Frühjahrsbücher

Der März ist der Monat der Leipziger Buchmesse, doch musste sie wie 2020 wegen Corona abgesagt werden. Jetzt ist eine kleine Sonderausgabe des Literaturfestes »Leipzig liest« mit 300 Veranstaltungen vorgesehen.
Unsere traditionelle Literaturbeilage ist dennoch erschienen. Auf 24 Seiten.

Vorsicht: In dieser Tüte stecken Intrigen, Leidenschaften und Abenteuer!«, wirbt der Aufbau-Verlag. Das hofft man doch sehr. Denn in der Tüte ist ein Buch - und in einem Buch ist Freiheit. Oder Wahnsinn. Oder krauses Zeug. Es gibt die Buchtüten (Papier), die Buchtaschen...

Christof Meueler
Frühjahrsbücher

Die Geschichte ist schnell erzählt, und sie verspricht vieles zu behandeln, was die öffentliche Debatte intensiv bewegt: An der Uni Düsseldorf lehrt Saraswati, Koryphäe der Postcolonial Studies, umstrittene Star-Intellektuelle und Woman of Color. Ihre Schülerin Nivedita...

Nelli Tügel
Frühjahrsbücher

Wir Frauen sterben wie die Fliegen. Ihr Männer besauft euch und tötet uns. Ihr wollt vögeln und tötet uns. Ihr seid wütend und tötet uns …« Die Ich-Erzählerin ist Anwältin, würde indes kaum je einen Mann verteidigen. Weil Frauen die Opfer sind, die noch beschuldigt werd...

Irmtraud Gutschke
Frühjahrsbücher

Zu Beginn ist da die Erinnerung an einen Ritt auf einem Kamel, in den 1980ern irgendwo in Kirgisien. Die sechsjährige Volha sitzt auf diesem Tier, das so gar nichts mit ihrer belarussischen Heimat zu tun hat. Von ihrer Tante wird sie zu diesem typischen Touristenfoto ge...

Ingo Petz
Frühjahrsbücher

Filigranes, edles Porzellan, kunstvoll verziert und bemalt, ebenso wertvoll wie zerbrechlich, verbindet sich mit der berühmten sächsischen Manufaktur. Dazu das Symbol des Schwans, der Schönheit und Beständigkeit verheißt: Das »Brühlsche Schwanenservice«, Höhepunkt baroc...

Monika Melchert

Aus der Zeitungsbeilage

Frühjahrsbücher

Peter Fabjan war der Halbbruder von Thomas Bernhard (1931- 1989). Lange Zeit war er auch sein Arzt und seine Vertrauensperson. Der Schriftsteller war schon in früher Jugend an Morbus Boeck erkrankt. Fabjan betreute ihn nicht nur medizinisch, als einfühlsamer Helfer begl...

Matthias Reichelt
Frühjahrsbücher

Am besten bezeichnet man es wohl als Zeitroman, Tina Uebels neues Buch »Dann sind wir Helden«, das unter Anspielung auf eine Zeile aus David Bowies berühmten Song »Heroes« (deutsche Version) einen Querschnitt durch die Befindlichkeiten bundesdeutscher Wohlstandsbürger*i...

Werner Jung
Frühjahrsbücher

Sie war ihrer Zeit voraus: Jahrzehnte vor Rachel Cusk und Annie Ernaux (und vielen zeitgenössischen männlichen Autoren) schrieb die dänische Schriftstellerin und Lyrikerin Tove Ditlevsen (1917-1976) in autofiktionaler Weise über ihr Leben. »Kindheit« und »Jugend«, die e...

Isabella A. Caldart
Frühjahrsbücher

Wenn einer nach 20 Jahren Analyse noch ein Buch darüber schreiben muss, kann man sie als gescheitert ansehen. Wenn das Buch dann auch noch scheitert, noch peinlicher.« Ist Michael Hopps für alle Fälle Roman genanntes Buch über sein Leben, seine Süchte, seine Journaliste...

Marit Hofmann
Frühjahrsbücher

Im Russischen schnurren Katzen nicht. Sie singen. »Wem die Katzen schnurren, der ist ein besungener Mensch«, schreibt Dmitrij Kapitelman. Dabei beginnt sein neuer Roman ausgerechnet auf einer »von sibirischen Katzen vollgepissten Treppe«, auf der der Protagonist eine sc...

