Seite 1

Mercosur-Abkommen steht

Brüssel. Die EU und der südamerikanische Staatenbund Mercosur wollen gemeinsam eine der größten Freihandelszonen der Welt aufbauen. Die jahrelangen Verhandlungen seien am Freitag in Brüssel abgeschlossen worden, teilte das argentinische Präsidialamt mit. Durch die Einigung werde der Zugang der Exporteure aus den Mercosur-Staaten zum EU-Markt verbessert. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker ...

Trump besucht Nordkorea

Panmunjom. Als erster amtierender US-Präsident hat Donald Trump nordkoreanischen Boden betreten. Zusammen mit Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un überschritt er am Sonntag in einer historischen Geste in der entmilitarisierten Zone zwischen Süd- und Nordkorea die Grenze zum Norden. »Das ist ein großer Tag für die Welt«, sagte Trump. Der US-Präsident lud Kim ins Weiße Haus ein und kündigte eine Wieder...

Klimaschutz ohne USA

Osaka. Mit einem Minimalkompromiss beim Klimaschutz haben die wichtigsten Wirtschaftsmächte ein Scheitern ihres G20-Gipfels in letzter Minute abgewendet. US-Präsident Donald Trump akzeptierte am Samstag erst kurz vor Ende des Spitzentreffens im japanischen Osaka, dass die übrigen Staaten in der Abschlusserklärung an weitreichenden Klimaschutzzielen festhalten. Im Gegenzug wurden die USA darin trot...

Rot-Grün-Rot in Bremen fast abgemacht

Bremen. Die seit zweieinhalb Wochen laufenden Verhandlungen über eine rot-grün-rote Koalition in Bremen sind nach den Worten von SPD-Landeschefin Sascha Karolin Aulepp auf der Zielgeraden. »Die Gespräche sind gut und konstruktiv«, sagte sie am Sonntag nach einer SPD-Landesvorstandssitzung in Bremen. Am Sonntagabend werde die große Koalitionsrunde noch einmal tagen, »um das Ganze so rund zu machen«...

Fabian Hillebrand

Heuchelei

Die Liste der Politiker, die ihre Solidarität mit Carola Rackete ausdrücken, ist so lang wie die realen Konsequenzen dieser Bekundungen mager sein werden. Denn sie alle haben das System mit aufgebaut.

Fabian Hillebrand

Oh Captain! My Captain!

Große Solidarität mit der festgenommenen »Sea-Watch 3«-Kapitänin Carola Rackete. »Wir sind nicht nur moralisch, sondern auch juristisch im Recht«, sagt Sea-Watch-Sprecher Ruben Neugebauer.

Seite 2
Lotte Laloire

Kondomkontrolle mit der Taschenlampe

Des Prostituiertenschutzgesetzes trat am 1. Juli vor zwei Jahren in Kraft. Wir baten Sexarbeiterin Charlie Hansen zum Gespräch. Sie erklärt, warum das Prostituiertenschutzgesetz komplett gescheitert ist

Seite 3
ndPlusPhilip Malzahn

Der Feind, den Assad schuf

Geboren wurde er als einer von fünf Brüdern in Homs, galt als Hoffnung für den syrischen Fußball, später als Hoffnung der Revolution. Gestorben ist Abdel Basset Al-Sarout als Anführer einer islamistischen Miliz.

Seite 4
ndPlusHermannus Pfeiffer

Als der Bancor das Gold ersetzen sollte

Auf der Konferenz von Bretton Woods ab dem 1. Juli 1944 schmiedeten die Teilnehmer ein neues internationales Währungssystem. Der US-Dollar wurde damit zur globalen Leitwährung.

Martin Ling

Der Washington-Konsensus lebt fort

Vor 75 Jahren wurden im US-amerikanischen Ferienort Bretton Woods die Grundpfeiler der Finanzordnung für die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg verankert: der Internationale Währungsfonds und die Weltbank. Ihre Rollen haben sich gewandelt.

