Seite 1

BRD-Missionschef verließ Caracas

Caracas. Der deutsche Botschafter Daniel Kriener hat nach seiner Ausweisung Venezuela verlassen. Die Regierung von Präsident Nicolás Maduro hatte den Diplomaten zuvor zur unerwünschten Person erklärt und des Landes verwiesen. Sie warf ihm Parteinahme für die Opposition um den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó vor. Die Bundesregierung wies die Vorwürfe zurück. Kriener befinde sich au...

May sucht Lösung im Brexit-Patt

Dublin. Die britische Premierministerin Theresa May wurde am Montagabend in Straßburg erwartet, um im Brexit-Streit kurz vor der Abstimmung im britischen Parlament noch eine Lösung zu finden. Der irische Außenminister Simon Coveney sagte in Dublin, May werde seiner Kenntnis nach versuchen, »eine abschließende Einigung zu erzielen«. Die britische Regierung wollte die Reise nicht bestätigen. Coveney...

Unten links

Daniel Eich ist Spitzenvater des Jahres. Warum? Weil er ein ganzes Jahr Elternzeit nimmt und es damit seiner Frau, der Astronautin Insa Thiele-Eich, ermöglicht, für mehrere Wochen ins All zu fliegen. Dafür bekommt er 5000 Euro. Huch? Eine Auszeichnung dafür, dass ein Elternteil ein ganzes Jahr Elternzeit nimmt? Kennen Sie die Auszeichnung »Spitzenmutter des Jahres«? Nein? Kein Wunder, die gibt es ...

Neuer Angriff auf letzte IS-Bastion

Baghus. Nach dem Abzug tausender Kämpfer und Zivilisten aus der letzten Bastion der Miliz Islamischer Staat (IS) im Osten Syriens leisten die verbliebenen Dschihadisten erbitterten Widerstand. Die in der Nacht zu Montag aufgenommenen Kämpfe seien »sehr heftig« gewesen und die IS-Miliz in Baghus setze Selbstmordattentäter und Autobomben ein, sagte Aras Orkeisch, ein Kommandeur der Syrischen Demokra...

Uwe Kalbe

Kein guter Tag

Für Linke kann dies kein guter Tag sein. Dass Sahra Wagenknecht nicht wieder für den Fraktionsvorsitz im Bundestag antritt, ist eine Kapitulationserklärung, selbst wenn sie der Einsicht in gesundheitliche Grenzen folgt.

LINKE zügelt Trojanische Pferde

Potsdam. An diesem Mittwoch soll der Potsdamer Landtag das neue brandenburgische Polizeigesetz beschließen. Bei zwei vertraulich schon angekündigten Enthaltungen und einer Gegenstimme aus den Reihen der Linksfraktion zeichnet sich eine knappe Mehrheit der rot-roten Koalition ab. Vom ursprünglichen Gesetzentwurf von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) ist nicht mehr viel übrig geblieben. Der St...

Aert van Riel

Wagenknecht will nicht erneut kandidieren

In der Linksfraktion stehen personelle Umbrüche an. Sahra Wagenknecht, die bislang das Spitzenduo mit Dietmar Bartsch gebildet hatte, wird im Herbst nicht mehr antreten.

Seite 2
Tobias Lambert

Durchhalteparolen und Schuldzuweisungen

Auch am Montag blieben in Venezuela Schulen, Behörden und die meisten Geschäfte wegen des Blackouts geschlossen. Die Ursachen sind nach wie vor unklar. Ein Vorfall von Februar scheint indes aufgeklärt.

Seite 3
ndPlusMarkus Mohr

Die Männer von der Mörderweide

Pastor Dietrich Stein hat zwei Jahre zu einem Lynchmord an einem Kommunisten 1932 in der holsteinischen Stadt Marne geforscht. Nun hofft er auf den «Mut zu reden».

Seite 4
ndPlusAlexander Isele

Weltweit mehr Waffenexporte

Der internationale Waffenhandel nimmt weiter zu, und auch Deutschland exportiert deutlich mehr Kriegsgerät. Laut dem jüngsten Fünf-Jahres-Rüstungsbericht des Stockholmer Friedensforschungsinstitut (SIPRI) vom Montag entfallen 75 Prozent der weltweiten Waffenexporte zwischen 2013 und 2018 auf nur fünf Staaten: die Vereinigten Staaten von Amerika, Russland, Frankreich, Deutschland und China.SIPRI, e...

ndPlusHagen Jung

Christliche Kirchen unterstützen Moschee

Der Islamische Bund in Schwerin möchte eine ehemalige Kaufhalle zur Moschee umgestalten. Während die AfD dagegen ein Bürgerbegehren anstrebt, unterstützen evangelische und katholische Kirche dies.

