Namens- oder Nummernschildern in Berlin wird jetzt möglicherweise ein Fall für die Justiz. Denn vier Mitglieder des Berliner Landesverbandes der Gewerkschaft der Polizei (GdP) streben seit gestern Musterklagen gegen die Geschäftsanweisung des Polizeipräsidenten an, die die Beamten in der Hauptstadt seit Kurzem dazu verpflichtet, die Schilder im Die...

Seite 10
Friedrich Schoenfelder ist tot

Friedrich Schoenfelder ist tot

(dpa). Friedrich Schoenfelder war ein Kavalier der alten Schule, auf der Bühne und der Leinwand, aber auch im Leben. Er war ein Grandseigneur der Bühnenkunst und einer der beliebtesten deutschen Gentleman-Schauspieler des vergangenen Jahrhunderts. Zu seinen berühmten Rollen gehörten der Professor Higgins und der Oberst Pickering in dem Musical »My Fair Lady«. Am Sonntagabend ist Schoenfelder im Al...

Wowereit behält sich Option auf Kulturressort vor

(dpa). Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) will sich erst nach einer gewonnenen Abgeordnetenhauswahl festlegen, ob er auch weiter Kultursenator bleibt. »Es gibt gute Gründe, warum die Kultur beim Regierenden Bürgermeister angesiedelt ist, aber es gibt auch andere Möglichkeiten«, sagte Wowereit. Darüber müsste mit dem künftigen Koalitionspartner verhandelt werden. Die Wahl findet...

Biodynamischer Bienenkorb
Tobias Riegel

Biodynamischer Bienenkorb

Das Bild von der Spitze des Eisberges wollte Friederike Tappe-Hornbostel von der Kulturstiftung des Bundes dann doch nicht so stehen lassen. Nicht in diesem Zusammenhang. Schließlich dreht sich beim von ihr am Dienstag im Haus der Kulturen der Welt (HKW) vorgestellten Festival »Über-Lebenskunst« alles um Nachhaltigkeit und Klimaproblematik. Da sind die schmelzenden Kolosse zwar Teil des Problems, ...

Seite 11

Schläger erhält Unterricht

(dpa). Nach einer brutalen Gewaltattacke am U-Bahnhof Friedrichstraße soll sich der mutmaßliche Schläger bei seinem Opfer entschuldigt haben. Doch der damals schwer verletzte 29-Jährige will die Reue nicht annehmen. Opferbeistand Thomas Kämmer sagte der dpa, der geständige Gymnasiast habe sich in einem Brief an das Opfer gewandt. Der Jurist bewertete die Entschuldigung darin jedoch als reine Proze...

Storch Heinar zieht in den Wahlkampf

Wenige Wochen vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern bringt das satirische Anti-Rechts-Modelabel »Storch Heinar« sein erstes Musik-Album heraus. Das »Storchkraft«-Album wird am Freitag auf einem »Propaganda-Fest« in der Rostocker »Storchenbar« präsentiert, teilten die Initiatoren am Dienstag in Rostock mit. Mit den insgesamt 15 Musiktiteln werde ein deutliches musikalisches Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt.

Protest und Petition

In Rheinland-Pfalz hört der Protest gegen den geplanten Hochmoselübergang nicht auf. Die riesige Brücke soll laut rot-grünem Koalitionsvertrag gebaut werden, obwohl sich die Grünen noch im Wahlkampf klar dagegen ausgesprochen hatten.

Spuren der Vergangenheit freilegen
ndPlusSimon Brost

Spuren der Vergangenheit freilegen

Auf dem Gelände des historischen »Jüdenhofes« gegenüber vom Roten Rathaus laufen bereits seit vier Wochen archäologische Grabungsarbeiten. Hintergrund der Maßnahmen ist die Hoffnung der Wissenschaftler, im Boden unter dem ehemaligen Parkplatz an der heute stark befahrenen Grunerstraße Überreste einer Synagoge und eines jüdischen Ritualbades zu finden.Der »Jüdenhof« war ein Komplex aus zwölf um ein...

