Seite 1

12 000 gegen AfD im Bundestag

Berlin. Kurz vor der konstituierenden Sitzung des Bundestages haben sich rund 12 000 Menschen in Berlin an einer Demonstration unter dem Motto »Gegen Hass und Rassismus im Bundestag« beteiligt. »Die Geschichte hat uns gelehrt, zu was Hass und Rassismus führen können. Ich fordere Abgeordnete jeder Richtung auf, es uns gleichzutun und gemeinsam für unsere demokratischen Grundwerte einzustehen«, sagt...

Unten links

Forscher wollen herausgefunden haben, was der eigentliche Grund für den Untergang des Ptolemäerreiches unter Königin Kleopatra gewesen war. Nicht die Kluft zwischen den hippen Reichen in Alexandria und den armen Provinzlern in der Libyschen Wüste oder die dreiste Abzocke der hart schuftenden Ptolemäer zugunsten der weintraubenfressenden Oberschicht waren schuld, sondern ganz normale Vulkanausbrüch...

Babis gewinnt Wahl in Tschechien

Prag. Die Protestbewegung ANO des Milliardärs und Ex-Ministers Andrej Babis hat die Wahlen zum Abgeordnetenhaus des tschechischen Parlamentes mit deutlichem Vorsprung gewonnen. ANO erhielt 29,6 Prozent der Stimmen, ein Zuwachs von knapp elf Prozent gegenüber 2013. Babis war im Wahlkampf als Euroskeptiker und Kritiker der Flüchtlingspolitik von Angela Merkel aufgetreten. Nach dem Wahlsieg versprach...

Energiearmut bleibt auf hohem Niveau

Bonn. Energie bleibt für viele Menschen ein Luxus. Wegen unbezahlter Rechnungen ist 2016 rund 330 000 Haushalten in Deutschland der Strom abgestellt worden. Dies geht aus dem Entwurf für den Jahresmonitoringbericht von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt hervor, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Ein Jahr zuvor waren es 1000 Fälle mehr. Zudem erhielten 6,6 Millionen Haushalte 2016 eine Sperr...

Nelli Tügel

Total verrannt

In der Pädagogik gilt es als wichtig, Kindern die Gelegenheit zu geben, ihre Konflikte selbst zu lösen. Wenn immer sofort ein paar eifrige Eltern zur Stelle sind, sobald sich ein Streit anbahnt, wird der Nachwuchs nie lernen, schwierige Situationen kooperativ zu meistern. So weit, so gut. Es gibt aber - Eltern kennen das - eine Grenze, ab der aus pädagogischem Nichteingreifen Fahrlässigkeit wird. ...

Madrid will durchregieren

Barcelona. Der spanische Regierungschef Mariano Rajoy hat am Samstag die Absetzung des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont und seines Kabinetts angekündigt. Innerhalb von sechs Monaten sollen in Katalonien Neuwahlen abgehalten werden. Die Maßnahmen zur »Wiederherstellung der Rechtmäßigkeit und des friedlichen Zusammenlebens«, so Rajoy, wurden am Samstag vom Ministerrat beschlossen. Die...

Kurt Stenger

Gute Mienen zum kontroversen Spiel

Die Sondierungsgespräche für ein Jamaika-Bündnis nehmen allmählich Fahrt auf. Die ersten Einzelthemen stehen in dieser Woche auf dem Programm. Los geht es mit den Finanzen.

Seite 2
Hendrik Lasch, Dresden

Der humpelnde Freistaat

Seit Sachsens CDU die Bundestagswahl verloren hat, sucht sie nach Ursachen. Ihr künftiger Chef macht Defizite im ländlichen Raum aus, dem er nun zu einer besseren Zukunft verhelfen will.

Sebastian Bähr

Wenn der Rauch verflogen ist

Die Transparente sind längst eingerollt, die gepanzerten Limousinen und Wasserwerfer in ihren Garagen. Über den Verlauf und die Folgen der Hamburger Protesttage herrscht jedoch weiter Uneinigkeit.

Seite 4
Uwe Sattler

Junckers Problemfall Ost

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker konnte noch so sehr für die quotierte Aufnahme von Flüchtlingen in allen Mitgliedstaaten werben, mit Andrej Babis sich wird ein weiterer Regierungschef vehement dagegen wehren.

