Das APO-Lexikon

Auto

Sie sind wieder in den Schlagzeilen: Autos! Nein, es gibt keine wichtige Pkw-Messe oder kein neues Modell einer Luxusmarke, das alle Autonarren bestaunen und bejubeln würden. Autos sind aktuell wieder ein Thema als Brennmaterial. Brennmaterial mit politischem Anspruch. ...

Angst

Sie lähmt. Lässt zittern. Macht beklommen. Und wenn sie länger anhält, kommen noch Schlaflosigkeit, Grübeln und Panik dazu. Die Angst ist ein ständiger Begleiter. Im Privatleben - bei Trennungen, Todesfällen oder wichtigen Lebensentscheidungen - spielt sie eine Rolle, a...

Solidrink

Mit dem Krombacher Regenwald-Projekt ist man fein raus. Mit jeder Flasche Bier dieser Marke, die man kauft, unterstützt man angeblich den Klimaschutz. Das eingenommene Geld wird in Aufforstung investiert. Das inoffizielle Motto: »Saufen für den Regenwald«. Grundsätzlich...

Ferienkommunismus

Sommerzeit, Festival-Saison. Inmitten der unzähligen Feierangebote lauern auch ein paar Veranstaltungen, die speziell von linken Aktivisten organisiert werden. Um die Kunde der Emanzipation mittels lokaler Kulturarbeit auch in politisch und sozial vernachlässigte Region...

Bauchtasche

Ohne Zweifel ist sie wieder da. Nach ihrem großen Hype in den 1990er Jahren war sie etwas von der Bildfläche verschwunden - lange fristete die Bauchtasche ein modisches Schattendasein. Damals war sie in erster Linie cooles Accessoire im Hip-Hop oder - der Autor dieser Z...

Kennenlerngespräch

Speed-Dating innerhalb der politischen Linken? Auch wenn sich Liebesbeziehungen und Mitgliedschaften in Politgruppen nicht ausschließen müssen, geht es bei Kennenlerngesprächen nicht um Dates zwischen radikalen Linken in Berliner Kneipen mit Pfeffi und Kippen. Kennenler...

Regenschirm

Als typisch bürgerliches Accessoire stand der Regenschirm lange Zeit kaum im Verdacht, als Werkzeug linksradikaler oder herrschaftskritischer Protestpraxis genutzt zu werden, geschweige denn in irgendeiner Form zum essenziellen Mittel angeblich militanter Aktionen zu av...

Rechtsruck

Spätestens seit dem Einzug der AfD in den Bundestag scheint er manifest geworden zu sein: der Rechtsruck der Gesellschaft. Die Migrationsbewegungen der letzten Jahre hätten in der Bevölkerung Ängste ausgelöst (Stichwort: besorgte Bürger) und dazu geführt, dass der gemei...

Kippe

Alle rauchen. Zumindest früher mal. Egal ob Intellektuelle_r (Simone de Beauvoir, Jean-Paul Sartre) oder Militante_r (Che Guevara, Ulrike Meinhof), die Kippe war und ist in der Linken als Accessoire allgegenwärtig - manchmal wird sie noch ergänzt durch die Pfeife (Subco...

Schmerz

Er kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Sei es das Pfefferspray, das man von der Polizei in die Augen bekommt, wenn man versucht, einen Nazi-Aufmarsch zu verhindern. Sei es das Scheitern einer politischen Kampagne, die nicht von dem Erfolg gekrönt war, den man sic...

Kampagne

Klar war es ein Happening, mit dem extra gebuchten Sonderzug, voll mit Linksradikalen, von Berlin zu den Protesten gegen die Europäische Zentralbank 2015 nach Frankfurt am Main zu fahren. Klar waren die Proteste gegen G20 ein Event, das niemand, der oder die dabei war, ...

Hedonismus

Wer auf der Droge MDMA kuschelt, lieber an den See fährt als zur Arbeit oder das Fünf-Gänge-Menü den Nudeln mit Pesto vorzieht, wird sich meist wenig Gedanken über die Abschaffung des Kapitalismus machen, klar. Und doch kann ein hedonistischer Lebensstil ein widerständi...

Bündnistreffen

Fast jede außerparlamentarische Gruppe kennt das Prozedere. Eine größere Aktion steht bevor, etwa eine überregionale Antifademo oder eine bundesweite Aktion von »Ende Gelände«. Welche Gruppe darf Redebeiträge halten? Welches Motto hat das Leittransparent? Und wer gestal...

