Seite 1

Unten links

Hallo! Ja, ich meine Sie! Sie sind doch an der letzten Kreuzung rechts abgebogen, richtig? Ich stand mit meinem Fahrrad hinter Ihrem Auto. Mir ist da etwas aufgefallen: Ihr Blinker, der blinkte gar nicht. Kann ja mal passieren. Dass man das vergisst. Nur: An der Kreuzung davor, da haben Sie auch nicht geblinkt. Sind aber abgebogen. Fühlen Sie sich beobachtet? Nicht absichtlich, ich habe nur offens...

Italiens Regierung für Gelbwesten

Rom. Die populistische Regierung Italiens hat sich am Montag hinter den Protest der Gelbwesten in Frankreich gegen Staatschef Emmanuel Macron gestellt. »Gelbwesten - bleibt standhaft!«, schrieb der stellvertretende italienische Regierungschef Luigi di Maio im Blog seiner Fünf-Sterne-Bewegung. Der Vizeregierungschef und Innenminister Matteo Salvini von der rechtsextremen Lega-Partei pflichtete sein...

Putschversuch in Gabun schlägt fehl

Libreville. In Gabun stürmte eine Gruppe von Soldaten am Montagmorgen den staatlichen Rundfunk in der Hauptstadt Libreville und rief die Bevölkerung zum Aufstand auf. Zeitgleich waren Schüsse in der Stadt zu hören. Ein Regierungssprecher erklärte wenige Stunden später, die Situation sei wieder unter Kontrolle. Von den fünf Militärs, welche den Rundfunk besetzt hatten, seien vier festgenommen worde...

Ukraine verklagt Russland

Kiew. Die Ukraine wehrt sich beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg gegen die Festnahme ukrainischer Matrosen durch Russland. Moskau habe die Rechte der 24 festgenommenen Ukrainer verletzt, teilte Vizejustizminister Iwan Lischtschina am Montag auf Facebook mit. Unter anderem seien die Rechte auf Leben, Freiheit, ein faires Verfahren sowie das Folterverbot verletzt worden, di...

Markus Drescher

Megasuperultra extra plus plus

Mit verbesserter Rezeptur! Das Beste, was es jemals gab! Vertrauen Sie jetzt dem neuen »Cyber-Abwehrzentrum megasuperultra extra plus plus«! Derartiges - zugegebenermaßen reichlich übertriebenes - Anpreisen gehörte zwischen Zahnpastawerbung und einem Dauerwerbeblock für irgendeine innovative Nutzlosigkeit. Als Reaktion auf den wahrlich nicht ersten Datenskandal und das zum wiederholten Male stümpe...

Zur Offensive entschlossen

Istanbul. In den vergangenen Monaten hatte sich der fast acht Jahre währende Konflikt in Syrien etwas beruhigt. Doch nach der Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, die Truppen aus Syrien abzuziehen, droht die Lage in dem von Bürgerkrieg geplagten Land erneut zu eskalieren. Denn die Türkei scheint fest zu einer militärischen Offensive auf den von den Kurden kontrollierten Norden und Osten des ...

Seite 2

Asien am stärksten von Terror bedroht

Tel Aviv. Ungeachtet ihrer militärischen Niederlage in Syrien und in Irak war die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) laut einer israelischen Studie im Jahr 2018 für die meisten Selbstmordanschläge weltweit verantwortlich. Der IS sei im vergangenen Jahr direkt oder indirekt für 172 Selbstmordanschläge verantwortlich gewesen, teilte das Institut für Nationale Sicherheitsstudien (INSS) in Tel Aviv am...

Jan Keetman

Ein schwieriger Besuch in Ankara

US-Sicherheitsberater John Bolton reist zu Verhandlungen in die Türkei. Dabei dürften eine mögliche Ausweitung der türkischen Intervention in Syrien und der US-Truppenabzug zur Sprache kommen.

Seite 3
ndPlusSebastian Haak

Noch ein letztes Mal

Seit einem Jahr fahren Ehrenamtliche todkranke Thüringer durch Deutschland, um ihnen einen letzten Wunsch zu erfüllen. Bei jedem Ausflug wissen sie, dass ihr Fahrgast unterwegs sterben könnte.