Simon Poelchau

Ein Licht für alle

Vergangenes Jahr wurde 330.000 Haushalten der Strom abgestellt. Das sind 330.000 Haushalte zu viel. Wie in einem so reichen Land wie Deutschland kein Mensch hungern noch frieren sollte, sollte auch keiner im Dunklen hocken müssen.

Kurt Stenger

Die neue Bühne der AfD

Es wird die erste Kraftprobe mit der AfD im Bundestag sein: die Wahl des auch ihr zustehenden Stellvertreters des Bundestagspräsidenten. Zu befürchten ist, dass die Fraktion der Rechtspopulisten daraus gestärkt hervorgehen wird. Entweder wird sie ihren höchst umstrittenen Kandidaten Albrecht Glaser durchsetzen und danach ihren Triumph über die Systemparteien feiern. Oder der Kandidat fällt durch u...

Olaf Standke

Ein Machtmensch ohne politische Ideale

Andrej Babiš hat die Wahl in Tschechien mit großem Vorsprung gewonnen. Doch wer ist der Mann, der als »tschechischer Trump« bezeichnet wird? Einer vom Schlage Victor Orbans? Ganz so einfach ist die Einordnung Babis nicht.

Christoph Ruf

Todesdrohung an die eigene Leber

Fußball und Kultur sind zwei Universen, die friedlich nebeneinander herleben. Doch manchmal berühren sie sich, wie man am vergangenen Wochenende in Nürnberg erleben durfte.

Seite 5
Hendrik Lasch, Magdeburg

Schulleiter folgt dem Steuerprüfer

Die Fraktion der Linkspartei im Landtag von Sachsen-Anhalt bekommt nach nur 18 Monaten einen neuen Vorsitzenden. Der intern stark kritisierte Amtsinhaber hat hingeworfen. Ein ehemaliger Lehrer und Gewerkschaftsführer übernimmt.

Ulrike Henning

Ärger mit elektronischer Gesundheitskarte

Die Digitalisierung könnte das Gesundheitswesen verbessern. Allerdings fehlen derzeit noch die technischen und finanziellen Voraussetzungen für deutliche Fortschritte.

Seite 6

Sachsens SPD begehrt gegen Rechtsruck auf

Neukieritzsch. Sachsens SPD setzt ihren Koalitionspartner CDU unter Druck. Auf einem Parteitag in Neukieritzsch bei Leipzig verlangte Parteivorsitzender und Vize-Regierungschef Martin Dulig am Samstag eine Absage der Union an einen Rechtskurs sowie eine andere Finanzpolitik. »Unsere Hand ist ausgestreckt, unsere Hand bleibt ausgestreckt, aber wir strecken sie nicht für einen Kurs aus, der dieses L...

AfD will ihren Kandidaten durchsetzen

Berlin. Die rechtspopulistische AfD will ihren umstrittenen Kandidaten für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten notfalls mehrfach antreten lassen. »Wir halten an Herrn Glaser fest«, sagte Fraktionschef Alexander Gauland der »Bild am Sonntag«. »Sollte er im ersten Wahlgang scheitern, werden wir ihn erneut aufstellen.« Albrecht Glaser vertrete Positionen zum Islam, »die wir alle in der AfD vertrete...

Zeitplan für Jamaika

Nach der ersten Generalaussprache nehmen Schwarze, Gelbe und Grüne Kurs auf den steinigen Weg der Detailverhandlungen für eine mögliche Jamaika-Koalition. So sieht der Zeitplan aus:

ndPlusSebastian Weiermann, Dortmund

Schimmel und kaputte Aufzüge

Der in die Schlagzeilen geratene Hochhaus-Komplex Hannibal in Dortmund ist womöglich für zwei Jahre nicht bewohnbar. Die Eigentümerfirma Intown steht derweil auch anderswo in der Kritik - wegen stockender Renovierungen.

Seite 7

Anschlagserie in Afghanistan

Kabul. Islamistische Attentäter haben Afghanistan in den vergangenen Tagen mit einer Serie schwerster Anschläge auf Moscheen und Militäreinrichtungen überzogen. Am Samstag sprengte sich ein Selbstmordattentäter in der Hauptstadt Kabul in die Luft und riss 15 Rekruten mit in den Tod. Die radikalislamischen Taliban bekannten sich in einer E-Mail zu der Tat. Nur 24 Stunden zuvor verübte ein weiterer ...