Othmara Glas
Frühjahrsbücher

Das große Thema von Juan Gabriel Vásquez ist die Erinnerung - in seinen Romanen geht es um die verschütteten bzw. bewusst verscharrten Spuren politischer Gewalt, die gerade die blutige Geschichte seines Heimatlandes Kolumbien nur zu üppig bereithält. Auch sein Erzählban...

Enno Stahl
Frühjahrsbücher

Ein Wissenschaftler arbeitet an einem Impfstoff. Die Krankheit, gegen die er helfen soll, ist tödlich und hochansteckend. Ihr Name weckt bedrohliche Assoziationen: die Pest. Ein kleiner Moment der Unachtsamkeit im Labor - eine verrutschte Gesichtsmaske - und die Infekti...

Norma Schneider
Frühjahrsbücher

Es sind Berufe, die Protagonisten in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur nur selten haben: Vertriebsangestellter, Industriekaufmann oder Produktmanagerin. Sie arbeiten in Firmen, die Dinge verkaufen, denen man meist nur Beachtung schenkt, wenn sie nicht funktionie...

Guido Speckmann
Frühjahrsbücher

Ich mag eigentlich keine Krimis. Das liegt schon daran, dass mir die meisten Todesopfer in derartigen Büchern gleichgültig sind. Womit auch die Aufklärung des Verbrechens ziemlich egal wird. Die Witwe eines reichen Reeders wird ermordet? Und nach 350 verschwendeten Seit...

Axel Klingenberg
Frühjahrsbücher

Es dauert zehn Seiten, bis man eine Ahnung davon bekommt, wovon »Kurzes Buch über Tobias« des Schriftstellers Jakob Nolte handeln könnte: Frau Shah ist verschwunden, der Protagonist Tobias Becker hatte womöglich Anteil daran - oder auch nicht. Die Vernehmung bei der Pol...

Lars Fleischmann
Frühjahrsbücher

Seit 1906 machte er sich Notizen, hielt Phrasen und Worthülsen fest, sammelte martialische Zitate, Wirtshaussprüche und Meldungen über Streiks und Wahlkämpfe. »Der Roman des Deutschen müsste geschrieben werden«, meinte Heinrich Mann am Silvestertag 1907 im Brief an René...

Klaus Bellin
Frühjahrsbücher

Die 1977 in Buenos Aires geborene Pola Oloixarac gehört zu den international erfolgreichsten literarischen Stimmen Argentiniens. Ihr bereits 2008 im Original erschienener Debütroman »Wilde Theorien« ist nun endlich auch auf Deutsch lieferbar. 2016 war hierzulande schon ...

Florian Schmid
Frühjahrsbücher

In Klausenburg geht es wundersam zu. Wobei zunächst gesagt werden muss, dass diese Stadt, einst zu Österreich-Ungarn gehörig, nach dem Ersten Weltkrieg zu Rumänien kam und heute unter dem Namen Cluj-Napoca die zweitgrößte Stadt dort ist. • Buch im nd-Shop bestellen...

Irmtraud Gutschke
Frühjahrsbücher

Kann man Ravioli aus der Dose so zubereiten, als wäre es eine höhere Kunst? Oder ist es möglich, mit Beethoven zu sprechen, obwohl er bekanntermaßen längst nicht mehr unter uns weilt? Ja, beides geht - und noch viel mehr, wenn Helmut Krausser, ein Multitalent in Sachen ...

Björn Hayer
Frühjahrsbücher

Es ist bezeichnend, dass sich die Malerin Emily Carr als Künstlerin erst durchsetzen kann, als sie Ende der 1920er Jahre ihre Sujets ändert und die Landschaften und Wälder ihrer kanadischen Heimat porträtiert. Davor hatte sie sich immerhin fast drei Jahrzehnte lang mit ...

Frank Schäfer
Frühjahrsbücher

Am 73. Tag der Oktoberrevolution, so heißt es, habe Lenin einen Freudentanz aufgeführt. Der Grund: Die Pariser Kommune - für Lenin ein Vorbild - hatte nur 72 Tage gedauert, vom 18. März 1871 bis zu ihrer blutigen Niederschlagung am 28. Mai. Inzwischen ist dieses Ur-Mode...

Gunnar Decker
Frühjahrsbücher

Der Skandal machte Geschichte: eine Jungfrau in Männerkleidern! Doch ihre anfeuernden Appelle beflügelten Ritter und Bürger Frankreichs, den Kampf gegen die ihr Land besetzenden Engländer zu führen, der schließlich vom Triumph gekrönt wurde. Das alles ist 600 Jahre her....

