Seite 1

Untenlinks

Im offenen Vollzug der JVA Euskirchen soll eine 41-Jährige elf Einbrüche begangen haben. Am Mittwoch begann vor dem Bonner Landgericht der Prozess gegen die Familienmutter. Laut Anklage machte die Frau bei ihren Einbrüchen im Rhein-Sieg-Kreis und im Vorgebirge eine Beute von 350 000 Euro. Aus einem Haus in Lohmar soll sie einen 100 Kilo schweren Tresor gestohlen haben, den die Familienmutter mit e...

Uwe Kalbe

Flüchtiger Bonus

Eine weibliche Doppelspitze kann ein Bonus sein. Aber die Frage der Wähler lautet nicht zuerst, welchen Geschlechts die Vorsitzenden sind - sondern warum sie die Linke wählen sollten.

Eskalation in Boomtown

Leipzig. Für Menschen in Leipzig gibt es viele Gründe, wütend zu sein. Die sächsische Stadt boomt: Die Einwohnerzahl erhöhte sich in den letzten zehn Jahren um 20 Prozent beziehungsweise 100 000 auf 593 000. Das bedingte rege Bautätigkeit. Die neuen Wohnungen sind alles andere als bezahlbar für Menschen mit geringeren Einkommen. Laut Immobilienportal Immowelt sind die Angebotsmieten seit 2010 um 4...

Viele Festnahmen bei Großdemonstration

Frauen bilden Menschenketten, eine Oppositionelle wird vom KGB ausgewiesen und Lukaschenko droht mit der Armee. Es kam zu zahlreichen Festnahmen. Die Proteste dauern bereits seit genau vier Wochen an - seit der umstrittenen Präsidentenwahl vom 9. August.

Seite 2
Kurt Stenger

»Brandgefährlicher« Freihandel

Die verheerenden Waldbrände in Brasilien haben auch Auswirkungen auf die internationale Politik. In der EU mehren sich die Stimmen, das Freihandelsabkommen mit dem Mercosur zu kippen.

Norbert Suchanek, Rio de Janeiro

Pantanal in Flammen

In Brasilien brennt es nicht nur im Amazonas-Regenwald, sondern auch in vielen anderen wichtigen Ökosystemen. Dazu zählt das Pantanal. Die Unesco zählt es zum Weltnaturerbe.

Seite 3
Sebastian Haak

Es muss nicht das Nudelholz sein

Dass Männer Elternzeit nehmen, ist inzwischen ziemlich normal. Dass Männer sich eingestehen, Opfer von Gewalt geworden zu sein, wenn eine Frau Täterin war, ist längst nicht üblich. Denn dabei trifft es ja die körperlich Überlegenen.

Seite 4

Rechte tonangebend bei 90 Corona-Demos

Berlin. Laut des Bundesamtes für Verfassungsschutz hat es in den vergangenen Monaten mehr als 90 Kundgebungen gegen die Corona-Maßnahmen gegeben, bei denen Rechtsextremisten Wortführer waren. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Einer der regionalen Schwerpunkte der Kundgebungen, die oftmals nur ...

Jana Frielinghaus

Leipziger Straßenkampf

In Leipzig wurde gegen Spekulation mit leerstehenden Häusern und für bezahlbaren Wohnraum demonstriert. In Medienberichten spielt nur die Zerstörungswut einer Minderheit eine Rolle.

Dieter Hanisch, Bad Segeberg

Telefonterror und Missverständnisse

Der Fall einer entlassenen Mitarbeiterin einer Pflegeeinrichtung in Schleswig-Holstein beschäftigt die sozialen Medien. Aber auch die Pflegeeinrichtung, denn ein Proteststurm ist über ihr losgebrochen.

Seite 5
Sebastian Haak

»Ich hab’ da echt Bock drauf«

Susanne Hennig-Wellsow gilt als eine der wichtigsten Köpfe des rot-rot-grünen Bündnis in Thüringen. Nun strebt die Vorsitzende der Landeslinken in die Bundespolitik - gemeinsam mit der Hessin Janine Wissler.

Max Zeising, Halle

Grünes Pokerspiel in Halle

Mit erfahrenen Kräften an der Spitze treten Sachsen-Anhalts Grüne zu den Wahlen 2021 an. Ein Aktivist der Klimabewegung Fridays for Future könnte über ihre Landesliste in den Bundestag einziehen.

