Redaktionsübersicht

Heidi Diehl

Heidi Diehl

Heidi Diehl ist Redakteurin der Sonderbeilagen "nd extra".

Folgen Sie Heidi Diehl:

Aktuelle Beiträge von Heidi Diehl

Das Schokoladenmädchen von Jean-Etienne Liotard (1745)

Die Schokoladenmetropole

Es hätte fürchterlich schief laufen können, doch Francesco Graf Algarotti konnte nicht anders, nachdem er einmal dieses Gemälde erblickt hatte. Es gefiel ihm auf Anhieb so sehr, dass er es dem Künstler Jean-Etienne Liotard 1745 noch an der Staffelei abkaufte - im Auftra...

Monat für Monat eine neue ndCommune.

Fast schon erwachsen

Das ist nun die 13. Ausgabe von ndCommune. Oder anders gesagt: Die Leser*innenbeilage gibt es inzwischen schon ein Jahr! Wie werden die Leserinnen und Leser reagieren, fragten wir uns.

Auf Gottes privatem Eiland

Das hatte sich Gott fein ausgedacht: An sechs Tagen schuf er die Welt, und als alle Kontinente, Flüsse, Meere, Berge, Menschen, Tiere und Pflanzen fertig waren, nutzte er den siebten Tag, um etwas nur für sich selbst zu schaffen. Mitten in der Adria formte er eine Insel...

Auf zum Familientreffen an der Ostsee

Was, bis zum alljährlichen Leserreisentreffen sollen es nur noch wenige Wochen sein? So mancher wird sich fragen, wohin denn all die Monate sind, seit man sich von vielen lieben alten Bekannten verabschiedet hat, mit denen man doch gerade noch zum 20. Jubiläumstreffen i...

Goldstaub aus Brandenburg

In der Mark Brandenburg ist über Jahrhunderte Wein angebaut worden – bis die Eisenbahn kam und Wein aus dem Süden herangeschafft wurde. Inzwischen lebt die Weinbautradition wieder auf. Unter den Winzern: ein ehemaliger Fliesenleger, der zunächst keine Ahnung vom Weinbau hatte.

Straßenfloh und Spätlesereiter

Was willst du denn in Fulda?«, wollte ein Freund wissen, als ich ihm erzählte, dass ich eine Reise dorthin plane. Ehrlich, so richtig konnte ich ihm die Frage auch nicht beantworten: weil ich es selber nicht so richtig wusste. Wäre da nicht die Fuldaer Tourismuschefin E...

Unterm Rebendach lässt’s sich gut schöppeln

Um diese Zeit schon Alkohol?«, fragt einer der Touristen halbherzig, als ihnen die Mitarbeiterin des Restaurants in der Iphöfer Vinothek einen Wein zum Mittagessen empfiehlt. Es ist gerade mal kurz nach zwölf, und die Sonne meint es auch an diesem Tag wieder sehr gut mi...

Die letzte Begegnung mit einem Freund: Marco und seine Mutter Maud verabschiedeten Robby in Grönland

»In Gedanken läufst du neben mir«

Inzwischen hat Robby Clemens auf seinem Weg vom Nordpol zum Südpol zu Fuß nicht nur ein paar Hundert Kilometer durch Peru entlang der Panamericana zurückgelegt, sondern musste dabei auch viele Höhen und Tiefen durchschreiten.

600 Burgen und ein Häuschen

Ich reise gern mit dem Zug, sehr gern sogar. Doch diesmal war ich heilfroh, einen Chauffeur zu haben und somit nicht der Peinlichkeit ausgesetzt zu sein, mir am Bahnhof eine Fahrkarte kaufen zu müssen - nach Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch. Ve...

Bilder vom schönsten Platz der Welt

Oftmals spielt der Zufall Schicksal. Auch bei dem Maler und Grafiker Walter Womacka war das so. Anfang der 1960er Jahre besuchten er und seine Frau Hanni einen Freund in dessen Häuschen in dem Dörfchen Loddin auf Usedom und verbrachten dort ein paar entspannte Frühlings...