Seite 1

Trump schützt Saudi-Arabien

Washington. US-Präsident Donald Trump hat sein Veto gegen eine Kongressresolution eingelegt, die ein Ende der Unterstützung für Saudi-Arabien im Jemen-Krieg forderte. Trump bezeichnete die Resolution am Dienstag als »unnötigen« und »gefährlichen Versuch«, seine verfassungsmäßigen Befugnisse zu schwächen. Sie gefährde zudem das Leben von US-Bürgern und Soldaten. Es ist das zweite Mal, dass Trump ei...

Ver.di segnet Tarifergebnis ab

Berlin. Sechseinhalb Wochen nach der Tarifeinigung im öffentlichen Dienst der Bundesländer außer Hessen hat auch die Bundestarifkommission der Gewerkschaft ver.di das Ergebnis angenommen. Das teilte die Gewerkschaft am Mittwoch in Berlin mit. Zuvor hatten die ver.di-Mitglieder das Resultat in einer Befragung mit deutlichen 83,7 Prozent Zustimmung gebilligt. Die Tarifkommission sei dem Votum einsti...

Berliner Polizist mit Neonazi-Kontakt?

Berlin. Die jahrelangen erfolglosen Ermittlungen gegen als verdächtig geltenden Akteure der extrem rechten Szene in Berlin-Neukölln sind um eine Facette reicher. Nach einem Bericht des rbb soll ein LKA-Beamter Kontakt gehabt haben mit dem mehrfach vorbestraften Neonazi Sebastian T., der in Brandanschläge auf Projekte und Personen verwickelt sei, die sich gegen rechts engagieren. Die Berliner Opfer...

Unten links

Die Karwoche hat es 2019 in sich: Erst brennt Notre-Dame fast ab, dann ist die von einigen Bischöfen schon als weibliche Jesus-Reinkarnation gefeierte Greta beim Höchsten Hüter des Katholizismus im Kirchenstaat zur Audienz geladen. Das lässt einen auch als Agnostiker oder selbst als Atheisten nicht kalt. Damit man angesichts dessen aber nicht gleich den Kopf verliert, hier eine fast komplette Aufs...

Nicht schuld
Uwe Kalbe

Nicht schuld

Sollte Horst Seehofer sich nicht sorgen, von Gedanken wie diesen heimgesucht zu werden? Den unverschuldeten Verbleib von Flüchtlingen in Deutschland stellt der Innenminister dem selbst verschuldeten gegenüber. Dem Heimatminister gilt der Aufenthalt angeblich Unbefugter in seiner Heimat als ein Vergehen, für das sie schuldig gesprochen werden können - und mit Abschiebung bestraft. Stellt sich aber ...

Aufrührerische Osterbotschaft

Berlin. Am Karfreitag wird es hierzulande und in anderen europäischen Ländern keine Schülerdemonstrationen gegen Umweltverschmutzung, Klimaerwärmung und Zerstörung der Biodiversität geben. Aber vielleicht in Ländern der südlichen Hemisphäre, in denen Ostern kein Feiertag, das Christentum nicht staatstragend ist. Sicher werden aber nach den Osterferien in Deutschland wieder Tausende Kinder und Juge...

Uwe Kalbe

Geordnete Seehoferisierung

Das Bundeskabinett hat heftig umstrittene Verschärfungen des Asylrechts beschlossen. Ein zweites Gesetz erleichtert den Zugang zu Deutschkursen und kürzt Sozialleistungen.

Seite 2
ndPlusUte Weinmann, Moskau

Eine Win-Win-Situation

Die Verbindungen zwischen AfD und Kreisen des russischen Establishments beruhen auf gemeinsamen Interessen. Sie eint die Kritik an der NATO und der EU sowie ein konservatives Gesellschaftsbild.

Eurasische Partner
Nina Böckmann, Felix Jaitner und Sebastian Bähr

Eurasische Partner

Im bürgerlichen Diskurs gilt die deutsche extreme Rechte durch Russland »ferngesteuert«. Das entmündigt die Zivilgesellschaft und blendet die Ursachen für die Rechtsverschiebung aus.

Seite 3
ndPlusKarlen Vesper

Sie werden den Frühling nie bezwingen

Eine aufrührerisch, unerhörte Osterbotschaft verkündet der Schweizer Globalisierungskritiker Jean Ziegler: »«Der Kapitalismus muss zerstört werden, bevor er uns und den Planeten zerstört.»

