Seite 1

Längere Staatshilfe für Flüchtlinge

Berlin. Die 2016 hinsichtlich der Flüchtlingsunterstützung vereinbarten Bundeshilfen für Länder und Kommunen werden um ein weiteres Jahr bis Ende 2019 verlängert. Das teilte das Finanzministerium am Dienstag in Berlin auf Nachfrage mit. Der Gesetzentwurf soll an diesem Mittwoch im Kabinett verabschiedet werden. Hinzu kämen Entlastungen für die Länder, die nicht im Zusammenhang stünden mit der Bewä...

Unten links

Von Zeit zu Zeit ist es gut, wenn es jemanden gibt, der in turbulenten Fahrwassern ein wohltuendes, erdendes Wort spricht. Normalerweise ist so etwas Aufgabe von Päpsten, Bundespräsidenten oder wenigstens Intellektuellen. Aber heutzutage nehmen wir auch Uschi Glas, Hauptsache, die Gemüter kommen mal wieder auf Normalnull runter. In einem Interview sprach sie über sich und die Politik im Allgemeine...

RWE will Abbau bei Hambach drosseln

Essen. Nach dem vorläufigen Rodungsstopp im Braunkohlegebiet am Hambacher Forst will der Energiekonzern RWE die Förderung zurückfahren. In einer ersten Bewertung gehe RWE von einer Reduzierung der Förderung um jeweils etwa 10 bis 15 Millionen Tonnen in den Jahren 2019 bis 2021 aus, sagte ein Unternehmenssprecher. Das wäre ein Rückgang um bis zu 38 Prozent. Pläne, den Tagebau komplett einzustellen,...

IWF senkt Prognose für Deutschland

Nusa Dua. Der Weltwirtschaft drohen wegen der aggressiven Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump aus Sicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) deutlich trübere Zeiten. »Die Wahrscheinlichkeit weiterer negativer Schocks für unsere Wachstumsvorhersage ist gestiegen«, sagte der scheidende IWF-Chefökonom Maurice Obstfeld am Dienstag in Nusa Dua (Indonesien). Der IWF nahm die Wachstumsprognos...

Nicolas Šustr

Kampf um jede Straße

Nicht nur die von der Autoindustrie ferngesteuerte Bundesregierung, sondern auch die Berliner Umweltsenatorin macht bei den Dieselfahrverboten keine gute Figur. Sie kämpft nicht gegen Autowahnsinn und Gesundheitsgefährdung.

Luft für Diesel wird noch dünner

Berlin. Das Verwaltungsgericht Berlin hat am Dienstag entschieden, dass das Land Berlin bis Ende März 2019 auf mindestens elf Straßenabschnitten ein Fahrverbot für Diesel erlässt. Geklagt hatte gegen das Land Berlin die Deutsche Umwelthilfe. Deren Forderung nach einem generellen Fahrverbot für Diesel innerhalb der Berliner Umweltzone wurde allerdings zurückgezogen. Außerdem verpflichtete das Verwa...

Seite 2
Hendrik Lasch, Halle

Ein Haushaltstag für das Selbstbewusstsein

Wie tickt der Osten? Und wie kann man ihn verstehen? Darüber wird nach AfD-Wahlerfolgen und Ereignissen wie in Chemnitz viel geredet. Die sächsische Ministerin Petra Köpping (SPD) sieht Ursachen in der Nachwendezeit.

Seite 3
Hendrik Lasch

Auf der Suche nach den Gründen der Wut

Am Reformationstag 2016 hat Petra Köpping erstmals gefordert, über die Nachwendezeit im Osten zu reden. Nun legt sie ein Buch nach - in einer Zeit, in der die Debatte breit an Fahrt aufgenommen hat.

