Ratgeber

+++ Zahlen & Fakten +++

Mindestvergütung für Azubis ab 2020 Auf Beschluss der Bundesregierung sollen Lehrlinge von 2020 an im ersten Ausbildungsjahr mindestens 515 Euro pro Monat erhalten. In den Folgejahren soll sich die Ausbildungsvergütung erhöhen: im Jahr 2021 auf 550 Euro, ein Jahr sp...

Streit rund um Lampen, Dunkelheit und Jalousien

Die schönste Wohnung oder das schönste Haus nützen nichts, wenn in der Dämmerung und in der Nacht die Beleuchtung nicht funktioniert. Im schlimmsten Falle kann das sogar zu Schadenersatzforderungen führen.

Wohnungsverwalter haftet für Schäden

Setzt ein Wohnungsverwalter getroffene Beschlüsse nicht ordnungsgemäß um, muss er Schäden, die einzelnen Wohnungseigentümern dadurch entstehen, ausgleichen.

Kein Balkonmöbel

Ein Strandkorb ist nach Überzeugung der Rechtsprechung kein balkontypisches Sitzmöbel.

Makler muss wissen, was er sagt

Bei dem Erwerb einer Immobilie handelt es sich in den meisten Fällen nicht um alltägliche Geschäfte. Kaum ein Interessent ist selbst in der Lage, die Immobilie richtig zu bewerten und einzuschätzen.

Was bringt die vereinfachte Steuererklärung für Rentner?

Zum 1. Mai 2019 hat das Bundesfinanzministerium in einigen Bundesländern ein Pilotprojekt »Erklärung zur Veranlagung von Alterseinkünften« gestartet. Das Formular ist eine vereinfachte Steuererklärung für Rentner.

Von Dr. Rolf Sukowski

Trotz neuer Partnerschaft erhält nichteheliche Mutter Unterhalt

Eine uneheliche Mutter verliert ihren Unterhaltsanspruch gegen den Vater ihres Kindes auch dann nicht, wenn sie mit einem neuen Partner zusammenlebt. Sie sei somit nicht einer ehelichen Mutter gleichzustellen, bei der eine neue Partnerschaft den Unterhaltsanspruch verwirke.

Neues Semester in Hamburg

Zum Wintersemester 2019/2020 startet in Hamburg ein neuer Studiengang der Humanmedizin in englischer Sprache. Mit jährlich 150 Studienplätzen bietet der Universitätsmedizin Neumarkt am Mieresch Campus Hamburg (UMCH) ab dem 30. September 2019 Abiturienten die Möglichkeit...

Geld vom Staat, das Ihnen zusteht

Kein Geld zum Sparen? Irrtum. Mit 60 Euro im Jahr sind Sie dabei. Im Dschungel der öffentlichen Förderungen gibt es gerade auch für kleines Geld gute Chancen - und mehrere hundert Euro staatliche Prämie oben drauf.

Von Hermannus Pfeiffer

Widerrufen statt kündigen - viel Geld zurück bekommen

Wer dringend Geld braucht, greift bisweilen auf das Eingemachte zurück und kündigt die Renten- oder die Lebensversicherung. Zu einem hohen Preis: Der von der Versicherung erstattete Rückkaufswert bedeutet meist eine hohe Einbuße für den vorzeitig Kündigenden.

Bestell-Button muss eindeutig beschriftet sein

Ein Verbraucher stößt online auf die Werbung für eine Gratis-Zeitschrift zum Deutschlernen und klickt auf »Jetzt bestellen«. Erst durch Mahnungen und ein Inkassoschreiben bemerkt er schließlich, dass seine Bestellung automatisch in ein kostenpflichtiges Abo übergegangen...

Schadenersatz bei Todesangst

Kommt es bei einer Pauschalreise zu einem Vorfall, bei dem Reisende Todesängste erleiden, ist unter Umständen die gesamte Reise als wertlos anzusehen. Der Reiseveranstalter muss den Reisepreis erstatten.

Mit dem Smartphone in die Apotheke

In Hamburg testet die Techniker Krankenkasse in einem Pilotprojekt das elektronische Rezept: Patienten bekommen vom Arzt einen sogenannten QR-Code auf ihr Handy und gehen damit in die Apotheke. Dort wird der Code eingescannt und der Patient erhält die Medikamente. Ist e...

Mehr Engagement gegen Kunstfehler

Das falsche Knie operiert oder das falsche Medikament geschluckt: Jeder Patient hat Angst vor Fehlern. Die Prüfer der Krankenkassen fordern mehr Anstrengungen, um Behandlungsfehler zu vermeiden. In jedem vierten Fall finden sie den Verdacht eines Patienten auf eine fehl...

Anträge auf Mutter-Kind-Kuren abgelehnt

Die Krankenkassen lehnen immer häufiger Anträge auf Kuren ab, die Mütter oder Väter gemeinsam mit ihrem Kind machen wollen. Nach Angaben der Bundesregierung stellten 152 765 Personen im Jahr 2017 einen Kurantrag. Davon wurden 25 248 nicht bewilligt. Das waren 16,5 Proze...

Wie lange kann man das noch essen?

Viele Menschen halten das Mindesthaltbarkeitsdatum für ein Wegwerfdatum. Vier Fragen und Antworten zum Mindesthaltbarkeitsdatum finden Sie im nd-ratgeber. Weitere Themen: DSGVO, Rente für VP-Angehörige, Verbraucherrechte...

Patientenverfügung hätte Leiden verkürzt

In einem aufsehenerregenden Fall unlängst vor dem Bundesgerichtshof ging es um »sinnlos verlängertes Leiden« eines schwer kranken Patienten, der aber keine Patientenverfügung vorweisen konnte.

Von Jürgen Holz

Die rollende Praxis auf dem Lande

Der Hausarzt im Ort geht in den Ruhestand, doch ein Nachfolger findet sich nicht: Für viele Menschen auf dem Land ist das ein akutes Problem. Welche flexiblen Möglichkeiten können da Abhilfe schaffen?

Viele Putzhilfen arbeiten schwarz

Die Mehrheit der Deutschen meldet ihre Haushaltshilfen nicht offiziell an. Trotz eines schlechten Gewissens lassen sie die Putzhilfen schwarz arbeiten. Das geht aus einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Minijob-Zentrale hervor. Für die Umfrage wurden 1000 Menschen befragt....