Seite 5
Rudolf Stumberger

35.000 Brillen und eine Klage

15 Personen wurden an der Grenze zu Österreich zurückgewiesen. Das ist die ernüchternde Bilanz nach einem Jahr Sonderweg in Bayern. Das CSU-geführte Bundesland hatte am 1. Juli 2018 eine eigene Grenzpolizei eingeführt.

Tim Zülch

Frieden als Knackpunkt für R2G

Um für eine rot-rot-grüne Koalition zu werben, lud das Forum Demokratische Linke in der SPD zur Diskussion. Während die einen dafür sind, stören andere die Stimmung.

ndPlusRené Heilig

Dolmetschen bedeutet nicht, sich verstehen

Die Bundesakademie für Sicherheitspolitik hatte Partner aus den den Mitgliedsstaaten des Golf-Kooperationsrates zum Nachdenken über Frieden eingeladen. Über allem schwebte der Konflikt mit Iran.

Seite 6
ndPlusAlexander Isele

Seit’ an Seit’ über die Grenze

Als erster amtierender US-Präsident besucht Donald Trump Nordkorea. Über das Atomprogramm sprach er mit Staatschef Kim Jong Un nicht - trotz anhaltender Spekulationen.

ndPlusKurt Stenger

Gipfel der Annäherungsversuche

Formelkompromisse, ausgestreckte Hände, etwas Bewegung bei Konflikten - der G20-Gipfel im japanischen Osaka hat die wichtigsten Mächte einander näher gebracht, aber nur ein bisschen.

Hans-Gerd Öfinger

Eigentum verpflichtet zur Nachhaltigkeit

Die Digitalisierung und die Energiewende führen zu einem massiven Umbruch in der Industrie. Die IG Metall fordert, dass dieser Wandel nicht auf Kosten der Beschäftigten geht.

Seite 7

EU macht Druck auf die Schweiz

Brüssel. Im Streit um ein neues Partnerschaftsabkommen erhöht die EU den Druck auf die Schweiz. Weil sich die Schweizer Regierung wegen innenpolitischer Widerstände weigert, dem bereits ausgehandelten Vertrag zuzustimmen, erkennt die EU ab diesem Montag die Schweizer Börsenregulierung nicht mehr als gleichwertig an. Damit werden EU-Händler bis auf Weiteres nicht mehr uneingeschränkt an der Börse i...

ndPlusChristian Mihatsch

Die nächste große Freihandelszone

Die Märkte von Brasilien und Argentinien werden bisher durch hohe Zölle geschützt. Zumindest für EU-Exporteure fallen diese nun weg. Im Gegenzug importiert die EU mehr Agrarprodukte aus Südamerika.

Seite 8
Alexander Isele

Einer muss draußen bleiben

Dankbar ist die Vermittlerposition von Südkoreas Präsidenten Moon Jae In nicht gerade. Trotz aller Rückschläge wirbt er beharrlich für einen Ausgleich zwischen den USA und Nordkorea und für die Verbesserung der Beziehung Seouls zum Bruderstaat. Der Lohn: zahlreiche Beschimpfungen, nicht nur aus Pjöngjang, sondern auch aus Washington. Aus Nordkorea hieß es zuletzt abwechselnd entweder, Moon würde s...

Kurt Stenger

Trumps Schub für Freihandel

So langsam verliert man den Überblick, wer mit wem so alles neue Freihandelsabkommen schließt. Die EU ist da besonders eifrig, Japan erst recht, und, man höre und staune, auch die USA haben einiges vorzuweisen. Die Warnung, mit Donald Trump beginne ein neues Zeitalter des Protektionismus, war eben von Anfang an falsch. Selbst ein gnadenlos nationalistischer Populist wie der jetzige Präsident weiß,...

