Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Seite 1

unten links

Von Herdenimmunität ist jetzt viel die Rede. Doch was ist das für eine Herde, die gegen alle Herdenregeln verstößt? Statt im Augenblick der Gefahr zusammenzurücken, geht sie auf Abstand. Der Feind da draußen findet die Bresche nicht, wenn man sie ihm direkt vor die Nase hält, heißt es. Es gibt noch viel Unwissenheit über das Virus, und die Wissenschaft ist ihm daher eifrig auf der Spur. Ist ein Im...

Uwe Kalbe

Reine Vernunft

Sie hat nicht weit gereicht, die Geschlossenheit der Koalition in Coronakrisenzeiten. Auch wenn Olaf Scholz nun einen Vorschlag erneuert, den er bereits zu Jahresbeginn äußerte und der dem Koalitionspartner auch da schon nicht gefiel: Was sollte daran falsch sein, einen richtigen Vorschlag zweimal zu machen? Den Kommunen in dieser Situation unter die Arme zu greifen, ist nicht nur richtig, sondern...

Mitten im Impfstoff-Kampf

Berlin. Es ist klar: Aus medizinischer Sicht wird der Kampf gegen das neuartige Coronavirus erst dann gewonnen sein, wenn wirksame Impfstoffe in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Das wird allerdings noch Monate dauern. Zwar arbeiten Wissenschaftler und Pharmafirmen weltweit an rund 100 Projekten, doch nur wenige sind bereits in der langwierigen Erprobungsphase. Dies alles zu koordinieren, ...

Uwe Kalbe

Solidarität verliert an Schwung

In der Großen Koalition knirscht es mächtig. Zum Streit über die Grundrente kommt nun der über einen Rettungsschirm, den Vizekanzler Olaf Scholz über die Kommunen spannen will.

Seite 2
Jana Frielinghaus

Bedingungslos versus bedarfsgeprüft

Eine Arbeitsgemeinschaft in der Linken will, dass die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen ins Parteiprogramm aufgenommen wird. Sie hat prominente Unterstützerinnen.

Aert van Riel

Linke-Führung streckt die Hand aus

In bundesweiten Umfragen sieht es derzeit nicht gut aus für ein mögliches Bündnis aus SPD, Linkspartei und Grünen. Trotzdem dürfte die Debatte über eine Kooperation bald intensiver geführt werden.

Seite 3
Ralf Streck

»Bevölkerung muss gerettet werden«

Für die Befürworter eines bedingungslosen Grundeinkommens ist klar, dass der Zeitpunkt in Spanien gekommen ist, um es angesichts der dramatischen Auswirkungen der Coronaviruskrise sofort einzuführen. Mitglieder des Netzwerks für ein Grundeinkommen wie Carme Porta verstehen nicht, warum die Linkskoalition nicht jetzt »mutig« agiert, Existenzängsten begegnet und unbürokratisch hilft, damit Hoffnung ...

Ralf Streck

Kochen für Obdachlose

Niemand werde in der Coronakrise zurückgelassen, hatte die spanische Regierung versprochen. Betroffene Kleinunternehmer nennen das einen Witz.

Seite 4
Daniel Lücking

Das Beharren auf der Einzeltäterthese

Der Breitscheidplatz-Attentäter soll ein Einzeltäter gewesen sein. Diese These vertreten Bundesbehörden wie das Bundeskriminalamt. Das wirkt immer abstruser.

Robert D. Meyer

Meuthen stutzt den »Flügel«

Die knappe Entscheidung des AfD-Bundesvorstands, die Parteimitgliedschaft von Andreas Kalbitz für ungültig zu erklären, sorgt für Empörung bei seinen Unterstützern vom früheren »Flügel«. Vorbei ist der Machtkampf noch lange nicht.

Seite 5
Alexander Isele

Hongkonger Polizei entlastet sich

Die Aufsichtsbehörde der Hongkonger Polizei hat die Sicherheitskräfte vom Vorwurf der Polizeigewalt bei den Massenprotesten im vergangenen Jahr entlastet. Die Anschuldigungen gegen Polizeibeamte seien eine Waffe des politischen Protests und ein Resultat einer Onlineschmutzkampagne, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Bericht des Aufsichtsgremiums IPCC. Die Forderung der Demonstranten nac...

