Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

UNTEN LINKS

Der zwielichtige Scheich ist hier! Diese Meldung erschütterte am Mittwoch das politische Berlin. Tamim Bin Hamad al-München Thani kommt aus einem Land, das Katarrh heißt, was ja wohl alles sagt. Und ihm wird glaubhaft vorgeworfen, dass er die terroristische ISS unterstützt. Die ISS ist die Nachfolgeorganisation extraterrestrischer Invasoren, die sich trotz aller Eliminierungsversuche hartnäckig...

Roland Etzel

Hohe Kunst der Schizophrenie

Vielleicht bemerken sie es gar nicht mehr, unsere höchsten Vertreter, wie selbstverständlich und locker sie uns ihre Schizophrenie offerieren. Und sie können sich immer noch steigern. So gab es beim Besuch des katarischen Emirs in Berlin gewissermaßen eine Lehrvorführung in der Disziplin Bewusstseinsspaltung. Gerade war man zurückgekehrt aus Frankreich, wo mit entschlossener Geste erklärt wurde...

Berlin mit Katar in herzlichem Einvernehmen

Berlin. Der Emir von Katar hat Vorwürfe zurückgewiesen, sein Land unterstütze die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) finanziell. »Katar hat nie terroristische Organisationen unterstützt« und werde es niemals tun, sagte Scheich Tamim Bin Hamad al-Thani am Mittwoch nach einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin. Die CDU-Chefin sagte zu der Äußerung, sie habe »keinen Grund, den Aussa...

Britische Zerreißprobe

Noch nie seit mehr als 300 Jahren waren die Schotten so nah dran an der staatlichen Unabhängigkeit: 4,2 Millionen Wähler entscheiden an diesem Donnerstag darüber. Lange hat das die Zentralmacht nicht ernst genommen.

Seite 2

Europa schaut auf Schottland

Zahlreiche Länder mit eigenen Unabhängigkeitsbewegungen verfolgen intensiv das schottische Referendum. In Spanien streben Katalonien und das Baskenland nach Unabhängigkeit, in Belgien die Region Flandern und auch in den italienischen Regionen Südtirol und auf Korsika gibt es Sezessionsbefürworter. Nicht zuletzt könnten die EU-Institutionen in Brüssel unter Handlungsdruck geraten. Sprechen...

»Wir leben in einem Europa der Regionen«

Holger Poppenhäger (SPD) ist Justizminister in Thüringen und Vorsitzender der deutschen Delegation im Ausschuss der Regionen bei der Europäischen Union (AdR). Der AdR vertritt in Brüssel die regionalen und lokalen Gebietskörperschaften in der Europäischen Union.

Seite 3
Pit Wuhrer, Glasgow/Edinburgh

Angst gegen Hoffnung

Rund um das Referendum wurden unter den Schotten Themen diskutiert, die noch nie so intensiv öffentlich behandelt wurden.

Seite 4
ndPlusVelten Schäfer

Nach der Kreide

Die Hälfte der Gauck-Präsidentschaft ist um und die Medienbilanz besteht aus Jubel: ein großer Redner, ein unbequemer Präsident. Nach Anlaufschwierigkeiten, ist zu lesen, sei er nun in großer Form. Tatsächlich hat Joachim Gauck eine Rolle gefunden: Nachdem er anfangs damit befasst schien, innenpolitisch zu polarisieren und anschließend so weit zurückzurudern wie unbedingt nötig - Stichwor...

Lieber einsam als gemeinsam?

Die USA wollen, so hört man jetzt NASA-offiziell, schneller als bislang geplant wieder selbstständig bemannt im Weltraum unterwegs sein. Boeing und SpaceX bekamen den Zuschlag, die NASA bis 2017 in den Orbit zu tragen.

ndPlusMartin Ling

Beifall und Kritik

Der Beifall kommt von ungewohnter Seite: Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen begrüßt einen USA-Militäreinsatz. Eine Organisation, die sonst auf die strikte Trennung der humanitären Hilfe von jeglichem Militär allergrößten Wert legt. Doch die Ebola-Epidemie, die in Teilen Westafrikas kaum gebremst ihre tödlichen Kreise zieht, ist kein Konflikt zwischen bewaffneten Kräften, sondern schlicht ...