Susanne Schwarz

Das globale Mantra

Die Staats- und Regierungschefs der G20 haben gerade noch mal die Kurve gekriegt. Bis kurz vor Schluss ihres Gipfels in Osaka sah es in Sachen Klimaschutz ganz mau aus, am Ende erneuerten zumindest 19 der 20 mächtigsten Staaten der Welt ihr Bekenntnis zum Paris-Abkommen. Der G20-Gipfel machte mal wieder die größte Schwachstelle der globalen Klimapolitik deutlich. Das Pariser Klimaabkommen ber...

René Heilig

GenFlSichhBw

Die Bundeswehr hat es mit Abkürzungen, die sich oft wie Geheimcodes lesen. Eine davon: GenFlSichhBw. Ausgesprochen heißt das »General Flugsicherheit in der Bundeswehr«. Seit 2013 hat Peter Klement dieses Amt inne. Gemäß der ZDv 44/30 »Verhütung von Unfällen mit Luftfahrzeugen und Luftfahrtgerät der Bundeswehr« ist der Brigadegeneral in Köln-Wahn stationiert und derzeit mit der Untersuchung der Kol...

Robert D. Meyer

Aufbruch statt Opferkultur

Die AfD steht laut Umfragen in Ostdeutschland gut da. Um ihren Erfolg zu verstehen, ist es wichtig, sich das kulturelle Selbstverständnis einer Region anzusehen, zu fragen, welchen Stellenwert das Miteinander und die Zivilgesellschaft haben.

Seite 9
Martin Kröger

Ein Fall für Karlsruhe

Dass die juristischen Einschätzungen dazu, ob der Mietendeckel gesetzeskonform ist, auseinandergehen, ist eigentlich nichts Neues. Von Anfang an war klar, dass es unterschiedliche Meinungen unter den Juristen gibt. Insofern spiegelt das Ergebnis des Gutachtens des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages nur das wider, was ohnehin geklärt werden muss: Ist es seit der Föderalismusreform 2006 mög...

Senat will Pilotprojekt verabschieden

Berlin. 1000 Jobs in der öffentlichen Verwaltung, in landeseigenen Unternehmen und bei gemeinnützigen Trägern sollen an Berliner vermittelt werden, die zwischen einem und drei Jahren arbeitslos sind. Wie ein entsprechendes, vom Senat geplantes Pilotprojekt vorsieht, sollen sie Tarifgehalt oder Mindestlohn erhalten. Demnach kämen als sozialversicherungspflichtige Jobs zum Beispiel Kitahelfer in Fra...

ndPlusTomas Morgenstern

BER-Ausbauleiter macht den Abflug

Stühlerücken auf der Flughafenbaustelle: Mit dem Ausscheiden des Leiters der Ausbauprogramme muss der BER zum Jahreswechsel erneut einen wichtigen Managerposten neu besetzen.

Martin Kröger

Neues Gutachten zur Mietendeckel-Debatte

Der vom Senat geplante Mietendeckel ist nach Ansicht des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags rechtlich fragwürdig. Landesrechtliche Regelungen sind aber nicht ausgeschlossen.

ndPlusYannic Walther

Wirtschaft will Neubau statt Enteignungen

Der Verein »Neue Wege für Berlin« will im Sommer Unterschriften sammeln, um Berlin zur Förderung von 100 000 Neubauwohnungen aufzufordern. Von Enteignungen halten die Initiatoren nichts.

Seite 10

Schwere Unfälle mit den neuen Rollern

In Berlin sind erste Unfälle mit Elektro-Tretrollern bekannt geworden. Zwei Frauen, die Ende vergangener Woche auf den neuen Verkehrsmitteln unterwegs waren, zogen sich Knochenbrüche zu.

ndPlusNicolas Šustr

Schienen nach Gartenfeld

Vor ein paar Jahren hätte noch niemand groß auf die Wiederinbetriebnahme der Berliner Siemensbahn gewettet. Wegen der Pläne des Elektrokonzerns für einen neuen Stadtteil geht es nun ganz schnell.