Seite 4

Blogger muss 12 000 Euro Strafe zahlen

Mannheim. Wegen eines Artikels über einen ausgedachten Terroranschlag ist der Betreiber des Mannheimer Online-Portals »Rheinneckarblog« zu einer Geldstrafe von 12 000 Euro verurteilt worden. Mit dem Bericht habe der Blog-Redaktionsleiter Hardy Prothmann den öffentlichen Frieden gestört, hieß es in der Begründung des am Montag vom Amtsgericht Mannheim verkündeten Urteils. »In dem Moment, in dem der...

Jana Frielinghaus

Fettnapfhüpfen mit der SPD

Halbherzige Selbstkritik wegen Hartz IV und die Holzhammerdiplomatie von Heiko Maas prägen das Bild der SPD. Da tut Finanzminister Scholz auch noch kund, er würde einen guten Kanzler abgeben.

Aert van Riel

Habeck lässt das Twittern sein

Die Grünen wollen sich bei ihrer Klausur auf die Landtagswahlen und die Europawahl in diesem Jahr vorbereiten. Zu Beginn musste sich Bundeschef Robert Habeck für ein Wahlkampfvideo entschuldigen.

Seite 5

Bayern will auch Christen abschieben

Erneut starben am Montag mindestens 27 Menschen bei Gefechten und Terrorakten in Afghanistan. Das Land am Hindukusch gilt als das neben Syrien gefährlichste der Welt. Dennoch sollten am Montagabend nach Informationen des Bayerischen Flüchtlingsrates erneut Menschen per Charterflug nach Kabul abgeschoben werden. Unter ihnen seien mindestens ein als Christ von Verfolgung Bedrohter und durch einen Ar...

Sebastian Bähr

»Unmenschliche Blockadehaltung«

Die »Sea Watch 3« wartet nun seit 17 Tagen auf einen sicheren Hafen, die »Sea-Eye« seit mehr als einer Woche. Die Situation an Bord wird kritischer.

Oliver Eberhardt

Israel stellt Forderung an die USA

Vor dem Besuch des US-Sicherheitsberaters John Bolton stellt Benjamin Netanjahu Forderungen an Washington. Dort wünscht man sich, dass Israel die Zusammenarbeit mit China einschränkt.

Seite 6

Maduro unterstreicht Machtanspruch

Caracas. Nach der internationalen Kritik an seiner bevorstehenden zweiten Amtszeit hat Venezuelas Präsident Nicolás Maduro seinen Machtanspruch untermauert. Seine Regierung sei durch Wahlen demokratisch legitimiert, schrieb Maduro am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter. Er warnte seine Gegner vor Versuchen, »unseren Willen zu brechen«. Bei einem Auftritt am Rande einer Baseballspiels seiner R...

Daniel Kestenholz, Bangkok

Auf der Flucht vor dem Vater und der Religion

Thailand will eine junge Frau aus Saudi-Arabien vorerst doch nicht in ihre Heimat abschieben. Das erklärte am Montag der Chef der thailändischen Einwanderungsbehörde, Surachate Hakparn.

ndPlusChrista Schaffmann

»Lehrer erhalten kein Gehalt mehr«

Das Bündnis »erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung« schätzt ein, dass 48 von insgesamt 54 Ländern Afrikas kritisch verschuldet sind und zahlungsunfähig werden könnten. Wie konnte es nach dem Schuldenerlass für viele afrikanische Staaten erneut zu einer Verschuldung in dieser Höhe kommen? Zwischen 2000 und 2014 hat es eine »Rohstoff-Bonanza« gegeben - extrem hohe Rohstoffpreise, hoh...

Seite 7

China und die USA reden miteinander

Peking. Die USA und China machen einen neuen Anlauf, um ihren Handelskrieg zu beenden. Unterhändler beider Seiten kamen am Montag in Peking zu zweitägigen Verhandlungen zusammen. Es sind die ersten direkten Gespräche, seit US-Präsident Donald Trump sowie Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping vor fünf Wochen auf dem G20-Gipfel einen 90-tägigen »Waffenstillstand« vereinbart hatten. Die Gespräche ...

ndPlusHermannus Pfeiffer

Fachkräftemangel im Armenhaus

Am 1. Januar dieses Jahres hat Rumänien die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Deutschlands Handel mit dem Land wächst so schnell wie nirgends sonst in Ost- und Mitteleuropa.

Leo Kühberger

Drohende Kündigungswelle bei Ikea

Trotz jährlicher Milliardengewinne und stetiger Expansion vor allem in Asien plant der schwedische Möbelriese die Streichung von Tausenden Stellen weltweit.

