Redaktionsübersicht

Markus Drescher

Markus Drescher, Jahrgang 1978, Diplom Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Volontariat beim “nd”

Folgen Sie Markus Drescher:

Aktuelle Beiträge von Markus Drescher

Deutschland überprüft Einreisende

Das Corona-Virus breitet sich weltweit weiter aus. Auch in Deutschland habe sich nach Einschätzung von Innenminister Horst Seehofer die Lage »deutlich verschärft«.

Kann schnell mal verloren gehen: Munition

Munition? Welche Munition?

Bei Razzien in Mecklenburg-Vorpommern gegen die rechte »Nordkreuz«-Gruppe im vergangenen Juni wurde auch Polizeimunition aus Sachsen gefunden. Vermisst hat die Patronen dort allerdings niemand.

Warnstreik im Nordosten

Am 3. März wollen die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der Kommunale Arbeitgeberverband ihre Tarifverhandlungen für den öffentlichen Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern fortsetzen. In der dann mittlerweile fünften Runde. Um bis dahin den Druck auf die Arbeitgebers...

Die nächste Kinderklinik unter Druck

Die Serie von Schließungen im Bereich der Kinderkliniken und Geburtsstationen im Nordosten könnte ihre Fortsetzung in Vorpommern finden. Für Demmin ist angeblich kein Chefarzt zu finden.

Röttgen startet als erster

Das Rennen um die Nachfolge von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und eine mögliche Kanzlerkandidatur war bis Dienstag eine eher zähe Angelegenheit: Von den drei potenziellen Kandidaten waren höchstens Startvorbereitungen wahrzunehmen, in die Startblöcke oder gar lo...

Kranke Versicherung

Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zum Schluss, dass die Private Krankenversicherung abgeschafft gehört - und die bisherigen Profiteure des Nebeneinanders von Gesetzlicher und Privater laufen Sturm: Bundesärztekammer, Private Krankenversicherer, Beamtenbund, Bun...

Eine für alle

Die Bertelsmann-Stiftung spricht sich für eine Abschaffung der Privaten Krankenversicherung aus. Massive Kritik an der entsprechenden Studie kommt etwa von Ärzten und Versicherungslobby.

Das Geld ist weg?!

Die Geschichte der Ausländer-Maut, alias Pkw-Maut, alias Infrastrukturabgabe ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Und Missgriffe. Ein nun schon derart lang anhaltendes Misslingen eines Prestigeobjekts hat da ja schon fast eine eigene Maßeinheit verdient: Ein Ma...

Rund zehn Jahre nach der Aufdeckung des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche in Deutschland hat es vielerorts noch keine echte Aufklärung und Aufarbeitung gegeben.

Vom Um- zum Zusammenbruch

Die katholische Kirche steht vor großen Herausforderungen. In Deutschland laufen ihr die Mitglieder scharenweise weg, es herrscht Priestermangel. Alle, die darauf gehofft hatten, dass das päpstliche Lehrschreiben zur Amazonas-Bischofssynode Signale für Reformen enthält, können nur enttäuscht sein

Was dürfen Minister?

Was dürfen Amtsinhaber über die politische Konkurrenz äußern? Diese Frage beschäftigt Karlsruhe immer wieder. Noch ist im Fall Seehofer kein Urteil gefallen, da könnte womöglich ein Fall Merkel folgen.

Neustart mit Makel

Ein Tag nach dem Thüringer Wahl-Eklat rudern Ministerpräsident Kemmerich und die FDP am Donnerstag zurück. Ausgestanden ist die Sache damit aber noch lange nicht.

Dürfen Verbände klagen?

Dürfen Verbraucherverbände bei Datenschutzverstößen klagen? Der Bundesgerichtshof hatte Zweifel der Europäische Gerichtshof nicht. Unter dessen Vorgaben wird nun ein ausgesetzter Fall weiterverhandelt.

Besser verkaufen ist nicht gut

Wenn die Unzufriedenheit wächst, Umfragewerte fallen, Wahlen verloren gehen, die politische Konkurrenz erstarkt und überhaupt das eigene Image besser sein könnte - was tun? Sich und seine Politik besser verkaufen, ist eine Antwort, die Parteien und Regierungen dann zume...

Richtig digital vererben

Nur wenige beschäftigen sich zu Lebzeiten mit der Frage des digitalen Nachlasses. Eine Studie hat das Thema untersucht und gibt einen Überblick über die Möglichkeiten, sein Erbe zu regeln.

Den Freund an der Seite

Erinnerung und Mahnung in Freundschaft: Zum ersten Mal sind die Staatsoberhäupter Israels und Deutschlands die Hauptredner in der Gedenkstunde des Bundestags.

Überlebende des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und Angehörige treffen während der Gedenkfeier anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung von Auschwitz am Todestor des ehemaligen KZ Auschwitz-Birkenau ein.

Erinnerung und Verantwortung

Mit zahlreichen Veranstaltungen wurde am Montag der Opfer des Holocaust gedacht und vor dem Widererstarken des Antisemitismus gewarnt. Auch Überlebende des deutschen Vernichtungslager Auschwitz kehrten an den Ort zurück.

Bewegender Stillstand

Im Nordosten steht kommende Woche die nächste Verhandlungsrunde in der Tarifauseinandersetzung im öffentlichen Nahverkehr an. Die bisherigen Arbeitgeberangebote sind für ver.di nicht zufriedenstellend.

Traditionelle Berufswünsche

Jugendliche in den OECD-Ländern streben kaum Berufe an, die im Zuge der Digitalisierung entstanden sind. Die Wünsche hängen auch von der sozialen Herkunft ab.

Inakzeptables Zurückbleiben

Herbert Grönemeyer war sich einst sicher, die Welt gehöre in Kinderhände, träumte von Erdbeereis auf Lebenszeit statt Unterdrückung und forderte »Kinder an die Macht«. Kurz: Er besang die Utopie einer besseren Welt - hätten in ihr nur die Kinder zu bestimmen. So weit wi...

Unberücksichtigte Berücksichtigung

Kinderrechte sollen ins Grundgesetz. Doch ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages konstatiert, dass der Vorschlag des Bundesjustizministeriums zu kurz greift.