Redaktionsübersicht

Simon Poelchau

Ressort: Wirtschaft, Soziales und Umwelt
Simon Poelchau

Simon Poelchau, Redakteur im Wirtschaftsressort. Simon hat Volkswirtschaft studiert. Er schreibt über Banken und analysiert die Ursachen der europäischen Finanzkrise.

Folgen Sie Simon Poelchau:

Aktuelle Beiträge von Simon Poelchau

Nachhaltig verschobene Verhältnisse

Die am Montagabend von US-Präsident Donald Trump verhängten neuen Zölle auf chinesische Produkte im Wert von 200 Milliarden Dollar werden vermutlich nicht das letzte Wort sein, das im Handelsstreit zwischen Peking und Washington gesprochen wird. Schließlich warnen auch ...

Fette Rendite auf Kosten der Mieter

Der Wohnungskonzern Vonovia schüttete in den vergangenen fünf Jahren mehr Geld an Aktionäre aus, als er erwirtschaftete. Möglich ist dies nur auf Kosten der Mieter.

Überschuss auf Kosten der Infrastruktur

Allein in der Bildung weisen die Kommunen einen Investitionsstau von 55 Milliarden Euro auf. Auch der Bund hat seine Hausaufgaben in Sachen Infrastruktur noch nicht gemacht.

Geld hat der Bund genug

Falsche Richtung

Bund, Länder und Gemeinden machen derzeit mit ihren Überschüssen vor allem eines: Schulden abbauen. Dabei sparen sie an der Zukunft und ignorieren konsequent die mahnenden Worte vieler Ökonomen.

Schlag mit dem Fehdehandschuh

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis in der offiziell »Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung« genannten Kohlekommission das erste Mal die Fetzen flogen. Zu unterschiedlich sind ihre Mitglieder.

Typisch Trump

US-Präsident Donald Trump beschwert sich bekanntlich gerne lautstark über vermeintliche Maßnahmen anderer Länder, die er sich gerne selber herausnimmt oder herausnehmen möchte. So wirft er etwa den Eurostaaten und China vor, die eigenen Währungen zu manipulieren. Dabei ...

Im deutschen Interesse

Wahre Worte kamen am Montag aus dem Hause des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). »Im Ergebnis sind wir in der Industrie überzeugt, dass der griechische Markt für deutsche Unternehmen wieder attraktiver wird«, verlautbarte Hauptgeschäftsführer Joachim Lang in ...

Eurokrise nicht nachhaltig gelöst

Die EU-Kreditprogramme für Griechenland hatten auch einen positiven Effekt - die Abkoppelung von den Finanzmärkten. Damit EU-Länder künftigen Börsenattacken besser standhalten können, sollte das Eurosystem weiter ausgebaut werden.

Heil gibt sein Okay für Beitragssenkungen

Die Union fordert eine Absenkung der Arbeitslosenversicherungsbeiträge um mindestens 0,6 Prozentpunkte. Dies würde ein Loch in den Haushalt der Bundesagentur für Arbeit reißen.

Ein Stück weit Sozialabbau

Erinnert sich noch jemand an das Arbeitslosengeld Q? Damit wollte der letzte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz vor allem älteren Menschen die Chance geben, sich im Falle einer Arbeitslosigkeit weiterzubilden und länger Arbeitslosengeld statt Hartz IV zu beziehen. Dafür ...

Noch in Kinderschuhen

Bislang werden 3D-Drucker kaum in der Wirtschaft eingesetzt. Doch hat die neue Technologie das Potenzial, die globalen Handelsströme massiv zu verändern.

Ausgabenproblem

Schon seit Längerem folgt eine Erfolgsmeldung der anderen. Von sprudelnden Steuereinnahmen und riesigen Überschüssen ist die Rede. So gehen die kommunalen Spitzenverbände davon aus, dass Städte, Gemeinden und Landkreise dieses Jahr zusammen ein Plus von 7,6 Milliarden E...

Investitionen statt Niedrigzinsen?

Vielleicht sollte Mario Draghi Kurs halten und wie bereits angekündigt den Ausstieg aus der Niedrigzinspolitik wagen. Immerhin mehren sich die Argumente, dass der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) dies tun sollte. Denn nicht nur in Deutschland wuchs die Wirts...

Die Leidtragenden sind die Beschäftigten

Das Aus für die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft hat auch die 8000 Beschäftigten hart getroffen. Viele haben inzwischen einen neuen Job. Aber das hat seinen Preis.

Protektionismus à la Altmaier

Mitte Juli war für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier offenbar alles ganz anders. Man habe sich »gemeinsam gegen weltweit zunehmende protektionistische Tendenzen« gestemmt, bejubelte der CDU-Mann die Unterzeichnung des Freihandelsabkommens zwischen Japan und der E...

Nicht zu Ende gedacht

Es war wohl mal wieder Zeit. Denn dass der Internationale Währungsfonds (IWF) Deutschland wegen seiner hohen Exportüberschüsse kritisiert, ist seit längerem bekannt. Nun legte IWF-Volkswirt Maurice Obstfeld mit einem Gastbeitrag in der »Welt« nach. Das Land solle durch ...

Gemeinsam gegen China

Nur eine Woche ist es her, da kuschelten EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus, riefen in die Welt hinaus, sie hätten einen Deal gemacht, den Handelsstreit beigelegt. Seitdem ist einiges passiert: Die Bundesregierung st...

Scholz jagt online Steuern nach

Jährlich gehen dem Fiskus Hunderte Millionen Euro durch die Lappen, weil Onlinehändler die Umsatzsteuer nicht entrichten. Dies will die Bundesregierung künftig verhindern.