Ratgeber

Betrüger missbrauchen die Datenschutzgrundverordnung

Aktuell verschicken Betrüger wieder vermehrt Phishing-Mails, um an die Nutzerdaten von Kunden von Amazon, eBay, PayPal und anderen Online-Shops sowie Banken zu kommen. Anlass: Die europaweit einheitliche Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die seit dem 25. Mai 2018 gilt...

Drohung wegen Sammelklagen

Zahlreiche Verbraucher haben in letzter Zeit dubiose Zahlungsaufforderungen erhalten. So verlangt eine »Mainkas Solution Group« mehrere hundert Euro und droht mit Zwangsvollstreckung oder Pfändung.In den Schreiben wird behauptet, »dass sich in der Bundesrepublik Deutsch...

Vorsicht bei günstigen Dienstleistungsangeboten an der Haustür

Eine Cottbuserin wurde mit einem Trick zum Matratzenkauf überredet: Sie beauftragte eine Firma für eine günstige Heizkörperreinigung. Doch zum Termin erschien nicht nur eine Mitarbeiterin, die für die Reinigung zuständig war, sondern ein weiterer Kollege, der die Verbra...

Serie zu Arbeit, Studium und Wohnen

BAföG – enge Grenzen der finanziellen Studienförderung. Wir berichten im nd-ratgeber über Voraussetzungen und Antragsverfahren. Weitere Themen: Reisepassantrag, Pflegegeld und Steuer, Bereitschaftsdienste...

Daten der Verbraucher besser geschützt

Am 25. Mai 2019 endete die Übergangsfrist der vor zwei Jahren in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie soll vor allem die Daten von Verbrauchern besser schützen. Das gilt auch für Mietverhältnisse.

Wenn das Pflegeheim doch nicht das richtige ist

Wer in ein Pflegeheim gezogen ist und merkt, dass es doch nicht das richtige ist, hat ein besonderes Kündigungsrecht. In den ersten 14 Tagen kann man wieder ausziehen, ohne Fristen beachten zu müssen.

Von Gabi Stephan

Drei Angebote ausgeschlagen

Bewirbt sich ein Arbeitsloser nicht auf drei kurz hintereinander von der Bundesarbeitsagentur (BA) vorgeschlagene Stellenangebote, muss er nur eine Sperrzeit auf sein Arbeitslosengeld (ALG) fürchten.

Streit um ein Krebsmedikament

Der Bundesgerichtshofs (BGH) wies die Revision der Barmenia Krankenversicherung zurück und bestätigte das Urteil des Oberlandesgerichts Dresden im Verfahren gegen die Stadt-Apotheke Freital.

Polemik im Arbeitszeugnis nicht erlaubt

Ein Arbeitszeugnis, das grob unsachlich, polemisch und in ironischem Stil verfasst ist, zählt nicht als qualifiziertes Arbeitszeugnis im Sinne des Arbeitsrechts und ist von daher nicht erlaubt.

Was Mieter zur Sicherheitsleistung beachten müssen

Mieter müssen beim Beginn des Mietverhältnisses in aller Regel eine Mietkaution zahlen. Damit will sich der Vermieter für den Fall absichern, dass der Mieter zum Beispiel Zahlungen schuldig bleibt.

Pflicht für die Eigentümergemeinschaft

Wohneigentum befreit von der Miete, aber nicht von finanziellen Belastungen. Und wenn eine Eigentümergemeinschaft in Streit gerät, kann es unangenehm werden. Über die teure Sanierung eines nassen Souterrains in Hamburg hat jetzt der BGH entschieden.

Baustelle verschwiegen

Die geplante Bebauung auf dem Nachbargrundstück wurde beim Wohnungsverkauf verschwiegen: Schadenersatz?

Von OnlineUrteile.de

Parken verboten

Die nächstbeste Parkmöglichkeit ist vielen Menschen gleichzeitig auch die liebste Parkmöglichkeit. Doch man sollte dabei immer etwas vorsichtig sein.

Die finanzielle Studienförderung hat enge Grenzen

Die finanzielle Studienförderung BAföG hat enge Grenzen. Im Teil 1 geht es um Fragen des Anspruchs auf BAföG, welche Ausbildung gefördert wird, was Altersgrenzen und Eignung besagen und um BAföG-Höhe und Bedarfssätze.

