Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Redaktionsübersicht

Alexander Isele

Alexander Isele

Jahrgang 1984. Redakteur im Politikressort mit Schwerpunkt Asien. Hat Geschichte, Internationale Beziehungen und Kunst & Politik studiert. Kam 2013 über ein Praktikum im Berlinressort zum nd, schrieb danach regelmäßig als freier Autor, bis er zwischen 2015 und 2017 im Volontariat zum Redakteur ausgebildet wurde.

Folgen Sie Alexander Isele:

Aktuelle Beiträge von Alexander Isele

Ein Atompilz steigt nach der Explosion einer Atombombe über dem Testgelände in der Wüste von Nevada auf.

Der Welt droht nukleares Wettrüsten

Erstmals seit fast 30 Jahren stellt eine US-Regierung wieder Überlegungen zu einem Atomwaffentest an. Damit will sie bei Verhandlungen Druck auf China und Russland ausüben.

Donald Trump (l-r), Präsident der USA, Wladimir Putin, Präsident von Russland, und Xi Jinping, Präsident von China

Egoistisch in die Eskalation

Noch kooperieren die USA mit Russland und China. Die Gefahr einer Eskalation ist aber groß, weil die Regierungen jahrelang nationalistische Stimmung verbreiteten haben. Auch wenn sie keinen Krieg wollen, rückt er so doch näher.

Abgeordnete tragen Mundschutze und applaudieren bei der Dritten Sitzung des Nationalen Volkskongresses in der Großen Halle des Volkes in Peking.

Peking wappnet sich für neuen Kalten Krieg

Die Beziehungen zwischen China und den USA sind in einem so schlechten Zustand wie seit über 40 Jahren nicht mehr. Neben dem Wirtschaftskrieg droht nun die militärische Aufrüstung.

Vertane Chance

Dieser Bericht wird die Stimmung in Hongkong nicht beruhigen, im Gegenteil. Auch wenn die einseitige Schuldzuweisungen für die Gewalt im vergangenen Jahr an die Protestierenden erwartbar war: Der Bericht wurde von Ex-Polizist*innen geschrieben. Zwar haben auch die ...

Hongkonger Polizei entlastet sich

Die Aufsichtsbehörde der Hongkonger Polizei hat die Sicherheitskräfte vom Vorwurf der Polizeigewalt bei den Massenprotesten im vergangenen Jahr entlastet. Die Anschuldigungen gegen Polizeibeamte seien eine Waffe des politischen Protests und ein Resultat einer Onlineschm...

Rüge für Ungarn

Europas Richter werten die Unterbringung von Flüchtlingen in Transitzonen als Freiheitsentzug. Die EU-Kommissionsvizepräsidentin kritisiert Ungarn auch für die Abkehr von der Demokratie.

05.05.2020, USA, Brunswick: Keith Smith spricht zu Demonstranten, die wegen der Tötung von Ahmaud Arbery aufgebracht sind.

Institutioneller Rassismus

Erneut erschüttert ein Mord an einem schwarzen Mann die USA. Ahmaud Arbery wurde beim Joggen von zwei Weißen erschossen. Die Staatsanwaltschaft sah keinen Grund für eine Anklage, bis nun ein Handyvideo veröffentlicht wurde, das die Tat zeigt.

Asien rüstet auf

Asien und Ozeanien sind die einzigen Regionen, die seit dem Ende des Kalten Krieges kontinuierlich die Rüstungsausgaben gesteigert haben. Seit 2010 sogar mehr als jede andere Region der Welt.

Missbrauch der Angst

Auf den ersten Blick erscheinen die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen in den USA irrational: Kein Land hat mehr Coronatote zu beklagen, trotzdem werden Lockerungen gefordert. Während sich die Proteste, angestachelt von Präsident Donald Trump, seit Tagen in immer mehr ...

Der beste Krisenmanager aller Zeiten

Eigentlich müsste der Mann im Weißen Haus aus Scham im Boden versinken: »Amerika zuerst«-Donald Trump muss mit ansehen, wie die USA Hilfe aus Russland bei der Bewältigung der Coronakrise bekommen, der Präsident höchstselbst muss in Südkorea um die Lieferung von Corona-V...

Vor dem Virus sind wir alle gleich ...

Die Einschränkung der eigenen Freiheit erlaubt darüber hinaus aber auch, sich klar zu machen, dass dies für die meisten Menschen der Normalzustand ist. Wer nicht den richtigen Pass hat, ist vom freien Reisen ausgeschlossen.

Die unsichtbaren Opfer

Auf der beliebten indonesischen Insel Bali ist das erste Opfer eine britische Touristin. Dem Land droht eine doppelte Katastrophe: Der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor bricht weg und das Land hat die höchste Covid-19-Sterblichkeitsrate.

Corona schließt die Grenzen

Die USA veranlassen ein Einreiseverbot für Menschen aus der EU, Komissionspräsidentin Ursula von der Leyen kritisiert die Maßnahme scharf.

Rückschlag für die junge Demokratie

Für Thailands jüngste Schritte Richtung Demokratie ist die Entscheidung des Verfassungsgerichts, die Oppositionspartei Future Forward Party (FFP) zu verbieten, ein schwerer Rückschlag. Auf Anhieb wurde die 2018 gegründete Partei im vergangenen März mit 81 Sitzen drittst...

Chefsache Hongkong

Es ist ein deutliches Signal, wie wichtig Hongkong für Peking ist: Mit der Berufung von Xia Baolong zum Chef des für die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau zuständigen Büros übernimmt erstmals ein Vertreter des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (K...

Trumps Drohungen verfangen

Nach dem Freispruch durch im Amtsenthebungsverfahren hetzt der US-Präsident gegen die Demokraten. Ein Spiel mit dem Feuer: denn ob er seine aufgehetzten Anhänger im Falle einer Niederlage aufhalten kann, muss bezweifelt werden.

Keine lahme Ente

Nach der Enthüllung um das angekündigten Buch von John Bolton schöpften die Demokraten im Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump kurz Hoffnung. Doch Senator Lamar Alexander dürfte diese zunichte gemacht haben.

Kaum Klimaschutz beim Weltwirtschaftsforum

Wie im vergangenen Jahr erinnert Greta Thunberg an die Verantwortung von Politik und Wirtschaft angesichts des Klimawandels. US-Präsident Trump lässt sich nicht beeindrucken.

Eine Westküste für China

China braucht Myanmar für die weitere Entwicklung des Landes. Für die Entwicklung seiner westlichen Regionen am wichtigsten ist eine schnelle Verbindung zum Meer - zum Beispiel durch Myanmar. Denn die Volksrepublik hat ein Ost-West-Wohlstandsgefälle: Je westlicher, je w...

Über das Ziel hinaus

Scharf schießen ist eine Spezialität der Menschenrechtler von Human Rights Watch. Dass es in diesem Jahr gegen China ging, war angesichts der Berichte über Umerziehungslager für Uiguren in Xinjiang erwartbar und ist in der Sache auch richtig. Damit reiht sich die Volksr...