Brandenburg

Volkssolidarität wird 75.

Solidarität im Stubenarrest

Das Motto »Miteinander - Füreinander« konnte in der Corona-Pandemie nicht wie sonst mit Leben gefüllt werden. Statt einer Jubiläumsfeier erinnert in diesem Jahr ein Buch an die Zeit mit der Volkssolidarität.

Von Andreas Fritsche
Impfstart

Ein Pikser, der Leben retten kann

Die kommunale Wohn- und Pflegezentrum Havelland GmbH hat durch Covid-19 keinen ihrer 600 Bewohner verloren, aber einen ihrer 400 Mitarbeiter. Seit Montag wird am Standort in Nauen geimpft.

Von Andreas Fritsche, Nauen
Brandenburger Pflegepakt

Alt, älter, allein

Sozialministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) nennt den Pflegepakt das »sozialpolitische Flaggschiff« der rot-schwarz-grünen Koalition. Kernpunkte sind ein Förder- und ein Investitionsprogramm.

Von Andreas Fritsche
Coronakrise

Politikerinnen helfen im Krankenhaus

Wegen der Überlastung durch Corona haben das Klinikum Niederlausitz in Senftenberg und das Potsdamer St. Josefs-Krankenhaus Hilferufe an die Bevölkerung gerichtet. Zu den Freiwilligen gehören auch Kathrin Dannenberg und Anja Mayer.

Von Andreas Fritsche
Oberhavel

»Querdenker« wollen nicht rechts sein

In weiten Teilen Brandenburgs sind Kundgebungen generell nicht mehr zulässig, in Oberhavel gerade noch so. Am Montagabend trafen sich Querdenker an zwei Stellen in Oranienburg.

Von Andreas Fritsche, Oranienburg

In der preußischen Puppenstube

Seit der Wende wird in Potsdam über die historische Stadtmitte gestritten. Am Landtag entsteht ein neues Quartier. Doch die Diskussion ist noch lange nicht abgeschlossen.

Von Klaus Peters, Potsdam
Mietpreisbremse

Mieten ohne Bremse

Das Land Brandenburg will die Begrenzung der Mieten neu aufsetzen. Ausgerechnet in den Boom-Kommunen Erkner und Schönefeld sollen Mieten stärker steigen dürfen als bisher.

Von Andreas Fritsche
Theater

Ermutigendes aus dem Oderbruch

»Der Wal und das Ende der Welt« erzählt in Zeiten der Pandemie eine Geschichte der Zuversicht. Coronabedingt musste das Theater am Rand das hochaktuelle Weihnachtsstück nun aber auf Ostern vertagen.

Von Tomas Morgenstern, Zollbrücke

Rodung für Tesla zum Teil gestoppt

Der US-Konzern Tesla ist beim Bau seiner Elektroautofabrik in Grünheide bei Berlin bei der Waldrodung teilweise ausgebremst worden. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschied am Freitag, dass Tesla bestimmte Randbereiche von Flächen nicht roden dürfe, auf d...

Von Oliver von Riegen
Corona-Impfungen

Auf Impfungen vorbereitet

Brandenburg hält sich an die Empfehlung der Ständigen Impfkommission, zuerst Alte, Bewohner von Pflegeheimen und Krankenhauspersonal gegen das Coronavirus zu immunisieren.

Von Andreas Fritsche
Corona-Infektionen

Patienten müssen verlegt werden

Aus den überlasteten Krankenhäusern im Süden Brandenburgs werden Patienten nach Norden, in Rehakliniken oder in andere Bundesländer gebracht. Den Katastrophenfall hat Brandenburg noch nicht ausgerufen.

Von Wilfried Neiße, Potsdam

Haushalt aus dem Gleichgewicht

Mit 15 Milliarden Euro schnellen die Ausgaben des Landes Brandenburg im kommenden Jahr in Rekordhöhen. Die Koalition will sich Kredite in Höhe von 2,8 Milliarden Euro genehmigen.

Von Wilfried Neiße, Potsdam
Gedenkstätte Sachsenhausen

Als Kind nach Auschwitz deportiert

Vor 78 Jahren unterzeichnete SS-Reichsführer Heinrich Himmler den berüchtigten Auschwitz-Erlass, der die Vernichtung der Sinti und Roma anordnete. Bis heute erlebt die Minderheit Diskriminierung.

Von Andreas Fritsche
Klinikum Niederlausitz

Privatisierung in der Pandemie

In Brandenburg hat der Landkreis Oberspreewald-Lausitz die mit Abstand größten Probleme mit dem Coronavirus. Ausgerechnet hier droht jetzt die Privatisierung des kommunalen Klinikums samt Personalabbau.

Von Andreas Fritsche, Senftenberg
Justiz

Arbeitsrichter mal hier und mal da

Brandenburg beabsichtigt, die Zahl der Arbeitsgerichte zu reduzieren. Die oppositionelle Linke spricht sich dagegen aus - dabei verfolgten bis 2019 ihre drei Justizminister ähnliche Pläne.

Von Andreas Fritsche

Statistiker erkennen keine Übersterblichkeit

Das Statistikamt Berlin-Brandenburg legte sein Jahrbuch das letzte Mal in gedruckter Form vor. Künftig wird es nur noch digital verfügbar sein.

Von Wilfried Neiße, Potsdam
Tesla

Gut gewappnet für die zweite Chance

Seit einem Jahr ist der Name der Gemeinde Grünheide mit dem des US-Unternehmens Tesla verbunden. Der Konzern will an dem Standort südlich von Berlin Elektroautos bauen, seine Fabrik eröffnet der Region ganz neue Entwicklungschancen.

Von Tomas Morgenstern, Grünheide

Die märkischen Wälder sind schwer angeschlagen

Drei Dürrejahre in Folge haben Brandenburgs Wäldern schwer zugesetzt. Zwar hat sich ihr Gesamtzustand 2020 leicht verbes᠆sert, doch die Bestände sind geschwächt, jeder vierte Baum zeigt deutliche Schäden.

Von Tomas Morgenstern
Corona-Maßnahmen

Chanukka-Feier von Polizei aufgelöst

Die feierliche Entzündung der dritten Kerze des jüdischen Chanukka-Festes wurde am Samstag auf Weisung der Potsdamer Polizei abgebrochen. Die anwesende Politprominenz änderte daran gar nichts.

Von Wilfried Neiße, Potsdam
Müncheberg

Schnapskirschen im »Thälmanns«

In Müncheberg im Landkreis Märkisch-Oderland gibt es viel Bedarf an kulturellen Angeboten. Trotzdem werden viele Ansätze politisch im Keim erstickt. Dem »Thälmanns« droht diese Erfahrung.

Von Claudia Krieg
Gastronomie

Ein Sternekoch in der Krankenhausküche

Spitzengastronomie und Gemeinschaftsverpflegung sollten zwei Dinge gemeinsam haben: gut zubereitete Gerichte aus frischen Zutaten. Sternekoch Frühsammer will zeigen, dass es funktioniert.

Von Gudrun Janicke
Friedrich-Wolf-Gedenkstätte

Eine halbe Stelle für literarisches Erbe

Jahrelang bemühte sich die Friedrich-Wolf-Gesellschaft um die Finanzierung von Personal für das einstige Wohnhaus des Schriftstellers in Lehnitz. Nun scheint es endlich zu klappen.

Von Andreas Fritsche