Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

Unten links

Bund und Länder haben entschieden, eine Anti-Corona-Maßnahme auch dann beizubehalten, wenn ein Impfstoff gegen die tödliche Gefahr gefunden sein sollte: Abstand halten. Und zwar im Straßenverkehr: Insbesondere von Männern, die Fahrzeuge steuern, sei ausreichend Abstand zu halten. Denn einer Studie zufolge stellten Männer in Autos und Transportern ein doppelt so hohes Unfallrisiko dar wie Frauen in...

Fabian Hillebrand

Kontaktverbote retten die Wirtschaft!

Die Rufe nach einem Exit aus den Corona-Beschränkungen werden immer lauter. Dabei geht es vor allem darum, die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Warum das nicht klappen kann.

Seite 2
Daniel Lücking

Nervenaufreibender Stillstand

Therapie und der Weg ins Arbeitsleben sollten für Überlebende des Anschlags vom Breitscheidplatz Vorrang haben. Doch manche kämpfen auch drei Jahre nach dem Anschlag um Selbstverständliches.

Daniel Lücking

Bundesbehörden unter Druck

Mit der Ausgangssperre ruht der Parlamentsbetrieb für die Abgeordneten und ihre Mitarbeiter*innen. Zwei Sitzungen fallen bisher aus. Das letzte Jahr muss nun die Aufklärung des Anschlags bringen.

Seite 3
Karlen Vesper

»Ich vermisse den öffentlichen Diskurs«

»Wir haben es mit einer globalen Krise und globalen Herausforderungen zu tun. Paradox ist, dass die Weltgemeinschaft nicht global reagiert.« Der Philosoph Julian Nida-Rümelin zu Fragen der Demokratie und Ethik in Zeiten der Coronapandemie.

Seite 4
Wolfgang Hübner

Verhinderter Verhandler

Er war ein am Ende glückloser Verhandler zwischen Ost und West, der an den Umständen scheiterte, scheitern musste - Herbert Häber, der am 10. April im Alter von 89 Jahren gestorben ist. Geboren in einer Zwickauer Arbeiterfamilie, seit den 50er Jahren Mitarbeiter und später Mitglied des SED-Zentralkomitees, wurde Häber der Mann für diffizile Gespräche mit der Bundesrepublik. 1984 holte Parteichef H...

Moritz Aschemeyer

Studienkredit vom Ministerium

Über 750 000 Studierende haben infolge der Coronakrise bereits ihre Jobs verloren. Die Vergabe zinsloser Kredite wird von manchen als Schuldenfalle gesehen.

René Heilig

Das Terrornetz reichte bis nach Berlin

Folgt man einem Faden und sieht, dass er mit anderen verknotet ist, hat man es wohl mit einem Netz zu tun. Im Fall des Oklahoma-Attentats vor 25 Jahren folgten Ermittler nur bis zur ersten Verknüpfung.

Seite 5
Stefan Otto

Weckruf aus dem Stand-by

Die GEW rechnet mit einer Wiederaufnahme des Schulbetriebs in zwei Wochen. Doch einige Minister drängeln. Die Abiturprüfungen sollen überall stattfinden, teils haben sie längst begonnen.

Peter Steiniger

Wer soll das bezahlen?

In Brüssel debattiert das EU-Parlament über ein gemeinsames Vorgehen zur wirtschaftlichen und sozialen Stabilisierung der Lage in den Mitgliedsstaaten.

Moritz Wichmann

Vor dem Virus sind nicht alle gleich

Das Coronavirus legt lange existierende Ungleichheiten deutlich offen. Afroamerikaner in den USA sind wesentlich stärker betroffen. Aktivisten klären in den Communities auf.

Seite 6
Martin Ling

Ein Stück sozialer

Es ist ein Sieg für Spaniens Vize-Ministerpräsidenten Pablo Iglesias von der Linkspartei Podemos: Die im Koalitionsvertrag mit den Sozialdemokraten der PSOE von Ministerpräsident Pedro Sánchez vereinbarte Mindestsicherung kommt schneller als geplant

Sebastian Bähr

Mit Abstand auf die Straße

In Corona-Deutschland ist zweifelsohne solidarisches Verhalten sichtbar - daneben passieren aber auch grauenvolle Ungerechtigkeiten: Eingeflogene rumänische Erntehelfer sterben am Virus, während sich die Kapitalistenklasse beim Homeoffice-Sabbatical über 600 Milliarden Euro an Staatshilfe freut

Christian Klemm

Bald in einer Reihe mit Trump, Erdogan und Co.

Angela Merkels wird für ihr Handeln in der Coronakrise gelobt. Doch das positive Bild ist trügerisch: Wie Trump, Johnson und andere setzt Merkel ihre restriktive Flüchtlingspolitik fort.

Philip Malzahn

Nur die halbe Lösung

Der bisherige Direktor des irakischen Geheimdienstes, Mustafa al-Khadimi, soll nun schaffen, was seinem Vorgänger Adnan al-Zurfi nicht gelungen war: eine Regierung bilden. Dieser Tage wurde er von Staatspräsident Barham Salih zum designierten Regierungschef ernannt. Das könnte schwer werden. Zum einen ist das Parlament zutiefst zerstritten. Selbst sonst halbwegs funktionierende konfessionsbed...

Anke Herold

Rettungsschirme müssen grün sein

Die Einschränkungen der Corona-Pandemie verändern unser Mobilitätsverhalten massiv. Kurzfristig führen der Einbruch des Flugverkehrs und weniger Fahrten zur Arbeit, zum Einkaufen oder in den Urlaub zu sinkenden Emissionen im Jahr 2020. Was bleibt davon?