Seite 11

Rot-Rot wirbt Pädagogen aus Polen ab

In Brandenburg scheiden viele Lehrer altersbedingt aus. Wegen der Kitaplatz-Zusage wächst zudem der Bedarf an Erziehern. Nun wirbt das Bildungsministerium um Pädagogen aus Polen.

ndPlusGert Lange

Literatentreff im Ökospeicher Wulkow

Einmal im Jahr treffen sich Autoren aus dem Land Brandenburg im Ökospeicher von Wulkow, reden miteinander über ihre Texte und stellen sie bei einer Lesung vor.

ndPlusTomas Morgenstern

Im Zeichen des Wanderers

An der Havel-Stadt Brandenburg hat sich der märkische Wanderdichter Theodor Fontane nicht so sehr abgearbeitet. Wichtig war sie ihm dennoch. Daran wird in dessen Jubiläumsjahr auch erinnert.

Seite 12
Matthias Hoenig, Henstedt-Ulzburg

Klatsche für Vorstand der Bundes-AfD

Eine Klatsche für den AfD-Bundesvorstand: Die schleswig-holsteinische AfD wählt Doris von Sayn-Wittgenstein erneut zur Landesvorsitzenden. Dabei will die Bundespartei sie wegen Verbindungen in die rechtsextreme Szene eigentlich 'rauswerfen.

Hendrik Lasch

Nur Daumen drücken reicht nicht

Sachsens CDU regiert seit 1990. Im Herbst droht ihr eine Niederlage gegen die AfD. Ihr Spitzenkandidat bläst zur Attacke; bei der Basis aber ist bisher wenig Feuer zu spüren.

Seite 13
ndPlusWolfgang Hübner

Mosekunds Montag

»Neue Schuhe, Herr Mosekund?«, fragte ein Bekannter. »Genau«, antwortete Herr Mosekund, »und zwar komplett ökologisch. Armenisches Ziegenleder aus ökologischer Haltung, die Sohle aus malaysischem Öko-Kautschuk, die Einlage aus kenianischem Sisal, natürlich öko, und die Schnürsenkel aus holländischem Öko-Hanf.« - »Wo gibt es denn so etwas zu kaufen?«, wollte der Bekannte wissen. »Bei einem französi...

Plötzlich ein Schrank

Die österreichische Autorin Birgit Birnbacher ist mit dem 43. Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet worden. Die 33-Jährige, die in Salzburg lebt, erhielt die mit 25 000 Euro dotierte Ehrung am Sonntag in Klagenfurt für ihren Text »Der Schrank«. In dieser Ich-Erzählung geht es um eine soziologische Studie und das plötzliche Erscheinen eines Schrankes. Die in Salzburg lebende Autorin ging als Favori...

Zynisch und empörend?

In einem Offenen Brief protestieren 420 Bürger und Bürgerinnen dagegen, dass Gregor Gysi am 9. Oktober in einer Leipziger Kirche eine Festrede zum Jahrestag der Friedlichen Revolution halten soll. Unter den Unterzeichnern und Unterzeichnerinnen befinden sich Vertreter und Vertreterinnen der DDR-Opposition, aus der DDR-Aufarbeitung, aus Wissenschaft, Kunst und Kultur sowie politische Akteure aus Os...

Christof Meueler

Komm Herr Jesus, sei unser Restgast

Wiglaf Droste schrieb gegen die Dummheit und die Selbstgerechtigkeit. Aber auch für die Fantasie, die Liebe und die Großzügigkeit. Im Leipziger Felsenkeller luden Drostes dortige Freunde zu einer Geburtstagshommage für den Meister der kleinen Form.

ndPlusVolkmar Draeger

»Komm aus dem Arsch!«

Der rote Saporoshez auf dem Vorhof fällt unmittelbar ins Auge; die Geschichte der Automarke erzählt die nebenstehende Litfaßsäule. Dann, im Eingangsbereich des Museums Pankow, stößt man auf zwei fotografische Großformate: den umdüsterten Blick auf den Wasserturm am Prenzlauer Berg und ein Wartehäuschen. Bei aller ästhetischen Delikatesse haben beide etwas Symptomatisches für die späte DDR: Umdüste...

