Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

Untenlinks

Nicht nur Donald Trump, Präsident der Vereinigten Staaten, zeigt unter Coronaeinfluss sein imperialistisches Gesicht, sondern auch Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin. Trump nutzt die Gelegenheit, China eine gesteuerte Virusepidemie vorzuwerfen. Müller hält seinem sachsen-anhaltischen Kollegen Haseloff vor, die Regeln im Kampf gegen das Virus zu brechen, indem er fünf statt nur dr...

René Heilig

Pandemie und Propaganda

So wie Umweltschutz verlangt Pandemie-Abwehr vor allem eines: internationale Kooperation. Also das Gegenteil dessen, was der US-Präsident mit der Kündigung diverser Verträge und dem WHO-Beitragsstopp bezweckt.

Fünf Augen auf China

Washington. Die Vorwürfe wiegen schwer: In einem westlichen Geheimdienstpapier wird Peking scharf für den Umgang mit der Corona-Pandemie gerügt. Das Dossier der »Five Eyes« genannten Geheimdienstallianz aus USA, Großbritannien, Australien, Kanada und Neuseeland fasst die Vorwürfe der gemeinsamen Ermittlungen zusammen, wie die australische Zeitung »Saturday Telegraph« am Wochenende berichtete. Demn...

Peter Steiniger

EU baut an einer Allianz für Impfstoffe

Die USA stehen bei globaler Kooperation abseits: Eine virtuelle Konferenz zur Corona-Pandemie trägt Milliarden für Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten zusammen.

Seite 2
Vanessa Fischer

Hungerstreik gegen Lager

»Solidarität ist grenzenlos« steht auf dem Plakat aus braunem Pappkarton, das zwei junge Aktivistinnen in den Händen halten. Sie sitzen vor einer Reiterstatue des bayerischen Prinzregenten Luitpold. Dahinter ein Marktplatz, die Kulisse eines kleinen Städtchens, das etwas verschlafen wirkt. Die Sonne scheint, auf dem Kopfsteinpflaster liegt ein Transparent, auf das eine bunte Erdkugel gemalt wurde....

Hendrik Lasch

Kein Mindestabstand im Asylheim

In Sachsen haben Asylbewerber vor mehreren Gerichten mit Verweis auf Corona-Risiken die Entlassung aus Sammelunterkünften durchgesetzt.

Seite 3
Ingrid Heinisch

Ein KZ für Kinder

Als die Rote Armee 1945 nach Westen vorrückte, befreite sie in Lodz auch ein Konzentrationslager, in dem die SS Tausende polnische Kinder und Jugendliche interniert hatte und Zwangsarbeit verrichten ließ.

Seite 4
Markus Drescher

Es gibt kein Halten mehr

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) ist ein »bisschen unglücklich«. Darüber, dass einige Bundesländer erneut in Sachen Lockerungen der krisenbedingten Einschränkungen vorpreschen und über das hinausgingen, was man zwischen Bund und Ländern vergangene Woche vereinbart habe, so Söder am Montag. Am Mittwoch beraten Bund und Länder erneut über das weitere Vorgehen.Zwischenzeitlich hatte Sachs...

Sebastian Bähr

Falsche Prioritäten

Rechte Gewalt nimmt in Deutschland zu, immer neue militante Gruppen fliegen auf. Die Bundesanwaltschaft übernimmt dennoch nur in Ausnahmefällen die Ermittlungen.

Sebastian Weiermann

Gemeinnützigkeit ist politisch

Ein Gutachten des Juraprofessors Sebastian Unger macht zivilgesellschaftlichen Organisationen Mut, denen die Gemeinnützigkeit aberkannt wurde. Doch der Gesetzgeber lässt sich Zeit mit einer Reform.

Sebastian Haak, Erfurt

Rechte Hetze unter Mundschutz

Rechtsextreme in Thüringen nutzen die Anonymität des Mundschutzes gezielt für ihre Zwecke. In Südthüringen spielte sich offenbar eine besonders perfide Aktion ab. Die Sache hat ein Nachspiel.

Seite 5
Hagen Jung

Protest gegen Maskenspende aus der Türkei

Medienwirksam hatten Repräsentanten der türkischen Regierung am Montag in Niedersachsens Landeshauptstadt 40.000 Corona-Schutzmasken übergeben wollen. Doch daraus wurde nichts.

Uwe Kalbe

So klappt es mit der Rente

»Entgeltumwandlung« - wer solche Begriffe erfindet, will Menschen vom Kampf um eine gute Rente abhalten. Ein neues Buch klärt auf und zeigt auch, wie und mit wem dieser Kampf zu gewinnen ist.

