Sonneninsel Ischia

Sonneninsel Ischia
Foto: privat

Flugreise / GR-Reisen

Ischia, die Insel vulkanischen Ursprungs mit 46 km² bietet viel mehr als nur Wellness und Erholung in Thermalgärten. Das angenehme, milde Ganzjahresklima, die bezaubernde Landschaft mit ihren wilden Steilküsten und den Badebuchten mit Sandstränden haben die Insel so beliebt gemacht. Ischia wurde durch seine Thermal-Quellen und Thermal-Gärten weltberühmt.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise
Flug nach Neapel und Transfer zum Hafen. Von hier aus setzen Sie mit dem Schiff nach Ischia über und schließlich bringt Sie ein Transferfahrzeug zu Ihrem Hotel. Nun beziehen Sie Ihre Zimmer und Ihr Urlaub beginnt.

2. Tag: Inselrundfahrt Ischia
Die Insel Ischia ist mit 46 km² die größte Insel im Golf von Neapel. Ischia Ponto ist der wirtschaftliche Mittelpunkt der Insel und Forio das kulturelle Zentrum. Besonders sehenswert ist das Castello Aragonese in Ischia Ponte. Die auf einem Felsen - knapp vor der Küste - liegende Festung ist in verschiedener Hinsicht sehenswert. Zum einen wurde auf dem Felsen ein wunderschöner Garten mit Olivenbäumen, Oleander, Kakteen, Palmen und vielen weiteren Pflanzen angelegt, zum anderen ist der historische Hintergrund sehr interessant. Die Festung, die heute im Privatbesitz ist und besichtigt werden kann, wurde seit dem 12. Jahrhundert von vielen Eroberern eingenommen und besetzt. Im Anschluss nehmen Sie ein typisch italienisches Mittagessen im Restaurant Coco ein.

3. Tag: Inselrundfahrt mit dem Schiff
Wer möchte, kann am Nachmittag an einer Schiffstour rund um Ischia teilnehmen mit einem ca. 45-minütigen Aufenthalt im Fischerdorf Sant`Angelo. So haben Sie die Chance die Insel auch vom Wasser aus kennen zu lernen.

4. Tag: Wanderung durch die Weinberge von Campagnano
Sie starten vom Hotel mit dem Minibus in Richtung Ischia Porto bis zum Ortsteil Campagnano. Danach beginnt die Wanderung durch Due Torri bis Monte Piccolo und Piano Liquor auf ca. 340 m Höhe. Dort werden Sie von der Familie Trani für ein Mittagessen mit typisch saisonalen Ischia-Spezialitäten erwartet. Freuen Sie sich auf z. B. Bauernfrühstück, Spaghetti mit Knoblauch, frittierte Artischocken mit Rot- und Weißwein, Mineralwasser und Gebäck. Am Nachmittag geht es auf einem anderen Weg wieder zurück über das Kreuz Piano Liquor, Casa Mazzella bis nach Campagnano. Von dort werden Sie wieder abgeholt, um mit den Minibussen zurück zum Hotel zu fahren.

5. Tag: Bummeln in Forio mit Besichtigung der Gärten La Mortella
Am Vormittag geht die Fahrt in Richtung Forio. Ein Bummel-Rundgang durch das Stadtzentrum und Besichtigung der Kirchen von San Gaetano und Santa Maria del Soccorso steht auf dem Plan. Nach einem Spaziergang vorbei am Markt und den vielfältigen Geschäften erfolgt die Fahrt zu den Gärten von La Mortella. Die Besichtigung der Gärten dauert ca. 2 Stunden. Die Gärten wurden von Sir William Walton gegründet. Hier befindet sich eine Vielzahl an seltenen und exotischen Pflanzen, die auf mehreren Ebenen zu finden sind.

6. Tag: Unbekannte Nachbarinsel Procida
Bei diesem einzigartigen Ausflug lernen Sie die verschlafene kleine Insel Procida einmal aus der Nähe kennen. Vom Haupthafen Marina Grande fahren Sie zur alten, hoch gelegenen Festung, der so genannten Terra Murata, mit dem ehemaligen Gefängnis. Sie besichtigen die Abteikirche des Erzengels Michael mit ihrer wunderschönen Aussichtsterrasse über den Golf von Neapel, die einzigartigen Kellergewölbe sowie die Katakomben. Anschließend geht es ungefähr 15 Minuten zu Fuß hinunter bis in den malerischen Fischerhafen Corricella. Sie sehen sich dort die typische Architektur der Insel an. Über eine Treppe erreichen Sie wieder Ihr Fahrzeug und durchqueren das Inselinnere mit Besichtigung eines sagenhaften Zitronengartens und dunkler Tuffsteinstrände. Ein kurzer Halt erlaubt Ihnen noch einmal von weitem die Aussicht über die Festung und die Corricella zu genießen. Anschließend setzen Sie die Fahrt nach Marina Grande fort. In einem Lokal mit Aussicht und Terrasse wird ein kleiner Mittagsimbiss eingenommen. Von dort erreichen Sie schließlich zu Fuß die Anlegestelle des Bootes für die Rückfahrt nach Ischia am Nachmittag.