Peter Nowak

Sanieren statt Abreißen

Heute Nachmittag wird mit einer Kundgebung vor dem Rathaus Schöneberg gegen die Verdrängung von Bewohnern mit geringen Einkommen aus dem Stadtteil demonstriert. Organisiert werden die Proteste von Mietern des Hauses Barbarossastraße 59. Denn heute soll in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) über den Bebauungsplan und damit die Zukunft des Gebäudes diskutiert werden, das 1964 im Rahmen des sozi...

Abenteuer FernOst
ndPlusHeidrun Böger, Leipzig

Abenteuer FernOst

Für manchen Studenten aus den alten Bundesländern ist der Osten ein Abenteuer – immer noch. Die Universität Leipzig nimmt die Sache mit Humor und startete eine Kampagne »Abenteuer FernOst«. Das Ziel: Die Studentinnen und Studenten für ein Studium an der Pleiße begeistern. Wer wollte, konnte kürzlich an einer dreitägigen Schnupperreise teilnehmen und Leipzig erkunden.

Seite 12

Nazi-Radio im Internet

Koblenz (dpa/ND). Vier Monate nach der Verurteilung von 18 Betreibern eines Nazi-Radios hat die Staatsanwaltschaft Koblenz eine Anklage gegen 12 weitere mutmaßliche Unterstützer bekanntgegeben. Die 20 bis 42 Jahre alten neuen Beschuldigten aus sieben Bundesländern sollen ebenfalls für das rechtsextreme Internet-Radio gearbeitet haben, wie die Anklagebehörde am Montag mitteilte. Dessen Programm hab...

CDU-Politiker verlangt Mut zur CCS-Technologie

Cottbus (ND). Der CDU-Bundestagsabgeordnete Jens Koeppen hat den »regionalen Egoismus« in den Bundesländern für das absehbare Scheitern der Erforschung der CCS-Technologie in Deutschland verantwortlich gemacht. In einem Interview mit der »Lausitzer Rundschau« (Mittwoch) betonte er, dass dies zurzeit »der schlimmste Fehler in Deutschland ist«. Nationalen Aufgaben wie der Energieversorgung der Zukun...

2000 Lehrer werden eingestellt

Potsdam (dpa/ND). Rund 2000 Lehrer will die rot-rote Koalition innerhalb der bis 2014 währenden Legislaturperiode einstellen. Das bestätigte Bildungsministerin Martina Münch (SPD) am Dienstag, als sie dem Kabinett die Auswertung des Schulressourcenkonzeptes von 2007 vorstellte. »Indem wir bereits jetzt junge und motivierte Nachwuchspädagogen einstellen, schaffen wir eine gute Ausgangslage für den ...

ndPlusAndreas Fritsche

Rot-rote Koalition hält an Sparkurs fest

Obwohl eine Prognose höhere Steuereinnahmen verspricht, hält die rot-rote Koalition an ihrem Sparkurs fest. Wenn das Land Brandenburg im Jahr 2020 tatsächlich 9,3 Milliarden Euro Einnahmen verbuchen könnte statt 8,7 Milliarden, so bliebe im Haushalt dennoch eine Deckungslücke von 500 bis 800 Millionen Euro, rechnete der Landtagsabgeordnete Christian Görke (LINKE) gestern vor. Diese Summe zu schult...

ndPlusBritta Schultejans, dpa

Geburtsfehler Altötting

Andreas Altmann – preisgekrönter Reiseschriftsteller – hat jetzt ein Buch über seinen Geburtsort geschrieben, den oberbayerischen Wallfahrtsort Altötting. Es geriet zur Abrechnung.

ndPlusPeter Jähnel, dpa

Auf die sanfte Tour

Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg sorgen auch jetzt noch für Unruhe. Wo die Blindgänger entdeckt werden, beginnt für die Betroffenen meist eine Zitterpartie. Cottbuser Wissenschaftler wollen jetzt mit einer neuen Technik die Entschärfung erleichtern.