Hermannus Pfeiffer

Egomane

Klaus-Michael Kühne ist prominent in Hamburg - aber nicht beliebt. Dafür tut der Boss eines der weltgrößten Logistikkonzerne viel: Ohne Amt mischt er sich seit Jahren in die sportlichen Belange seines Lieblingsfußballvereins ein, finanziert dem HSV kaufmannsschlau namhafte Spieler, an deren Transferrechten er beteiligt bleibt; gibt der Lokalpresse neunmalkluge Interviews über Trainer, Klub und ...

Mehr Dienstleister als Leitfigur

Wer die wichtigen Reden der Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger liest, wird immer auf ein Credo stoßen: Die Linke fühlt sich als Bestandteil der sozialen Bewegungen, will Bewegungs-, Parlaments- und Regierungspartei sein.

Seite 5
Simon Poelchau

Kein Geld für Straßenbeleuchtung

Die Verschuldung der Gemeinden nimmt drastisch zu. Jede fünfte Kommune musste bereits unter einen Rettungsschirm schlüpfen.

ndPlusClaus Dümde

Regierung antwortet auf »Fall Edathy«

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen Gesetzentwurf zur Veränderung des Sexualstrafrechts beschlossen. Er soll vor allem Kinder besser vor sexuellem Missbrauch schützen - wirft aber viele Fragen auf. Laut Titel bezweckt das Gesetz aus dem Haus von Bundesjustizminister Heiko Maas die »Umsetzung europäischer Vorgaben zum Sexualstrafrecht«. Doch weder im Gespräch mit dem ZDF-Morgenmagazin...

ndPlusPaul Alexander und Josephine Schulz

Asyl-Handel im Bundesrat?

Tag der Wahrheit am Freitag für die Grünen: Bislang lehnen die grünen Landesfürsten die vom Bundestag beschlossene Asylnovelle ab. Doch Baden-Württemberg sendet nun zweideutige Signale aus.

Seite 6
ndPlusRobert D. Meyer

AKL greift Thüringer LINKE an

Die für Donnerstag geplanten Sondierungsgespräche zwischen Linkspartei, SPD und Grünen in Thüringen über mögliche Koalitionsverhandlungen haben noch nicht einmal begonnen, da entbrennt in der LINKEN bereits ein Streit darüber, ob sich die Genossen überhaupt an einer Regierung beteiligen sollten. Die parteiinterne Strömung Antikapitalistische Linke (AKL) beantwortet diese Frage auf ihrer Website...

Uwe Kalbe

Rot-rot-grüne Außenpolitik - geht das?

Die Autoren des Buches sehen sich von Außenminister Frank-Walter Steinmeier bestätigt. Im Bundestag hat er jüngst gesagt, die Welt sei »aus den Fugen geraten«. Das finden sie auch.

René Heilig

Wer teilt, hat von allem mehr

Die Bundeswehr ist eine Parlamentsarmee. Was aber, wenn dieser politische Grundsatz die Effektivität der NATO-Bündnistruppe mindert? Dann setzt man eine Alt-Herren-Kommission ein.

Seite 7

Ebola außer Kontrolle

Nach den USA hat auch Deutschland weitere Unterstützung zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika in Aussicht gestellt.

ndPlusOliver Eberhardt, Jerusalem

Schwerer Anlauf für Wiederaufbau

Drei Wochen nach Ende des Gaza-Kriegs haben sich Israelis und Palästinenser laut UN-Angaben auf den Import von Baustoffen in das Küstengebiet geeinigt. Damit könne der Wiederaufbau beginnen.

Roland Etzel

Katar winkt Berlin mit Milliardenaufträgen

Der Emir von Katar war am Mittwoch in Berlin zu Besuch. Im Gepäck hatte er einige Erklärungen zum Krieg in seiner Region und vor allem Milliardenversprechungen an Investitionen in Deutschland.

Seite 8

Zypern: Neue Gespräche vereinbart

Nikosia. Die Verhandlungen zur Überwindung der Teilung Zyperns sollen intensiviert werden. Die jetzige Lage sei »unakzeptabel«, erklärte der neue Sondergesandte der Vereinten Nationen, Espen Eide, am Mittwoch in der zyprischen Hauptstadt Nikosia. Sollte es zu einer Einigung kommen, würden die beiden Volksgruppen in getrennten Volksabstimmungen darüber entscheiden. Darauf hätten sich die Konfliktpa...

ndPlusAndreas Knobloch, Havanna

Lateinamerikaner wollen Kuba in der OAS zurück

Seit Panama angekündigt hat, Kuba im Frühjahr zum VII. Gipfel der OAS (Organisation Amerikanischer Staaten) einzuladen, nimmt die Debatte um die Teilnahme der Karibikinsel erneut Schwung auf.