Seite 4
Frieden und vieles mehr
Markus Drescher

Frieden und vieles mehr

Kriege, Krisen, globale Konflikte und neue alte Konfrontationen: Auch im Jahr 2019 ist die Menschheit weit entfernt von einem friedlichen Miteinander. Grund genug zum Demonstrieren.

Eine lebendige Tradition
Sebastian Bähr

Eine lebendige Tradition

Atomwaffenlagerung in Deutschland, höhere Verteidigungsausgaben und deutsche Rüstungsexporte werden die diesjährigen Ostermärsche bestimmen. Doch auch Klimakrise, Libyen und die Rolle Russlands sind ein Thema.

Seite 5

Athen verlangt Reparationen

Athen. Während das griechische Parlament Reparationsforderungen an Deutschland wegen der beiden Weltkriege diskutiert, betrachtet die Regierung in Berlin alle Ansprüche als bereits abgegolten. Das bekräftigte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin. Er räumte ein, die Bundesregierung wisse »um die große Schuld und das große Leid«, das Deutschland zu Zeiten des Nationalsozialismus ...

Hilfslieferung eingetroffen

Caracas. Nach wochenlangem Ringen um humanitäre Unterstützung für Venezuela hat das Rote Kreuz erste Hilfsgüter im Land verteilt. Mitarbeiter der Hilfsorganisation brachten am Mittwoch Trinkwasser und Tabletten zur Wasserreinigung in die Hauptstadt Caracas. »Ich bin sehr froh, dass die humanitäre Hilfe eingetroffen ist«, sagte ein Mann im Fernsehsender TVV.Zuvor war ein Flugzeug mit Medikamenten u...

Trumps Logik: Jemen bedroht US-Amerikaner
René Heilig

Trumps Logik: Jemen bedroht US-Amerikaner

US-Präsident Donald Trump hat sein Veto gegen eine Resolution des Kongresses eingelegt, mit der die US-Hilfe für den von Saudi-Arabien angeführten Krieg in Jemen beendet werden sollte.

Die spanischen »Kloaken«
Ralf Streck

Die spanischen »Kloaken«

Illegale Abhöraktionen und Kampagnen aus dem Innenministerium der damaligen rechten PP-Regierung, um die politische Linke zu diskreditieren, machen in Spanien im Wahlkampf Schlagzeilen.

Seite 6
ndPlusJan Kuhlmann und Simon Kremer, Kairo

Wie ein neuer Pharao

Vor acht Jahren stürzten die Ägypter den verhassten Staatschef Mubarak. Doch dessen Nach-Nachfolger Abdel Fattah al-Sisi regiert das Land mit noch härterer Hand.

ndPlusRoland Zschächner

Hauptsache wählen gehen

Vor den Präsidentschaftswahlen in Mazedonien hoffen alle Parteien darauf, dass die Bürger von ihrem Stimmrecht gebrauch machen.

ndPlusNatalie Mayroth

Andere Bedürfnisse als in Delhi

Nach ihrer Mutterschaft gab TV-Studioleiterin Dhanya Rajendran ihren Job auf, um die unabhängige Nachrichten-Website »The News Minute« zu gründen. Im Interview spricht sie über ihre Mission und die Vernachlässigung des Süden Indiens.

Seite 7

Bund senkt Prognose für Wachstum

Berlin. Angesichts der aktuellen Schwächephase der Konjunktur hat sich Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier im Rahmen eines Drei-Punkte-Plans für ein Moratorium für Maßnahmen ausgesprochen, die Unternehmen belasten. Konkrete Maßnahmen nannte Altmaier am Mittwoch in Berlin allerdings nicht, dies solle zunächst in der Regierung besprochen werden. Weiter drängte der Wirtschaftsminister auf weiter...

Ulrike Henning

Selbstbestimmung mit Grenzen

Der neue Paragraf 217 des Strafgesetzbuches soll professionellen Suizidbegleitern das Handwerk legen. Beschwerde gegen die Regelung zur Sterbehilfe erhoben in Karlsruhe auch Palliativmediziner und Schwerkranke.

Andreas Knobloch, Havanna

Rutscht Kuba in eine neue Sonderperiode?

In letzter Zeit kam es in Kuba immer wieder zu Versorgungsengpässen bei Grundnahrungsmitteln. Venezuela liefert viel weniger Erdöl. Und die neuerliche Verschärfung der US-Blockade tut ihr Übriges.