Jindra Kolar, Prag

Der Trump an der Moldau

Von den 200 Sitzen im tschechischen Abgeordnetenhaus wird die Partei des Agro- und Medienmilliardärs Andrej Babis künftig 78 halten. Die Bewegung unzufriedener Bürger (ANO) hat es den etablierten Parteien damit gezeigt: In den vergangenen vier Jahren konnte sie ihren Stimmenanteil um elf Prozent steigern; mit 29,64 Prozent hat sie klar gewonnen. Auf dem zweiten Rang landeten die Bürgerdemokraten (...

Ralf Streck, Barcelona

Spanischer »Putsch« in Katalonien

Am Samstagmittag hatte der spanische Regierungschef Neuwahlen für Katalonien angekündigt. Puigdemot soll nicht mehr kandidieren dürfen. Dieser wies kurz darauf die Maßnahmen als autoritär zurück.

ndPlusKarin Leukefeld, Aleppo

Syrische Regierung kritisiert Kurden

Nachdem das kurdisch geführte SDF-Bündnis den IS aus Rakka vertrieben hat, steht der Wiederaufbau der völlig zerstörten Stadt an. Unter wessen Führung, das ist umstritten.

Seite 8
Barbara Barkhausen, Sydney

Neuseelands jüngste Regierungschefin

Die Labour-Politikerin Jacinda Ardern wird mit Unterstützung der Rechtspopulisten neue Premierministerin von Neuseeland.

ndPlusJürgen Vogt, Buenos Aires

Vermisster Aktivist ist tot

Nach dem Fund eines vermissten Aktivisten hatten in Argentinien alle Parteien aus Solidarität ihren Wahlkampf für das Parlamentsvotum am Sonntag unterbrochen.

Seite 9

330 000 Stromsperren in 2016

Bonn. Wegen unbezahlter Rechnungen ist im vergangenen Jahr rund 330 000 Haushalten in Deutschland der Strom abgestellt worden. Neben den Sperrungen der Anschlüsse hat es im Jahr 2016 zudem etwa 6,6 Millionen Sperrandrohungen gegen säumige Zahler gegeben. Das geht aus dem Entwurf für den Jahresmonitoringbericht von Bundesnetzagentur und Bundeskartellamt hervor, der der Nachrichtenagentur dpa vorlie...

Reimar Paul

Die Endlagersuche läuft an

Lange war eigentlich nur Gorleben im niedersächsischen Wendland als Atommüllendlager im Gespräch. Jetzt wird nach Behördenbekunden überall in der Bundesrepublik nach dem richtigen Standort gesucht.

Finn Mayer-Kuckuk

China plant bis ins Jahr 2049

China will bis zur Mitte des Jahrhunderts in vielen Technikbranchen weltweit führend sein. Für die deutsche Wirtschaft ist dies nicht nur eine Gefahr, wenn sie Partnerschaften mit der Volksrepublik eingeht.

Seite 10
Helin Evrim Sommer

Säbelrasseln, Selbstbestimmung, Völkerrecht

Syrien, Türkei, Iran, Irak - in diesen Staaten liegt das Gebiert der Kurden. Wie andere Völker auch sehen sich die Kurden nach einem eigenen Staat. Im Norden Iraks scheiterte er bisher an regionalen und globalen Machtinteressen.

Seite 11

Sonne und Wind statt Öl und Gas

Seit zehn Jahren macht das Unternehmen Central European Petroleum bei Guhlen (Dahme-Spreewald) Probebohrungen zur Förderung von Erdöl und -gas. In diesem Jahr wurde das notwendige Beteiligungsverfahren abgeschlossen, eine der Voraussetzungen, um mit den Bohrungen zu starten. Und tatsächlich hat das Landesbergamt Cottbus der kanadischen Firma nun die Bewilligung dazu erteilt. Das mag vernünfti...

Air Berliner müssen weiter bangen

Kurz vor dem endgültigen Aus für Air Berlin hat der Insolvenzverwalter Frank Kebekus die Forderung nach einer Transfergesellschaft bekräftigt. Sonst müssten Anfang November rund 4000 Kündigungen ausgesprochen werden, sagte Kebekus der »Rheinischen Post«. Am kommenden Samstag wird der Flugverkehr unter dem Code von Air Berlin eingestellt. Kritik gab es weiter an der Gehaltsgarantie für Air-Berlin-C...