Holger Politt, Warschau

Trzaskowski soll es richten

Rafał Trzaskowski soll bei der kommenden Präsidentschaftswahl den regierenden Andrzej Duda stürzen. Beide werden um die Mitte buhlen - und auf einmal wird es wieder spannend in Polen.

Oliver Eberhardt

Unter Protest vereidigt

In Israel ist nach mehr als einem Jahr und drei Wahlen eine neue Regierung vereidigt worden. Das kontroverseste Vorhaben: Die Annektion von Teilen der Palästinensergebiete.

Seite 6
Alexander Isele

Vertane Chance

Dieser Bericht wird die Stimmung in Hongkong nicht beruhigen, im Gegenteil. Auch wenn die einseitige Schuldzuweisungen für die Gewalt im vergangenen Jahr an die Protestierenden erwartbar war: Der Bericht wurde von Ex-Polizist*innen geschrieben. Zwar haben auch die Protestierenden mit ihren Brandbomben die Situation eskalieren lassen. Doch so zu tun, als wären sie alleine für die noch immer an...

Christian Klemm

Wieder in der Defensive

Die Grundrechte sind in der Coronakrise eingeschränkt. Das wissen Rechte für ihre menschenfeindlichen Ziele zu nutzen. Und die außerparlamentarische Linke? Die ist da, wo sie in jüngster Vergangenheit zu oft gewesen ist: in der Defensive.

Robert D. Meyer

Meuthens Pyrrhussieg

Ein prominenter Ausgeschlossener ändert nichts am rassistischen, nationalistischen und rückwärtsgewandten Charakter der AfD.Und Parteichef Meuthen sollte sich seines Erfolgs nicht zu sicher sein.

Philip Malzahn

Financier des Todes

Über Jahrzehnte war Félicien Kabuga nicht mehr als ein Geist, der um die traurige Geschichte Ruandas umherspukte. Wegen seiner Beteiligung am Völkermord 1994 wurde der Geschäftsmann mit internationalem Haftbefehl gesucht und lebte jahrelang unter falscher Identität. Nach Stationen in der Schweiz, Kongo und Kenia wurde der mittlerweile 84-jährige Félicien Kabuga nun am 16. Mai im französischen Asni...

Christoph Ruf

Wenn Fußballer Regeln einhalten sollen

Am Wochenende hat die Bundesliga ihren Spielbetrieb wieder aufgenommen. Im Focus war dabei auch Hertha BSC Berlin, das erst kürzlich mit einem Video für reichlich Schlagzeilen gesorgt hatte.

Seite 7
Andreas Fritsche

Der Badespaß geht baden

Es gibt immerhin eine gute Nachricht: Wenn im Schlosspark Babelsberg das alte Haus aus Zeiten der Gesellschaft für Sport und Technik wie geplant abgerissen wird, soll das kleine Karl-Liebknecht-Denkmal davor stehen bleiben. Auch wenn es damit längst nicht gerettet ist, kann man in Ruhe überlegen, was mit ihm geschehen soll. Die Schlösserstiftung dringt wiedermal darauf, etwas in den historischen U...

Rainer Rutz

Gewaltfälle an Ballettschule bestätigt

Die Vorwürfe gegen die freigestellte Leitung der staatlichen Eliteschule in Prenzlauer Berg wiegen schwer. Die unabhängige Clearingstelle sagt nun: Sie sind nicht aus der Luft gegriffen.

Tomas Morgenstern

Berliner Flughäfen skizzieren Weg aus der Krise

Die Berliner Flughäfen sind nicht insolvenzgefährdet und bereiten planmäßig die Eröffnung des BER im Herbst vor. Flughafenchef Daldrup bestätigte erneut, dass die FBB beabsichtige, den Flughafen Tegel zum 2. Juni 2020 temporär zu schließen

Philip Blees

Rechte Selbstinszenierung vereitelt

Die Lage in Berlin-Mitte war an diesem Samstag unübersichtlich, aber entspannter als am vergangenen Wochenende. Antifaschist*innen bestimmten das Bild. Rechte waren trotzdem vor Ort. Die Polizei verzeichnet rund 200 Festnahmen.