Seite 8

Apple beendet Patentstreit mit Qualcomm

San Francsico. Der iPhone-Hersteller Apple und der US-Chipkonzern Qualcomm haben ihre jahrelangen Patentstreitigkeiten beigelegt. Auf Grundlage der Vereinbarung werden alle weltweit gegeneinander laufenden Verfahren beider US-Konzerne eingestellt, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. Der Rechtsstreit war auch vor deutschen Gerichten ausgetragen worden.Beide Konzerne schlossen den Angaben zu...

ndPlusFelix Lee

Alibaba drängt nach Deutschland

An den deutschen Konsumenten zeigt Alibaba nur wenig Interesse. Der chinesische Onlinegigant verfolgt ein sehr viel ehrgeizigeres Ziel: die Marktführerschaft bei der weltweiten Logistik.

Hans-Gerd Öfinger

Der neue ICE bereitet der Bahn Sorgen

Die Bahn ist wegen Mängeln bei der ICE-4-Baureihe mit Siemens im Clinch. Die Probleme mit den Zügen sind aber viel älter. Sie haben ihre Ursache in der einst angestrebten Privatisierung.

Seite 9
Sandra Trauner

Alleinstehende Männer besonders gefährdet

Gerade ältere Menschen leiden oft unter mehreren Krankheiten gleichzeitig. Verschreiben verschiedene Fachärzte unabhängig voneinander Medikamente, kann das gefährlich werden.

Martin Koch

Vergolden statt verkohlen

50 Kilogramm verkohltes Hühnerfleisch sind so kreberregend wie eine Zigarette, sagt ein Forscher. Wie krebserregend das Essen bei Grillparties wirklich ist, dazu gibt es verschiedene Meinungen.

Seite 10
Hans-Gerd Öfinger

Scheuers PR-Vorstoß

Als guter Katholik zieht Verkehrsminister Andreas Scheuer kurz vor Ostern »Hosianna«-Rufe nervenzehrenden »Kreuzigt ihn!«-Parolen vor. »Scheuer muss weg!«, lautete der Slogan aufgebrachter Taxifahrer, die Mitte vergangener Woche aus Protest gegen die geplante Deregulierung und Liberalisierung des Fahrdienstmarktes den Verkehr lähmten. Nun setzt der CSU-Mann und Autolobbyist auf ein Thema, mit dem ...

Simon Poelchau

Spart doch beim Militär!

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will an der Schwarzen Null festhalten. Dennoch fordert er ein Moratorium, um Unternehmen zu entlasten. Dabei könnte der Bund doch einfach bei den Verteidigungsausgaben sparen.

Roland Etzel

Bei Sisi fällt Berlin auf den Mund

Selbstherrliche Despoten gab und gibt es zuhauf in der arabischen Welt. An der Spitze auf der nach oben offenen Selbstbeweihräucherungsskala steht derzeit Ägyptens Präsident Abdelfattah al-Sisi. Gerade hat er sich von einem ihm überwiegend handzahm ergebenen Operettenparlament die Amtszeit - vorerst - bis 2030 hat verlängern hat. Sich für gottgleich ausgebende Herrscher hat es in Ägypten zwar scho...

ndPlusAlexander Isele

Ohne Wandel

Die Wiederwahl des indonesischen Präsidenten Joko Widodo erinnert an die zweite Amtszeit von Barack Obama in den USA. Einige Anhänger von Widodo sind schon jetzt enttäuscht, dass es ihm nicht gelingt, zentrale Wahlversprechen umzusetzen.

Natascha Strobl

Rechte zerstören den Diskurs

Das Für und Wider, sich mit Rechtsextremen zu unterhalten, wird nicht erst seit dem Porträt des AfD-Politikers Frohnmeier in der »Süddeutschen Zeitung« heiß diskutiert. Natascha Strobl plädiert dafür, rechtsextremen Ideologen grundsätzlich kein Podium zu bieten.

Seite 11

Shisha-Bars kontrolliert

Wieder haben die Berliner Behörden Gewerbekontrollen vorgenommen - diesmal in zwei Shisha-Bars in Charlottenburg-Wilmersdorf. Vor allem bei unversteuertem Tabak wurden sie fündig.

Antisemitismus geht alle an
Claudia Krieg

Antisemitismus geht alle an

»Soll sich doch der Staat darum kümmern!« Viele fühlen sich nicht gemeint und schweigen deshalb. »Was kann ich denn schon tun?« Viele sind hilflos. »Es ist doch so lange her«, sagen Lehrer*innen selbst, wenn es darum gehen soll, Schüler*innen zu vermitteln, wie sich in Antisemitismus historische und aktuelle Menschenfeindlichkeit ausdrückt. Sie reagieren empathielos auf Jugendliche, die sich ...

