Alle Dossiers

Europa im Salon

Europa verändern – aber wie? Abgeordnete, PublizistInnen, AktivistInnen, PolitikerInnen im Gespräch

Europa im Salon
Florian Brand

Es fehlt nach wie vor die kritische Sicht

Journalistin Hanna Ongjerth im Gespräch über die zunehmende Bedeutung von Fake News und Sozialen Medien und über den Niedergang der Medienfreiheit in Ungarn

Die Journalistin Hanna Ongjerth hat den Niedergang der Pressefreiheit in Ungarn hautnah miterlebt - ihre Zeitung »Népszabadság« ist dem Prozess zum Opfer gefallen. Sie hofft, dass sich die Entwicklung im restlichen Europa nicht fortsetzt.

Medienfreiheit in Gefahr?

Rückblick auf die zweite Veranstaltung im Rahmen von »Europa im Salon«

Am 8. Dezember 2017 war es soweit: In der zweiten Veranstaltung der Gesprächsreihe »Europa im Salon« stand das Thema »MEDIENFREIHEIT IN GEFAHR? - Journalismus in Europa zwischen Repression und Revolution« im Mittelpunkt. Vor einem vollbesetzten Salon diskutierten darübe...

Europa im Salon - Ein Rückblick in Bildern

Die Veranstaltungsreihe »Europa im Salon« fand am 16. Juni 2017 zum ersten Mal unter der Fragestellung »Europa verändern, aber wie?« im Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt. Veranstalter war die Tageszeitung neues deutschland....

Sebastian Bähr, Alexander Isele, Maria Jordan, Samuela Nickel

Randnotiz der Weltgeschichte

Die EU droht an sich selbst zu scheitern, wenn sie sich nicht linken Ideen öffnet

Die EU droht wirtschaftlich und politisch auseinanderzubrechen. Auch die gesellschaftliche Linke sucht nach Antworten. Publizisten, Aktivisten und Politiker entwerfen die Idee eines Europas von unten.

Europa verändern – aber wie?

Mitschnitte der Veranstaltungen im Videostream

Die Veranstaltungsreihe »Europa im Salon« fand am 16. Juni 2017 zum ersten Mal unter der Fragestellung »Europa verändern, aber wie?« im Salon der Rosa-Luxemburg-Stiftung statt. Veranstalter war die Tageszeitung neues deutschland. Hier finden Sie die einzelnen Runde...