Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1
Alina Leimbach

Genug Mitte

Die Sozialdemokraten wollen über Koalitionen mit der LINKEN nachdenken? Endlich. Denn sie muss erkennen, dass die Zeit der Schröderschen Politik der »neuen Mitte« endgültig vorbei ist.

Seite 2
Haidy Damm

EU verfehlt weiter die Nachhaltigkeitsziele

Handeln statt Reden - das muss nach Meinung des Weltklimarats das Motto der nächsten Jahre sein. Ein Instrument könnte die EU-Agrarpolitik sein. Doch erneut bescheinigt eine Studie: Das wird so nichts.

ndPlusChristian Mihatsch

Wenn die Böden degradieren

Land wird für die Herstellung von Nahrungsmitteln, als Lebensraum und für den Kampf gegen den Klimawandel gebraucht. Die Probleme bei dieser Nutzungskonkurrenz ließen sich lösen.

Seite 3
ndPlusHendrik Lasch

Der Dorfladen als Heimat

Den »Verlust von Infrastruktur« sehen viele Sachsen als »stärkste Bedrohung für ihre Heimat« an. Zu dieser Erkenntnis kam die jüngste Ausgabe des »Sachsen-Monitor«, für den das Institut dimap im Auftrag der sächsischen Staatsregierung im Sommer 2018 gut 1000 Bürger befragt hatte. Die Schließung etwa von Einzelhandelsgeschäften oder Arztpraxen wird damit als noch deutlich bedrohlicher für die Heima...

ndPlusHendrik Lasch

Sorgenfalten bei Tante Emma

Unter dem Eindruck jüngster Wahlergebnisse kümmern sich die Parteien in Sachsen verstärkt um Probleme im ländlichen Raum. Die LINKE schickt sogar einen eigenen Tante-Emma-Laden in die Provinz.

Seite 4
Markus Drescher

Die Macht der Zivilgesellschaft

Mit einem Positionspapier rufen rund 90 ostdeutsche Vereine, Initiativen und Netzwerke zur Teilnahme an der »Unteilbar«-Demonstration in Dresden auf.

ndPlusPeter Nowak

Polizei sollte eine Fehlerkultur entwickeln

12.000 rechtswidrige Übergriffe durch Beamte gibt es jährlich. Das haben Kriminologe Tobias Singelnstein und Kolleg*innen mit der bislang größten Studie zu Polizeigewalt in Deutschland herausgefunden. Woran das liegt und wo die Grenze zwischen legal und rechtswidrig verläuft.

Seite 5
Natalie Mayroth

Goodbye Kaschmir

Das indische Parlament hat die Autonomie Kaschmirs beschnitten. Das befriedigt die Mehrheit und befeuert zugleich Unruhen.

ndPlusRené Heilig

Ärger mit den K(r)ampfhubschraubern

Brigadegeneral Peter Klement ist General Flugsicherheit in der Bundeswehr. Am Donnerstag hatte er Experten einbestellt. Es ging um mögliche Risiken beim Betrieb des Kampfhubschraubers »Tiger«.

Seite 6

Lega droht mit Koalitionsbruch

Wichtige Vertreter der rechten italienischen Regierung haben am Donnerstag Krisengespräche geführt. Zwischen der Lega und den Fünf Sternen gibt es immer wieder Meinungsverschiedenheiten.

Martin Reischke

»Das Schlimmste ist zu schweigen«

Als Generalstaatsanwältin kämpfte sie gegen Korruption in Guatemala, nun wurde sie als Präsidentschaftskandidatin aufgestellt - doch das Verfassungsgericht verhinderte ihre Kandidatur. Die Alternative Nobelpreisträgerin Thelma Aldana im Interview.

Seite 7
Simon Poelchau

Notenbanken sind eine beliebte Zielscheibe

Was haben Trump, Erdogan und Schäuble gemein? Sie werden laut, wenn die Zentralbanken nicht so handeln, wie sie wollen. Doch komplett unabhängig sind Notenbanken eigentlich nur auf dem Papier.

Ulrike Henning

Das unsichtbare Risiko

In Deutschland gibt es trotz steigender Impfquoten noch deutlichere Impflücken bei Kleinkindern als bisher angenommen. Mehr als jedes fünfte 2015 geborene Kind wurde in den ersten beiden Lebensjahren nicht oder nur unvollständig gegen Masern geimpft.