Tim Zülch

12.000 protestieren gegen Rechtsaußen im Bundestag

Das Ziel der Veranstalter schien äußerst ehrgeizig, dann aber übertraf die Beteiligung an ihrer Demonstration sogar ihre eigenen Erwartungen. Der Einzug der AfD in den Bundestag bewegt die Gemüter.

Seite 12
Jeanette Bederke

»Didi« Senft schließt Rad-Museum

Der als »Tour-Teufel« bekannte Dieter Senft hat die verrücktesten Fahrgestelle gebaut. In Storkow stellte er sie in einem kleinen Privatmuseum aus. Nun hat er es geschlossen.

Wilfried Neiße

Weder Zeit noch Raum noch Geld

Der Bildungsausschuss des Landtags debattierte den 15. Kinder- und Jugendbericht. Ein Ergebnis: Rechte Gesinnungen nehmen zu, linksradikale Haltungen sinken.

Danuta Schmidt

Die Ziegelsteinfassade immer im Blick

Für das evangelische Gemeindehaus in Finsterwalde erhielten die Architekten Jürgen und Clemens Habermann sowie Lukas Bartke nun bereits den zweiten Preis.

ndPlusNicolas Šustr

Wenig los in der großen Halle

Das Tor zum Osten war der 1842 eröffnete Frankfurter Bahnhof. Doch seit Eröffnung des Hauptbahnhofs 2006 schwindet die Bedeutung des Stahlkolosses. Rundherum ist ein Bauboom entbrannt.

Seite 13
Volker Stahl, Hamburg

Hamburgs oberste Hoffnungsträgerin

»Ich springe gerne ins kalte Wasser«, sagt Gabriele Schmidt-Lauber, wenn sie ihren Schnellstart als Chefin der »Hoffnungsorte Hamburg« beschreibt. In der Hansestadt kennt sie sich aus.

Steuergeld für Pommes als Sportleressen

Magdeburg. Currywurst als Sportlernahrung, ein Archiv für wertvolle Akten in einem schimmeligen Schloss und Uralt-Kähne für die Wasserschutzpolizei: Sachsen-Anhalts Landesrechnungshof hat wieder den Umgang des Landes mit Haushaltsgeld auf Sinn und Wirtschaftlichkeit geprüft - und auffällige und kritikwürdige Funde in Magdeburg vorgestellt. »Alle Welt redet ja ständig über die Polizei, meint aber i...

Stark durchwachsene Bilanz

In einer guten Woche geht das Reformationsjubiläum zu Ende. Kirche und Staat haben ein Jahr lang an die Bedeutung der Reformation erinnert - und dabei auch viel Geld investiert. Gut angelegtes Geld?

Seite 14

Küchenchef

»Ohne Erinnerung keine Zukunft«, heißt die neue Gesprächsreihe mit Zeitzeugen im Jüdischen Museum Berlin, die am Montagabend (19 Uhr, Eintritt frei) startet. Zur Auftaktveranstaltung reist Henry Wuga, 93, aus aus Glasgow an. Er wird von dem Leben seiner Familie in Nürnberg erzählen, von seinen Erfahrungen mit aggressivem Antisemitismus nach dem Machtantritt Hitlers und von seiner Rettung vor den d...

Die Farbe Rot

Sie scheint wieder »in« zu sein - die Farbe Rot. Der Publizist und Historiker Gerd Koenen titelte sein neues Buch über die Ursprünge und die Geschichte des Kommunismus mit »Die Farbe Rot«. Gleichen Titel trägt eine neue Ausstellung der Rosa-Luxemburg-Stiftung mit Grafiken und Fotografien von Horst Dietzel und Thomas Falkner, die am morgigen Dienstag im Bürogebäude am Franz-Mehring-Platz 1 (17 Uhr)...

Originalmusik erlebt Berlin-Revival

Eine Aufführung eines der berühmtesten Stummfilme überhaupt, Sergej Eisensteins Panzerkreuzer Potemkin mit Live Orchester, mag auf den ersten Blick nicht besonders erscheinen. Doch schrieb Edmund Meisel seine berühmte Musik ja nicht für die sowjetische Urfassung, sondern für die Berliner Premiere von Phil Jutzi. Diese Fassung und die dazu von Helmut Imig rekonstruierte Musik Meisels erschien 2014 ...