Verliebt, verlobt, versichert

Im Sommer werden die meisten Ehen geschlossen. Das Jawort hat jedoch nicht nur Einfluss auf den Familienstand - auch der Versicherungsbedarf ändert sich.

Von Bianca Boss, Pressesprecherin, Bund der Versicherten

Taschendiebstahl

Taschendiebstahl läuft oft nach der gleichen Masche ab: Durch Anrempeln oder Bekleckern lenkt ein Täter das Opfer ab, der Zweite stiehlt die Beute und gibt sie an einen Dritten, der verschwindet. Die Opfer bemerken den Verlust oftmals erst spät. Wie schützt man Geld und...

»Grüne« Banken rücken zusammen

Nachhaltige Geldanlagen liegen im Trend. Immer mehr Menschen wollen wissen, wo und wie ihr Geld eingesetzt wird. Doch unabhängige Informationen über sinnvolle (und lukrative) Anlagemöglichkeiten sind rar.

Von Hermannus Pfeiffer

Wo der Schutz am teuersten ist

300 006 Fahrräder wurden 2017 in Deutschland gestohlen, 32 480 weniger als noch 2016. Die Unterschiede zwischen den Städten und Landkreisen sind enorm. Diebstahlhochburgen liegen im Osten, so das BKA.

Warum Hundehalter haften ...

Hunde sollte man anleinen, wenn Fahrradfahrer oder andere Personen gefährdet werden könnten. Besonders kritisch ist es, wenn mehrere Hunde zusammen unterwegs sind oder sich begegnen. Kommt es zum Jagdspiel zwischen den Tieren, haften alle Halter der beteiligten Hunde, wenn einer der Vierbeiner auf einen Radweg läuft und deshalb ein Radfahrer stürzt.

Ratsbeschlüsse oft gekippt

Verkaufsoffene Sonntage sind seit Jahren ein Zankapfel zwischen Gewerkschaften, Kirchen und Handel. Nun soll in Nordrhein-Westfalen (NRW) mit einem neuen Gesetz alles anders werden. Was ist der Anstoß?Von der Gesetzesänderung hatte sich die Landesregierung mehr Rechtssi...

Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel erlaubt

Bei einem Verkehrsunfall dürfen Autofahrer Dashcam-Videoaufnahmen vom Unfallhergang als Beweismittel verwenden. Damit wird das Interesse des Unfallgeschädigten an Aufklärung höher bewertet als Datenschutzinteressen.

Fehlende Infos im Internet

Der Verbraucherzentrale Bundesverband beanstandete den Internetshop des Unternehmens »Bringmeister« wegen fehlender Pflichtangaben nach der EU-Lebensmittelinformationsverordnung zu Zutaten und Allergenen in Lebensmitteln wie Kartoffelchips, Tiefkühlpizzen und Schokorieg...

Von OnlineUrteile.de

Mehr Informationen über Ärzte gewünscht

Mehr als die Hälfte der Deutschen wünscht sich vor einem Arztbesuch mehr unabhängige Informationen über die Praxis. Jeder Vierte (27 Prozent) befürchtet sogar, aufgrund fehlender Informationen nicht den richtigen Haus- und Facharzt zu finden, wie die Bertelsmann-Stiftun...

Kompressionsstrümpfe erstattungsfähig

Krankenversicherungen übernehmen jetzt auch den Pflegedienst für das Anlegen von Kompressionsstrümpfen der Klasse I. Früher waren nur die Kompressionsstrümpfe der Klasse II und stärker uneingeschränkt erstattungsfähig. Zudem erstatten Krankenkassen zwei bis vier Paar Ko...

Arbeitsvermittler fordern Programme für ältere Erwerbslose

Jobvermittler der Arbeitsagenturen fordern mehr Förderinstrumente, um Arbeitslosen über 55 die Rückkehr ins Berufsleben zu erleichtern. Wie Befragungen des Forschungsinstituts der Bundesagentur für Arbeit ergaben, sind gesundheitliche Einschränkungen, zu geringe oder ve...