Redaktionsübersicht

Robert D. Meyer

Robert D. Meyer

ndaktuell-Ressortleiter Robert D. Meyer zweifelt seit dem Verzehr eines Kantinenschnitzels, ob es Schwein, Rind und Küken verdienen, durch den Fleischwolf gedreht zu werden. Als linksversiffter Öko hat er einen Fetisch: die AfD.

Folgen Sie Robert D. Meyer:

Aktuelle Beiträge von Robert D. Meyer

AfD-Delegierte wählen in Magdeburg die Kandidaten für die Europawahl 2019.

Mit geballter Männlichkeit nach Brüssel

Auf ihrem Parteitag in Magdeburg wählte die AfD ihre Kandidaten für die Europawahl im Mai des nächsten Jahres. Spitzenkandidat Jörg Meuthen erklärte die Grünen zum Hauptgegner seiner Partei.

Jörg Meuthen

Geeinte Rechte in weiter Ferne

AfD-Chef Jörg Meuthen will die bisher im EU-Parlament zerfasterte radikale Rechte nach der Europawahl einen. Doch das würde nur funktionieren, wenn dabei ökonomische und soziale Fragen völlig ignoriert werden.

Reporter geschützt

Als Anfang September Tausende gewaltbereite Rechtsextreme durch Chemnitz marschierten, stellte sich die Berichterstattung über die Ereignisse für Journalisten schnell als gefährlich heraus. Mit rechten Aufzügen erfahrene Reporter gingen nur mit Schutzausrüstung an die A...

Jörg Meuthen beim WDR Europaforum 2018

Ein Marktradikaler für Brüssel

AfD-Chef Jörg Meuthen will sich am Wochenende im Magdeburg zum Spitzenkandidaten für die Europawahl küren lassen. Im Europaparlament in Brüssel könnte er eine wichtige Rolle für die europäische Rechte übernehmen.

Für Weidel wird es nun eng

Die umstrittene Großspende aus der Schweiz an die AfD ist kein Einzelfall. Auch aus Belgien erhielt die Partei einen sechsstelligen Betrag. Nun ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft.

Gegen andere erhebt Weidel gerne den Zeigefinger.

Messt die AfD an ihren Worten!

Die AfD hat ein Lieblingswort. Es lautet: Rechtsstaat. An den eigenen Ansprüchen gemessen, hat Alice Weidel jetzt nur wenig Zeit, um lückenlos nachzuweisen, dass die Parteispende aus der Schweiz nicht illegal war.

Das bei diversen Landtagswahlkämpfen verteilte «Extrablatt» wurde vond er Goal AG in der Schweiz erstellt.

Die rechte »Swiss Connection«

Eine Schweizer Pharmafirma soll der AfD vor der Bundestagswahl insgesamt 130.000 Euro überwiesen haben. Es ist nicht das erste Mal, dass die Rechten mit Beziehungen zu den Eidgenossen auffallen.

Weidel gerät in Bedrängnis

Spendenskandal erschüttert die AfD

Der AfD-Kreisverband von Alice Weidel soll vor der Bundestagswahl eine illegale Großspende erhalten haben. Erste Forderungen nach einem Rücktritt der Fraktionschefin werden laut.

FDP-Chef und Naturbursche Christian Lindner

Naturbursche Lindner

Christian Lindner hat in einem Interview verraten, dass er vor Kurzem den Jagdschein gemacht hat. Nun beklagt er, wie der Mensch sich von der Natur entfernt habe. Ob der FDP-Chef bald nackt in eine Höhle zieht?

Julian Reichelt

Reichelts Kartoffelbrei

Julian Reichelt wirft den Preisstiftern der »Goldenen Kartoffel« vor, Rassismus gegen Weiße zu betreiben. Die Empörung des »Bild«-Chef erinnert an jene Männer, die sich Sexismus ausgesetzt sehen.

Die AfD-Spitze will nicht in den Fokus des Verfassungsschutzes geraten.