Tausende Polizisten mit Nebenjob

München. Von den 42 000 Beschäftigten bei Bayerns Polizei - darunter rund 32 500 Polizeibeamte, der Rest sind sonstige sogenannte Tarifkräfte - haben rund 6300 einen genehmigten Nebenjob. Vor allem die in den großen Städten eingesetzte Polizisten verdienen sich oft noch etwas dazu, wie aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine SPD-Anfrage hervorgeht. Allein 1233 der Polizisten mit Nebenjobs...

Handwerker-Blues

In dürftig sanierten Berliner Altbauwohnung ist eigentlich immer irgendwas kaputt. Vieles davon akzeptiert man einfach und redet sich ein, es handle sich um Schönheitsfehler, die den Charme der vernachlässigten Mietwohnung ausmachen. So zum Beispiel die vor Nässe triefenden Fenster, der Herd, der nur kalt oder verbrannt kennt und die ewig lockere Fußleiste, an der man sich beim schlaftrunkenen Gan...

Dieter Hanisch, Schleswig

Illegale Tests an 3500 Probanden

Seit ersten Enthüllungen über illegale Medikamententest meldeten sich immer mehr ehemalige Bewohner aus zwei früheren Einrichtungen in Schleswig. Offenbar waren auch 1000 Minderjährige betroffen.

Mathias Schulze

Poesie im Sommerkleid

Unerhörtes, scheinbar Trotziges, Freundliches. Wer einmal in den musikalischen Kosmos des Leipziger Ralph Schüller, Jahrgang 1968, eingetaucht ist, schlüpft ermutigt wieder hervor. Da gibt es einen exotisch-globalen Boden, ein luftiges Sommerkleid-Klangbild, das sich durch alle Platten zieht. Mitten im lässig vibrierenden Sog, zwischen französischen Chansons und amerikanischem Folk, wurzelt eine P...

Seite 15
Wolfgang Hübner

Mosekunds Montag

»Sehen Sie sich das an«, sagte Herr Mosekund zu einem Freund, mit dem er auf der Parkbank saß, »diese jungen Menschen dort, liegen am hellichten Tag auf der Wiese herum und hören etwas, was sie Musik nennen. Und während sie sich unterhalten, glotzt jeder in sein kleines Telefon und tippt darauf herum. Dabei stehen dort sowieso nur diese Fake News drin, man kann doch heutzutage nichts mehr glauben....

Geschenkt

Der Künstler Gerhard Richter hat der Stadt Münster eines seiner Kunstwerke geschenkt. Das von Richter entworfene Foucaultsche Pendel soll in den nächsten Monaten in der Dominikanerkirche installiert werden, wie ein Sprecher der Stadt sagte. Der Rat der Stadt hatte am Mittwoch dafür einstimmig grünes Licht gegeben.Richter hatte die Schenkung bereits vor einigen Wochen angekündigt. Voraussetzung war...

Aufarbeitung vor Gericht

Deutschland hat die Prozessdokumente des ersten Frankfurter Auschwitz-Verfahrens und die Constitutio Antoniniana für die Aufnahme in das Weltdokumentenerbe der UNESCO vorgeschlagen. Dies teilte die deutsche UNESCO-Kommission in Bonn mit. Ab Dienstag berät das zuständige Komitee der Organisation in Paris über Neuaufnahmen in die Liste der kulturhistorisch wertvollen Dokumente. Insgesamt liegen dafü...

Hans-Dieter Schütt

Flaschenpost macht Mut

Im Folkwang-Museum Essen zeigt eine Ausstellung das filmische Werk des Schriftstellers und Medienkünstlers Alexander Kluge. Einer, der stets den Anspruch hat, Weltveränderung durch Fantasie möglich zu machen.

Seite 16

Zweifel an Todesursache

Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda ist nach Einschätzung internationaler Experten nicht wie von der Militärjunta seinerzeit behauptet an Krebs gestorben. Diese Erklärung für den Tod des Literaturnobelpreisträgers im Jahr 1973 könne »mit hundertprozentiger Gewissheit« ausgeschlossen werden, sagte der Wissenschaftler Aurelio Luna am Freitag in Santiago de Chile.Das 16-köpfige Gremium von Fa...