Seite 7
Rainer Rutz

Die heilige Kuh Abitur

Es bleibt dabei: Am kommenden Montag starten in Berlin und Brandenburg die Abiturprüfungen. In der Hauptstadt wird eine Woche später auch der Unterricht nach und nach wieder aufgenommen.

Claudia Krieg

Einfach nach Tarif bezahlen

Die Coronakrise stellt das gesamte Gesundheits- und Pflegesystem vor eine Zerreißprobe. Noch immer werden zu wenige Maßnahmen zur Verbesserung umgesetzt. Eine Petition soll das ändern.

Jens Wieseke

Vertrauen in Busse und Bahnen zurückgewinnen

Die BVG hat in den letzten Wochen leider viel Vertrauen verloren. Um es wiederzugewinnen, müssen BVG und Senatsverkehrsverwaltung offen und schonungslos Probleme und Engpässe bei Personal und Fahrzeugen benennen und Fehler eingestehen. Dabei geht es nicht darum, die BVG anzuklagen. Vor zehn Jahren erlebte die S-Bahn Berlin eine ähnlich dramatische Vertrauenskrise. Offenheit und Ehrlichkeit trugen ...

Seite 8
Nicolas Šustr

Immobilien-Investoren ausgebootet

Genossenschaften sind inzwischen emsige Akteure bei der Ausübung von Vorkaufsrechten in Berlin. Sie haben in den letzten Tagen den Löwenanteil von 220 der Verwertung entzogenen Wohnungen gekauft.

Tomas Morgenstern

Leere im Luftraum

Seit Anfang April ist der Passagierbetrieb an beiden Berliner Flughäfen fast lahmgelegt. Die Flughafengesellschaft sucht nach Wegen, die laufenden Kosten zu senken - ein Ende der Krise ist nicht in Sicht.

Seite 9
Hagen Jung

VW fährt Autoproduktion wieder an

Nach mehrwöchigem Stillstand will Volkswagen die Produktion Ende April wieder starten. Die Arbeitsabläufe werden zum Schutz der Beschäftigten umgestaltet, versichert der Betriebsrat.

Hermannus Pfeiffer

Woher kommt das viele Geld?

Wenn der Bund Billionensummen braucht, stehen die staatliche KfW und eine GmbH in Frankfurt bereit. Derzeit können sie Geld zum Nulltarif holen - zum Schaden von Ländern im globalen Süden.

Seite 10
Was geht? Das geht:

Was geht? Das geht:

Was soll man tun, wenn man jetzt so viel zu Hause bleiben muss? Wir feiern die neue Bleib-zuhause-Kultur: Heute mit Zines in Berlin-Lichtenberg.

Irmtraud Gutschke

Die Sonne war damals besser

Wenn Erwin Berner über Verschwundenes sinniert, entstehen gleichsam Schwarz-Weiß-Fotos vor dem inneren Auge, die sich gegen das vorherrschend Bunte behaupten wollen: »Erinnern zielt auf ein verlorenes Lebensgefühl.«

Fritz Tietz

Holt sie raus aus den Lokalseiten

Ein Stiefkind der deutschen Sportberichterstattung ist zweifellos der Taubensport. Selbst gewiefte Sportjournalisten, sonst mit den bizarrsten Randerscheinungen ihrer Branche vertraut, müssen passen, so man sie nach den aktuellen Taubensportergebnissen befragt. Einer merkte auf Anfrage an, er sei im »Behindertensport« grundsätzlich nicht so firm, werde aber umgehend eruieren, was speziell im Gehör...

Seite 11
Robert D. Meyer

Deutschland sucht den Super-Virologen

Die Coronakrise verlangt nach wissenschaftlich durchdachten, komplexen Antworten. Außer für die »Zeit«-Redaktion. Die Zeitung lässt auf Twitter über ein nicht nur ethisch sehr kompliziertes Problem mit einer simplen Ja/Nein-Frage abstimmen.

Maik Bierwirth

Etwas mehr Entrückung, bitte!

Eigentlich hätten die Gitarristin Cecilia Kelly und die Schlagzeugerin Silvina Costa (alias Sil Kelly) aus Buenos Aires gerade ihre ausgedehnte Europatournee abgeschlossen, auf den zwanzig Konzerten ihr neues Album »Suck This Tangerine« präsentiert und mit Sicherheit einige Zuhörerinnen und Anhänger für ihre Discopunk-Band Las Kellies hinzugewonnen. Doch bevor die Tour am 26. März pünktlich zur Ve...

Seite 12
Alexander Ludewig

Sportliche Leitkultur

Am Mittwoch, als Bundeskanzlerin Angela Merkel noch mit den Ministerpräsidenten über das weitere Vorgehen in der Coronakrise beriet, meldete sich der Deutsche Olympische Sportbund zu Wort - mit einem »Positionspapier zur Wieder-Aufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens«. Der Name trifft es auf den Punkt: Auf zwei Seiten beschreibt der DOSB seine wichtige Position in der Gesellschaft. Davon abges...

Peer Lasse Korff, Eugene

Eine Berlinerin will Amerika erobern

Für Satou Sabally wird sich in dieser Woche der Traum von der US-Profiliga erfüllen. Die 21 Jahre alte Berlinerin hat echtes Starpotenzial - und sie könnte ausgerechnet in der Dirk-Nowitzki-Stadt landen.

Tom Mustroph

Kaum unter Kontrolle

In vielen Lebensbereichen wird das Verhalten von Menschen nun stärker kontrolliert. Die Antidopingagenturen hingegen mussten ihre Arbeit massiv zurückfahren. Manche Sportler fürchten Betrug.