Moderation

Schweigen zu Beginn des Plenums. Alle schauen auf den Boden oder in die Luft, niemand bewegt sich. Die Situation, in der alle den Atem anhalten, dauert an: zehn Sekunden, 30 Sekunden, eine Minute. Jede Woche das Gleiche. Alle wissen es und alle wissen auch, dass der Zus...

Menschenrechte

»Die Internationale erkämpft das Menschenrecht«, heißt es im Refrain des wohlbekannten Kampfliedes der Arbeiter*innenbewegung. Damals kämpften Proletarier*innen darum, überhaupt als Menschen, die eigene Rechte haben, anerkannt zu werden. Doch spätestens nach der Oktober...

System

Um Politik zu machen, braucht man neben Idealen auch Gegner oder Feinde. Die Klugen unter den politisch Aktiven wissen, dass die Feinde im Kapitalismus nicht immer konkrete Personen sein müssen. Ihnen ist bewusst: nicht der Miethai, der Bonze, der Banker oder »die da ob...

Politische Korrektheit

Anfang der 90er Jahre wurde der Begriff »political correctness« (PC - politische Korrektheit) einer größeren Öffentlichkeit durch Artikel in der »Zeit« bekannt, die über die US-amerikanische PC-Debatte und ihre Auswirkungen informierten. Bald wurde PC von Kulturlinken w...

Bierflasche

Wenn alle Theorien brüchig werden und die Bewegung schmerzhaft zwischen Alltag und Sachzwang zerrieben wird, liegt sie als Antwort kühl und glatt in der Hand: Entweder einfach nur als Lebensgefühl oder als Distinktionsmerkmal (»Augustiner oder Sternburg?«). Leer getrunk...

Verschlüsselung

Während einer Großrazzia nach den G20-Protesten waren sie auf einmal in aller Munde: Verschlüsselte Nachrichten. Mit diesen hatte sich die linke Szene im Vorfeld vor dem polizeilichen Hausbesuch gewarnt. Bei einer Verschlüsselung geht es darum, dass der eigentliche Text...

Digitalisierung

Wie eine Naturgewalt, die alles mitreißt, verändert sie die gesamte Gesellschaft von Grund auf. Wir Menschen sind nur Zaungäste dieser Entwicklung und stehen staunend und passiv am Rand. Die Rede ist von der Digitalisierung. Neue Informations- und Kommunikationstechnolo...

Pazifismus

Der Begriff scheint aus der Mode gekommen: Wer bezeichnet sich heute noch als PazifistIn? Gerade jüngere Leute sprechen lieber von Antimilitarismus. Das hört sich zwar irgendwie cooler an, ist aber eigentlich weniger radikal: Armeen werden zwar abgelehnt, nicht aber unb...

Lexikon der Bewegungssprache

Chaot

Laut Duden ist ein Chaot entweder jemand, der »nicht willens oder nicht fähig ist, Ordnung zu halten«, oder aber ein Mensch, der »seine politischen Ziele auf radikale Weise mit Gewaltaktionen und gezielten Zerstörungsmaßnahmen durchzusetzen versucht«. In die deutsche Vo...

Scherbendemo

Mit dem Ausdruck »Scherbendemo« ist eine theatralische Aufführung von Konditionalbeziehungen gemeint: »Wenn …, dann …!« - ausgerichtet von einem Gewalt gegen Sachen befürwortenden Linksbewegungsbereich. Im Unterschied zum situationsbezogenen und eigendynamischen »Riot« ...

Lexikon der Bewegungssprache

Kartoffel

Menschen, die als »nichtdeutsch« gelesen werden, müssen seit Jahrzehnten mit Zuschreibungen wie »Ausländer« oder »Mensch mit Migrationshintergrund« leben. Die Gemeinten können den so vollzogenen Ausschlussmechanismus deutlich machen, indem sie diese Mentalität des Abgre...

Lexikon der Bewegungssprache

Gegenöffentlichkeit

Selbst ernannte Verteidiger des Abendlandes krächzen auf ihren Demonstrationen »Lügenpresse«, trollen in sozialen Netzwerken und fordern die Abschaffung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Das nennen sie dann Gegenöffentlichkeit, meinen im Prinzip aber ein Recht auf H...