Seite 4
Aert van Riel

Die Wandlung des Heiko Maas

Für die SPD war es keine gute Wahl, erneut Heiko Maas in das Bundeskabinett zu entsenden. Denn der Außenminister stellt sich gegen den Willen vieler seiner Parteikollegen. Zwar herrscht in der SPD weitgehend Einigkeit darüber, dass man auch eng mit Diktaturen wie Saudi-Arabien kooperieren sollte und Bedenken wegen schwerer Menschenrechtsverletzungen zweitrangig sind. Schließlich geht es bei d...

Jana Frielinghaus

Nicht harmlos: AfD-Onlinepranger

An vielen Schulen zumindest im ländlichen Raum wird politisch Brisantes seit Jahr und Tag kaum thematisiert. Und wenn Schüler rechte Hetze verbreiten, wird das erschreckend selten von Lehrern kommentiert oder gar zur Diskussion gestellt. In Hamburg hat die AfD vor drei Wochen die Onlineplattform »Neutrale Schule« installiert. Schüler und Eltern wurden aufgefordert, dort Pädagogen anzuscheißen...

Kurt Stenger

Wer den Takt vorgibt

Nun hat es der Deutschland-Takt also auch in den Sprachgebrauch von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geschafft: die Idee, Fern- und Nahverkehr so zu verzahnen, dass schnelles Umsteigen zur Regel statt zum bloßen Zufallstreffer wird. Schienenverkehrsverbände und Umweltschützer fordern das seit Jahren - und blieben bisher ungehört. Wenn man es ernst meint mit der Parole, dass mehr L...

Alexander Ludewig

Vernunftprinzip

Der Präsident des SV Werder Bremen, Hubertus Hess-Grunewald warnt, dass Politik nicht mit Parteipolitik verwechselt werden darf. Er macht AfD-Wählern im Stadion das Leben schwer. Jede politische Botschaft gegen Rassismus ist erlaubt.

Gerhard Dilger

Demokratie oder Barbarei

18 Tage sind noch Zeit. Zeit, um eine Präsidentschaft von Jair Messias Bolsonaro und eine Wende hin zum Rechtsextremismus zu verhindern, wie sie Lateinamerika seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat. Im ersten Wahlgang am Sonntag hatte der rechtsextreme Kandidat 46 Prozent der gültigen Stimmen geholt. In den kommenden 18 Tagen wird die gemäßigte Linke mit Fernando Haddad an der Spitze versuchen, M...

Seite 5

Angriffe auf Juden werden zentral erfasst

Berlin. Die bundesweite Meldestelle zu Antisemitismus soll ihre Arbeit voraussichtlich im November aufnehmen. Vorbild des geplanten Vereins sei die Berliner Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS), berichtete die Zeitung »Die Welt« am Dienstag. RIAS-Leiter Benjamin Steinitz sagte der Zeitung, »das übergeordnete Ziel ist die Sicherstellung einer bundeseinheitlichen, zivilgesellschaf...

Alina Leimbach

Grüne wollen »Hartz IV überwinden«

2002 haben die Grünen mit der SPD Hartz IV eingeführt. Nun könnte sich die Partei in ihrem neuen Grundsatzprogramm dagegen wenden. Zumindest in Teilen.

Aert van Riel

Seit’ an Seit’ mit der Monarchie

Die SPD-Bundestagsfraktion gibt vor, sich für eine friedliche Außenpolitik einzusetzen. Dagegen steht die Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung, von der auch das saudische Königshaus profitiert.

Seite 6
Dennis Pesch

Schritt zum Überwachungsstaat

Das Polizeigesetzes in NRW soll zwar entschärft werden. Das Bündnis »Nein zum neuen Polizeigesetz NRW« bleibt dennoch kritisch und will die Verschärfung des Gesetzes verhindern.

Uwe Kalbe

Wohin geht’s nach dem Aufstehen?

Die linke Bewegung »Aufstehen« bewegt - vorerst die Gemüter auf der Linken und in der LINKEN. Orientierung fällt da nicht leicht. Hilfe bietet nun ein Buch zum Thema.