Uwe Kraus, Halberstadt

Schnittstelle von Himmel und Erde

Zum dritten Mal lädt der HarzerKlosterSommer zu Lesungen, Konzerten und Ausstellungen zwischen Drübeck, Michaelstein, Walkenried und Wöltingerode ein. Die vier Klöster – die ersten zwei in Sachsen-Anhalt, die anderen beiden in Niedersachsen – bieten bis Ende September ein reichhaltiges kulturelles Programm.

Andreas Fritsche

Stolpe soll noch mal gegauckt werden

Eine anständige Arbeit zu haben, von der sie auskömmlich leben können, und gute Bildung für ihre Kinder – das ist den Brandenburgern wichtig. Die Enquetekommission zur Aufarbeitung der Nachwendejahre ist den Bürgern jedoch völlig egal. Das erkannten die Abgeordneten der Linkspartei, die in der Sommerpause des Landtags Sprechstunden unter freiem Himmel abhielten und den Menschen zuhörten.»Man...

Seite 13

Liebe ohne Hände halten

Irans Kulturministerium will nach mehr als acht Jahrhunderten ein berühmtes Liebesepos der persischen Literatur zensieren. Teile des Buchs »Chosrou und Schirin« sollen nach 831 Jahren verboten werden, berichtete die Nachrichtenagentur Mehr. Das Ministerium habe den zuständigen Verlag gebeten, Passagen zu streichen, sagte Fariba Nabati vom Verlag Peydayesh, der das Liebesepos seit Jahren herausbrin...

ndPlusChaim Noll

Wüste, das Augenland

Die deutsch-französische Autorin und Reisende Florence Hervé schreibt seit vielen Jahren über Frauen an extremen Orten, in extremen Situationen. In der letzten Zeit galt ihr Interesse Frauen, die sich der Wüste ausgesetzt haben, sei es als Reisende, Forscherinnen, Wissenschaftlerinnen, als Künstlerinnen oder Literatinnen, oder dass sie dort geboren wurden und über ihre Erfahrungen in dieser Randzo...

Seite 14

Im Schrein

Pilger aus aller Welt werden die Tuchreliquie »Heiliger Rock« bei der Wallfahrt 2012 im Trierer Dom in einem ovalen Holz-Glas-Schrein vor der Altarinsel sehen können. Wie auch bei der letzten Wallfahrt 1996 soll die angebliche Tunika Jesu Christi liegend im Gemeinderaum des Doms gezeigt werden, sagte Dompropst Werner Rössel am Dienstag in Trier. Das Gewand befinde sich in einer klimatisierten Vitr...

Luft und Lust

Wenn die Kinematografien eines Landes bilanziert werden, weil es das Land nicht mehr gibt, dann hat die filmische Heiterkeit Mühe. Der schwere Stoff der Zeit drängt sie beiseite. Die Gewichte gelten, nicht die Luftsprünge. Regisseur Werner W. Wallroth war ein Luftspringer der DEFA. Schön. »Das Rabauken-Kabarett«, »Seine Hoheit – Genosse Prinz« (mit Rolf Ludwig), »Hauptmann Florian von der Mü...

ndPlusKlaus Bellin

Energie für Skandale

Im Mai 1831 war der 33-jährige Heine am Ziel seiner Träume. Er zog, »um frische Luft zu schöpfen«, nach Paris, und obwohl ihn die Sehnsucht nach Deutschland nie verließ, hat er seinen Wohnsitz an der Seine nicht mehr aufgegeben. Hier entstand, von den »Französischen Zuständen« und »Deutschland, ein Wintermärchen« bis zu den »Geständnissen«, ein bedeutender Teil seines Werks. Über Heine ist oft, au...