Seite 8
Uwe Kalbe

Überraschende Nähe

Dass Linda Teuteberg die Kritik am Abriss der DDR-Volkswirtschaft als Geschichtsklitterung bezeichnet, zeugt von bemerkenswerter Gleichgültigkeit gegenüber dem Schicksal der betroffenen Menschen im Osten

Simon Poelchau

Schnitt ins eigene Fleisch

Sicherlich sind Monatszahlen in der Wirtschaft nur Momentaufnahmen, die stark schwanken können. Doch diese Momentaufnahme aus Peking dürfte US-Präsident Donald Trump besonders ärgern: Trotz des von ihm angezettelten Handelsstreits sind Chinas Exporte im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,3 Prozent gestiegen. Zwar verkauft die Volksrepublik weniger Waren in die USA, dafür aber mehr in den Re...

Kurt Stenger

Rot-rot-grüne Investitionsbremse

Anspruch und Wirklichkeit klaffen in der Welt der Realpolitik bekanntlich besonders weit auseinander. Was gerne mit der Notwendigkeit der koalitionären Konsensfindung gerechtfertigt wird. Doch damit macht man es sich zu einfach. Gerade vom rot-rot-grünen Berliner Bündnis, das links der Mitte als bundesweiter Vorreiter gehandelt wird, muss man mehr erwarten. Beim Thema Schuldenbremse, die als Knebe...

Martin Ling

Umstritten

Er ist Ursula von der Leyens erste Personalie in ihrer Funktion als EU-Kommissionschefin: Josep Borrell. Mit ihrer Zustimmung wird der geschäftsführende spanische Außenminister in der neuen Kommission als künftiger EU-Außenbeauftragter an die Stelle von Federica Mogherini treten. Die 46-jährige Italienerin wies immer wieder auf die Strapazen dieses Jobs hin, den künftig mit dem sozialdemokratische...

Simone Regina Adams

Klimademos statt Mord und Totschlag

Die meisten Journalisten widmen der aktuellen Klimakrise nicht genügend Aufmerksamkeit, meint Simone Regina Adams. Das müsse sich ändern, wenn die Katastrophe verhindert werden soll

Seite 9
Andreas Fritsche

100 Hektar und sechs Zimmer

Es war nur gerecht, nach dem Zweiten Weltkrieg in der sowjetischen Besatzungszone die Großgrundbesitzer zu enteignen und Junkerland in Bauernhand zu geben. Nicht absolut gerecht war es, den Junkern gleich alles wegzunehmen, ihnen nicht die 100 Hektar zu lassen, die auch ein Bauer maximal haben durfte. Doch es war politische Absicht, die alten Herren aus den Dörfern zu vergraulen, damit kein Knecht...

Peter Nowak

Bündnis gegen Outsourcing gegründet

Ein neuer Zusammenschluss soll Beschäftigte beim Kampf für faire Arbeit unterstützen. Aus Erfolgen und Niederlagen soll gelernt werden.

Tim Zülch

Balanceakt 30 Jahre Mauerfall

Mehrere kulturelle Großevents stehen im Herbst bevor. Berlin plant für das Jubiläum 30 Jahre friedliche Revolution in der DDR eine Festivalwoche.

Seite 10
Claudia Krieg

Mal was anderes als Bulette

Fast Food gibt es in Berlin an jeder Ecke. Vieles davon ist ungesund und in der Herstellung klimaschädlich. Der Verein Restlos glücklich zeigt, wie man Essen, schnell, billig und ökologisch zubereiten kann.

Julian von Bülow

OP am offenen Herzen des Viertels

Im laufenden Betrieb wird derzeit das Einkaufszentrum im Reinickendorfer Märkischen Viertel neu gestaltet. Ab 2022 sollen Einwohner, Kunden und Patienten dort viele Neuerungen erwarten können.

Seite 11
Andreas Fritsche

Gregor Gysi würde Wolfgang Neumann wählen

Frankfurt (Oder) ist traditionell eine Hochburg der Sozialisten. Doch bei der Landtagswahl am 1. September dürfen sie sich auch dort nicht sicher fühlen. Unterstützung kommt da gerade recht. In Person durch den Bundestagsabgeordneten Gregor Gysi.

Wilfried Neiße

Volkseigentum nicht verschenken

Georg Friedrich Prinz von Hohenzollern streitet mit Finanzminister Christian Görke (LINKE) um eine Entschädigung. Seine Partei will, dass der Staat nicht bezahlt. Die LINKE startet eine Volksinitiative gegen eine Entschädigung für das Adelshaus.

