Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Brandenburg

Karstadt

Karstadt in Potsdam wird verschont

Nach Zugeständnissen des Vermieters ist die Karstadt-Filiale in der Landeshauptstadt von der Schließungsliste des Kaufhauskonzerns gestrichen. Die Filialen in Berlin müssen weiter zittern.

Von Rainer Rutz

Richtfest der Batteriefabrik ohne Verzug

Im Gewerbegebiet Eichspitze entsteht eine Batteriefabrik. Das bringt Ludwigsfelde demnächst Gewerbesteuern und Jobs, schon jetzt fällt eine Spende für eine Kita ab.

Von Andreas Fritsche, Ludwigsfelde
Christian Görke

Nebenstrecke ist keine Nebensache

Ohne die Coronakrise sähe es gut aus für den Fortbestand der Regionalbahnlinie 63 auf dem Abschnitt von Templin nach Joachimsthal. So aber wird das auslaufende Pilotprojekt zur Zitterpartie.

Von Andreas Fritsche, Templin
Ines Härtel

Westöstlich

Das Bundesverfassungsgericht bekommt wahrscheinlich eine ostdeutsche Richterin. Die SPD, die das Vorschlagsrecht hat, verständigte sich auf eine Juristin aus Frankfurt (Oder): Ines Härtel.

Von Andreas Fritsche
Strukturwandel

Coronakrise verschont Brandenburg

Während in Berlin Arbeitslosenzahlen weiter steigen und sich mehr Entlassungen abzeichnen, meldeten sich in Brandenburg im Juni einige Hundert Menschen weniger arbeitslos als noch im Vormonat.

Von Claudia Krieg, Potsdam

Untersuchung zu Tod von Mosambikaner

Vertragsarbeiter Joao Manuel Diogio soll im Juni 1986 bei Belzig verprügelt und aus dem fahrenden Zug geworfen worden sein. Nun überprüft die Staatsanwaltschaft den Fall.

Damit Frau Konzack Konzackowa heißen darf

Das deutsche Recht lässt geschlechtsspezifische Unterschiede in slawischen Familiennamen bisher nicht zu. Das soll sich ändern - aber erst nach der Bundestagswahl.

Von Andreas Fritsche
Forst

Linke wegen AfD in Erklärungsnot

Der lange angekündigte Antrag auf Parteiausschluss des Forster Linksfraktionschefs Ingo Paeschke soll nun in der laufenden Woche bei der Landesschiedskommission eingereicht werden.

Von Andreas Fritsche
Lernort Garnisonkirche

Potsdamer Stiftung wird herausgefordert

Die 2017 mit dem Wiederaufbau des Turms begonnene Rekonstruktion der Potsdamer Garnisonkirche ist heftig umstritten. Ein Lernort soll daraus werden, doch was das bedeutet, ist bislang nicht geklärt.

Von Tomas Morgenstern
Bundeswehr

Soldatin und Mensch

Oberstleutnant Anastasia Biefang erlebt Vorurteile einerseits als Transgender, andererseits als Berufssoldatin. Sie ist Kommandeurin des Informationstechnikbataillons 381 in Storkow und stellvertretende Vorsitzende des Vereins »queer Bw«.

Von Andreas Fritsche
Bergmann-Klinikum Potsdam

Keine Spaltung der Mitarbeiter

Ein heftiger Corona-Ausbruch, der im April einen Aufnahmestopp am Bergmann-Klinikum in Potsdam auslöste, zeigte ernste Versäumnisse der Leitung, aber auch katastrophale Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter auf.

Von Wilfried Neiße
AfD

Beobachtung führt zu Parteiaustritt

In Oranienburg verließ der bisherige AfD-Stadtverordnete Sascha Schiwek Partei und Fraktion. Grund ist die Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Schiwek ist kein Einzelfall.