Antisemitische Gewalt wird bagatellisiert
Claudia Krieg

Antisemitische Gewalt wird bagatellisiert

Die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus (RIAS) in Berlin legte die Zahlen für 2018 vor. Besonders Angriffe mit konkreten Gewaltandrohungen nahmen deutlich zu.

Es riecht nach Neukölln-Komplex
Nicolas Šustr

Es riecht nach Neukölln-Komplex

Die Enthüllungen über das skandalöse Verhalten der Sicherheitsbehörden bei den seit Jahren stattfindenden rechtsextremen Anschlägen in Neukölln wollen nicht abreißen. Ein Berliner LKA-Beamter traf sich offenbar mit Neonazis.

Seite 12
Nicolas Šustr

Lichtenberg macht Tempo an der Bucht

Obwohl beide geplanten Bürger᠆informationsveranstaltungen ausgefallen sind, soll das Lichtenberger Bezirksparlament in weniger als zwei Wochen über den B-Plan Ostkreuz abstimmen.

Wohnung statt Straße
ndPlusMarie Frank

Wohnung statt Straße

Seit gut einem halben Jahr gibt es das Modellprojekt Housing First, das Wohnungslose in eine eigene Wohnung vermittelt. Trotz des angespannten Wohnungsmarktes zeigen sich bereits erste Erfolge.

Seite 13
Sportliches Wahlziel: Besser als letztes Mal
Andreas Fritsche

Sportliches Wahlziel: Besser als letztes Mal

Kathrin Dannenberg und Sebastian Walter treten bei den Brandenburger Landtagswahlen als LINKE-Spitzenkandidaten an. Die beiden reden über Sorgen von Bürgern und wer Ministerpräsident werden würde.

Seite 14
ndPlusHagen Jung

Wald für »Roddys« Freunde tabu

Durch Geräusche im Wald wollen Tierschützer in Niedersachsen den Abschuss von Wolf »Roddy« verhindern. Nun ist nachts das Betreten des Gebietes verboten - wegen der Wildschweinjagd.

Hendrik Lasch

Die Europastadt als »Trophäe«

Am 26. Mai findet in Görlitz die erste Runde bei der Wahl eines Oberbürgermeisters statt - was mehr als eine lokale Angelegenheit ist. Görlitz könnte bald die erste Stadt dieser Größe werden, die von der AfD regiert wird.

Seite 15
Eine Insel aus zweierlei Sicht
Waldemar Peine

Eine Insel aus zweierlei Sicht

Nacherleben wollen, wie einst Joachim Ringelnatz die Insel Hiddensee in Worten festhielt. Das kann dann beim eigenen Besuch ganz anders aussehen.

Seite 16
Stefan Berkholz

Hoffnung ist etwas Zerbrechliches

Die Schriftstellerin Ece Temelkuran schreibt nicht nur über den Weg der Türkei in die Diktatur. Sie zeigt auch einen weltweiten Kulturwandel und Niedergang von Moral in ihrem neuen Buch.

Uwe Sattler

Ein verzogenes Sorgenkind

Vor den Europawahlen erscheinen zwei Bücher, die zeigen, wie die EU rehabilitiert werden könnte. Dabei diagnostizieren sie der Union schweres Siechtum.

Seite 17

Sound-sonisch

Reggae, Dub, Bass-Culture - wer liebt das nicht? Unter dem Titel »The Only Good System Is A Sound System« findet von Freitag bis Sonntag im Berliner Radialsystem, Holzmarktstraße 33, ein Festival statt, das sich »musikalisch und theoretisch mit der Materialität von Sound Systems« beschäftigt. Ein Sound-System ist ein mobiles DJ-Team mit Anlage: eine Popmusikpraxis, die in Jamaika erfunden wur...

Terror in USA

Am Montag wurden in New York die Pulitzer-Preise verliehen. Jeweils zwei Preise gingen an die »Washington Post« und die »New York Times« sowie an die Nachrichtenagentur Reuters für verschiedene Texte über Trump und seine Politik. Der in 21 Kategorien vergebene Pulitzer-Preis zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen der Welt im Journalismus. In der Königskategorie »Dienst an der Öffentlichkeit« (Pub...

Bewegen Sie sich nicht!
Gunnar Decker

Bewegen Sie sich nicht!