Seite 12
Iris Leithold, Ludwigslust

Sanddornsterben geht ungebremst weiter

Eine geheimnisvolle Krankheit rafft wilde Sanddornbestände und Plantagenpflanzen hin. Bei Sanddorn Storchennest in Ludwigslust sind schon mehr als ein Drittel der Flächen betroffen.

Hagen Jung

«Roddy» verschlang 83 000 Euro

Einem Wolf, der zahlreiche Nutztiere gerissen haben soll, lässt Niedersachsens Regierung schon seit Januar nachspüren. Für die Hatz sind inzwischen 83 000 Euro an Steuergeldern ausgegeben worden.

Seite 13

Mehr Frauen in die Musikbranche

Die deutsche Soulsängerin Joy Denalane (»Mamani«, »Gleisdreieck«) setzt sich künftig verstärkt dafür ein, dass Frauen in der Musikbranche eine wichtigere Rolle spielen. Die 46-Jährige wird neue Botschafterin der Initiative Keychange.

Benjamin Moldenhauer

In einen angenehmen Schlaf gefallen

Die Musik, die Liz Harris unter dem Namen Grouper produziert, gehört zu den interessantesten und rätselhaftesten Ambient-Spielarten. Die ersten Grouper-Alben waren noch nahezu durchweg verrauscht und verhangen. Abgewrackte Synthesizer, Gitarre, Samples und Stimme wurden durch diverse Filter geschickt, die eigentlich niemand mehr benutzt; einige davon schienen auch sehr kaputt zu sein. Auf ihren le...

ndPlusJulius Zukowski-Krebs

»Die Proteste fangen erst an«

Protest von unten: In Russland können die Mächtigen nicht mehr regieren wie früher, und die 
Bevölkerung will nicht mehr leben wie früher. Ein Interview mit Boris Kagarlitzky über die Proteste in Moskau.

Seite 14
Frank Schäfer

Was ich von Wacken sah und hörte

Wer in der Metal-Szene verlauten lässt, er wolle dem W:O:A mal wieder einen Besuch abstatten, muss mit rollenden Augen rechnen. »Metal Disneyland« hat Ozzy Osbourne das Festival genannt. Ein kleiner Rückblick auf das größte Rockmusikfestival im Land.

Fritz Tietz

Der Supermardi

Eine verwesende Maus beginnt so unmerklich zu riechen, dass man zunächst glaubt, es ist der Nachhall des gestrigen Grünkohlessens oder sonst ein übler Afterfoodduft. Bald jedoch nimmt der Modergeruch derart stechend zu, dass auch noch so häufiges Stoßlüften nichts mehr nützt und schließlich kein Zweifel bleibt: Es hat mal wieder ein Mäuschen die unzugängliche Zwischendecke unseres alten Bauernhaus...

Seite 15
Lou Zucker

Frank Schätzings Körperpflegetips

Der »Männerliteratur« fehlt einfach der »universelle Anspruch«: Unter dem Twitter-Hashtag #dichterdran schreiben Frauen über männliche Autoren so, wie männliche Literaturkritiker es sonst gerne über weibliche Autorinnen tun - und sind dabei verdammt witzig.

ndPlusAnna Gyapjas

Tötet den Erzähler!

Netflix kann es nicht lassen. Wie schon bei »Bandersnatch«, der interaktiven Filmversion der Serie »Black Mirror«, müssen auch bei der dritten Staffel der hauseigenen Campus-Serie »Dear White People« selbstreferenzielle Punchlines her. Etwa wenn Uni-Schönling Troy Fairbanks (Brandon P. Bell) missmutig im Frühstückssaal seines traditionell schwarzen Studentenhauses sitzt und Uni-Rebellin Samantha W...

Seite 16
Patrick Reichardt, Alkmaar

Der erste Test für die neue Sprinthoffnung

Kittel, Greipel, Degenkolb: Diese drei Sprinter standen jahrelang für Siege im deutschen Radsport. Nun beginnt die Zeit von Pascal Ackermann. An diesem Wochenende hat er gute Chancen auf den EM-Titel.

ndPlusFlorian Brand

Kein Geld mehr für Gewalt

200 000 Opfer - das Innenministerium will Sportverbände beim Thema Prävention von sexualisierter Gewalt künftig stärker in die Pflicht nehmen. Sollten sie den Forderungen nicht nachkommen würden den Verbänden wichtige finanzielle Mittel gestrichen.