Ralf Klingsieck, Paris

Nur noch schwache Mehrheit für Valls

Premierminister Valls, angetreten als führungsstarker Reformer, ist nach nur fünf Monaten selbst zum Problem für Frankreichs Sozialisten geworden.

Seite 9

Immobilien nicht immer Betongold

Frankfurt am Main. Investitionen in Immobilien lohnen sich für Privatanleger in Deutschland nicht immer. Nach einer am Mittwoch in Frankfurt veröffentlichten Analyse des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) im Auftrag der Wertgrund Immobilien AG erwirtschaften 8,5 Prozent der Immobilienanlagen negative Bruttorenditen, weitere 24,6 Prozent erzielen eine Rendite von null Prozent. Ei...

Eric Breitinger

Luftverschmutzung im Zweiertakt

Mofas, Mopeds und Roller mit Zweitakt-Motoren stoßen mehr giftigen Feinstaub aus als angenommen. Das zeigt eine Studie aus der Schweiz.

Andrea Klingsieck, Paris

Sparen an den Ärmsten

In Frankreich haben immer mehr Menschen keinen Zugang zum Gesundheitssystem. Neue Mittelstreichungen verschärfen die Lage. Ohne Zuschuss müssen Untersuchungszentren von ärztlichen Hilfsorganisationen schließen.

ndPlusSusanne Ehlerding

Klimabürger an die Macht!

Zwei eher radikale Vorschläge von Wissenschaftlern zur Klimapolitik: Sie fordern ein Verbandsklagerecht für Umweltverbände und eine emissionsfreie Welt. Die globale Klimapolitik vorantreiben sollen auch die Bürger.

Seite 10
ndPlusUlrike Henning

Noch eine Liste mit Absichtserklärungen

Anfang der Woche unterzeichneten Regierungsvertreter in Berlin die Agenda »Gemeinsam für Menschen mit Demenz«. 100 vereinbarte Maßnahmen enthalten viel Schwammiges und Unkonkretes.

ndPlusMartin Koch

Medizin contra Menschenwürde

Im Diagnosekatalog der Weltgesundheitsorganisation wird Homosexualität seit 1992 nicht mehr als Krankheit geführt. Dennoch gibt es nach wie vor Ärzte, die Homosexuelle »umzupolen« versuchen.

Seite 11

Kneipenverbot im Kiez

Friedrichshain-Kreuzberg stoppte erstmalig die Neueröffnung eines Gastro-Betriebes. Beantragt wurde in der Kreuzberger Grimmstraße die Umnutzung einer Gewerbefläche als zukünftige Weinstube. Dem widersprach jetzt das Bezirksamt. Der Graefekiez, zu dem die Straße gehört, verzeichne »bereits eine starke Häufung gastronomischer Betriebe«, heißt es in der Mitteilung der Grünen weiter. Grundlage für de...

Sarah Liebigt

Und alle so »pssst«

Sie fallen in Scharen über Sehenswürdigkeiten und Berliner Oasen her. Sie sitzen mit ihren Gitarren, Bierflaschen und Wodka-Matedrinks auf der Admiralbrücke. Sie sitzen dort so lange, bis sie hier Wurzeln schlagen und in die Kieze ziehen, in denen sie zwischen Kellerclub und Macaronstübchen versackten, nur um nebenan noch eine Weinstube und noch ein pseudoalternatives Lädchen aufzumachen, wo es...

ndPlusCaroline Bock

Touristen dürfen Tango tanzen

Bitte nach 22 Uhr leise sein. Und wer noch Hütchenspieler entdeckt: Vorsicht! Der Berliner Tourismusverband gibt Tipps für Besucher. Anwohner und Party-Touristen sollen sich so besser vertragen.

Seite 12

Gemeinderat gegen Tagebau

Schenkendöbern. Der Gemeinderat von Schenkendöbern hat am Dienstagabend einstimmig seine Ablehnung des Braunkohlentagebaues Jänschwalde-Nord bekräftigt und fordert von der künftigen Landesregierung die zeitnahe Einstellung des Planverfahrens. Das teilte die Gemeinde mit. In einem offenen Brief an die neu gewählten Landtagsabgeordneten soll darauf verwiesen werden, dass keine nachvollziehbare Begrü...

ndPlusWilfried Neiße

FDP packt die Koffer

Die LINKE muss im Parlament eiige ihrer Zimmer räumen, die FDP alle. Die neue Raumaufteilung wird kommende Woche beraten.

