Kultur

Stiller Held

Im sechsten Wiener Gemeindebezirk, Mariahilf, steht ein beeindruckender dreiseitiger Bau, der durch seine hohen Fenster auffällt, die von gläsernen Gittern unterteilt sind: der Werkstättenhof. 1908 errichtet, sind dort bis heute handwerkliche Betriebe untergebracht. An ...

Von Georg Pichler
Walt Disneys Empirium

Adornos Käse

Adorno bezeichnete Disney als Volksfänger, als gefährlichsten US-Amerikaner - so was Blödes! Herrlicher Sieg der Poesie, dass in meiner Kaufhalle das neueste Micky-Maus-Heft liegt und nicht die »Dialektik der Aufklärung«.

Von Hans-Dieter Schütt
Theatermacht ndPlus

Die aufregendste Zeit

»Mehr Tempo! Mehr Macht! Mehr Glück!« Das war einmal ein Versprechen der Revolution, keine Drohung des Neoliberalismus. Im Berliner HAU gibt es eine Revue über das aufregende Leben des kämpferischen Schriftstellers Franz Jung.

Von Jakob Hayner

USA wollen China in Asien isolieren

Die USA warnen Asien vor China und bieten sich als besserer Partner an. Aber kann Vizepräsident Pence auf den Gipfeln von ASEAN und APEC überzeugen, wenn Trump lieber zu Hause bleibt?

Kritik an Deutschland

Afrika-Aktivisten und Wissenschaftler fordern von Bund und Ländern eine baldige Aufarbeitung deutscher Gräueltaten während der Kolonialzeit. Yonas Endrias, Vizevorsitzender des Zentralrats der afrikanischen Gemeinde in Deutschland, betonte am Donnerstag bei einem Fachge...

Jenseits des Hustensafts

Seit zehn Jahren existiert Brainfeeder jetzt. Das Independent-Label aus Los Angeles hat aus diesem Anlass eine Auswahl von 36 Tracks (auf vier LPs bzw. zwei CDs) herausgebracht: »Brainfeeder X«.Nach ähnlichen gefeierten Veröffentlichungen dieser Art, beispielsweise der ...

Von Chris Meyer

Papas cooles Spielzeug

Zuweilen ist die Not ein guter Ratgeber. Da im Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR die Depots überquellen vor Produkten aus DDR-Fertigung und weil das Museum zudem in ungünstig kurzen Abständen die Lager wechseln muss, hat man entschieden, einen Teil der etwa 17...

Von Tom Mustroph

Reporter geschützt

Als Anfang September Tausende gewaltbereite Rechtsextreme durch Chemnitz marschierten, stellte sich die Berichterstattung über die Ereignisse für Journalisten schnell als gefährlich heraus. Mit rechten Aufzügen erfahrene Reporter gingen nur mit Schutzausrüstung an die A...

Von Robert D. Meyer

Prostata-Humor

Diese Aura, dieses Haar, dieser bedrohliche Blick: Wenn Michael Douglas den Raum scannt, scheinen die letzten 20 Jahre kaum am Ego des Megastars von einst genagt zu haben. Und dann erst sein Text: »Ein Schauspieler«, erklärt der Schauspiellehrer im Halbdunkel seines Sem...

Von Jan Freitag

»Ich gelte als vermisst«

Ein Brief des Physikers Albert Einstein (1879-1955) an seine Schwester Maja ist in Jerusalem versteigert worden. Bei der Auktion am Dienstag brachte das Schreiben umgerechnet knapp 28 400 Euro ein, wie das Auktionshaus Kedem mitteilte. Über den Käufer wurde zunächst nic...

»Ich glaube den Händen«

Das Luftige begegnet dem Unheimlichen. Das heiter Feingesponnene besitzt das warnende Sirren straff gespannter Saiten: Jeder schöne hohe Ton kann jeden Moment ins Peitschen übergehen. Als würde etwas reißen, das nicht heilen wird. Immer zerreißt etwas, das nicht heilen ...

Von Hans-Dieter Schütt

Ungeheure Vielfalt

Das Europa des frühen Mittelalters steht ab Donnerstag (15.11.) im Fokus einer Sonderausstellung im LVR-Landesmuseum Bonn. Unter dem Titel »Europa in Bewegung. Lebenswelten im frühen Mittelalter« beleuchtet die Schau bis zum 12. Mai 2019 die Epoche nach dem Untergang de...

Der Hunger des Narzissten

Es ist bemerkt worden, dass das Sujet Silvio Berlusconi doch längst verbrannt sei. Ich denke, da liegt ein Missverständnis vor. Wenn der italienische Filmregisseur und Schriftsteller Paolo Sorrentino einen Film über Berlusconi macht, will er nichts anderes als bei einem...