Seite 7

Konsulat in Istanbul wird durchsucht

Ankara. Eine Woche nach dem Verschwinden des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi in Istanbul hat Riad der Türkei die Durchsuchung seines Konsulats in der Bosporus-Metropole erlaubt. Wie das türkische Außenministerium am Dienstag mitteilte, erklärten sich die saudischen Behörden zur Kooperation bereit und stimmten der Durchsuchung des Gebäudes zu. Saudi-Arabien steht zunehmend unter Druck, seit...

Finn Mayer-Kuckuk, Peking

Interpol-Chef unter Bestechungsvorwurf

China hat den bisherigen Interpol-Chef Meng Hongwei der Korruption bezichtigt. Meng, ein Staatsbürger Chinas, habe »Gelder angenommen«. Gegen ihn wurden Ermittlungen eingeleitet.

Hülya Gürler

Die Wut der Überlebenden

Vor drei Jahren traf der verheerendste Terroranschlag in der Geschichte des Türkei mit 100 Toten eine linke Friedensdemonstration in Ankara. Die Überlebenden machen den Behörden schwere Vorwürfe.

Seite 8

Dschihadisten ziehen Waffen aus Idlib ab

Beirut. Die Dschihadistengruppen in der syrischen Provinz Idlib haben nach Angaben von Aktivisten mit dem Abzug schwerer Waffen von der Front begonnen. Die Allianz Hajat Tahrir al-Scham und andere kleinere Gruppen hätten ihre Geschütze »aus weiten Teilen« der geplanten demilitarisierten Zone entfernt, erklärte die oppositionelle Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag. Der Abzug d...

Toms Ancitis, Riga

»Zwei Letten, drei Parteien«

Die Parlamentswahlen in Lettland waren eine Niederlage für die Mitte-Rechts-Regierung. Ohne die pro-russische Partei könnte die Regierungsbildung schwierig werden.

Seite 9
Peter Nowak

Protest zu A100 flammt erneut auf

Die Debatte zu den Dieselfahrverboten bestärkt auch die Gegner der Stadtautobahn A100. Sie wollen am Sonntag den Straßenverkehr blockieren.

Julian Seeberger

Ein Anfang, aber keine Lösung

Dieselfahrverbote würden Tausende Berliner betreffen. Viele Befragte denken an die Folgen für ihr tägliches Leben.

Nicolas Šustr

Ein bisschen Fahrverbot

Das Verwaltungsgericht Berlin verpflichtet den Senat zur Einrichtung von Diesel-Fahrverboten bis Ende Juni. Zwingend hält es diese nur für stadtweit acht Straßen, geprüft werden müssten jedoch mehr.

Seite 10
Johanna Treblin

Integration in beide Richtungen

Der eine hat BWL studiert, der andere Computerwissenschaft. In Berlin machen die beiden Männer aus Damaskus jetzt etwas ganz anderes. Bei der »Residenz am Freiaplatz« geben sie ihr Wissen weiter.

Christopher Wimmer

Trotz Protest kommt Investor zum Zug

In der Elbestraße, Ecke Weigandufer in Berlin-Neukölln konnten die Mieter*innen nicht vom Vorkaufsrecht profitieren. Ein großer Immobilienunternehmer bekam den Zuschlag. Allerdings muss er sich an Auflagen halten.

Seite 11

Audienz im Puppenland

Naumburg. In der Puppenausstellung »Holzköppe & Strippenzieher«, präsentiert in der Marien-Magdalenen-Kirche zu Naumburg (Sachsen-Anhalt), sehen sich Kinder zusammen mit der Puppenspielerin und Regisseurin Kristin Stahl lebensgroße Figuren aus dem Stück »Im Namen der Rose« an. Rund 100 von fast 900 Puppen aus Holz, Pappmaschee, Schaumgummi und Latex werden bis Ende Oktober aus dem Fundus des in Na...

»Die Misere weitet sich aus«

Dresden. Durch die anhaltende Trockenheit in Sachsen steht die Aussaat des Wintergetreides infrage - und damit möglicherweise die Ernte des kommenden Jahres. »Die Misere weitet sich aus«, sagt der zuständige Experte vom Sächsischen Landesbauernverband, Andreas Jahnel, in Dresden. »Wenn es nicht regnet, kann die Saat nicht aufgehen und dann ist auch im nächsten Jahr praktisch keine gute Ernte zu er...

