Redaktionsübersicht

René Heilig

Ressort: Politik
René Heilig

René Heilig, Redakteur Politikressort, Themen: NSU, Rüstungsexporte und Investigatives.

Folgen Sie René Heilig:

Aktuelle Beiträge von René Heilig

Operation »Donau«

Die Geschichte des militärischen Einmarsches von Truppen des Warschauer Vertrages in die ČSSR ist nie geschrieben worden. Und sie wird nie geschrieben werden. Es sind Geschichten, die sich zum Gesamtbild fügen. Eine beginnt im Januar 1968. Sie hat zu tun mit den Er...

Loch am Himmel

Vor einem Jahr meldete die Fluggesellschaft Air Berlin Insolvenz an. Die hat die Branche ganz schön durcheinander gewirbelt, Beschäftigte in soziale Strudel und Lücken in den Markt gerissen.

Wenn die Katzen Ferien machen

Der Streit über die vermutlich illegale Abschiebung des mutmaßlichen Islamisten Sami A . offenbart Defizite des Rechtsstaates. Eines ist durch Parlamentsferien begründet.

Frankreichs Qualitätswein und Polens Pflückerinnen – eine untrennbare Verbindung

Rutsche gen Westen

Die Einwohnerzahl der Bundesrepublik wächst, sie kletterte Ende 2017 auf - geschätzte - 82,8 Millionen. Das ist verbunden auch mit einem Aderlass der Staaten Osteuropas.

Ein spanischer »Eurofighter«

»Großes Besteck« an russischer Grenze

Ein »Eurofighter« der spanischen Luftwaffe hat über Estland aus Versehen eine scharfe Luft-Luft-Rakete abgefeuert. So etwas kann an der sensiblen Grenze zwischen der NATO und Russland Folgen haben.

Insgesamt 9602 Schusswaffen sind in Niedersachsen abgegeben worden.

Fehlende Flinten

Der deutsche Bundestag hat vor über einem Jahr eine bundesweite Waffenamnestie verkündet. Auch wer illegales Zeug loswerden wollte, konnte das ohne Sorge vor Strafen tun. Was hat das gebracht? Eine Umfrage.

Marine setzt auf Untergang

Es ist nicht ganz so einfach mit der Tradition der Bundeswehr. Selbst Städtenamen sind nicht so unverfänglich wie man glauben machen will.

Szene aus der »Kontraste«-Reportage über Clans

Kriminelle Clans, die neue Gefahr?

Egal in welcher Großstadt man recherchiert, überall gibt es Parallelwelten. Nicht alle sind nur historisch oder kulturell begründet. Aussichten auf illegale Profite schafft passende kriminelle Strukturen.

»Kalibr«-Raketen für jedermann

Jeweils am letzten Juli-Sonntag wird in Russland der Tag der Kriegsmarine begangen. Es gab Paraden und die Ankündigung zahlreicher Neubauten. Auch für den Export in Krisenregionen.

Erst zu schwer, nun zu lang

Dass die deutschen U-Boote nicht auslaufen können, ist seit Monaten ein Ärgernis für die Bundeswehr. Doch auch in anderen NATO-Staaten häufen sich Rüstungspannen, Beispiel Spanien. Statt der anfänglich geplanten 2,1 Milliarden Euro werden vier neue U-Boote des Typs S-80...

In der Montur gibt es keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen. In Hagenow werden sie fit gemacht für den Einsatz in irgendwo.

Vollmers Mucki-Bude

Panzergrenadiere in der Hagenower Ernst-Moritz-Arndt-Kaserne erproben eine neue Form der Grundausbildung. In den ersten sechs Wochen steht Fitnesstraining obenan.

Ein Küstenschutzboot für Saudi-Arabien wird im Hafen Mukran auf ein Transportschiff verladen.

Weit entfernt von Friedfertigkeit

Proteste zeigen bisweilen Wirkung: Die Regierung hat die nachprüfbaren Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien und in die Türkei heruntergefahren. Doch allzu vieles bleibt im Dunkel.

Soll im Herbst in die Verlängerung gehen: Treffen Trump – Putin

Das Nicht und das Nichter der US-Politik

Ein Gipfel mit Putin, Rückzieher und Rückzieher von Rückziehern - die Unberechenbarkeit von Trump und der US-Außenpolitik, das alles ist eine Zumutung und eine Gefahr für rationale Weltenlenker.

Ja, das ist die Konterrevolution, glaubte man der Bildbeschreibung aus dem Jahr 1968. Auf der Rückseite des Fotos ist da vermerkt: »Prag: Verhetzte Jugendliche und Halbstarke ... haben sich am Wenzelsplatz um das über und über mit Hetzplakaten, Mordparolen und antisozialistischen Flugblättern beklebte und beschmierte Denkmal des heiligen Wenzel zusammengerottet. Sie nehmen über die illegalen Rundfunksender die Weisungen der konterrevolutionären Zentralen entgegen und schwärmen in Gruppen aus, um deren Aufträge zu erfüllen.«

Ahoj - ist das die Konterrevolution?

Geschichte ist das, was bleibt. Was blieb vom Sommer 1968? Bei vielen die Erinnerung an den Versuch eines anderen Sozialismus. Und damit an verlockende Utopien.

Farnborough kämpft mit Turbulenzen

Die am Montag eröffnete internationale Luftfahrtmesse in Farnborough schwebt in diesem Jahr zwischen Wachstumsträumen und Brexit-Ängsten.

Männer-Meeting im Minenfeld

Beim NATO-Gipfel in Brüssel zeigte sich wieder einmal: Was Trump will, bekommt er. Am Montag trifft er sich mit dem russischen Präsidenten. Was will er von dem und was ist Putin bereit zu geben?

Eine kräftige Böe Kalter Krieg

Äußerlich ist der NATO-Gipfel durch das herrschsüchtige Auftreten des US-Präsidenten bestimmt. Inhaltlich zeigt sich das Bündnis so aggressiv wie schon lange nicht mehr. Beides sollte Sorgen bereiten.

Das Ende? Wohl kaum

Mittwoch um 14.52 Uhr, Saal 101 im Münchner Justizgebäude - der Vorsitzende Richter Manfred Götzl erklärte: »Wir sind am Ende dieses Verfahrens. Die Hauptverhandlung ist geschlossen.«

Einer von vielen

Mindestens sieben angebliche Sicherheitsbehörden führten über 30 V-Leute im Umfeld des NSU-Kerntrios. Einer hieß Carsten Szczepanski, alias »Piatto«.