Seite 8
René Heilig

Trump twittert: Treffer!

»Unser großartiges Militär hat den Helden Gerechtigkeit gebracht, die bei dem feigen Angriff auf die USS Cole umgekommen sind oder verwundet wurden«, teilte der US-Präsident per Twitter mit und bestätigte so, dass man in Jemen mit Jamal al-Badawi einen mutmaßlichen Drahtzieher des Al-Qaida-Angriffs auf den US-Zerstörer umgebracht hat. Was folgt? Nichts! Dass die USA Menschen meucheln, die sie für ...

Alina Leimbach

Die Umweltretter der FDP

Die Liberalen haben schon in den letzten Jahren ordentlich nach rechts geblinkt. Ein bisschen poltern, Merkel-muss-weg-Rufe, eine Prise Märchen von der rechtswidrigen Grenzöffnung 2015 - und fertig ist das FDP-Rezept, um AfD-Wähler*innen zurückzugewinnen. Nur: So richtig scheint der Plan nicht aufzugehen. Seit der Bundestagswahl dümpelt die Partei bei gerade einmal neun Prozent. Zeit also für...

ndPlusAlexander Isele

Abgedankt

Dass Monarchen zurücktreten, ist eher die Ausnahme. In Malaysia dankte Sultan Muhammad V. mit Wirkung zum 6. Januar ab, es ist das erste Mal seit der Unabhängigkeit des Königreiches von Großbritannien 1957, dass ein König in dem südostasiatischen Bundesstaat auf den Thron verzichtet. Einen Grund dazu nannte Muhammad nicht, in einem am Sonntag veröffentlichen Schreiben teilte der 49-Jährige nur mit...

Kathrin Gerlof

»Diese Menschen haben faktisch ...

Ob Arbeitsmigranten, Zuckersteuer, Arbeitsbedingungen in der Fleischwirtschaft oder bei asiatischen Textilzulieferern – wo die Politik keine Lust hat, sich mit der Wirtschaft anzulegen, setzt sie auf freiwillige Selbstverpflichtungen. Deren Prinzip: Kannste machen, kannste aber auch lassen.

Lou Zucker

Im falschen Film: Wenn Weiße Asiat*innen spielen

Emma Stone steht in der Kritik, weil sie als Weiße eine hawaiianisch-chinesische Figur gespielt hat. Dafür hat sie sich auf der Golden-Globes-Verleihung entschuldigt. Jetzt müssen die Produzent*innen Verantwortung übernehmen.

Seite 9
ndPlusNicolas Šustr

Niederlage für Deutsche Wohnen

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen ist nun vor dem Berliner Verfassungsgerichtshof mit einem Verfahren gegen den Berliner Mietspiegel gescheitert.

Martin Kröger

PR-Coup der Blockflöten

Ohne die PR-artig vorgetragene Polemik der CDU Berlin hätte die historische Veranstaltung der berliner Linkspartei zur KPD-Gründung wohl niemals so viel Öffentlichkeit bekommen. Doch nicht nur die kostenlose Medienarbeit der Union macht stutzig.

Martin Kröger

Veranstaltung zur KPD-Gründung löst Empörung aus

Ein historischer Rückblick der Linkspartei auf die Parteigründung der KPD im Preußischen Landtag erregt die Gemüter der CDU. Die LINKE weist den Vorwurf einer Jubelveranstaltung zurück.

Marion Bergermann

Billige Flughafensicherheit

Gestrichene Flüge und lange Schlangen vor den Kontrollbereichen im Flughafen - der Warnstreik des Sicherheitspersonals in Tegel und Schönefeld legte den Flugbetrieb am Montagmorgen lahm.

Seite 10
Nicolas Šustr

Es hakt beim Vorkaufsrecht

Immer öfter sehen sich landeseigene Wohnungsunternehmen außerstande, die aufgerufenen Preise für Vorkaufsrechte zu stemmen.

Seite 11
ndPlusGudrun Janicke

Großer Andrang in Gedenkstätten

Für die Arbeit der KZ-Gedenkstätten sind Überlebende, die ihr Schicksal erzählen, immer sehr wichtig gewesen. Doch es gibt immer weniger Zeitzeugen.

Andreas Fritsche

Liste der strammen Rechten

Nach einem Auszählungsmarathon stand am frühen Montagmorgen die Landesliste der AfD für die Landtagswahl. Die Grünen fordern »mehr denn je«, dass der Verfassungsschutz die AfD beobachtet.