Seite 6
Wolf H. Wagner, Florenz

Lahmer Protest der Corona-Leugner

Sie wollten auf Rom marschieren, um die Regierung zu stürzen und Italien »zu befreien«. Am Ende fiel die Demonstration der Neofaschisten der Forza Nuovo harmloser aus als erwartet.

Felix Jaitner

Eine Linke für Serbien

Die serbische Partei »Bewegung der Sozialisten« hat einen linken Namen, ist aber seit Jahren Bestandteil der rechten Regierung. Dennoch pflegt sie gute Beziehungen zur Europäischen Linken, darunter auch zur Linkspartei.

Seite 7
Uwe Behrens

Spielball der Weltpolitik

Die USA sind von der paranoiden Angst besessen, von China wirtschaftlich eingeholt zu werden. Deshalb gilt das Reich der Mitte als neuer Hauptfeind. Ein Schauplatz der Auseinandersetzung ist Hongkong.

Seite 8
Stephan Kaufmann

Eine Anleihe fürs gute Gewissen

Die erste »grünen Bundesanleihe« gibt den Anlegern das gute Gefühl, etwas für den Klimaschutz getan zu haben. Der Nutzen für die Umwelt ist nicht so recht erkennbar.

Ulrike Henning

Milliarden, aber kein Tarifvertrag

Mit großer Geste kündigte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Wochenende eine Milliardeninvestition des Bundes in den Öffentlichen Gesundheitsdienst an. Doch es hilft nicht, neue Stellen zu schaffen, und sie nicht prinzipiell besser auszustatten.

René Heilig

Genug geplappert!

Seit rund einer Woche scheint nichts wichtiger als die Frage: Wie strafen wir Russland? René Heilig hofft hingegen auf eine deutsch-russische Nawalny-Untersuchung. Gemeinsam und transparent.

Martin Ling

Der Überflieger

Jamaikas Premier Andrew Holness wird eindrucksvoll bestätigt.

Mascha Malburg

Hochbegabt? Ali (4) ist bilingual!

Statt sich darüber zu sorgen, dass immer mehr Kinder Zuhause kein Deutsch sprechen, sollte die Politik ihre Zweisprachigkeit feiern - und richtig fördern, meint Mascha Malburg

Seite 9
Andreas Fritsche

In Genossenschaft wohnen

Politischen Protest kreativ und mit Humor vorzutragen ist vielleicht nicht immer die wirksamste, aber auf jeden Fall die sympathischste Variante - wie die Enteignungsoper im Grunewald gezeigt hat.

Georg Sturm

Anders Wohnen in Kreuzberg

Von der Bauwagensiedlung bis zur Zeltstadt reichen alternativen Wohnprojekte in Kreuzberg. Jens Heimendahl zeigt Beispiele bei einer Stadtführung.

Christian Meyer

Enteignung mit Sekt und Klassik

Nachverdichtung und Enteignung von Wohnraum in Form eines Opernprogramms: Mit der im Grunewald gewohnten Hochkultur versucht die Hedonistische Internationale das Bürgertum für ihre Ziele zu gewinnen.

Seite 10
Für jedes Opfer ein Pate
Claudia Krieg

Für jedes Opfer ein Pate

Vor fast 20 Jahren stieß ein pensionierter Bahnangestellter im Totenbuch des Friedhofs Altglienicke auf die Spur von über 1000 Menschen, die als Naziopfer in Urnengräbern anonym bestattet wurden - und kämpft seitdem für einen Gedenkort.

Claudia Krieg

Massage für gestresste Väter

Immer mehr Menschen, die ihre Kinder ohne Partner oder Partnerin aufziehen, nutzen Angebote des Bezirks. Am Freitagnachmittag sollten sie bekannter gemacht werden.

Seite 11
Andreas Fritsche, Potsdam

Abgeordneter gewinnt ohne Verlängerung

Mit dem Bundestagsabgeordneten Norbert Müller nominierte Brandenburgs Linke am Wochenende ihren ersten Direktkandidaten für die Wahl 2021. Strebt Müller nun die Spitzenkandidatur an?

Wilfried Neisse, Potsdam

Lernort Garnisonkirche eröffnet

Es gibt zwei Perspektiven auf den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche: die der Befürworter von oben über eine Webcam, und die der Gegner von unten über einen Spiegel.

Seite 12
Nicolai Hagedorn

Der Freund ohne Netzwerk

Die Rolle des Cahit Tomruk in Fatih Akins »Gegen die Wand« war die Rolle seines Lebens. Und Rassismus, Ablehnung, selbst erfahrene Ausgrenzung aufgrund seiner Biografie waren seine Lebensthemen. Der Schauspieler Birol Ünel ist gestorben.