Uwe Kalbe

Zerreißprobe ohne Ansage

Rücktrittsforderungen an die Bundeskanzlerin machen die Runde und scheinen langsam zum guten Ton im Berliner politischen Geschäft zu gehören. Sicher scheint nur: Das wäre das Ende der GroKo.

Seite 5

Digitale Verhältnisse nähern sich an

Regionen, die in Sachen Digitalisierung mithalten wollen, brauchen nicht nur eine konkurrenzfähige Infrastruktur. Sie müssen auch ein Umfeld anbieten, das für IT-Fachkräfte attraktiv ist.

Sebastian Bähr

Hungerstreik für Öcalan

Der PKK-Mitbegründer Abdullah Öcalan befindet sich seit 1999 auf einer türkischen Gefängnisinsel. Hunderte kurdische Aktivisten aus mehreren Ländern streiken für sein Recht, Besuch zu empfangen.

Seite 6
ndPlusOliver Eberhardt

Neuer Mann an der Macht

Am Sonntag wurde ein neuer palästinensischer Premierminister ernannt - Mohammad Schtayyeh steht vor großen Herausforderungen.

ndPlusPhilip Malzahn

Kleine Hoffnung im großen Chaos

In Libyen sollen landesübergreifende Wahlen den zerrissenen Staat vereinen. Doch ob es dazu kommt, ist fraglich, denn das Chaos im Land ist für viele lukrativ – auch für Europa.

Seite 7
ndPlusHermannus Pfeiffer

Schlechte Erfahrung mit Fusionen

Minister Olaf Scholz träumt von einem deutschen Finanzchampion. Doch der Commerzbank hat schon einmal eine Großfusion erhebliche Probleme bereitet.

René Heilig

Steuerungssystem unter Verdacht

Erneut ist ein Passagierflugzeug vom Typ Boeing 737 MAX abgestürzt. Die Maschine der Ethiopian Airlines war erst Mitte November ausgeliefert worden.

Seite 8
Simon Poelchau

Nichts aus der Krise gelernt

Den Steuerzahler hat die Bankenrettung 68 Milliarden Euro gekostet. Während die GroKo eine Fusion aus Deutscher Bank und Commerzbank vielleicht freut, sollten Steuerzahler sich sorgen, wie teuer eine erneute Finanzkrise werden wird.

İnci Arslan

Zum Abschuss freigegeben

Schon seit Jahren demonstrieren am Abend des 8. März in der Türkei Frauen für ihre Rechte und gegen Gewalt. Trotz allen Drucks auf die emanzipatorischen Kräfte in dem Land ist die türkische und kurdische feministische Bewegung stark und kraftvoll. Dieses Jahr nun wurde die traditionell größte Demonstration auf der Istanbuler Istiklal Caddesi, anders als in den Vorjahren, von der Polizei angegriffe...

Markus Drescher

Hallo Nachbar

Digitalisierung ist scheinbar immer und überall. Ihr Gelingen entscheidet mit über die wirtschaftliche Zukunft des Landes, sie stellt Herausforderungen an Werktätige, Unternehmen, Verwaltungen und Politik, sie ist unausweichlich - und muss für den einzelnen doch nicht zwangsläufig allumfassend sein. Wie das Kompetenzzentrum Öffentliche IT am Fraunhofer-Institut für seinen Index zur Digitalisierung...

Johanna Treblin

Manipulator

Ein Afroamerikaner erschleicht sich mit etwas Geschick einen Mitgliedsausweis des Ku-Klux-Klans. Die Geschichte von Ron Stallworth, die der oscarprämierte Film »BlacKkKlansman« derzeit in den Kinos zeigt, hat sich in den 1970er Jahren im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado zugetragen. Jetzt scheint sich die Geschichte zu wiederholen. Der Ron Stallworth von 2019 heißt James Hart Stern. Und statt...

Kathrin Gerlof

»Dass man Sprache so verhunzt …

Reine Sprache ist wie reines Blut. Sollten wir nicht wollen. Hatten wir schon mal. Flattersatz-Kolumnistin Kathrin Gerlof hofft, dass sich die Angriffe auf eine geschlechtergerechte Sprache mit der Zeit von selbst erledigen.

Seite 9

Bündnis macht Druck gegen hohe Mieten

Erneut wollen stadtpolitische Gruppen gegen die explodierenden Mieten auf die Straße gehen. Am 6. April ist eine Großdemonstration geplant - zu der Zehntausende erwartet werden.