7. Tag: Capri
Heute könnte die vielbesungene Insel Capri Ihnen den Tag verschönern. Schon die Bootsanreise über das tiefblaue Mittelmeer ist Balsam für die Seele. Capri wirkt wie eine Märchenwelt: bunte Häuser, eingebettet in Felsterrassen, kleine Fischerboote im malerischen Hafen und eine Vegetation, so üppig und farbenfroh, dass sie das Auge gar nicht erfassen kann. Mit Kleinbussen und zu Fuß werden Sie die Mittelmeerinsel besichtigen. Natürlich stoppen Sie an der Piazzetta di Capri, dem belebten Platz im Herzen Capris, genießen die malerische Aussicht auf die Faraglioni-Felsen, fahren hinauf nach Anacapri und können optional (wetterbedingt; gegen Aufpreis - Bezahlung vor Ort) an einer Bootstour zur blauen Grotte teilnehmen.

8. Tag: Pompeji und Vesuv
Im Jahr 79 n. Chr. wurde die antike Stadt Pompej vollständig bei einem Vulkanausbruch des Vesuvs verschüttet. Mit der Freilegung kamen unschätzbare Zeugnisse aus der Antike zum Vorschein, denn Pompeji bietet mit seinen gewaltigen Ausmaßen das beste Beispiel einer Stadt des Altertums. Das Meer von Asche und Lava, das die Stadt todbringend bedeckte, hatte eine konservierende Wirkung, so dass fast alles unversehrt für die Nachwelt erhalten blieb. Nach der Besichtigung von Pompeji fahren Sie zum Vesuv. Auf ca. 1000 m Höhe angekommen, unternehmen Sie einen etwa 30-minütigen Spaziergang bis zum Kraterrand, von wo aus ein spektakulärer Blick in den Vulkanschlund möglich ist.

9. Tag: Amalfi, Positano und Sorrent
Heute unternehmen Sie einen Ausflug entlang der Amalfiküste. Die atemberaubende Küstenstraße wird als die schönste der Welt gepriesen. Die Stadt Amalfi gab der Küste ihren Namen, war sie doch einst eine bedeutende und mächtige Seerepublik wie Pisa und Genua. Sehr schön ist der Kontrast der weißen Häuser zum tiefblauen Meer. Hauptsehenswürdigkeit von Amalfi ist der Dom. Anschließend erreichen Sie Positano. Das einstige Fischerdorf Positano bildet den Mittelpunkt der spektakulären Küstenstraße. Zum Abschluss erreichen Sie Sorrent. Der Ort ist schon seit der Antike eines der beliebtesten Urlaubsziele. Selbst der römische Kaiser Augustus ließ hier seine Sommeresidenz errichten. Heute ist Sorrent ein modernes Städtchen, das aber kein bisschen von seinem mediterranen Flair verloren hat. Mit dem Schiff geht es ab Neapel wieder zurück nach Ischia.

10. bis 14. Tag: Freizeit
Gestalten Sie sich Ihre Urlaubstage nach Ihren Wünschen.

15. Tag: Heimreise
Die Rückreise erfolgt nach erlebnisreichen Tagen.

 

Veranstalter:

GR Individual- & Gruppenreisen GmbH
Strelitzer Chaussee 253
17235 Neustrelitz

  • Ü/Hotel/HP EZZ 266 EUR
  • Reisepreis ab 1179,00 Euro*

Reisetermine:

  • 07.10.2021 bis 21.10.2021

* Die angegebenen Preise beziehen sich auf den Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. programmunabhängige Gebühren und Zuschläge, deren Änderung durch den Veranstalter nicht beeinflussbar ist; sie kann sich auf den angegebenen Endpreis auswirken. Nicht im Preis: Reiseversicherungen.

Ihre Prospekte

Sie haben noch keine Reiseprospekte ausgewählt.

Dossiers
Bisher angesehene Reisen:
Besuchen Sie uns!

Franz-Mehring-Platz 1,
Berlin-Friedrichshain
Karte bei Google-Maps

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 9.00 bis 17.00 Uhr

Reisepläne als PDF-Datei