Seite 12

»Gewichtiger Tatbestand«

Regensburg. Mit einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung ist am Montag der Korruptionsprozess um den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) weitergegangen. Eine von den Anwälten geforderte Einstellung des Verfahrens kommt laut Anklagebehörde nicht in Betracht. Bei den Vorwürfen gegen die vier Angeklagten handele es sich um einen ge...

ndPlusWinfried Wagner, Demmin

Dem Holzwurm geht es an den Kragen

Wer alte Schränke hat, kennt das Problem: Holzwürmer nagen, bis alles morsch ist. In Demmin ist die größte in Deutschland noch erhaltene Orgel von Baumeister Barnim Grüneberg betroffen.

Bayern stöhnt unter Schneemassen

Nach zwei Tagen Dauerschneefall in Bayern beginnt die Arbeitswoche mit Straßensperren, Zugausfällen und Lawinenwarnungen - und es schneit weiter. Immerhin: Viele Schulkinder dürfen sich über Freizeit freuen.

Folke Havekost, Hamburg

Verhökert zum Schnäppchenpreis

Der Hamburger Senat hat eine Kleingartenfläche an die Beiersdorf AG verkauft - zum Spottpreis. Das Areal im bevölkerungsreichen Eimsbüttel ist so groß wie 17 Fußballfelder. Die LINKE wirft dem Senat »Gefälligkeitsplanung« vor.

Seite 13

Thüringen an der Spitze

Thüringen belegt bei den Ausgaben der öffentlichen Hand für die Kultur im Bundesvergleich einen Spitzenplatz. Nach am Montag vom Landesamt für Statistik veröffentlichten Zahlen nahm der Freistaat im Jahr 2015 den fünften Platz ein. Pro Kopf wurden danach in Thüringen 139 Euro unter anderem für Theater, Konzerte und den Denkmalschutz ausgegeben. Nur Berlin, Bremen, Hamburg und Sachsen gaben mehr au...

Gedenken an Terror-Opfer

Vier Jahre nach dem islamistischen Terroranschlag gegen das Pariser Satiremagazin »Charlie Hebdo« haben französische Top-Politiker der Opfer gedacht. Innenminister Christophe Castaner, weitere Ressortchefs sowie die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo versammelten sich am Montag vor dem früheren Redaktionsgebäude im elften Stadtbezirk.Bei dem Anschlag auf »Charlie Hebdo«, eine Polizistin und eine...

ndPlusKarlen Vesper

Die Kraft der Frauen

Frauenromane? Ein Genre, das zu Unrecht und oft bewusst böswillig als seichte, nicht ernst zu nehmende Belletristik belächelt oder gar denunziert wurde und wird. Die Spötter freilich kämen nicht auf die Idee, die Werke einer Jane Austen oder Françoise Sagan unter ihr arrogantes Verdikt zu subsumieren, gleichwohl jene ebenfalls Frauen in den Mittelpunkt ihrer Bücher stellten, mit ihren Stärken und ...

ndPlusStefan Amzoll

Die unverstellte Welt der Kunst

Niko Pirosmani in Wien, Zentrum des Reichtums, Sitz einer Regierung, die abschottet, diskriminiert, unterdrückt? Das passt nicht zusammen. Der Georgier war arm. Was er malte und in die Lokale trug, diente dazu, sich zu ernähren und zu kleiden. Er nahm kein Geld an. Auch von wohlbetuchten Kunstkennern nicht, die ankamen, weil ihnen seine Bilder gefielen, und mitleidig ihm Scheine zustecken wollten....

Seite 14

Literarischer Superstar

Murakamis Entwürfe paralleler Wirklichkeiten, mit unverschnörkelten Sätzen herausgearbeitet, haben ihn zum literarischen Superstar gemacht. Am 12. Januar wird er 70 Jahre alt.»Wilde Schafsjagd«, »Mister Aufziehvogel«, »Kafka am Strand« - die Romane Murakamis, geboren 1949 in Kyoto, sind inzwischen Klassiker der gehobenen Unterhaltungsliteratur. Allein die deutsche Gesamtauflage beträgt nach Angabe...