Harald Loch
Frühjahrsbücher

Ein starker Aufschlag. »Die politische Linke hat es selten verstanden, ihre abstrakten Ideen von Freiheit und Emanzipation sowohl des Einzelnen als auch der Gesellschaft so darzulegen, dass sie für Außenstehende verständlich und vor allem attraktiv geworden wären. Häufi...

Karlen Vesper
Frühjahrsbücher

Er ist der wohl berühmteste intellektuelle Außenseiter der USA: Noam Chomsky. In den 80er Jahren war er - folgt man einem bekannten Index - die Person, die weltweit am meisten zitiert wurde. Seit seiner vehementen Auseinandersetzung mit dem Krieg der USA gegen Vietnam i...

Michael Brie
Frühjahrsbücher

Was hat der weiße Elefant mit der Nasa zu tun? Und was um Himmels willen mit dem hinreißenden Renaissancegebäude, dessen Abbild den Deckel eines neugierig machenden Buches ziert? Ursula Schulz-Dornburg hat das Foto beigesteuert und weitere künstlerisch wertvolle Lichtbi...

Harald Loch
Frühjahrsbücher

Jahrestage haben immer etwas Statisches, geradezu Langweiliges. Sie leben von der großen Rückschau. Christopher Wimmer und Detlef Hartmann haben anlässlich des 150. Jubiläums der Pariser Kommune ein Buch geschrieben, das sich so gar nicht in die bedächtige Jahrestagskul...

Johannes Tesfai
Frühjahrsbücher

Vor gut 100 Jahren, im März 1919, war der Berliner Bezirk Lichtenberg, damals noch eine selbstständige Stadtgemeinde am Rande der deutschen Hauptstadt, Schauplatz eines blutigen Krieges gegen die örtliche Bevölkerung. Schwere Artillerie und sogar Bombenflugzeuge wurden ...

Ronald Friedmann
Frühjahrsbücher

Am Mittelmeer standen die Wiegen von Kulturen und Religionen. Sein östlicher Teil ist das Scharnier zwischen drei Kontinenten: Europa, Asien und Afrika. Der in Istanbul ansässige Nahost-Experte Thomas Seibert beobachtet von seinem Logenplatz aus den aktuellen Machtkampf...

Harald Loch
Frühjahrsbücher

Die hier angezeigten drei Sachbücher entstanden während Trumps Präsidentschaft. Aber sie verlieren mit seinem Abgang nicht an Wert. Dieses Kompliment verdient sich in erster Linie »Amerika im kalten Bürgerkrieg« von Torben Lütjen, der den Großteil von Trumps Amtszeit vo...

Reiner Oschmann
Frühjahrsbücher

Der Titel klingt wie aus der Werbung: Kaufen Sie, sonst ist es zu spät. Und jetzt soll es gleich eine »neue Weltordnung« sein? Die lässt sich aber nicht herbeizitieren, wie die Autoren wohl wissen. Neulich las ich irgendwo im Internet, Gerhard Schröder könne doch eine n...

Irmtraud Gutschke
Frühjahrsbücher

Hans Modrow, der 93-jährige deutsche Staatsmann, hat ein Buch über China vorgelegt. »Brückenbauer« heißt es, und wer Interesse an der Entwicklung der deutsch-chinesischen Beziehungen hat, darf es nicht links liegen lassen. Es ist laut Untertitel eine »persönliche Rücksc...

Wolfram Adolphi
Frühjahrsbücher

Wie weiter mit Clara Zetkin? In der DDR wurde sie als Kommunistin und Frauenrechtlerin der ersten Generation verehrt, in der BRD ignoriert. Wie kann ihr modernes Vermächtnis aussehen? Gibt es etwas, das Feminist*innen heute von Clara Zetkin lernen können? • Buch im...

Shaya Zarrin
Frühjahrsbücher

Man hat versucht, aus den Frauen eine Kaste zu machen. Die Auslese fand unter den zermalmenden Kräften im Lauf der Geschichte statt. Man hat uns nicht gefragt, wie wir das finden, und wir brauchen niemanden zu fragen.« Schon gar nicht die Männer, fand Louise Michel. Ihn...

Ralf Höller
Frühjahrsbücher

Es liest sich vernünftig. Und so zeitgemäß: »Hygiene ist das Modewort. Es geht um Mundhygiene, um persönliche Hygiene, Hygiene im Haushalt oder um soziale Hygiene. (…) In der gesamten Gesellschaft sind großangelegte Aufklärungs- und Reinigungsarbeiten im Gange. (…) Die ...