Peer Jürgens erhält keine Abfindung

Das Arbeitsgericht in Potsdam erklärte die Kündigung des Referenten und ehemaligen Landtagsabgeordneten Peer Jürgens durch die Linksfraktion am Dienstag für rechtens.

Hagen Jung

Angst um Recht auf Vogeljagd

Wenn alles nicht helfe, werde man »das Minderheitenrecht des friesischen Volksstammes einfordern«, sagt Baltrums Bürgermeister. Er und die Ratsmehrheit wollen den Nationalparkstatus der Insel streichen.

Andreas Fritsche

Die echten Leistungsträger

Mit intensiver Begleitung, finanziert aus EU-Mitteln, kümmert sich das Land Brandenburg um Langzeitarbeitslose, die schwer zu vermitteln sind.

Seite 12

Vorzeitig verlängert

Der Vertrag mit dem Intendanten des Theaters an der Parkaue, Kay Wuschek, soll vorzeitig von 2020 bis 2025 verlängert werden. Das hat der Senat heute auf Vorlage des Kultursenators Klaus Lederer (Linkspartei) beschlossen. »Damit ist eine kontinuierliche Arbeit an Deutschlands größtem Kinder- und Jugendtheater gesichert, um dessen herausragenden Beitrag zur kulturellen Bildung von Kindern und Jugen...

Neues vom Porträtmeister

Die großzügige Schenkung eines Porträts der Henriette von Carlowitz an die Nationalgalerie ergänzt nun den hochrangigen Sammlungsbestand des Museums an Gemälden Anton Graffs. Das 1772 entstandene Porträt ist eine Arbeit des führenden deutschen Porträtisten der Aufklärungszeit. Nach einer umfassenden, zweijährigen Restaurierung präsentiert die Kabinettausstellung in der Alten Nationalgalerie Graffs...

Museum deutlich teurer

Das geplante Museum des 20. Jahrhunderts am Berliner Kulturforum wird deutlich teuer als erwartet. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) sagte bei der Vorstellung des überarbeiteten Entwurfs des Schweizer Architekturbüros Herzog & de Meuron am Dienstag in Berlin, dieser habe »eine neue Qualität erreicht«. Konkrete Zahlen wollte die Kulturstaatsministerin aber weder in Bezug auf die Kosten n...

Volksbühne: nur Eigenes

In der Theatersaison 2019/20 will die Berliner Volksbühne den Zuschauern wieder ein vollständig eigenes Programm bieten. Dann werde es »ausschließlich Eigenproduktionen geben«, kündigte Intendant Klaus Dörr am Montag an. Dörr, der nach der missglückten Intendanz des belgischen Museumsmachers Chris Dercon als Interimschef berufen worden war, präsentierte seine Pläne dem Kulturausschuss des Abgeordn...

Ich brauche Aufregung, oh, ich brauche sie sehr!

Als die Jungs 1975/1976, als sie noch sehr süße kleine Teenager im nordirischen Derry waren, ihre Band The Undertones gründeten und mit ihrem hochgradig eingängigen und beschwingten Punk-Pop gelegentlich in den Pubs der Umgebung auftraten, wussten sie noch nicht, dass es eines Tages einen gewaltigen Kult um ihren legendären Song »Teenage Kicks« geben würde. Dieser nämlich wurde zum Lieblingslied d...

Oliver von Riegen, Mainz

Streit um kommunale Fusionen droht

Der Countdown für die Kommunalwahl läuft. Noch gut sieben Monate, bis die Rheinland-Pfälzer ihre Kreistage, Stadträte, Verbandsgemeinde- und Gemeinderäte wählen. Die Wahl gilt auch als Stimmungstest für die Ampel-Regierung vor der Landtagswahl 2021. Parallel laufen die Vorbereitungen für die nächste Stufe der Kommunal- und Verwaltungsreform (KVR). Sie kann ein heikles Thema werden, wenn die Frage ...

