/ Kultur

Widerständiges Rio

Zwei der subversivsten Trans*-Acts Brasiliens: Das Ballhaus Naunynstraße und das queer-feministische Kulturkollektiv »¡MASH-UP! Multigender / Multiworld« bringen Linn da Quebrada (Foto) und Pêdra Costas Liveact »Solange, Tô Aberta!« auf die Bühne. Die beiden kombinieren Rio-Funk mit anstachelnden und provokativen Texten: Linn da Quebrada dekonstruiert Sexual-, Gender- und Körperparadigmen und kämpft gegen Rassismus und Klassismus an. Der Dokumentarfilm über ihr Leben, »Bixa Travesty«, war auf der diesjährigen Berlinale zu sehen. nd Foto: Vivi Bacco

»Trans-Brasix« am 17.03. im Ballhaus Naunynstraße, Naunynstr. 27, Kreuzberg.

Werbung:

Werbung: