Ihre Prospekte

Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

Frühlingserwachen auf Zypern

Frühlingserwachen auf Zypern
Foto: pixabay.com

Wanderreise / Hellas

Bestaunen Sie die schönsten Seiten Zyperns. Zypern - Insel der Liebesgöttin Aphrodite im östlichen Mittelmeer. Diese Reise eignet sich bestens für alle, die Zypern kennen lernen möchten, aber zugleich auch Zeit für ihre Erholung suchen.

Reiseverlauf


1. Tag: Anreise
Sie fliegen von Berlin (am sehr frühen Morgen) nach Paphos oder von Dresden nach Larnaca. Im Anschluss erfolgt der Transfer zu Ihrem 4‑Sterne-Hotel in Paphos.

2. Tag: Nikosia – die zweigeteilte Stadt
Nikosia ist die Hauptstadt Zyperns mit eigener Geschichte, einer Stadtmauer aus venezianischer Zeit, einer geteilten Altstadt und den Spuren des Okzidents und Orients. An einem historischen Platz befindet sich die griechisch orthodoxe St.-Johannes-Kathedrale. Sie zählt zu den Hauptattraktionen der südlichen Altstadt und versteckt im Inneren guterhaltene Wandmalereien. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, durch die bezaubernden Durchgänge mit traditionellen Häusern und Geschäften des sehr hübsch restaurierten Stadtviertels Laiki Geitonia zu bummeln. Darüber hinaus werden Sie die Demarkationslinie, die sogenannte „Green Line“ besuchen. Übergang zum nördlichen Teil der Stadt und Besuch der gotischen Kathedrale der Heiligen Sophia sowie der Karawanserei.

3. Tag: Paphos und die Königsgräber
Heute haben Sie die Gelegenheit, die Stadt Paphos zu entdecken, die in der Antike sechs Jahrhunderte lang Inselhauptstadt war und mit ihrer 2.000 Jahre alten Geschichte heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Ihr Ausflug beginnt im Dorf Geroskipou, dem sogenannten „heiligen Garten“ der Göttin Aphrodite und Ausgangspunkt der Pilgerstraße zum Aphroditeheiligtum. Hier besuchen Sie die Fünfkuppelkirche Agia Paraskevi aus dem 9. Jahrhundert. Anschließend werden die Mosaike in den römischen Villen Dionysos und Aeon sowie die unterirdischen, in den Fels gehauenen Königsgräber aus der hellenistischen Zeit besichtigt. In Kato Paphos besuchen Sie die byzantinische Kirche Chrysopolitissa, welche im 13. Jahrhundert über den Ruinen der größten frühchristlichen Basilika Zyperns errichtet wurde.

4. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug Chrysorroyiatissa & Bäder der Aphrodite
Sie haben die Möglichkeit zu einem Ausflug zum 850 Meter hoch gelegenen Kloster Chrysorrogiatissa aus dem 12. Jahrhundert. Das Kloster mit seinem idyllischen Innenhof ist vor allem für seine hervorragende Weinherstellung sowie die Renovierung und Erhaltung von Ikonen bekannt. Nicht weit von dem Kloster liegt der Geburtsort von Makarios III., des ersten Präsidenten Zyperns, das Dorf Panagia. Sein Geburtshaus wurde in ein Museum umgewandelt. Danach erfolgen ein Rundgang durch die örtliche Weinkellerei und die Teilnahme an einer Weinprobe. Im Anschluss geht die Fahrt über Polis, das an der Stelle des antiken Stadtkönigreiches Marion liegt, zu dem idyllischen Fischerort Latchi sowie zu den Bädern der Aphrodite, wo laut Mythos die Göttin der Liebe und Schönheit badete. (Extrakosten: 44€ pro Person)

5. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug zu den Felsen der Aphrodite & Limassol
Heute haben Sie die Gelegenheit zu einem Ausflug zu dem legendären Felsen der Aphrodite! Laut Homer ist hier die Göttin der Liebe aus dem Schaum des Meeres entstiegen! Weiter geht die Fahrt an der Küste entlang, durch die englischen Basen bis zum antiken Stadtkönigsreich Kourion, das vor allem für sein griechisch-römisches Theater sowie die Bodenmosaiken im Haus des Eustolios bekannt ist. Anschließend fahren Sie nach Limassol und haben dort Zeit für einen Bummel durch die Altstadt und über den quirligen Markt.(Extrakosen: 60€ pro Person)

6. Tag: Freizeit
Genießen Sie diesen freien Tag für eigene Unternehmungen oder zur Erholung.

7. Tag: Freizeit oder fakultativer Ausflug zum Kykko-Kloster, Weindorf Omodos und Meze-Abendessen in einer Taverne
Heute können Sie einen weiteren fakultativen Ausflug zum Kykko-Kloster unternehmen. Das wichtigste Kloster Zyperns befindet sich im Troodosgebirge, dem grünen Herzen der Insel, und wird nach einer Fahrt durch Bergdörfer und wild-romantische Landschaft erreicht. Das Kloster befindet sich in einer Höhe von 1.200 Metern und ist auch einer der bekanntesten Wallfahrtsorte auf der Insel. Die Kirche ist reichlich mit neuzeitlichen Wandmalereien ausgestattet. Die eindrucksvolle Ikonostase beinhaltet Heiligenbilder, darunter die von Apostel Lukas gemalte Ikone der Jungfrau Maria, der das Kloster geweiht ist. Der erste Präsident Zyperns, Erzbischof Makarios III. verbrachte sein Noviziat in Kykko. Anschließend besuchen Sie das auf dem Berggipfel Throni liegende Mausoleum des Erzbischofs Makarios III. Schließlich führt die Fahrt durch malerische Weinberge zum schönsten und bekanntesten Dorf in der Krasochoria (Region der Weindörfer), Omodos. Hier haben Sie Gelegenheit, die alte Weinpresse, ein Muster-Bauernhaus und das Kloster zum heiligen Kreuze zu besichtigen oder auf dem Dorfplatz im Kafeneion einen zypriotischen Kaffee zu probieren.
Als schönen Abschluss findet heute Abend ein typisches Meze-Abendessen in einer örtlichen Taverne statt. Lassen Sie sich verschiedene zypriotische Köstlichkeiten schmecken und genießen Sie dazu ein Gläschen Wein.

8. Tag: Heimreise
Ein Transfer bringt Sie am Morgen zum Flughafen und Sie fliegen zurück nach Hause.

 

Veranstalter:

JTW Reisen GmbH
Elsenstr. 111
12435 Berlin

  • Ü/Hotel/HP EZZ 115 EUR
  • Reisepreis ab 935,00 Euro*

Reisetermine:

  • 07.04.2019 bis 14.04.2019

* Die angegebenen Preise beziehen sich auf den Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. programmunabhängige Gebühren und Zuschläge, deren Änderung durch den Veranstalter nicht beeinflussbar ist; sie kann sich auf den angegebenen Endpreis auswirken. Nicht im Preis: Reiseversicherungen.

Ihre Prospekte

Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

Bisher angesehene Reisen:

Besuchen Sie uns!

Franz-Mehring-Platz 1,
Berlin-Friedrichshain
Karte bei Google-Maps

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

Reisepläne als PDF-Datei

Suchfilter