100 Kilometer Rohr bereits verlegt

In deutschen und finnischen Gewässern verlegen Schiffe derzeit die Rohre für das umstrittene Pipeline-Projekt Nord Stream 2. Doch aus Dänemark fehlt weiterhin die Genehmigung dafür.

Steffi Schweizer, Weimar

Wie der Entenfuß Weimar eroberte

Manche behaupten, der Ginkgo sei die älteste Baumart der Erde. Sicher ist, dass er in Europa wegen der Eiszeit ausstarb und nur in China überlebte. In Weimar genießt er bis heute besondere Aufmerksamkeit.

Manuela Lintl

Porträt der Zeit

Derzeit findet als länderübergreifendes Gemeinschaftsprojekt in Paris, Wien, Athen, Bratislava, Budapest, Ljubljana, Luxemburg und eben auch Berlin zum achten Mal der Europäische Monat der Fotografie statt. Die Besucher können in rund 120 Museen, Institutionen, Galerien, Projekträumen, Botschaften und Fotografieschulen auf Entdeckungsreise gehen und Ausstellungen historischer und zeitgenössischer ...

Seite 13

Gutes Gespür

Arnold Kopelson, Produzent Oscar-prämierter Filme wie »Platoon« und »Auf der Flucht«, ist tot. Nach Angaben seiner langjährigen Ehefrau und Geschäftspartnerin Anne Kopelson starb er am Montag in Beverly Hills, wie Branchenblätter berichteten. Kopelson wurde 83 Jahre alt. Der gelernte Anwalt, der schon in den 1970er Jahren Independent-Projekte finanzierte, hatte in Hollywood mit Filmen wie »Platoon...

Ein Mitläufer

Die Städtische Musikschule Weiden soll weiter den Namen Franz Grothes tragen. Der Stadtrat Weiden in der Oberpfalz hat sich am Montag für die Beibehaltung des Namens ausgesprochen. Der Beschluss sei einstimmig gefallen, teilte ein Stadtsprecher mit. Die Namensgebung war in die Kritik geraten, weil der Komponist Franz Grothe (1908 - 1982) NSDAP-Mitglied war und als Leiter des Deutschen Tanz- und Un...

ndPlusKarlen Vesper

Selbst in der Hölle wird gelacht

Georgien ist nicht das Land von Stalin und Berija – der georgische Gulag-Überlebende und Literaturwissenschaftler Lewan Berdsenischwili würde diese beiden in keinen Werbeprospekt für das Gastland der Buchmesse aufnehmen

Seite 14

Zukunft ungewiss

Nach der Absage von Chemnitz als möglicher neuer Standort für die Kunstschau Ostrale ist deren Zukunft in Dresden weiter ungewiss. Die Stadt ist zu Gesprächen bereit, auch für eine langfristige Perspektive, wie das Rathaus am Montag auf Anfrage mitteilte. Die Organisatoren der Internationalen Ausstellung zeitgenössischer Künste hatten bisher aber kein derartiges Interesse bekundet. Die maßgeblich ...

Digitalisierung jüdischer Archive

Allein in Bayern wurden mehr als 300 jüdische Gemeinden von den Nationalsozialisten vernichtet. Ihre Archive aber haben den Holocaust überdauert, befinden sich heute in Israel und geben einen wertvollen Einblick in das jüdische Leben in Bayern. Damit dieser Einblick künftig möglichst vielen Wissenschaftlern zur Verfügung steht, plant der bayerische Antisemitismusbeauftragte Ludwig Spaenle (CSU) zu...

Mit sprachlicher Wucht

Die Berliner Schriftstellerin Inger-Maria Mahlke hat am Montag abend im Frankfurter Römer, dem Rathaus, mit ihrem Teneriffa-Roman »Archipel« den Deutschen Buchpreis gewonnen. Er gilt als wichtigste Auszeichnung der Branche. Er wird vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels vergeben. Siegerin Mahlke erhält 25 000 Euro. Sie ist die erste Frau seit fünf Jahren, die den Deutschen Buchpreis gewinnt. I...