Seite 6
Thomas Berger

Rohingya nicht länger willkommen

Die Stimmung hat sich gedreht. Zu merken ist dies an jüngsten Äußerungen aus der Spitzenriege der malaysischen Politik. So ließ sich der neue Innenminister Hamzah Zainuddin am 30. April mit der Aussage vernehmen, dass man die Rohingya nicht offiziell als Flüchtlinge anerkenne, sondern als »illegale Einwanderer« einstufe, selbst wenn diese entsprechende Papiere des UN-Hochkommissars für Flüchtlinge...

René Heilig

China ist schuld - sagt Trump

Eine US-dominierte Geheimdienstallianz kritisiert China und wertet dessen Vertuschung in Sachen Sars-CoV-2 als »Anschlag auf die internationale Transparenz«.

Othmara Glas, Almaty

Demokratisches Chaos in Kirgistan

Ausgangssperren, Versammlungsverbote, an ihrer Arbeit gehinderte Journalisten: In der Coronakrise geraten demokratische Freiheiten in Gefahr. Aus Kirgistan mehren sich die Berichte über Polizeiwillkür.

Simon Poelchau

Es droht ein Angriff auf die 99 Prozent

Im Zuge der Coronakrise wird es wieder zu härteren Verteilungskämpfen kommen. Denn die Wirtschaftslobby wird versuchen, die Kosten auf die unteren 99 Prozent abzuwälzen, damit der Profit weiterhin stimmt.

Seite 7

Covid-19 in Fleischereien

Bad Bramstedt. Erstmals hat in Deutschland ein Schlachthof seine Produktion eingestellt, weil viele seiner Beschäftigten mit dem Coronavirus infiziert sind. Der Vion-Schlachthof in Bad Bramstedt (Schleswig-Holstein) hat seine rund 260-köpfige Belegschaft in außerplanmäßige Betriebsferien geschickt. Es ist nach Müller-Fleisch in Birkenfeld (Baden-Württemberg) der zweite Schlachtbetrieb, der einen C...

Lisa Ecke

Durch Corona noch unsichtbarer

Durch die Coronakrise sind die Defizite in der Inklusion besonders sichtbar. Außerdem verringern sich die Möglichkeiten zur Teilhabe durch die neuen Verordnungen.

Hermannus Pfeiffer

Die unterversicherte Coronakrise

Die Coronakrise hat auch die Versicherungsunternehmen und ihre Kunden überrascht. Während erstere nach einem staatlichen Schutzschirm rufen, erinnern letztere an die versprochene Sicherheit.

Seite 8
Sebastian Weiermann

Kein Interesse an Aufklärung

Der Loveparade-Prozess ist vorüber. Die verbliebenen drei Angeklagten werden wegen der Geringfügigkeit ihrer Schuld nicht belangt. Juristisch mag das angemessen sein. In dem Verfahren saßen allerdings von Anfang an nicht alle auf der Anklagebank, die dort hingehört hätten.

Birthe Berghöfer

Heimaturlaub 2020

Heimatliebe ja, aber Heimaturlaub nein. Die AfD fordert ein Ende der Grenzschließungen und sammelt dafür Spott im Netz.

Aert van Riel

Der Scheinriese aus Tübingen

Palmer hat es mit seinen schrillen Thesen in Talkshows geschafft und gibt große Zeitungsinterviews: Es wird so getan, als ob er ein bedeutender Politiker wäre, der sich zu großen bundespolitischen Fragen äußern sollte.

Robert D. Meyer

Schwurbelnder »Veganator«

Seine Kochbücher wurden hunderttausendfach verkauft, der veganen Ernährung half er vor Jahren aus der Nische: Der Koch Attila Hildmann polarisierte schon immer. Doch in der Coronakrise entwickelt er sich zunehmend zum Verschwörungsideologen.

Seite 9

23 Corona-Arztpraxen in Berlin

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) hat auf ihrer Webseite unter www.kv-berlin.de Covid-19-Praxen in der Hauptstadt aufgeführt (in der Kategorie »Für Patienten«).Die 23 Praxen (geplant sind 30) sollen vorrangig der Beratung und der Behandlung dienen, es wird um telefonische Anmeldung gebeten. In Friedrichshain-Kreuzberg handelt es sich beispielsweise um die Praxis CityOst im MVZ Friedrichshain, i...

Nicolas Šustr

Planlose Verkehrspolitik

Die für das große Ganze der Verkehrswende zuständige Senatorin Regine Günther (Grüne) scheint mehr von Sorge um die Abrechnung der Berliner bei der nächstes Jahr anstehenden Abgeordnetenhauswahl getrieben als von eigenen Ambitionen in der Verkehrsfrage.

Nicolas Šustr

Bus und Rad gegeneinander ausgespielt

Auf der Kantstraße in Berlin-Charlottenburg ist eine temporäre Corona-Radspur ausgewiesen worden. Busse könnten daher bald im Stau stehen, Lieferanten keine Parkplätze finden.