Erfolgreichste Künstlerin

Diese Frauen könnten kaum unterschiedlicher sein: Die liebliche Madonna mit weißem Kopftuch, die glamouröse dunkelhaarige New Yorkerin im dramatischen Glitzer-Outfit oder das fröhliche Cowgirl mit Western-Hut. Und doch haben sie eines gemeinsam: Hinter allen steckt Cindy Sherman. Seit rund 40 Jahren inszeniert die US-Künstlerin sich in den verschiedensten Frauen-Stereotypen und drückt dann auf den...

Die Gallier sind zurück

2019 feiert Asterix ein großes Jubiläum: Die Comic-Reihe wird 60 Jahre alt. Seit dem 29. Oktober 1959 wurden 390 Millionen Alben und Übersetzungen in 111 Sprachen und Dialekten verkauft - davon 130 Millionen allein in Deutschland. Albert Uderzo und René Goscinny, den Schöpfern der Asterix-Reihe, verdankt Frankreich somit einen seiner größten Exportschlager. Der Verlag Egmont Ehapa Media feiert das...

Gründer von Led Zeppelin

Er schrieb mit »Stairway to Heaven« die wohl beste Rockballade aller Zeiten und hob die E-Gitarre spieltechnisch auf ein neues Level. Mit gerade einmal 18 Jahren war er in den »Swinging Sixties« einer der begehrtesten britischen Studiomusiker. Seine größten Erfolge aber hatte er mit der Band »Led Zeppelin«, die er 1968 gründete. James Patrick (»Jimmy«) Page gilt bis heute als einer der besten und ...

ndPlusIrmtraud Gutschke

Leidenschaftliches Schweigen

Dieses Bild habe zu sowjetischen Zeiten in beinahe jedem Wohnzimmer gehangen, schreibt Tatjana Kuschtewskaja. Auch bei ihr zu Hause. Ihr Vater habe es der Zeitschrift »Ogonjok« entnommen, eingerahmt und der Mutter zum Geburtstag geschenkt. »Die Unbekannte« von Iwan Kramskoj habe ich erst kürzlich wieder in der Moskauer Tretjakow-Galerie gesehen. Deren Begründer, der Mäzen und Kunstsammler Pawel Tr...

Hans-Dieter Schütt

Mutti stand kampfbereit

Regelmäßig lädt Gregor Gysi zum Gespräch im Deutschen Theater in Berlin. Diesmal zu Gast: Die Boxtrainer-Legende Ulli Wegner. Der erzählte, warum auch ein Kieferbruch für einen Boxer kein Grund zur Aufgabe sein kann.

Seite 15

Wieder im deutschen TV

Die vierteilige US-Serie »Holocaust - Die Geschichte der Familie Weiss« läuft seit Montag wieder im deutschen Fernsehen. 40 Jahre nach der deutschen Erstausstrahlung zeigen NDR, WDR und SWR die Reihe erneut. »Holocaust« wurde im Januar 1979 innerhalb von fünf Tagen in den dritten Programmen der ARD ausgestrahlt. Zuvor war sie damals bereits im US-Fernsehen gelaufen. Die Serie handelt von der fikti...

ndPlusAliki Nassoufis und Barbara Munker

Hauptpreise für Filmbiografien

Der Golden Globe für das beste Drama geht in diesem Jahr an den Film »Bohemian Rhapsody« über Queen-Frontmann Freddie Mercury. Das gab der Verband der Auslandspresse in der Nacht zum Montag in Beverly Hills bekannt. Insgesamt gewann das Werk von Bryan Singer zwei Trophäen: Hauptdarsteller Rami Malek (37) holte auch die begehrte Auszeichnung als bester Schauspieler in einem Filmdrama. In der Katego...

Seite 16
ndPlusKirsten Opitz &

Endgültig geschieden

Die Ära der Golden Girls ist nach dem verletzungsbedingten Karriereende von Kira Walkenhorst vorbei. Margareta Kozuch ist die Neue an der Seite von Laura Ludwig.Von Kirsten Opitz, HamburgDer Abschied tut Kira Walkenhorst mächtig weh. »Ich würde nichts lieber tun als mit Laura und meinem großartigen Team dort weiterzumachen, wo wir 2017 aufgehört haben«, sagte die Olympiasiegerin traurig. Es ist Sc...

Lars Becker

Vorbild aus Fernost

Nach Platz zwei und drei bei der Vierschanzentournee wollen die DSV-Adler den Überflieger aus Japan angreifen. Der Verband muss um seinen Erfolgscoach kämpfen - dessen Vertrag läuft zum Saisonende aus.