Von Felix Bartels

Ein Stuhl zu wenig

Das Klischeebild des Hartz-IV-Beziehers ist manifest: eine Mischung aus »Cindy aus Marzahn« und denen, die nachmittäglich auf RTL2 vorgeführt werden. Dabei dienen diese Karikaturen letztlich nur der Mittelschicht als Popanz, um die eigenen Abstiegsängste zu kompensieren...

Von Frank Schirrmeister

Den Rechten ein Dorn im Auge

Es war ein kleines Häuflein von Pro Chemnitz, das sich am Premierentag unter dem Gigantenhaupt von Karl Marx zur Demo versammelt hatte - friedlich, weil umzingelt von einer hellhörig gewordenen Polizei. Freitags sammeln sich die Rechten, montags Cegida, der Chemnitzer A...

Von Volkmar Draeger

Mythen aktualisieren

Die Macht des Mythos steht bei den Salzburger Festspielen 2019 im Mittelpunkt. Die mythischen Erzählungen der Antike stellten die ewig gültigen Fragen nach unserer Existenz, hieß es bei der Vorstellung des Festspielprogramms am Mittwoch in Salzburg. »Sie thematisieren K...

Spezieller Auftrag

Das Feuer in der Weimarer Anna-Amalia-Bibliothek oder der Einsturz des Kölner Stadtarchivs haben es gezeigt: Unglücke gefährden auch Kulturgüter. Weitere Herausforderungen werden sich in den nächsten Jahren verstärken, wie der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungss...

Den Stein der Weisen abgeklopft

So man in der DDR sozialisiert wurde und dort ein Studium absolvierte, begegnete einem spätestens im marxistisch-leninistischen Grundlagenstudium neben der »Grundfrage der Philosophie« die »Materie«-Definition Lenins als festes, nicht infrage zu stellendes Theorem. Das ...

Von Jürgen Stahl

Das Kreuz aus dem Wrack eines Flüchtlingsbootes

Wer Hüter eines solchen Fundus war, kann aus dem Vollen schöpfen. Neil MacGregor war fünfzehn Jahre lang Direktor der National Gallery in London, anschließend für zwölf Jahre Direktor des British Museums, bis er einer der Gründungsintendanten des Humboldt-Forums in Berl...

Von Harald Loch

Ein Forscher wird gefeiert

Zahlreiche Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen feiern im Jahr 2019 den 250. Geburtstag des Forschungsreisenden Alexander von Humboldt (1769-1859). In seiner Geburtsstadt Berlin haben sich bislang 13 Institutionen wie Museen, Universitäten, Akademien und Forschungsins...

»Juliet, Naked«

E-Mail für dich

Nacktszenen gibt es in der romantischen Komödie »Juliet, Naked« nicht, der Filmtitel bezieht sich vielmehr auf die ursprüngliche Version eines fiktiven, recht erfolgreichen Rockalbums. Nach »A long way down« ist dies nun die sechste filmische Adaption eines Bestsel...

Von Gabriele Summen

Themen rund um den Erdtrabanten

Mit einem »Winter of Moon« startet Arte ins Mondjahr 2019. Zwei Wochen lang stellt der deutsch-französische Kultursender im Januar (6. bis 20. Januar) sein Programm um und widmet sich in Spielfilmen und Dokumentationen aus den Bereichen Wissenschaft, Geschichte und Popk...

Pixadores

Unsere Waffe ist die Farbe

Eine dunkle Straße in São Paulo, Autos sind nur vereinzelt unterwegs. Dijan, die Basecap ins Gesicht gezogen, setzt mit geübten Handgriffen seine Farbdose an einem Brückenpfeiler an. Die schwarzen Zeichen, die er in wenigen Minuten sprayt, sind verschnörkelt, eine Art k...

Von Sebastian Bähr

Empfindsam und heroisch

Die Händel-Festspiele in Halle an der Saale stehen im kommenden Jahr unter dem Motto »Empfindsam, heroisch, erhaben - Händels Frauen«. Vom 31. Mai bis zum 16. Juni stehen mehr als 100 Veranstaltungen mit über 1000 Künstlern an 22 verschiedenen Veranstaltungsorten auf de...

Silke Leopold geehrt

Der Händel-Preis 2019 der Stadt Halle geht an die Musikwissenschaftlerin Silke Leopold. Das teilte die Stiftung Händel-Haus am Dienstag in Halle mit. Mit der Auszeichnung würden ihre herausragenden Verdienste um die Erforschung von Händels Musik gewürdigt, heißt es in d...