Redaktionsübersicht

Markus Drescher

Markus Drescher, Jahrgang 1978, Diplom Germanistik mit Schwerpunkt Journalistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Volontariat beim “nd”

Folgen Sie Markus Drescher:

Aktuelle Beiträge von Markus Drescher

Retten sie das Internet oder die Rechte der Kreativen?

Schlacht um Neuland

Die Diskussion um die EU-Urheberrechtsreform erweckt zuweilen den Eindruck einer mythisch überhöhten »Schlacht um Neuland«. Es zeigen sich tiefe gesellschaftliche Gräben bei Vorstellungen und Wünschen an die digitale Zukunft.

Geflüchtete im Camp Moria auf der griechischen Insel Lesbos

Schlimm ist nicht genug

Der Europäische Gerichtshof hat in mehreren Urteilen Fragen deutscher Gerichte zur Auslegung der EU-Asylregeln in Sachen Abschiebungen geklärt. Asylbewerber dürfen auch in Länder mit mangelhaften Sozialsystemen zurückgeschickt werden.

Nachschub für die Schreihälse

Abschiebungen, Abschiebungen, Abschiebungen. Schon jetzt haben die Rückführungen von Flüchtlingen für viele in der Politik oberste Priorität. Lässt sich damit doch sehr leicht demonstrieren, dass man das wutbürgerliche Ausländer-raus-Empfinden auch wirklich ernst nimmt....

Hallo Nachbar

Digitalisierung ist scheinbar immer und überall. Ihr Gelingen entscheidet mit über die wirtschaftliche Zukunft des Landes, sie stellt Herausforderungen an Werktätige, Unternehmen, Verwaltungen und Politik, sie ist unausweichlich - und muss für den einzelnen doch nicht z...

Demonstranten gehen in Berlin gegen die EU-Urheberrechtsreform auf die Straße.

Analoges Daumen runter

Im Fokus der Proteste gegen die geplante Urheberrechtsreform der EU stehen nicht nur die Artikel 11 und 13, sondern auch die CDU. Youtube-Stars geben bereits die Losung aus: NieMehrCDU.

Politisierung hochgeladen

Die EU ist an allem Schlechten Schuld. Jahrelang diente die europäische Staatengemeinschaft allen möglichen Politikern auch abseits rechtspopulistischer Europagegner als Mistabladeplatz. Jetzt, da nicht nur ihr Ruf ruiniert ist, sondern auch ihre Existenz nicht mehr gar...

Und das Wasser steigt

Ungleichheit ist ein Motor für Unzufriedenheit ist ein Motor für Angst und Wut sind ein Motor für Abkehr vom politischen System ist eine Gefahr für die Demokratie. Wer sich abgehängt fühlt, sich permanent im Hintertreffen wähnt und keine Hoffnung auf Besserung erkennen ...

Deutschlands Gefälle

In seiner Studie »Vereintes Land - drei Jahrzehnte nach dem Mauerfall« stellt das Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) nach wie vor deutliche Unterschiede fest.

Platz für die Psyche

»Oft scheint die Innerheit der Welt umwölkt, verschlossen, / Des Menschen Sinn von Zweifeln voll, verdrossen, / Die prächtige Natur erheitert seine Tage / Und ferne steht des Zweifels dunkle Frage.« Friedrich Hölderlin wusste es schon in einem seiner Gedichte und dänisc...

Es grünt so grün, ...

Bisher fristeten die Grünen in Ostdeutschland doch bisweilen ein Mauerblümchendasein. Doch sie wollen mehr - und haben derzeit offenbar Politiker*innen und Vorstellungen im Angebot, die Menschen überzeugen können, in eine Partei einzutreten.

Schüler und Studenten demonstrieren auf einem Protestzug durch die Innenstadt für Klimaschutz und einen schnelleren Kohleausstieg. Dabei hält eine junge Frau ein Schild mit der Aufschrift

Bankrotteure mit wenig Zukunft

Finanzielle Sorgen, ein Gefühl der Unsicherheit, zu wenig Teilhabe - klingt nach einer Stichwortanalyse der Probleme unserer Zeit. Tatsächlich sind es Nöte derjenigen, die sich noch nicht mit derlei befassen müssen sollten. Und selbst eingebrockt haben sich den Schlamas...

Vorm Kapitalismus sind alle gleich

Wessis sind auch nur Menschen. Doch, glauben Sie es. Manche sind wirklich okay. Weil Ostdeutschland nach der Wende aber manches aus dem Westen blühte, nur nichts Gutes, wie es vielen vorkommen muss, ist es ein Gefühl der Bevormundung und Benachteiligung durch den Besser...

Reparaturversprechen

In ihrem zweitägigen Werkstattgespräch haben die Christdemokraten Ideen zur Flüchtlingsabwehr entwickelt, mit denen sie bei den anstehenden Wahlen punkten wollen.

Profil auf den Reifen

Die SPD befindet sich schon am Abgrund, die CDU schliddert mit etwas Abstand hinterher. Die einen plagt das Trauma Hartz IV, die anderen »Merkels Flüchtlingspolitik« und beiden haben die Großen Koalitionen nicht gerade gut getan. Austauschbar, beliebig, abgelutscht: so ...

Unter Druck

In Rheinland-Pfalz ist die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach mit Hausdurchsuchungen gegen Pfarrer und Pfarrerinnen vorgegangen. Kirchenvertreter rufen zur Rückkehr zum Dialog auf.

Einfach mal ein Lied singen

Der technische Fortschritt hat einiges an Verlockungen zu bieten. Auf Regierende üben anscheinend vor allem die Möglichkeiten zur totalen Überwachung immer wieder eine Anziehungskraft aus wie eine Menge Exkrement auf ein zweiflügliges Insekt. Und immer wieder braucht es...

Felsenrollen mit der Löschtaste

In Europa wird von den Betreibern mehr Hass aus sozialen Netzwerken entfernt. Klick, und die Botschaft ist weg. Die Botschaft wohl, doch der Botschafter ist noch da. Online samt dessen, was ihn antreibt. Klick, und die nächste Botschaft ist gepostet ... Das Vorgehen geg...

Hessens Polizeiproblem

Die Frankfurter Anwältin Seda Basay-Yildiz wird weiterhin bedroht. Hinweise deuten auf Täter in Polizeikreisen. Die hessische LINKE macht die Informationspolitik des Innenministers zum Landtagsthema.

Noch nicht am Ziel

Auf seiner Internetseite konstatiert der sächsische Verfassungsschutz zum Thema »Extremistische Musikszene«: »Obwohl in den Texten oft zur Gewalt gegen den politischen Gegner oder Polizisten aufgerufen und gegen den demokratischen Rechtsstaat agitiert wird, müssen links...