»Eine irrsinnige Symphonie der Farben und Formen«: Das Biopic »Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit« zeigt uns den bedeutenden Künstler als Getriebenen und Pantheisten. Der Regisseur des Films, Julian Schnabel, ist selbst Maler.

Seite 18

Sanft und sauer

Der Debütfilm »Acid« (Säure) oder russisch »Kislota« des 26-jährigen Alexander Gorchilin hat das diesjährige »Go-East«-Festival des mittel- und osteuropäischen Films in Wiesbaden gewonnen. In dem Film geht es um das Leben junger Männer in Russland zwischen Drogen und wilden Partys. Die Jury unter dem Vorsitz der Mazedonierin Teona Strugar Mitevska begründete die Preisvergabe damit, dass der »meist...

Umstrittener Führungsstil

Über die Zukunft des wegen seines Führungsstils kritisierten Dirigenten Daniel Barenboim als Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden will der zuständige Kultursenator Klaus Lederer bis Sommer entscheiden. Lederer will dabei auch Untersuchungen zum besagten Führungsstil Barenboims berücksichtigen. Die Ergebnisse der internen Untersuchung durch Opernintendant Matthias Schulz lä...

Abbau von Vorurteilen

Das Land Sachsen führt zum kommenden Schuljahr an drei ausgewählten öffentlichen Grundschulen in Dresden, Chemnitz und Leipzig jüdischen Religionsunterricht ein. Das Fach soll gleichwertig neben Ethik, katholischer Religion und evangelischer Religion stehen. Vorerst beschränkt sich das Angebot auf die drei Städte, weil sich dort jüdische Gemeinden befinden. In den folgenden Schuljahren soll der jü...

ndPlusPeter Nowak

Aktive Zeugenschaft

Als Nachkommen der NS-Verfolgten, des Widerstands und des Exils wollen wir uns gemeinsam einsetzen für eine Welt des Friedens, der Freiheit und der Solidarität.« Dieses Bekenntnis stammt aus einem Aufruf der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) Berlin, abgedruckt auf der Rückseite einer neuen Publikation, in der sich Nachfahren zu Wort melden. Herausgegeben wurde sie von ...

Felix Bartels

Schuld und Sühne

Elyas M›Barek spielt mal ernst in dem neuen Film, der mit einem klassischen Underdog-Plot beginnt und dann auf die Besetzung Italiens durch die Deutsche Wehrmacht kommt. Hervorragende Bilder treffen ansonsten auch nervige Musik.

Oliver Schott

O tempora, o mores!

Das Mutter-und-Sohn-Drama »Goliath96« handelt von der Verkümmerung des Zwischenmenschlichen in Zeiten digitaler Kommunikation und ist in Szene gesetzt mit einem sicheren Gespür für die hässlichste denkbare Inneneinrichtung.

Seite 19

Moby Dick

In John Hustons Verfilmung von Herman Melvilles Roman »Moby Dick« mit Gregory Peck und Orson Welles (1956) entsteht das Bild einer besonderen Tier-Mensch-Beziehung: Nach dem Verlust seines Beins macht Kapitän Ahab aus dem Wal ein vernunftbegabtes Wesen mit menschlichen Zügen - er sieht in ihm nur das eigene Spiegelbild, seinen eigenen Hass und seine Ängste. Freitag, 19. April, 17.05 Uhr, 3Sat...

Seite 20
ndPlusAlexander Ludewig

Seltener Jubel

Welten trennen Juventus Turin und Ajax Amsterdam. Angefangen beim vermeintlichen Kerngeschäft: Am Dienstagabend trennten beide Klubs 37 Jahre. Umso vieles älter waren die Fußballer in der Startelf des ewigen italienischen Meisters. Der Älteste ist zugleich der Größte: Mit 34 Jahren trifft Ronaldo noch immer, wie er will. Er erzielte das 1:0, sein 126. Tor in der Champions League. Natürlich ein Rek...

Straßentanz um olympische Medaillen
ndPlusMartin Beils, Paris

Straßentanz um olympische Medaillen

2024 in Paris geht es im Breakdance um Medaillen. Die Olympischen Spiele werden auf jung getrimmt. Gründungsvater Coubertin würde sich wohl im Grab umdrehen, meint IOC-Präsident Bach.

Sehnsuchtsort Baku
Frank Hellmann, Frankfurt am Main

Sehnsuchtsort Baku

Die Europa League ist für die Frankfurter der wichtigste Wettbewerb. Das Ziel der Eintracht bleibt trotz des 2:4 im Hinspiel in Lissabon das Halbfinale - und zum Schluss das Endspiel in Baku.