Redaktionsübersicht

Samuela Nickel

Ressort: Politik
Samuela Nickel
Geboren in Berlin. Studierte Literaturwissenschaft, Publizistik und Kulturjournalismus an der Freien Universität und an der Universität der Künste in Berlin. Seit 2016 arbeitet sie als Volontärin beim »nd«.

Folgen Sie Samuela Nickel:

Aktuelle Beiträge von Samuela Nickel

Besserer Porno: »Oh My« von Henrike Iglesias in den Sophiensaelen

Flüstern, Aufstöhnen, Quietschen und Knistern

Gegründet hat sich das Kollektiv »Henrike Iglesias« 2012 in Hildesheim und schlagen seitdem die Brücke vom Pop zum Politischen. Massenmediale und -kulturelle Narrative werden zur Projektionsfläche gesellschaftlicher Missstände.

Ein Wochenende lang Rad-Utopie

Ein Wochenende Ende August, eine freie Fläche in Brandenburg: Radaktivist*innen kommen zusammen, um das Fahrrad zu feiern und die Politik wieder auf die Straße zu bringen.

Gönner

Der Chef der britischen »Financial Times« (FT), John Ridding, wurde Anfang August von seiner Belegschaft für sein Gehalt kritisiert: 2016 hatte Ridding nach Angaben der Wirtschaftszeitung 2,04 Millionen Pfund verdient. 2017 waren es 510 000 Pfund (571 000 Euro) mehr: Er...

Gefährliche Verbote

Ungefähr 26 Prozent der Weltbevölkerung leben in Staaten, in denen Abtreibungen komplett verboten sind. Die Kriminalisierung gefährdet die Schwangeren und führt zu einer hohen Sterblichkeitsrate.

Zeit und Geld für »an.schläge«

Von Stammtischpöbeleien zu Regierungsparteien: Im schwarz-blauen Österreich ist zu sehen, wie Rechte in der Regierung konkret wirken. Erst einmal werden kritische Medien angegriffen - dann werden vom österreichischen Familienministerium die staatlichen Fördermittel für ...

Anerkennen statt kriminalisieren

Flüchtlinge, die auf der griechischen Insel Lesbos im Lager Moria festsitzen, fliehen, wenn es geht, in das Lager »Pipka«. Dieses Lager funktioniert anders, weil vieles selbstorganisiert ist. Aus formalen Gründen soll es jetzt geschlossen werden.

Natürlicher Widerstand

Es sind meist die schwächsten in der Nahrungskette des globalen Kapitalismus: Bauern, die sich gegen eine Übernahme ihres Landes wehren, indigene Aktivist*innen, die für ihren Wald, Felder, Berge einstehen, Naturschützer*innen, die gegen zerstörerische landwirtschaftlic...

Der Neue

Der bisherige Manager Mike Manley übernimmt die Führung von Fiat Chrysler. Sergio Marchionne, 14 Jahre an der Unternehmensspitze des Autokonzerns, trat aus gesundheitlichen Gründen von allen Posten zurück. Der 54-jährige Brite Manley soll nun die Leitung der Automobilgr...

Hoher Einsatz

Der Einsatz: Ein Holzschiff in Seenot mit 450 Menschen darauf. Die Spieler: Italien und Malta. Sie streiten sich seit Freitag, wo das Boot mit den Geflüchteten anlegen soll. Letztendlich nehmen zwei Schiffe von Frontex die Gestrandeten am Samstag auf und müssen dann sel...

Ran an den Inbus

Schon wieder einen Platten? Schaltung kaputt? Statt das Rad zum nächsten Fahrradladen zu schieben, nehmen viele es selbst in die Hand, das Rad, das einen jeden Tag von A nach B bringt, zu reparieren.

Leere Landstriche, hohe Grenzen

Die Kohäsionspolitik der EU dient der wirtschaftlichen und sozialen Angleichung der Regionen. Mit dem neuen Haushaltsvorschlag nach dem Brexit wird aber da gespart, wo es am nötigsten ist.

Gezählt, vertrieben, getötet

Die Forderung erinnert an die Sondererfassung von Menschen während des Nationalsozialismus: Das Parlament der norditalienischen Lombardei hat die Zählung der in der Region lebenden Roma und Sinti erlaubt, Wohnsiedlungen sollen kontrolliert und auch geräumt werden. Der i...

Alleingelassen

Der türkische UN-Richter Aydin Sefa Akay wurde aufgrund anhaltenden Drucks von der Regierung Recep Tayyip Erdoğans nicht wieder ernannt. Bei der turnusmäßigen Wiederwahl aller Richter am 29. Juni berief der Generalsekretär der Vereinten Nationen alle gewillten Richter e...

Die Aktivistin

In Tunis übernimmt zum ersten Mal eine demokratisch gewählte Kandidatin das Bürgermeisteramt: Souad Abderrahim wurde am Dienstag im zweiten Wahlgang mit 26 Stimmen zum Stadtoberhaupt gewählt. Die Politikerin der islamisch-konservativen Ennahdha-Partei erhielt vier Stimm...

And the winner is - Gent

Insgesamt 19 EU-Städte haben sich um die Auszeichnung »fairste Stadt Europas« beworben. Abgeräumt hat am Mittwoch die belgische Fair-Trade-Kommune Gent.

Zurück auf Start

Ab dem Herbst dürfen sich die knapp vier Millionen in Großbritannien lebenden Menschen aus dem EU-Ausland um eine Aufenthaltsgenehmigung bewerben. Die »Bewerber« dürfen vorher nicht schwer straffällig geworden sein, wer seit mehr als fünf Jahren in Großbritannien lebt, ...

Kinder sollen nun mit ihren Eltern in Haft

Statt in Lager sollen Einwandererkinder nun mit ihren Eltern in den Knast. Ein Urteil von 1997, wonach Kinder nicht länger als 20 Tage in Haft sein dürfen, will die US-Regierung anfechten.

Kanada gibt Cannabis frei

Schon im Wahlkampf hatte Justin Trudeau die Legalisierung von Cannabis in Kanada versprochen. Dann dauerte es länger als geplant - jetzt soll das Gesetz voraussichtlich im September in Kraft treten.

Vereint unter dem Regenbogen

Die LGBTIQ-Paraden in Polen, Lettland, Kroatien, Serbien bis in die Türkei sind unverzichtbare Bastionen gegen den Rechtsruck in den jeweiligen Ländern. Sie sind weniger Eventspektakel als hochpolitische Demonstrationen: Die Aktivist*innen kämpfen unter Einsatz ihrer ph...

Skandal? Gähn!

Oh mein Gott! Popstar Robbie Williams hat bei der Eröffnungsfeier der 21. Fußball-WM in Moskau seinen Mittelfinger in die Kamera gestreckt. Und alle regen sich auf! Dabei war die »Provokation« von Williams so geplant wie langweilig. Die Eröffnungsfeier war weltweit live...