Poetische Chronistin

Die in Berlin lebende polnische Künstlerin Agnieszka Polska (geboren 1985) ist mit dem renommierten Preis der Nationalgalerie ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung am Freitagabend im Gegenwartsmuseum Hamburger Bahnhof hob die Jury die poetische und gefühlsbetonte Spannung in Polskas Werk hervor. Sie behandele in ihren Filmen, Fotografien und zeichentrickbasierten Videos einige der dringend...

Gert Claußnitzer

Das Destruktive steht im Mittelpunkt

Von Gert ClaußnitzerDer aus Freital-Hainsberg stammende und noch heute dort lebende Künstler Wolfgang Petrovsky ist einer der interessantesten Erscheinungen der bildenden Künstler hierzulande. Sein Beitrag dient der Erweiterung des künstlerischen Ausdrucks, ist ungeheuer eindrucksvoll und in vielfacher Hinsicht auch beispiellos. Nunmehr im siebzigsten Lebensjahr stehend, zieht er mit seiner jüngst...

Stefan Amzoll

Problemfälle der Liebe

Aribert Reimann und Hans Werner Henze gelten nicht nur als Meister vokaler Gestaltung, sie sind es auch. Zwei beim Mainzer Label Wergo veröffentlichte Platten mit Werken von Reimann, Henze und Wolfgang Rihm zeigen das sehr plastisch. Es geht darin um Problemfälle der Liebe. »Unanswered love« lautet der Titel der einen Platte. Sie eröffnet mit Reimanns Vertonung der »Drei Gedichte nach Sappho« (Übe...

Seite 17

Krimierfolg

Der ZDF-Krimi »Ein starkes Team« hat am Samstagabend die versammelte TV-Konkurrenz hinter sich gelassen. 7,13 Millionen (23,8 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr Stefanie Stappenback als Kommissarin Wachow, die hinter den gepflegten Fassaden einer Nobelgegend den Mörder einer Hausfrau sucht. Die Musikshow »Schlagerbooom 2017« im Ersten kam auf 4,86 Millionen (17,7 Prozent). dpa/nd...

Der 7. Tag

Der Tag beginnt wie ein Albtraum: Sibylle Thalheim (Stefanie Stappenbeck) wacht in einem fremden Hotelzimmer auf. Neben ihr liegt ein blutiges Messer. Sie selbst ist blutverschmiert, das Zimmermädchen hält sie für die Mörderin eines Hotelgastes. Die Polizei ist im Anmarsch. Sibylle erinnert sich an nichts, gerät in Panik und flieht. Foto: ZDF/Roland Suso RichterZDF, 20.15 Uhr...

Eisenstein in Guanajuato

Das Jahr 1931: Auf dem Höhepunkt seiner Karriere, reist der sowjetische Filmemacher Sergej Eisenstein (Elmer Bäck) nach Mexiko, um dort einen neuen Film zu drehen: »Que viva México«. Eine andere Kultur, andere Farben, unverständliche Zeichen und Eindrücke und eine so andere Art mit dem Tod umzugehen. Unter der Obhut seines attraktiven Führers Palomino Cañedo beginnt für den unbeholfenen Meisterreg...

Adorf gibt den Marx

Mit Mario Adorf in der Hauptrolle hat das ZDF in Prag mit den Dreharbeiten für ein Dokudrama über Karl Marx begonnen. Mit dem Film wolle man den 2018 anstehenden 200. Geburtstag von Marx würdigen, teilte der Sender mit. Regie führt Christian Twente. Die Rahmenhandlung des Films folgt den Stationen im letzten Lebensjahr von Karl Marx, in dem er und seine Tochter Eleanor gemeinsam auf seinen Werdega...

Can Dündar ausgezeichnet

Der türkische Journalist Can Dündar ist beim Medienwettbewerb »Prix Europa« in Berlin als »Europäischer Journalist des Jahres« ausgezeichnet worden. Der ehemalige Chefredakteur der Tageszeitung »Cumhuriyet« lebt seit Sommer 2016 im Exil in Deutschland.Dündar wurde nach einem Bericht über eine Waffenlieferung des türkischen Geheimdienstes an islamistische Milizen in Syrien in der Türkei wegen Spion...