Von Andreas Fritsche
Förderschule

Faire Schule in Mahlow

Den Jungen und Mädchen der Schule am Waldblick fällt das Lernen nicht so leicht. Doch sie strengen sich an, haben mit ihren Lehrern viel erreicht und schon mehr als eine Auszeichnung erhalten.

Von Andreas Fritsche
Ingo Paeschke

AfD löst Rosenkrieg in Lausitzer Linkspartei aus

Die Auseinandersetzung über einen gemeinsamen Auftritt der Fraktionschefs von Linke und AfD in Forst erreicht die nächste Stufe. Jetzt will der Kreisvorstand den Ortsverband auflösen.

Von Andreas Fritsche
Potsdamer Konferenz

Einmal in Stalins Sessel

Vor 75 Jahren wurde im Schloss Cecilienhof Weltgeschichte geschrieben - Stalin, Churchill und Truman, die »Großen Drei« der Siegermächte, handelten Ende Juli 1945 in Potsdam die Nachkriegsordnung aus.

Von Tomas Morgenstern
KZ Sachsenhausen

Den Wunsch der KZ-Opfer stur ignoriert

Im Wohngebiet Aderluch könnten acht neue Straßen nach Häftlingen des KZ Sachsenhausen benannt werden. Die Gedenkstätte machte 21 Vorschläge, doch nur ein einziger wurde berücksichtigt.

Von Andreas Fritsche

Was auf den Tagebau folgt

Mit dem Ende der Braunkohleverstromung bleiben in der Lausitz vom Bergbau geprägte Landschaften zurück. Ein Großteil wurde bereits rekultiviert.

Von Silke Nauschütz
»Schöner leben ohne Nazis«

Abstand zu Faschisten

Wegen der Corona-Pandemie sind bei der diesjährigen Sommertour »Schöner leben ohne Nazis« Aktionen mit Abstand geplant. Gestartet wird die Tour im Kreis Oberhavel.

Von Andreas Fritsche
Feuerwehr

Retter in der Not immer wieder Ziel von Angriffen

2019 bescherte den Feuerwehrmännern und -frauen neue Einsatzrekorde. Die meisten Berliner wissen deren Dienst zu schätzen, aber auch die Aggressivität gegenüber den Einsatzkräften nimmt zu.

Von Tomas Morgenstern
Linke in Cottbus

Die Linke versteckt sich nicht

In Cottbus und Umgebung sind die AfD und der mit ihr eng verwobene Verein Zukunft Heimat stark vertreten. Die Linke stellt sich diesen Leuten mutig entgegen.

Von Andreas Fritsche
Verdrängung

Lichtblick für die K 29

Die Fronten zwischen Eigentümer und Mietern der Karlstraße 29 in Cottbus sind verhärtet. Der K29-Verein hatte gegen die Kündigung des Mietverhältnisses geklagt. Nach einem Gerichtstermin scheint die Übereinkunft beider Seiten nun jedoch realistisch.

Von Andreas Fritsche

Aufstehen gegen Hass in Guben

Mit einem »Klima von Hass, Gewalt, Intoleranz und vor allem Wegschauen« könne er nicht leben, sagt Gubens Bürgermeister. Er fordert seine Mitbürger auf, etwas dagegen zu unternehmen.

Von Nicolas Šustr

Potsdam entrümpelt

Während viele Einwohner Potsdams im Homeoffice arbeiteten oder untätig zu Hause sitzen mussten, fiel in der Stadt mehr Haus- und Sperrmüll an.

Von Andreas Fritsche

Samstags die Schulbank drücken

Wegen der Unterrichtsausfälle durch den Corona-Lockdown müssen Brandenburger Schüler bald vielleicht auch am Sonnabend in die Schule. Die Linke kritisiert die zusätzliche Belastung scharf.

Von Wilfried Neiße

Feuer und Flamme für einzigartiges Kulturhaus

Die Sanierung des imposanten Kulturhauses in Rüdersdorf würde die Gemeinde finanziell belasten. Andernfalls droht die Schließung durch die Bauaufsicht.

Von Andreas Fritsche