Tomas Morgenstern

Nachsicht ist gut - Kontrolle auch

Polizei und vor allem Innenverwaltung mögen das anders sehen, aber: Berlins Straßen ähneln - besonders in den Innenstadtbereichen und auf den Ausfallstraßen - bisweilen einer Kampfzone. Die stete Zunahme der Verkehrsunfälle und der Zahl derer, die dabei zu Schaden kommen oder gar sterben, scheint das jedenfalls zu bestätigen. Stärker, schneller und rücksichtloser gewinnt. Wenn es knallt, bleiben m...

Tomas Morgenstern

Heißes Pflaster

Mag sein, dass Berlin auf Außenstehende sexy wirkt, für den Straßenverkehr in zentralen Bereichen gilt das nicht. Über 144.000 Verkehrsunfälle gab es 2018, und bei jedem 13. wurde ein Mensch verletzt.

Seite 10

Größte Solaranlage auf Schule ging in Betrieb

Bis 2050 will Berlin eine Reihe von Maßnahmen zum Klimaschutz einleiten und umsetzen, mit denen die Stadt eine Vorreiterrolle in Sachen Klimaneutralität einnehmen kann. Dazu gehört auch die energetische Sanierung öffentlicher Gebäude. Auf dem Weg zu der sogenannten Solar City wurde nun die bisher größte Photovoltaikanlage auf einer Schule errichtet, die einer Kommune gehört. Das Dach des Schul- un...

Jérôme Lombard

Mit Unterschriften für den Deckel

Durch die Deckelung von Autobahnen könnten zusätzliche Flächen gewonnen werden. Die Linksfraktion wünscht sich das für die A100 in Treptow, die SPD forciert den Vorschlag für Charlottenburg.

Seite 11

Weniger Unterricht ausgefallen

Potsdam. Nachdem im vergangenen Schuljahr an Brandenburger Schulen etwas weniger Unterricht als zuvor komplett ausgefallen ist, sieht das Bildungsministerium keinen Bedarf, zusätzliche Lehrer einzustellen. Die Relation von einem Lehrer auf 14,4 Schüler sei ausreichend, antwortete das Ministerium auf eine Anfrage der fraktionslosen Landtagsabgeordneten Iris Schülzke. Laut Bildungsministerium war di...

Brandstifter noch einmal im Verdacht

Wegen des Anschlags auf eine Turnhalle in Nauen steht der frühere NPD-Stadtverordnete Maik Schneider vor Gericht. Auch wegen eines Anschlags in Jüterbog wird ermittelt.

Andreas Fritsche

Knappe Mehrheit für Polizeigesetz

An Brandenburgs Linksfraktion wird appelliert, im Landtag der geplanten Verschärfung des Polizeigesetzes nicht zuzustimmen. Doch es zeichnet sich eine knappe rot-roten Mehrheit für das Vorhaben ab.

Seite 12
Dieter Hanisch

Koalition in Lübeck bricht Rekorde

Das ist rekordverdächtig: Seit Ende Februar wurde Lübeck von einer Großen Koalition aus CDU und SPD regiert. Durch den Übertritt von zwei verärgerten SPD-Abgeordneten zu den Grünen hat die Groko nicht einmal zehn Tage gehalten!

Dirk Farke, Freiburg

Der Miethai, der hat Zähne

In Freiburg wollen »Wohnraumgestalter« auf die vielen Leerstände, die es bei dem großen Mangel an Wohnungen gibt, aufmerksam machen. Dafür gingen Demonstranten auf die Straße.

ndPlusHendrik Lasch, Dresden

Ein Paradies für die Kettensäge

2010 erleichterte Schwarz-Gelb in Sachsen das Fällen von Bäumen. Die Grünen starten nun einen erneuten Versuch für besseren Baumschutz.

Seite 13

Rückgabe angekündigt

Baden-Württemberg will zehn menschliche Schädel an Australien zurückgeben. Das bestätigte das Wissenschaftsministerium am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.Die Schädel indigener Australier waren demzufolge um 1900 herum nach Europa gelangt, wo sie »wissenschaftlichen Zwecken« dienen sollten. Zwei Schädel liegen im Stuttgarter Linden-Museum, acht in der Universität Freiburg. Für die ...

