Redaktionsübersicht

Kathrin Gerlof

Kathrin Gerlof
Gerlof ist Schriftstellerin und Journalistin. Im Wechsel mit Andreas 
Koristka und Bernd Zeller schreibt sie die Kolumne "Flattersatz". 

Folgen Sie Kathrin Gerlof:

Aktuelle Beiträge von Kathrin Gerlof

»Der Radverkehr kann zur Stärkung ...

... nachhaltiger Mobilität und zur Senkung der Kohlendioxid- und Stickstoffemissionen in Städten und urbanen Zentren beitragen.« Unsere Bundesregierung ist meist ziemlich blickig. Sie hat erkannt, dass radfahrende Menschen die Umwelt wahrscheinlich weniger schädigen als...

»Trotz des erheblichen Einsatzes ...

Viele Menschen glauben, die Energiewende könne mit relativ einfachen Mitteln vorangetrieben werden. Aber da haben sie nicht mit der einschlägigen Ministerialbürokratie gerechnet. Die hat schließlich einen Ruf zu verteidigen.

»Hase ...

... du bleibst hier!« Es ist natürlich eine Steilvorlage, wie sie Hertha am letzten Freitag gleich mehrfach bekam, als sie die Bayern aus dem Oktoberfesttaumel fegte, heute eine Kolumne im Blatt zu haben. Und »Hase, du bleibst hier!« scheint der möglicherweise klügste S...

»Die Dressur hat das Verhältnis ...

... der Menschen zu sich selbst und zu anderen so deformiert, dass Selbstbewusstsein und soziale Anerkennung einzig davon abhängig sind, ob jemand seine Arbeitskraft verkauft oder nicht.« 1983 (sic!) erschien eine wunderschöne Ausgabe der Zeitschrift »TRANSIT« mit ...

»Ständig muss man sich ...

Wer heutzutage in den Urlaub fahren und dabei das große Ganze nicht völlig aus dem Blick verlieren möchte, hat es schwer. Denn ob Anreise mit dem Auto, Einkauf oder Bad im See – überall lauert mindestens ein Problem. Ein Ferienbericht.

»In Bayern ...

... möchte ich nicht einmal gestorben sein.« Der Künstler Herbert Achternbusch - man weiß gar nicht, ob das Wort Künstler überhaupt trifft, was der Mann alles ist und war - hat seine Herkunft nicht verleugnet, stattdessen auf höhere Ebene gedacht, was Heimat einem alles...

»Ich werde eine große, große Mauer ...

... an unserer südlichen Grenze bauen.« Donald Trump mag das heimliche Vorbild von Horst Seehofer sein, der zu jung ist, sich an Zeiten vor seiner Geburt zu erinnern. Als 1939 das Transatlantikschiff »St. Louis« mit knapp 1000 jüdischen Flüchtlingen aus Deutschland an B...

»Die Details …

… der Vergütungsvereinbarungen sind dem Kernbereich der Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse zuzurechnen.« Antworten der Bundesregierung auf Kleine Anfragen (die fast schärfsten Waffen der Opposition, gleich nach dem Untersuchungsausschuss und der Widerrede) sind nie schö...

Niemand denkt an die Verlierer

Müssen Linke jetzt für Freihandel sein, weil Trump für Protektionismus ist? Für den Ökonomen Heinz-Josef Bontrup sind die Konsequenzen aktueller Wirtschaftspolitik Rechtsruck und Entdemokratisierung.

»Ich beginne zu glauben, …

… dass die Linke recht hat.« Der arme Frank Schirrmacher. Er war am Anfang dieses Glaubens und starb zu früh, um feststellen zu können, dass er sich nochmal zurücklehnen und aufatmen kann. Im ganz Großen, so hoffen wir, mag es stimmen. Dass die Linke weiß, was sie sagt ...

Seehofer muss vor dem Innenausschuss aussagen

In der sogenannten BAMF-Affäre erhöht die SPD den Druck auf Innenminister Horst Seehofer (CSU) und schließt die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses »als ultima ratio« nicht mehr aus. Auch die Grünen zeigen sich inzwischen offen.