Maximilian Schäffer

Bürgerliches Bauerntheater

Der Wahnsinn ist kein Zuckerlecken! Alban Bergs »Wozzeck« ist das wichtigste Singstück der Moderne, in der Inszenierung von Ole Anders Tandberg an der Deutschen Oper in Berlin aber nur selbstreferenzieller Kokolores

Seite 15

Bedrohung in Ost und West

Der Träger des Leipziger Preises für die Freiheit und Zukunft der Medien 2018, Tomasz Piątek, warnt vor undemokratischen Tendenzen in ganz Europa. Zwar sei es etwa mit Blick auf die Pressefreiheit «leider so, dass es in den Staaten Mittelosteuropas mehr Grund gibt, sich Sorgen zu machen», sagte der polnische Journalist vor der Preisverleihung am Montag in Leipzig. Er wolle jedoch «vor dem Denken w...

Explosive Mischung

Nach der Ermordung mehrerer Journalisten in den vergangenen Monaten hat der Vorsitzende des deutschen Journalisten-Verbands (DJV), Frank Überall, die EU aufgefordert, sich stärker für den Schutz von Reportern einzusetzen. Es gebe offenbar auch in manchen europäischen Ländern die Bereitschaft, zu immer drastischeren Mittel zu greifen, um Journalisten von der Arbeit abzuhalten, sagte Überall am Dien...

Hagen Bonn

Willkommen in der Realität!

Dass es keine ideologiefreien Räume gibt, hat sich mittlerweile herumgesprochen; freilich treffen wir des Öfteren noch auf Naivlinge aus dem Latte-Macchiato-Milieu, die mit den Fingern durch ihren geölten Bart streichen und sich von ihrem Gesprächspartner höflich-dezent distanzieren, weil ihnen da jemand »so ideologisch« komme. Es gebe da durchaus auch »objektive Ansichten«...Ja, und wahrscheinlic...

Seite 16

Deutschland bei CO 2 -Zielen unter Druck

Luxemburg. Im Streit über neue Klimaschutzvorgaben für Autos haben andere EU-Staaten am Dienstag den Druck auf Deutschland erhöht, strenge Kohlendioxid-Grenzwerte für 2030 zu akzeptieren. Auch Länder mit einer wichtigen Autoindustrie wie Frankreich, Spanien oder Italien plädierten beim Treffen der EU-Umweltminister für einen schnellen Umstieg auf weniger schädliche Fahrzeuge. Bundesumweltministeri...

Ulrike Henning

Vorteil für chronisch Kranke

Hausarztzentrierte Versorgung wird oft gewünscht, in Baden-Württemberg konnten ihre Effekte dank eines einzigartigen Selektivvertrages nun erstmals über zehn Jahre erforscht werden.

Simon Poelchau

Gute Löhne, stabile Wirtschaft

Der laufende Aufschwung wird vor allem durch den privaten Konsum gestützt. Dies macht ihn widerstandskräftiger gegenüber globalen Risiken wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China.

Seite 17
ndPlusJohn Dyer

Ungeliebte Kapitalpartnerschaft

US-Präsident Donald Trump wirft China Technologiespionage vor und will Investitionen stärker kontrollieren. Dabei gibt es längst starke wechselseitige Abhängigkeiten.

Wolfgang Ehmke

Falsche Festlegung auf Gorleben

Dass die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe bei der Endlagersuche wieder an führender Stelle mitmischen darf, stößt auf Kritik. Wolfgang Ehmke, Sprecher der Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg, erläutert in diesem Gastbeitrag seine Vorbehalte. Die für den Neustart der Endlagersuche gegründete Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) hat im August eine Kooperationsvereinbarung mi...

Seite 18

Attac will in EU-Wahlkampf eingreifen

Kassel. Mit Veranstaltungen und Aktionen plant das globalisierungskritische Netzwerk Attac, in den Wahlkampf zum EU-Parlament im Mai 2019 einzugreifen. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse des Attac-Europakongresses, zu dem von Freitag bis Sonntag bis zu 650 Globalisierungskritiker in Kassel zusammenkamen, wie die Organisation mitteilte. Weitgehende Übereinstimmung habe es in der Einschätzung g...

Sebastian Weiermann

»RabAZ« in Köln

Hausbesetzung, Party und eine Demo. In Köln wurde am Wochenende für den Erhalt des Autonomen Zentrums protestiert. Die Stadt gibt sich zwar gesprächsbereit, aber eine Lösung ist nicht in Sicht.

Christopher Wimmer

Der ukrainische Robin Hood

Die Machno-Bewegung nahm den Reichen ihr Geld und besorgte Bücher und Waffen. Nestor Machno war einer der bedeutendsten Anarchisten. Mark Zak veröffentlichte eine Materialsammlung über den Revolutionär.

Seite 19
Andreas Asen, Köln

Duisburg siegt in Köln

Die Fans sangen noch voller Glück vom unverhofften Auswärtssieg, da trat Torsten Lieberknecht schon wieder auf die Euphoriebremse. Dem neuen Hoffnungsträger des taumelnden Zweitligisten MSV Duisburg waren die nervenaufreibenden 90 Minuten kaum anzumerken, erstaunlich sachlich fiel seine Analyse aus. Das verdiente 2:1 (1:1) beim Tabellenführer 1. FC Köln - der erste Saisonsieg für den MSV und für L...

Henning Kampen, Jounieh

»Auch Frauen können stark sein«

Schon im 19. Jahrhundert wurde sich in Libanon an Tischen duelliert. Jetzt nutzt eine junge Libanesin die sportliche Plattform, um eine wichtige Botschaft zu senden.

ndPlusOliver Kern

Umbruch ohne Bruch

Wenn am kommenden Wochenende die neue Saison der Volleyball-Bundesliga startet, steckt Titelverteidiger Berlin noch mitten im Umbruch. Dennoch streben die Volleys wieder die Meisterschaft an.

Seite 20

2000 Tote nach Beben auf Sulawesi

Palu. Die Zahl der Toten nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami auf der indonesischen Insel Sulawesi ist auf über 2000 gestiegen. Bis Dienstagmorgen bargen die örtlichen Behörden 2002 Leichen, wie die amtliche Nachrichtenagentur Antara unter Berufung auf die örtlichen Behörden berichtete. Der Verbleib von mehr als 5000 Menschen in der Region ist nach Schätzungen der Katastrophenschutzbehör...

ndPlusBarbara Barkhausen, Sydney

Vom Opernhaus zur Plakatwand

Auf die berühmten Segel der Oper in Sydney wurde am Dienstag Werbung für ein Pferderennen projiziert. Darüber ist nicht nur die Leitung der Oper entsetzt. Auch immer mehr Bürger begehren auf.

Seite 21

Kommt neues Zeitalter im Herbst 2019?

Das letzte Wort um den Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit ist noch längst nicht gesprochen, trotz Umfrage. Doch: 84 Prozent der 4,6 Millionen Teilnehmer befürworteten, künftig auf die Zeitumstellung zu verzichten.

Seite 22
Sebastian Stoll

Digitale Technik verändert die Pflege

Der digitale Wandel hat die Pflegebranche voll erfasst. Das kann sehr nützlich sein - aber vieles geschieht auch übereilt und bisweilen ohne eine Strategie.

Seite 23

Urlaubsgeld nach Kurzarbeit

Wenn nach einer Phase der Kurzarbeit weniger Urlaubsgeld ausgezahlt wird, verstößt das nach Ansicht eines EU-Gutachters nicht gegen europäisches Recht. Der Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH) erklärte mit Blick auf die Klage eines Betonbauers vor einem deutschen Arbeitsgericht, dass das Unionsrecht »keine präzisen Regeln für die Berechnung der Urlaubsvergütung« vorsehe. Das Arbeitsger...