Konservatives Unbehagen
ndPlusWolfgang Hübner

Konservatives Unbehagen

Wer hätte gedacht, dass man links einmal positiv Notiz von Frank Schirrmacher nehmen würde. Der Mitherausgeber der »Frankfurter Allgemeinen Zeitung« ist seit Jahren ein Sprachrohr der konservativen Elite; er reüssiert mit seinen Büchern mal im Thema Generationenkonflikt und demografischer Wandel, mal philosophiert er übers Informatikzeitalter, dann wieder über das Gemeinwesen. Von den jeweiligen F...

Gunnar Decker

Notizen aus Venedig

Uri Geller musste einmal nach Venedig kommen. Darin ist er wie der »Weiße Hai« – immer mit sicherem Instinkt für gut vermarktbaren Grusel. Irgendwann machte das Löffel-Verbiegen nicht mehr so sehr viel Quote, so dass sich der berufsmäßige Hellseher nach anderen Betätigungsfeldern umsah. Das Thema Außerirdische ist auch schon absolviert, da liegt Venedig nahe. Warum auch nicht, jeder zweite deutsch...

Seite 15

Bewegungsmelder

(ND). Schwere Kritik erheben Naturschutz- und Menschenrechtsorganisationen gegen den Unileverkonzern. Nach Informationen von Robin Wood hatten Sicherheitskräfte des Unileverzulieferers »Wilmar« auf der indonesischen Insel Sumatra ein Dorf von Indigenen mit Waffengewalt und schweren Maschinen anegriffen und verwüstet. Die Auseinandersetzungen hätten begonnen, nachdem ein Bewohner des Dorfes Sungai ...

Jan Tölva

Anti-AKW-Bewegung wächst auch in Finnland

Atomkraftgegner rufen zu Blockaden der größten finnischen Atomanlagen in Olkiluoto auf. Dort wird ein dritter Reaktorblock neu gebaut. Weitere Anlagen sind in Planung – auch unter Beteiligung deutscher Firmen.

ndPlusGaston Kirsche

Anwalt der radikalen Linken

Der Film »Das hat mit Gerechtigkeit wenig zu tun« über den linken Hamburger Anwalt Andreas Beuth ist auch eine Dokumentation über die Proteste der autonomen Szene der Stadt.

Seite 16

Beschäftigte der Bahn demotiviert

Hamburg (AFP/ND). Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind einer internen Umfrage zufolge häufig demotiviert. 70 Prozent der Beschäftigten hätten angegeben, an ihrem Arbeitsplatz und durch ihre Tätigkeit frustriert zu sein, berichtete die »Financial Times Deutschland« (FTD) am Dienstag. Ein Sprecher der Bahn bestätigte auf AFP-Anfrage die Existenz der Umfrage, die vom Frühjahr 2010 sei.Laut FTD kla...

Lang-Lkw sollen noch in diesem Jahr rollen

Lang-Lkw sollen noch in diesem Jahr rollen

Berlin (dpa/ND). Der Feldversuch mit bis zu 44 Tonnen schweren Lang-Lkw soll trotz anhaltender Kritik noch in diesem Jahr starten. Das bestätigte eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums. Die Bundesregierung hält auch daran fest, dass der umstrittene Feldversuch an den Bundesländern vorbei beschlossen werden soll. Im Verordnungsentwurf heißt es ausdrücklich, die geplante Ausnahmeverordnung b...

ndPlusKurt Stenger

Entmündigte Demokratie

Mit einer demokratischen Kontrolle der Finanzmärkte und einer ökologischen Modernisierung der Wirtschaft wollen die deutschen Umweltverbände gegen die Schuldenkrise vorgehen.