Seite 14

Glanz, Gloria, Debatten

Es war groß, wirklich sehr groß. Ein Stadion mit 150 000 Plätzen, bis auf den letzten besetzt. Eine Feier, die mit ihrer Choreografie und der schieren Zahl der Mitwirkenden selbst heutige Olympia-Eröffnungszeremonien in den Schatten stellte. Eine »lebende Tribüne«, auf der die Mitwirkenden mit bunten Tüchern und Farbplatten wahre Kunstwerke gestalteten - um die »Jugend der Welt« zu beeindrucken un...

Seite 15

Megan Rapinoe schießt scharf

US-Fußballstar Megan Rapinoe hat nach ihrem geschichtsträchtigen Auftritt im Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Frankreich eine Einladung der Demokraten in das amerikanische Repräsentantenhaus angenommen.

Messi will’s wissen

Ein Halbfinale mit Endspielcharakter: Gastgeber Brasilien gegen Erzrivale Argentinien. Im zweiten Match stehen sich Chile und Peru mit gegenüber.

Frank Hellmann, Rennes

Gefährlicher Systemausfall

Beim erneuten Scheitern der deutschen Fußballerinnen wiederholen sich alte Fehler. Auf eine notwendige Aufarbeitung hat der Verband keine Lust. Weder der DFB noch die Bundestrainerin sehen das frühe WM-Aus der deutschen Fußballerinnen kritisch genug

Seite 16

Nervenstark

Die deutschen Hockeyspielerinnen haben die erstmals ausgetragene Pro League auf dem dritten Rang beendet. Im kleinen Finale in Amstelveen besiegten sie den Weltranglistenvierten Argentinien mit 3:1 im Penaltyschießen. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 (0:1) gestanden. Der frühe Rückstand in der sechsten Minute warf die DHB-Frauen nicht um. Anne Schröder gelang kurz nach der Halbzeitpause d...

Strapaziös

Die qualvolle Hitzeschlacht rund um Frankfurt beendete Jan Frodeno vollkommen erschöpft. Mit letzter Kraft wankte der alte und neue Ironman-Europameister auf dem Römerberg über die Ziellinie, riss die Arme in die Höhe und fiel auf den glühend heißen Boden - 7:56:02 Stunden voller Strapazen lagen hinter ihm. »Am Ende war es ein wirklich harter Kampf und trotzdem eines meiner schönsten Rennen«, sagt...

Hoffnungsvoll

Angelique Kerber geht ihre »Mission Titelverteidigung« beim Klassiker in Wimbledon mit viel Rückenwind an. Beim Vorbereitungsturnier in Eastbourne verpasste sie zwar den Sieg, untermauerte aber dennoch ihre Rolle als Mitfavoritin. »Das Ziel ist es, den Titel erfolgreich zu verteidigen«, betonte sie. Kerber liegt der »heilige Rasen« von Wimbledon. Ihr extrem flaches Spiel, gekrönt regelmäßig von ih...

Manfred Hönel, Hohenstein-Ernstthal

Schnelle Frauen auf dem Sachsenring

Nur der Einsatz lokaler Veranstalter ermöglichte die Austragung der deutschen Straßenmeisterschaften im Radsport am Wochenende in Spremberg und am Sachsenring.

Martin Beils, Minsk

Experimentierfeld Europaspiele

Für das deutsche Tischtennisteam waren die Europaspiele ein großer Erfolg. Doch das Sportfest bleibt mehr als umstritten - seine Zukunft erscheint vage.