Seite 8
Martin Kröger

Homophobe Attacken erreichen Rekordniveau

Das Berliner Projekt Maneo hat für 2019 einen neuen Rekordwert homophober und transphober Übergriffe in der Hauptstadt ermittelt. Auch in Brandenburg gibt es enorme Probleme mit Homophobie.

Andreas Fritsche

Unerhörte Pläne für das Strandbad

Am 3. Juni sollen die Stadtverordneten von Potsdam über einen Grundstückstausch im Schlosspark Babelsberg entscheiden. Einfach ist das nicht angesichts der komplizierten Gemengelage.

Seite 9
Kurt Stenger

Vollendung der Warenhaus-Fusion?

Fast die Hälfte seiner Standorte und Tausende Stellen will Karstadt Kaufhof im laufenden Insolvenzverfahren schließen. Bislang ist das aber nur Wunsch der Sanierer.

Ulrike Henning

Impfstoffhersteller pokern hoch

Weltweit suchen Wissenschaftler fieberhaft nach Impstoffen gegen Sars-CoV-2. Die Debatte um eine patentfreie Herstellung und die weltweite Versorgung beginnt erst.

Seite 10
Wolfgang Hübner

Mosekunds Montag

Als Herr Mosekund mit einem Freund spazieren ging, gerieten sie in einen Streit darüber, ob das einst zerrissene Vaterland eine zufriedenstellende Entwicklung nehme. »30 Jahre«, rief der Freund, »und noch immer diese Unterschiede.« - »Aber es geht doch aufwärts, insgesamt gesehen«, sagte Herr Mosekund. »Aufwärts, wenn ich das schon höre«, ereiferte sich der Freund, »das können nur Leute behaupten,...

Benjamin Moldenhauer

Wenn die Verzweiflung um sich greift

Niemand in der modernen Popgeschichte steht für die personifizierte Traurigkeit wie Ian Curtis, Frontmann der Band Joy Division. Vor 40 Jahren nahm er sich das Leben. Ein neues Buch widmet sich der Bandgeschichte.

Berthold Seliger

Diese Rettung ist ein Armutszeugnis

In der Coronakrise steht die Konzertszene am Abgrund. Für Gesundheitsminister Jens Spahn sind Konzert- und Clubbesuche »verzichtbar«. Geholfen wird nur den Konzertkonzernen: Fans, Musiker, Veranstalter und alle anderen schauen in die Röhre.

Seite 11

Preis für Alltagsdoku

Die Hauptpreise des internationalen Dokumentarfilmfestivals DOK.fest München sind am Samstagabend verliehen worden. In der Kategorie Main Competition DOK.international ging der mit 10 000 Euro dotierte Preis an »Acasa, My Home« von Regisseur Radu Ciorniciuc, wie das Festival mitteilte. Der Film berühre für die heutige Zeit relevante Fragen der Gentrifizierung, des Umweltschutzes und der Stadtentwi...

Geraldine Spiekermann

Unübersehbar und unübertroffen

Mitte der 1980er Jahre erinnert sich die am 17. Mai 1940 in Linz geborene VALIE EXPORT an eine Meldung über ihr »Tapp- und Tastkino« (1968): »Nach meinem Auftritt in Wien stand am nächsten Tag in der Zeitung, dass man angenommen habe, es gäbe keine Hexen, aber anscheinend gibt es sie doch. Früher konnte man sie verbrennen, aber man kann ja die VALIE EXPORT nicht anzünden.« Hetzkampagnen in den Med...

Seite 12
Frank Hellmann, Bremen

Ungemach von allen Seiten

Nirgendwo stapeln sich vor der Bundesliga-Fortsetzung so viele Probleme wie rund ums Bremer Weserstadion - der Re-Start im Montagsspiel gegen Bayer Leverkusen steht auf wackligen Füßen.

Jirka Grahl

So also geht Hygiene-Fußball

Die einen freuten sich nach Vorschrift, andere pfiffen drauf. Unter weltweiter Beachtung liefen die Fußballer der ersten und zweiten Bundesliga am Wochenende auf. Vor allem akustisch war es Neuland.