Weltruhm, Hinterhof

In der Zirkulation des Immerjetzigen haben wir Mühe, dem Vergänglichen noch recht zu trauen und ihm die verdiente alte Melancholie zu bewahren. Theater ist vielleicht eine der letzten Schulen, in dieser Hinsicht mühelos und wach zu bleiben. Die Lehrer dieser Schule: Schauspielkünstler. Zum Beispiel Christine Gloger. Eine Auffallende war sie immer, mit klarer gestischer Erscheinungsart, vorwiegend ...

ndPlusHans-Dieter Schütt

Kollektive lernen äußerst ungern

Sagt sich so leicht hin: Kräftiges Außenseitertum geht vor klebriger Eingemeindung. Ist so flugs behauptet: Rebellion adelt. Als wäre der Mensch nur gebaut für Eindeutigkeiten! Ist er nicht. Er ist Zwitter. Geklumpt aus Revolte und Rückzug, aus Erwartung und Enttäuschung, aus Auflehnen und Zurücklehnen. Alles zugleich. Wo wir entschieden eine Sache leben, wächst auch der heimliche Traum der Unabhä...

Seite 14

Christian Ehring wird ausgezeichnet

Der Moderator der NDR-Satiresendung »extra 3«, Christian Ehring, das österreichische Künstler-Duo »BlöZinger« (Kleinkunst) und die Berliner Sängerin Dota (Chanson/Lied/Musik) haben den mit insgesamt 25.000 Euro dotierten Deutschen Kleinkunstpreis 2019 am Sonntagabend in Mainz erhalten. Ehring, der auch durch regelmäßige Auftritte in der ZDF-»heute-show« bekannt ist, sei ein grandioser Geschichtene...

Sara Danius: »Nachholen ein Fehler«

Die frühere Vorsitzende der Schwedischen Akademie, Sara Danius, hält das Nachholen der Verleihung des Literaturnobelpreises aus dem Vorjahr für falsch. Aus Respekt vor den Frauen, die Opfer des Mannes im Zentrum des Skandals bei der Akademie geworden seien, hätte man sich entschließen sollen, für das Jahr 2018 den Preis auch nachträglich nicht zu vergeben, sagte die 56-Jährige in der TV-Sendung »S...

Tim Wolff

Braun und verschimmelt

In seiner Kolumne »Müllabfuhr« findet Tim Wolff jede Menge braune Stellen, vor allem im Springer-Blatt »Die Welt«, das selbst vom »blöden mittleren bis hohen Management nur noch im Flugzeug als kostenlose Ablage fürs Tablet« genutzt wird.

Georg Leisten

Anderssein als Normalität

Die Künstlerin Lorenza Böttner wollte eins nicht: Ihre physischen Eigenheiten zur skurrilen Attraktion werden zu lassen wie bei den Freak-Shows historischer Jahrmärkte. Der Württembergische Kunstverein in Stuttgart widmet ihr eine Schau.

Seite 15

Protest vom DJV

Nach der erzwungenen Ausreise zweier deutscher Journalisten aus der Türkei fordert der Deutsche Journalisten-Verband schärfere Reaktionen von der Bundesregierung. Die türkische Regierung hatte dem ZDF-Korrespondenten Jörg Brase und dem »Tagesspiegel«-Reporter Thomas Seibert vor rund zehn Tagen ohne Angabe von Gründen mitgeteilt, dass ihr Antrag auf eine neue Arbeitserlaubnis nicht bewilligt worden...

Thomas Blum

Wind Of Change

Der nach ganz rechtsaußen abgebogene Journalist Matthias Matussek feiert mit Rechtsextremen. So weit, so normal. Dass aber das halbe bürgerliche Feuilleton mitfeiert, zeigt, wie selbstverständlich dieses Milieu sich heute unter Nazis bewegt.

Seite 16
ndPlusRuben Stark, München

Die beste Eishockeyzeit des Jahres

Sie haben die Hauptrunde dominiert, sie sind die großen Meisterschaftsanwärter und wären daher auch die logischen Finalisten: Titelverteidiger Red Bull München und Adler Mannheim schwebten in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weit über allen anderen. Doch Vorsicht, sagt Münchens Nationalspieler Frank Mauer vor Beginn der entscheidenden Saisonphase: »Wenn man jetzt den Kopf schon im Finale hat, da...

Andreas Schirmer, Doha

Russlands Leichtathleten bleiben gesperrt

Die IAAF bleibt hart: Russlands Leichtathleten müssen weiter auf die Aufhebung der nach Aufdeckung des Dopingskandals verhängten Sperre warten.

Oliver Kern

»Sport ist kein Bausparvertrag«

Einer starken Vorstellung in Malaga folge für die Berliner Basketballer einer herbe Heimpleite gegen Oldenburg. Die hohe Spieldichte könnte Alba nun auch im Eurocup zum Verhängnis werden.