Martin Kröger

Linksfraktion fordert Tablets für alle Schüler

Die Linksfraktion will, dass aus der Coronakrise Konsequenzen gezogen werden. Lehrer und Sozialarbeiter sollen besser bezahlt, Eltern besser unterstützt und Schüler besser ausgestattet werden.

Claudia Krieg

Testen statt Immunitätsausweis

Der zunächst befürchtete Zusammenbruch des Gesundheitssystems ist in Berlin ausgeblieben. Aber die Pandemie grassiert, und die Lockerungen sind gerade erst in Kraft - jetzt soll mehr getestet werden.

Seite 10
Jonas Wagner

Zu wenig Rendite mit der Altmiete

Altmieter vergraulen, um mit modernisierten Wohnungen mehr Rendite zu erzielen. Dieses bekannte Geschäftsmodell betreibe der Konzern Ado, werfen ihm Bewohner aus Berlin-Schöneberg vor.

Dinah Rothenberg und Alexandra Kimel

Blackbox Stolpe-Süd

Nach einer Corona-Infektion wurde das Lager Stolpe-Süd unter Quarantäne gestellt, keiner durfte mehr rein oder raus. Die Bewohner*innen wissen weder warum noch wie lange sie noch eingesperrt sind.

Seite 11
Andreas Fritsche

Schulsport im Kinderzimmer

Während die Schulen in Brandenburg schrittweise wieder öffnen, kann zunächst kein klassischer Sportunterricht erteilt werden. Es soll alternative Bewegungsangebote geben.

Würden sie doch mehr Torten essen

Zwar verkaufen die Bäckereien in der Coronakrise mehr Brot als üblich. Das gleicht die Umsatzeinbußen bei Kaffee und Kuchen jedoch nicht aus.

Andreas Fritsche

Bio aus der Kiste boomt

Die nach Hause gelieferten Biokisten sind in der Coronakrise eine gefragte Alternative zum Einkauf im Bioladen. Die Anbieter können mit der Nachfrage zum Teil nicht mehr Schritt halten.

Seite 12

»Kampagne«

Die Ruhrtriennale ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt und damit auch der Eröffnungsvortrag, den Achille Mbembe halten sollte. Der geplante Auftritt des Kameruner Historikers und Theoretikers der Postcolonial Studies, der in Johannesburg lehrt, sorgt aber weiterhin für Wirbel. Unter anderem hatten der Zentralrat der Juden in Deutschland und Felix Klein, der Antisemitismusbeauftragte der Bundesre...

Irmtraud Gutschke

Der goldene Traum vom Frieden

Das Buch »Der 8. Mai. Geschichte eines Tages« ist eine Sammlung von Erinnerungen, die Alexander Rahr und Wladimir Sergijenko herausgegeben haben.

Seite 14
Kurt Stenger

Zeit ist Geld

In den mittlerweile 38 Folgen der Serie »Haus des Geldes«, verteilt auf vier Staffeln, geht es wild, ausufernd, unberechenbar, lustig, mal hart und brutal, mal sentimental zu.

Seite 15
Karlen Vesper

Nichts und niemand ist vergessen

Auch für Zehntausende deutsche Antifaschisten, die vor Hitler und Konsorten, ins sowjetische Exil geflohen waren, begann mit dem 22. Juni 1941 ein Großer Vaterländischer Krieg. Ebenso für deren Kinder.

Seite 16

Die Tabelle

1. Altglienicke 23 59:31 47 2. Lok Leipzig 22 43:24 47 3. Cottbus 23 53:32 45 4. Fürstenwalde 24 45:32 40 5. Hertha BSC II 23 59:42 38 6. BFC Dynamo 23 35:29 37 7. Berliner AK 22 47:35 33 8. Viktoria Berlin 21 20:17 29 9. Auerbach 22 37:46 2910. Meuselwitz 22 33:39 2511. Lichtenberg 22 27:36 2512. Ch. Leipzig 23 20:26 2313. Rathenow 23 20:48 2014. Nordhausen 20 44:36 1915. Halberstadt 23 24:40 19...

Franziska Breininger

Fliegen in der Krise

Das Gartenduell der beiden Überflieger endete Remis und im »Zwist«. Weltrekordler Armand Duplantis wollte eine Entscheidung, aber London-Olympiasieger Renaud Lavillenie konnte einfach nicht mehr.

Matthias Koch

Fair wird es nicht

Unter vier Vereinen will der NOFV den Meister der Regionalliga Nordost ausspielen lassen. Zwei sind gegen die Turnierform, zwei dafür. Auch die Abstiegsregelung ist noch lange nicht entschieden.