Die Angst vor dem Ü-Wort

In der AfD wird gestritten, wie mit einer möglichen Überwachung durch den Verfassungsschutz umzugehen ist. Während erste Maßnahmen ergriffen werden, drohen die Völkischen mit einem Aufstand.

Nur auf dem ersten Blick herrscht in der Schweizer Medienlandschaft noch Vielfalt.

Mediale Marktkonzentration

Drei große Verlage bestimmen in der Schweiz den Zeitungsmarkt. Weil immer mehr Berichterstattung über sogenannte Zentralredaktionen läuft, nimmt die Viefalt der Meinungen ab, warnen Forscher in einer Studie.

AfD-Spitzenkandidat Rainer Rahn (l) wilderte in den CDU-Reihen von Ministerpräsident Volker Bouffier

AfD wildert am rechten Rand der CDU-Wählerschaft

Mit dem Einzug in das hessische Parlament sitzt die AfD nun in bundesweit allen 16 Landtagen. Ihre Wähler fordern vor allem schärfere Asylgesetze - und waren in vielen Fällen einstige CDU-Unterstützer.

Grüne Wahlparty in Wiesbaden: Die partei ist der große Gewinner dieses Abends.

+++ An den Grünen führt in Hessen kein Weg vorbei +++

Die Umfragen haben sich bestätigt. CDU als auch SPD haben laut Hochrechnungen bei der hessischen Landtagswahl massiv an Stimmen verloren. Die Grünen sind der große Gewinner. Wer künftig regieren kann, ist völlig unklar. Der Abend im »nd«-Liveblog.

Wiesbaden: Janine Wissler (l.) und Jan Schalauske, Spitzenkandidaten der LINKEN, jubeln bei der Wahlparty zur hessischen Landtagswahl.

LINKE holt ihr bisher stärkstes Ergebnis bei einer Hessen-Wahl

Die LINKE schafft mit etwa sechs Prozent erneut souverän den Einzug in den Wiesbadener Landtag und holt ihr bisher bestes Ergebnis bei einer hessischen Landtagswahl. Dass die Partei nicht noch mehr holte, könnte mit dem Stadt-Land-Gefälle zu tun haben.

Klamauk statt Doku heißt es am Samstag im Ersten

Quotenwahnsinn

Wie stark dürfen ARD und ZDF auf die Quote schauen? Ein neues Gutachten sagt: Die Politik darf bei der grundsätzlichen Ausrichtung des Programms durchaus stärkere Vorgaben machen. Heißt das in Zukunft mehr Doku und weniger Krimi?

Mit einer goldenen Kartoffel prämierter Journalist: Julian Reichelt

Ein Krieger im Schützengraben

Schlechte Schauspieler erhalten die »Goldene Himbeere«, tricksende Lebensmittelhersteller einen Windbeutel und seit neuestem gibt es auch einen Schmähpreis für Journalisten, die sich statt um Aufklärung darum bemühen, Vorurteile und Ressentiments zu kultivieren.

Palmer: nicht witzig

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer ist bisher nicht durch seine Satirefähigkeit aufgefallen. Vergangenen Sonntag, noch während die Grünen in Bayern auf ein Rekordergebnis hofften, wollte Palmer seinen humoristischen Einstand geben. Das ging gründlich schief.

Warum die AfD in Bayern nicht noch mehr Stimmen holte

Zwischen zehn und elf Prozent holt die AfD laut Hochrechnungen bei der Landtagswahl in Bayern. Doch die Rechten hatten bis zum Schluss auf deutlich mehr Stimmen gehofft. Eigentlich waren die Voraussetzungen dafür gut.

Die CSU hat bei der Landtagswahl massiv verloren.

+++ Ein Sieg für die Demokratie +++

Die CSU hat bei der Landtagswahl ihre absolute Mehrheit klar verloren, vermutlich reicht es aber für eine rechte Koalition mit den freien Wählern. Großer Gewinner des Abends sind die Grünen. Der Wahlabend im Newsblog.