Land erhält erste Synagoge nach der Shoa

Die 1998 neu gegründete jüdische Gemeinde von Cottbus erhält als erste in Brandenburg nach 1945 wieder eine Synagoge - die umgewidmete ehemalige evangelische Schlosskirche.

ZLB wird ausgelagert

In der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) droht nach Ansicht der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di eine Auslagerung von Arbeitsplätzen. Seit Juli 2014 sei bereits ein Teil des Einstelldienstes als Outsourcing an eine Privatfirma übertragen worden, teilte ver.di am Mittwoch mit. Bei dieser Fremdvergabe könne es sich um einen ersten Schritt handeln könnte, dem bald weitere folgen ...

Celestine Hassenfratz

Höllenhund im Gruselbunker

»Hast du Angst im Dunkeln? Magst du Kinder? Kannst du laut wie ein Wehrwolf jaulen?« Im Bewerber-Casting ging es ans Eingemachte.

»Es geht nicht um Machterhalt«

Isabelle Vandré, Jahrgang 1989, ist Landessprecherin der Linksjugend solid. Seit der Landtagswahl am 14. September ist sie die jüngste aller 88 Landtagsabgeordneten und einer von fünf Neulingen in der Linksfraktion. Über Forderungen und Wünsche der Linksjugend solid für einen möglichen Koalitionsvertrag mit der SPD sprach mit ihr Andreas Fritsche.

Seite 13

Freispruch in Prozess um Flugblätter

Koblenz. Das Landgericht Koblenz hat einen Friedensaktivisten freigesprochen, der in Flugblättern zu Blockaden des mutmaßlichen Atomwaffenlagers Büchel aufgerufen hatte. Der Heidelberger Atomwaffengegner Hermann Theisen habe keine Straftat begangen, entschied das Landgericht in einer Berufungsverhandlung, wie ein Sprecher am Mittwoch bestätigte (AZ: 2090 Js 28007/ 13.5 Ns). Theisen war we...

Die beleidigte Leberwurst

Ministerpräsident Seehofer erklärt die Opposition für nicht vertrauenswürdig, die Freien Wähler vergleichen ihn mit Putin.

Seite 14

Preis für eine Nachdenkliche

Die Berliner Konzeptkünstlerin Nina Beier erhält an diesem Sonntag den mit 30 000 Euro dotierten Bremer Kunstpreis. Die Künstlerin rege das Nachdenken über Kunst im Museum und über das Kapital an, ihre Arbeit habe eine »hohe skulpturale Präsenz«, urteilte eine fünfköpfige internationale Jury. Die Auszeichnung wird seit 1985 alle zwei Jahre vergeben und zählt zu den bedeutendsten Nachwuchspreisen d...

Klang im Dom

Eine Klanginstallation, »Volum«, ist ab Donnerstag, 20 Uhr, im Berliner Dom zu erleben (bis 16. Oktober). Sie ist ein Projekt von Studierenden der Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) aus dem von Katrin Günther geführten Fachbereich Architektur und Gestaltung. Künstlerische Leitung der experimentellen Arbeit, die einen individuellen Zugang zu einem der repräsentativsten Ba...

Urania ehrt Barenboim

Der Dirigent Daniel Barenboim hat am Dienstagabend die Urania-Medaille erhalten. Der Generalmusikdirektor der Staatsoper Berlin wurde für sein gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Überreicht wurde ihm die Ehrung auf einer Festveranstaltung in der Urania von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) und dem ehemaligen Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP).Wowereit erklärte...

Das Versmaß der Geschichte

Seit die ersten Menschen sich anschickten, die Erde nach ihrem Bilde zu formen, sind nun auch schon wieder ein paar Zehntausend Jahre ins Land gegangen. Und da der Wille zur Form sich in der Zwischenzeit allzu oft in Deformation und Chaos niederschlug, fällt es uns Heutigen schwer, beim Ordnen der Vergangenheit die Übersicht zu behalten. Eine eingängige Strategie der Historiografie hat der musikal...