»Playboys« erstes Mal

Der »Playboy« hat nach dem Tod von Gründer Hugh Hefner erstmals ein Transgender-Model zum Playmate des Monats gekürt. Ines Rau (26) ist auf der berühmten Doppelseite in der November-Ausgabe des Magazins zu sehen, dessen Titelseite ein Foto von Hefner ziert und in dem ihm über 100 Seiten gewidmet werden. Die Französin mit nordafrikanischer Abstammung war zuvor bereits in der italienischen Ausgabe d...

Seite 18
Alexander Ludewig

Riskantes Spiel

Akaki Gogia hätte ganz sicher gern mehr erzählt. Er hätte von seiner Torvorlage und seinem eigenen Treffer zur 2:0-Pausenführung berichten können. So blieb es am Sonnabend nach dem Sieg des 1. FC Union Berlin gegen Greuther Fürth vor der Reporterrunde aber nur bei der Begrüßung und einem breiten Grinsen. Gogia wurde zum Auslaufen mit der Mannschaft gerufen. Die Zeit bis zum Pokalspiel am Dienstag ...

Frank Hellmann, Wiesbaden

»Die Ampel steht auf Rot«

Der deutsche Frauenfußball ist in seinem Selbstverständnis schwer getroffen und macht sich an die Aufarbeitung. Ein Torfestival gegen die Färöer würde aber nichts an den Grundsatzproblemen ändern.

Seite 19
Hendrik Buchheister

Manchester verliert gegen die »Terrier«

Manchester. David Wagner hat mit Aufsteiger Huddersfield Town sensationell Manchester United besiegt. »Das ist sicher einer der größten Momente meiner Karriere«, sagte der deutsche Trainer des Aufsteigers Huddersfield Town nach dem 2:1 über Manchester United in der Premier League. Es war der erste Sieg der »Terriers« gegen United seit 1952.Die Treffer von Aaron Mooy (28.) und Laurent Depoitre (33....

Sebastian Stiekel, Frankfurt

Bierhoff wird »Super-Minister« des DFB

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will sich selbst reformieren. Großer Gewinner ist der bisherige Nationalteammanager Oliver Bierhoff.

Manfred Hönel

Reichlich Medaillen bei Heim-EM

Olympiasiegerin Kristina Vogel hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften die erhofften Medaillen gewonnen. Gold im Keirin tröstete die Sprinterin über den verpassten Auftakterfolg hinweg.

Seite 20

Benefizkonzert für Opfer der Hurrikan-Serie

College Station. Alle fünf noch lebenden früheren US-Präsidenten haben am Samstag gemeinsam an einem Benefizkonzert für die Opfer der Hurrikankatastrophen teilgenommen. Barack Obama, George W. Bush, Bill Clinton, George H. W. Bush und Jimmy Carter nahmen in der ersten Reihe der Reed Arena in College Station im US-Bundesstaat Texas Platz. Durch die Benefizaktion und den Einsatz der fünf Ex-Präsiden...

Suizid wegen Überarbeitung

Tokio. Japans Behörden haben anerkannt, dass es sich beim Suizid eines 23-jährigen Bauarbeiters in Tokio um die Folge exzessiver Überstunden handelte. Der Bauarbeiter war seit Dezember am Bau des Olympiastadions von Tokio beteiligt gewesen. Der tragische Vorfall ist Teil einer Reihe von Todesfällen, die im Zusammenhang mit der immensen Belastung für Arbeitnehmer in Japan stehen.Der Mann leistete a...

Barbara Barkhausen, Sydney

Moderatorin kämpft für gleiches Gehalt

Australiens Männer verdienen mehr als Frauen. Als Moderatorin Lisa Wilkinson das gleiche Gehalt wie ihr männlicher Co-Moderator forderte, stellte sich der Sender quer. Nun feiern Frauen Wilkinsons Kampfgeist.

Jörn Petring, Peking

Der Drache auf dem Mond

Zehn Jahre nach dem Start ihrer ersten Mond-Sonde ist das Interesse der Volksrepublik China am Erdtrabanten ungebrochen. Neben politischen Zwecken ziehen Peking wirtschaftliche Interessen ins All.