Eckart Roloff

Der italienische Philosoph Domenico Losurdo hat sich seit 1989 um eine praktische Bilanz des Marxismus bemüht, und zwar aus mehreren Perspektiven. Seine wichtigste Folgerung: Die wesentliche Fortschrittsbewegung des 20. Jahrhunderts war nicht der in Stagnation geratene ...

Sabine Kebir

Als am 15. April 1945 Angehörige der Britischen Armee das KZ Bergen-Belsen im Kreis Celle befreiten, bot sich ihnen ein Bild des Grauens. Etwa 10 000 Leichen, zum Teil halb verwest, lagen über das gesamte Gelände verstreut. Die Überlebenden waren in einem schrecklichen ...

Daniela Fuchs
Frühjahrsbücher

Nichts lässt sich am Geschehen verändern, es sei denn unser Umgang mit der Vergangenheit verändert die Sicht auf das Geschehene. Denn ›das, was war‹, interessiert uns nicht darum, weil es war, sondern weil es in gewissem Sinn noch ist, indem es noch wirkt.« Mit diesem Z...

Karlen Vesper
Frühjahrsbücher

Was für ein Panorama! Peter Merseburger schreibt seine Lebensgeschichte als die eines politischen Zeitgenossen. Der 1928 im anhaltinischen Zeitz geborene Doyen des deutschen investigativen Journalismus hat mit über 90 Jahren das Schreiben nicht verlernt. • Buch im ...

Harald Loch
Frühjahrsbücher

Schon kurz nach ihrer Befreiung hatten sich jüdische Überlebende des Holocaust in lokalen Gruppen zusammengeschlossen. Damals wurden die von den Nazis aus aller Herren Länder verschleppten Menschen von den Alliierten in speziellen Camps für sogenannte Displaced Persons ...

Ernst Reuß
Frühjahrsbücher

Zur Corona-Pandemie erschienen die ersten Bücher im Sommer vergangenen Jahres; die Wiener Editionshäuser Promedia und Passagen gehörten zu den ersten Verlagen, die das Thema aufgriffen. Jetzt stößt J. H. W. Dietz hinzu. Der in Bonn ansässige Verlag präsentiert dazu gar ...

Franziska Klein
Frühjahrsbücher

Die Corona-Pandemie ist keine Naturkatastrophe. Wie andere Epidemien des 21. Jahrhunderts ist sie eine Folge des menschlichen Raubbaus an der Natur. Das ist die These, die Rob Wallace, US-amerikanischer Evolutionsbiologe und Epidemiologe, in seinem Buch aufstellt. Er ar...

Gerhard Klas
Frühjahrsbücher

Es ist bei den Mäusen wie bei den Menschen: Die einen sitzen gern auf dem Land unterm Apfelbaum, befeuern den Ofen ihres Hüttchens mit Holz und essen die Biomöhren aus dem Garten. Die anderen wohnen mit Tausenden Artgenossen im städtischen Hochhaus, heizen mittels Knopf...

Silvia Ottow
Frühjahrsbücher

Viele Bücher gibt es, in denen hat ein Kind heimlich eine Katze mit nach Hause gebracht oder einen Hund. Auch an einen Bären kann ich mich erinnern und an ein Nilpferd, was schon schwieriger, also fantastischer, war. • Buch im nd-Shop bestellen Andrea Schomburg/ A...

Irmtraud Gutschke
Frühjahrsbücher

Was ist wohl erstaunlicher? Dass man aus Kieselsteinen den aromatischsten Tee kochen kann, allerdings nur in Begleitung einer Ziehharmonika? Oder dass der Teekessel vier Kindern als bequeme Schlafgelegenheit dient, während eine Katze und ein sonderbarer Quangel-Wangel (...

Irmtraud Gutschke

Bis gestern hatte Malte nicht ein einziges Problem. Wenn man mal von den Doppelstunden in Deutsch bei der Ullrich absieht. Die immer mit ihren Gedichten, und was man dazu wohl sagt als Schüler. Am liebsten gar nichts. Gedichte sind irgendwie schwurblig und enthalten kei...

Silvia Ottow
Frühjahrsbücher

Wir sind nur ein paar alte Knacker, die sich erinnern«, lässt Frank Goosen seine Romanfigur Fränge den Inhalt seines 80er-Jahre-Buches »Sweet Dreams. Rücksturz in die Achtziger« zusammenfassen. Und die belesene Romanfigur Förster ergänzt Fränges Feststellung mit einem Z...

Jens Buchholz