Michael Saager

Literatur als Rettungsanker

Ein ziemliches Mammutprogramm haben die Veranstalter des Internationalen Literaturfestivals Berlin (ilb) da wieder auf die Beine gestellt. Bei derart vielen Vorträgen und Lesungen prominenter und unbekannterer Autoren, Diskussionen über das Wagnis Europa, Kultur & Vertrauen oder Specials wie dem Graphic Novel Day war auch dieses Jahr ein gewisser Übersichtsschwindel garantiert. Gilt eigentlich auc...

Christian Rupp,
Frankfurt am Main

Die Kunst zieht ein

Gut einen Monat vor der Eröffnung sind im Erweiterungsbau MMK 2 des Frankfurter Museums für Moderne Kunst die ersten Kunstwerke eingetroffen.

Hans-Gerd Öfinger

Ohne ausreichende Erkenntnisse

Während der hessische Verfassungsschutz die Linkspartei nicht mehr grundsätzlich für »verfassungsfeindlich« hält, fordert diese nach wie vor die Auflösung des Inlandsgeheimdienstes.

Diego Castro

Erzählung vom Zusammenbruch

Schläuche, Rohre und Kabel hängen von der Decke des Ausstellungsraums im Schinkel-Pavillon. »Höhere Kraft« heißt diese Inszenierung eines Unfalls, bei dem die tragende Ordnung scheinbar zusammenbrach und nun vermeintliches Chaos offenliegt. Urheber ist der 1957 geborene Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn. Der eher unbeholfenen Darstellung einer eingestürzten Decke kommt der aufmerksame Beobachte...

Seite 15

Zu kritisch

Nach einem monatelangen Finanzstreit wirft der Generalintendant des Anhaltischen Theaters Dessau, André Bücker, das Handtuch. Er werde sich bei der Neuausschreibung seiner Stelle nicht erneut bewerben, teilte das Theater am Mittwoch mit. »Es ist ganz klar, dass man mich hier nicht haben will«, sagte Bücker der »Mitteldeutschen Zeitung«. »Ich werde mich nach fünf erfolgreichen Jahren nicht auf ein ...

Geschichten eine Form suchen

Mit einer Rede des Schriftstellers Norbert Gstrein begannen am Dienstagabend in Neubrandenburg die diesjährigen Uwe-Johnson-Tage. Der 53-jährige Österreicher, der in Hamburg lebt, war 2003 Gewinner des Johnson-Preises. Er ging auf das Verhältnis von Johnsons Poetik und der Literatur ein.Das Motto der Johnson-Tage 2014 heißt: »Was ist denn da die Wahrheit? - Geschichten eine Form suchen«. Als Höhep...

ndPlusGunnar Decker

Rettet die Bühnen!

»Warum sollte ein Fließbandarbeiter sich Stücke über Gender-Fragen anschauen?« Vielleicht, weil es ihn interessiert, denn auch Fließbandarbeiter sind Menschen, die anderes als Fließbänder im Kopf haben. Eine Replik.

Seite 16
Jürgen Engler

Herzenssachen

Keine Erwartungen! Sich dem Lesen hingeben, dem Hin- und Widergang des Geschehens und der Gespräche, den Begegnungen eigensinniger Figuren, den erzählerischen Abschweifungen und Andeutungen. Dann mag es sein, dass Leser und Leserin »gepackt« werden, denn einen »packenden Roman« verspricht der Klappentext. Vier Männer in einem Krankenzimmer vor einer Herzoperation. In solcher Situation ste...

ndPlusIrmtraud Gutschke

»Sie sprachen, glaube ich, von Heimat«

Vor einiger Zeit musste hier bezüglich einer sehr bekannten Schriftstellerin die Befürchtung geäußert werden, sie würde aus ihrem ersten Krimi womöglich eine Serie spinnen. Bei diesem, auch etwas jüngeren, Autor nun kann man sich dies nur wünschen. Dem »ersten Fall für Kommissar Voss« mögen bitte noch weitere folgen, weil Maxim Leo nicht nur die Gesetze des Krimigenres perfekt beherrscht, sonde...

Seite 17

Spuren des Architekten

Das Leipziger Stadtarchiv hat Unterlagen des DDR-Architekten und Stadtplaners Horst Siegel zugänglich gemacht. Die Dokumente wurden dem Archiv bereits 2011 übergeben und sind nun wissenschaftlich erschlossen, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte. Siegel war von 1967 bis 1985 Leipziger Chefarchitekt und maßgeblich an Leipzigs »Umgestaltung zur sozialistischen Stadt« beteiligt. Mit diesem A...