Seite 17

Altersarmut vor allem bei Frauen

Gelsenkirchen (AFP/ND). Die Schere zwischen hohen und niedrigen Einkommen geht für Menschen zwischen 55 und 65 immer stärker auseinander. Von Altersarmut bedroht sind vor allem ältere alleinstehende Frauen, wie das Institut Arbeit und Technik der Fachhochschule Gelsenkirchen am Dienstag mitteilte. Die Studie des Instituts beruht auf Einkommens- und Verbraucherstichproben des Statistischen Bundesam...

ndPlusKatja Herzberg

Schwache Getreideernte treibt Preise nach oben

2010 fiel die Getreideernte so schlecht aus wie zuletzt vor 30 Jahren. In diesem Jahr wird sie nicht besser. Vor allem beim Roggen wird mit Einbußen gerechnet, die die Brotpreise steigen lassen könnten.

ndPlusMarcus Meier

Bergarbeiterwohnungen gerettet?

Im Ringen um den Erhalt von 130 000 ehemaligen Bergarbeiterwohnungen im Besitz von Evonik Industries zeichnet sich eine Lösung ab. Jetzt berichten Medien, dass die RAG-Stiftung und der Evonik-Pensionsfonds Anteile übernehmen sollen. Mietervertreter und LINKE begrüßen die denkbare Regelung, fordern jedoch Nachbesserungen und bessere Informationen.

Seite 19
ndPlusOliver Händler

Dat stinkt!

»Ich glaub, ich hör' nicht recht«, mag manch Dortmunder Fußballanhänger gedacht haben. »So 'ne Scheiße«, hingegen die Kollegen auf Schalke. Die Ruhrpottfans traf es hart am vergangenen Wochenende. Wurden die Dortmunder mit einem schrillen Lautsprecherton für Schmähgesänge gegen Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp bestraft, mussten sich die Schalker Fäkalien und Urin aus dem Haar schmieren, die ihnen Kö...

ndPlusDetlef Rehling, dpa

Wenn das Denken ängstlich macht

Eintracht Frankfurt kämpft auf dem Weg zurück in die Erstklassigkeit mit dem anhaltenden Heimkomplex. »Wenn wir das Denken anfangen, etwas verlieren zu können, werden wir zu ängstlich«, sagte Trainer Armin Veh nach dem 1:1 (1:0) am Montagabend im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf. Dem mit dem höchsten Etat und bestem Personal ausgestatteten Top-Favoriten gelingt es ni...

Uli Schember, SID

Waffen, Trucks und Country

Dirk Nowitzki ist für die deutsche Nationalmannschaft der Schlüssel zu einer erfolgreichen EM. Doch auch vom zweiten deutschen NBA-Profi Chris Kaman wird in Litauen viel erwartet.

Klaus Bergmann, dpa

Nur nicht an ein Ausscheiden denken

Der Gegner ist kein Fußball-Riese, trotzdem ist der Druck auf den FC Bayern riesig: Ein Sensations-K.o. in den zwei Spielen gegen den FC Zürich würde die Saison des deutschen Rekordmeisters im Grunde schon zerstören, ehe sie richtig begonnen hat. »Für jeden Spieler im Kader des FC Bayern ist es das Schlimmste, nicht in der Champions League zu spielen«, bekannte Nationalspieler Thomas Müller vor de...

Seite 20
Ahlhaus vergoldet seine Abwahl
Folke Havekost, Hamburg

Ahlhaus vergoldet seine Abwahl

Er war der Bürgermeister mit der kürzesten Amtszeit seit 1920, doch Christoph Ahlhaus beschäftigt Hamburg nach wie vor. In der vergangenen Woche zog der 41-jährige CDU-Politiker mit seiner Ehefrau Simone in eine Jugendstilvilla im Westen der Hansestadt ein, die zuvor über Monate aufwändig umgebaut worden war. Etwa 800 000 Euro steuerte dazu die Öffentlichkeit bei – in der seit Langem darüber gestritten wird, ob der Einzug des Altbürgermeisterpaars den Hamburgern nicht etwas zu teuer war.