Entschädigung für verspätete Wiedereingliederung

Eine Wiedereingliederung muss nach der Rückkehr nach langer Krankheit unverzüglich erfolgen. Andernfalls steht dem Arbeitnehmer eine Entschädigung zu. Die Wiedereingliederung sei allein Sache des Arbeitgebers. Bevor er den Arbeitnehmer wegen längerer Krankheit kündigt, müsse er die Chancen der Wiedereingliederung prüfen.

Seite 24

Nachbarschaft mit Missklängen

Ein Berufsmusiker will zu Hause Trompete spielen. Seine Nachbarn wollen in Ruhe fernsehen. Nachgeben will keiner - beide Seiten haben sich bis in die letzte Instanz geklagt. Nur: Wie viel Musik ist zumutbar?

Seite 25

Objekt unter die Lupe nehmen

Der Kauf einer gebrauchten Immobilie ist beliebter denn je. Doch wer ein Haus aus zweiter Hand kauft, sollte sein Wunschobjekt ganz genau unter die Lupe nehmen

Seite 26

Doch eine BAföG-Verlängerung lehnte das OVG Saarlouis ab

Nach den derzeit geltenden Regularien für BAföG-Empfänger gilt: Sie können wegen der Pflege eines eigenen Kindes länger BAföG beanspruchen. Nun aber hatte das saarländischen Oberverwaltungsgerichts über den Fall zu entscheiden, wie sich das wegen der Pflege eines demenzkranken Elternteils verhält. Das OVG in Saarlouis wies die Klage einer Lehramtsstudentin auf BAföG-Verlängerung wegen der Pfl...

ndPlusMichaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH

Was bedeutet Trennung von »Tisch und Bett« im Alltag?

Geht eine Ehe in die Brüche, würden die meisten Partner am liebsten gleich die Scheidung durchziehen. Doch davor liegt das Trennungsjahr. Doch oft muss man das Trennungsjahr in den eigenen vier Wänden verbringen.

Seite 27
Hermannus Pfeiffer

Sparen per Roboter? Auch eine Kostenfrage

Anbieter von automatisierten Geldanlagen im Internet legen unser Geld automatisiert an, sind schlauer als Bankberater - und dazu noch günstiger. Internet-Finanzdienstleister versprechen uns das Blaue vom Himmel, dank neuer »Robo-Advisor«. Doch Skepsis ist auch bei Roboterberatern angebracht.

Seite 28

Autoreparaturen

Die vom Bundesjustizministerium geplanten Gesetzesänderungen könnten Auswirkungen auf Preise von Autoreparaturen haben. Ziel sei es, den rechtlichen Schutz für sichtbare Ersatzteile abzuschaffen. Wenn die Pläne umgesetzt würden, entfiele der Designschutz etwa für Kotflügel. Die Schutzdauer beträgt in Deutschland maximal 25 Jahre. Rechteinhaber können also anderen Herstellern die Nutzung des Design...

Kfz-Haftpflicht

Für ein Auto muss auch dann eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden, wenn der Eigentümer es ungenutzt auf seinem Grundstück abstellt.

ndPlusJürgen Holz

Auskunft über Autokennzeichen

Sicherlich haben Sie sich im Straßenverkehr schon oft gefragt, was denn dieses Autokennzeichen bedeutet. Und oft waren Sie ratlos. Nun können Sie sich in zwei Büchern aufschlussreich kundig machen.

Online-Fitness-Studios verstoßen gegen geltendes Recht

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat zehn Online-Fitness-Studios untersucht und bei allen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) unzulässige Regelungen zu Ungunsten der Verbraucher gefunden. Sie hat alle Anbieter abgemahnt. Diese haben inzwischen erklärt, die beanstandeten Regelungen nicht mehr zu verwenden. »Die relativ niedrigen Kosten der Online-Studios im Vergleich zu stationär...