Gunnar Decker

Für alle Lebenslagen

Seine Freunde waren die Tiere: Der Cartoonist Uli Stein ist tot. Er arbeitete pausenlos und passgenau für den Markt. In die Nähe von politischer Karikatur wollte er nicht geraten, sein Humor war grundsätzlicher Natur, manchmal sogar tödlich.

Seite 13
Michael Wolf

Verkapptes Nazitum

Beim politischen Theater hat man oft den Eindruck, es ginge vor allem darum, dass sich am Ende alle einig sind. Mit strahlendem Gesicht beklatschen sich dann Parkett und Bühne gegenseitig mit dem guten Gefühl, auf der richtigen Seite zu stehen. Ein solches Verständnis von Theater kann man Kevin Rittberger nicht vorwerfen. Rittberger, der sowohl als Regisseur als auch als Theaterautor arbeitet, ist...

Kira Taszman

Ballett unter der Fußball-Arena

Manchmal, wenn sich Nadya Timofeyeva auf dem Boden des Tanzsaals ihrer Ballettschule zur Entspannung hinlegt, ereignet sich über ihr ein mittelschweres Erdbeben. Dann trampeln Fans des Clubs »Beitar Jerusalem« über ihren Kopf hinweg in das Teddy-Fußballstadion, dann ist Spieltag. Denn Nadyas Tanzschule liegt direkt unter der Fußball-Arena. Der großartige israelische Dokumentarfilm »Underground Bal...

Seite 14

Hanna Zimmermann und Nazan Gökdemir

Wenn das ZDF um 0.00 Uhr sein »heute journal up:date« startet, stehen erstmals zwei Frauen allein im Nachrichtenrampenlicht: Hanna Zimmermann und Nazan Gökdemir. Zimmermann, 1988 in Münster geboren, arbeitete bereits als Moderatorin und Redakteurin bei »heute+«, dem Nachrichtenformat für eine jüngere Zielgruppe. Gökdemir, 1980 in Hannover geboren, war jahrelang Moderatorin des »Arte Journal«. Jan ...

Nachrichtendosis für die Nachteulen

Frau Zimmermann, Frau Gökdemir, haben Sie je von Angelika Hinsch und Petra Welling gehört? Hanna Zimmermann: Nein. Nazan Gökdemir: Sollten wir? So heißt die weibliche Doppelspitze im Stückgutverband Systemlogistik Paderborn. Was sagt es über die Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft aus, wenn selbst sogenannte Männerdomänen mittlerweile von zwei Frauen geführt werden? Zimmermann: Mi...

Seite 15
Hans-Gerd Öfinger

Gewerkschaft und Bahn sind sich einig

Nach wochenlangem Ringen haben die DGB-Bahngewerkschaft EVG und der Vorstand der bundeseigenen Deutschen Bahn AG (DB) letzte Woche ein Tarifpaket vereinbart. Kernpunkte sind eine faktische Nullrunde sowie äußerst magere Einkommenssteigerungen für die kommenden Jahre. So wurde vereinbart, dass die Einkommen erst zum 1. Januar 2022 »in Höhe des Inflationsausgleichs steigen« sollen. Die hierfür maßge...

Ralf Klingsieck, Paris

Soforthilfe für Frankreich

Auch Frankreich hat nun ein Konjunkturpaket, welches helfen soll, das Land aus der Coronakrise zu führen. Linke Kritiker nennen es sozial unausgewogen und bei Umweltauflagen halbherzig.

Hermannus Pfeiffer

Die Bundesregierung macht nun grüne Schulden

Mit Schuldenaufnahme nachhaltige Projekte fördern: Das ist die Idee hinter den ersten deutschen Öko-Anleihen. Damit springt die Bundesregierung auf einen Trend auf. Andere waren da schneller.

Seite 16
Peter Hutchinson und Tobias Schwyter, New York

Zverev »rettet« die US-Open

Ins Chaos der New Yorker »Blase« mischt sich jetzt auch die Politik ein: Mit Geduld und Fairness wendete Alexander Zverev größeren Schaden von den US-Open ab.

Tom Mustroph

Baum schütteln in den Pyrenäen

Zahlreiche Mitfavoriten haben schon nach der ersten Tourwoche keine Aussichten mehr auf einen Podiumsplatz. Topfavorit Primoz Roglic führt schon das Feld an und scheint nur noch drei Gegner im Kampf um den Gesamtsieg zu haben.