Amazon unterliegt Börsenverein

Der Rechtsstreit zwischen Amazon und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels wegen eines Preisbindungsverstoßes wurde gestern vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main abgeschlossen. Amazon gab eine Unterlassungserklärung gegenüber dem Börsenverein ab. Der Online-Händler hatte nach einer Kundenbeschwerde ein Buch unterhalb des gebundenen Ladenpreises verkauft. Die Unterlassungserklärung...

Tobias Riegel

Femme fatale total

In Sin City geht der Fall Out nieder. Es ist nur Schnee, doch in diesem Sündenbabel wirkt selbst dessen unschuldiges Weiß so giftig und gefährlich wie der Niederschlag eines todbringenden, radioaktiven Ascheregens. Zum Sterben und Leiden braucht es den aber gar nicht, denn auch und vor allem in Sin City gilt: Die Hölle, das sind die Anderen. Sadistische Senatoren, selbstmörderische Privatschnüffle...

ndPlusGunnar Decker

Dienstreisender des Todes

Muss man sich für das Privatleben eines Massenmörders interessieren? Das entscheidet letztlich jeder für sich. Die israelische Regisseurin Vanessa Lapa hat sich entschieden; sie recherchierte in 181 Archiven weltweit, jahrelang, um herauszufinden, was für ein Mensch das war, der sich die »Ausrottung der jüdischen Rasse« zum Lebensziel setzte. Ein ungewöhnlicher Fund kam ihr dabei zu Hilfe. 276 Bri...

Seite 18
FILMSTARTS
ndPlusRenate Biehl

FILMSTARTS

Istanbul United Regie: Farid Eslam, Olli Waldhauer. Die verfeindeten Fans der größten Fußballclubs Istanbuls - Galatasaray, Fenerbahçe und Beşiktaş - hatten ihre teils tödlichen Rivalitäten während der Gezi-Proteste im Sommer 2013 hintangestellt, um gemeinsam gegen die Regierung zu protestieren. Die leidenschaftliche, aber etwas distanzlose Dokumentation skizziert zunächst das no...

Caroline M. Buck

Die Augen des Bäckers

Erotischer sah Brotbacken nie aus als in diesem Film - vom sinnlichen Kneten des Teigs mit den Händen bis zum Liebkosen des duftenden Brotes mit den Lippen. Der örtliche Bäcker ist hin und weg, völlig verzückt, den sinnlichen Händen sofort verfallen. Denn nicht er ist es, der da knetet und liebkost, sondern sein Gast, seine neue Nachbarin, seine Liebe auf den allerersten Blick: Gemma Bovery.Weil d...

Seite 19
ndPlusChristoph Stukenbrock, Hamburg

Eine Chance für die Jungen

Mit einer erfrischenden Mischung aus Emotionalität und Ehrgeiz will Josef Zinnbauer als 17. Cheftrainer binnen 13 Jahren das Bundesliga-Schlusslicht Hamburger SV aus dem Tabellenkeller holen. »Ich habe Bock auf die 1. Liga. Es ist doch viel schöner, vor 50 000 statt vor 500 Zuschauern zu spielen«, sagte der 44-Jährige am Mittwoch bei seiner Präsentation. Der Ex-Zweitligaprofi machte deutl...

Jirka Grahl

Oh, Blüte Schottlands

Sollten sich die Schotten am Donnerstag für die Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich entscheiden, steht auch der Sport in Schottland vor großen Umwälzungen.

Seite 20
Girlie Linao, Manila und Christiane Oelrich, Bangkok

Vulkan steht kurz vor dem Ausbruch

Auf den Philippinen steht der aktivste Vulkan der Inselgruppe allem Anschein nach kurz vor einem Ausbruch. Die Vulkan- und Erdbebenwarte registrierte am Mayon innerhalb von 24 Stunden etwa 45 Erdstöße.

ndPlusChristina Horsten, New York

Amerika fliegt wieder selbst

Seit Jahren kratzt die Abhängigkeit von Russland am Ego der US-Raumfahrtbehörde NASA. Jetzt setzt sie zum Befreiungsschlag an: Ab 2017 wollen die USA zur bemannten Raumfahrt zurückkehren.