Sport

Champions League und Kommerz

Das Geld liegt auf dem Rasen

Die Champions League ist ein Premiumprodukt mit breiter Akzeptanz, aber die neue Verteilung der gigantischen Geldströme zementiert die Vorherrschaft nur weniger Global Player.

Von Frank Hellmann, Frankfurt am Main
Tischtennis

Eine Europameisterschaft zum Einspielen

Trotz gedämpfter Erwartungen seiner Stars Timo Boll und Dimitri Owtscharow hofft der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den Europameisterschaften in Spanien auf eine Erfolgsbilanz.

Von Dietmar Kramer, Alicante
Radsport

Masterplan auf zwei Rädern

Simon Yates rundet mit dem Gewinn der Vuelta ein phänomenales Rundfahrtjahr für den britischen Radsport ab. Mit Zwillingsbruder Adam könnte er schon bald sogar für eine Familiendominanz sorgen.

Von Tom Mustroph, Madrid
Basketball

»Wir werden nicht nachlassen«

Henrik Rödl ist so etwas wie der deutsche Mr. Basketball. Als Bundestrainer führt er das Nationalteam ungeschlagen durch die WM-Quali. Nach dem entscheidenden Sieg gegen Israel sprach er mit »nd« über umstrittene Länderspielfenster, viele Talente und die dennoch nötige Prise Glück.

Von Oliver Kern
Berlin-Marathon

Kipchoge läuft Fabel-Weltrekord

Beim 45. Berlin-Marathon schaffen Kenias Läufer unglaubliche Zeiten. Eliud Kipchoge rennt in 2:01:39 h zum Fabelweltrekord, und Gladys Cherono lässt mit 2:18:11 h einen Streckenrekord folgen.

Von Jürgen Holz

Nichts hat sich geändert

Politikersprache ist etwas Wunderbares. Das gilt auch für die Sprache von Sportpolitikern. Das jüngste Beispiel kam am Wochenende von der Spitze der Welt-Antidoping-Agentur WADA: »Führung braucht Flexibilität. Unsere Vorschläge basieren auf Pragmatismus und sind nuancie...

Von Oliver Kern
3. Fußballbundesliga

Klassentreffen

Halle hadert mit Platzverweis Beim Halleschen FC war man nach der unglücklichen 1:2-Niederlage in Uerdingen bitter enttäuscht. Die Gäste waren das bessere Team, mussten nach der Roten Karte gegen Braydon Manu aber eine Stunde in Unterzahl agieren. Die Entscheidung ...

Champions-League

Aus dem Gefühl der Ohnmacht

Das souveräne 3:1 gegen Leverkusen rückt beim FC Bayern durch Tolissos und Rafinhas Bänderrisse in den Hintergrund. Der Meister wirkt in der Liga schon wieder unterfordert, ist aber dennoch wütend.

Von Maik Rosner, München

Berliner AK reist nach Chemnitz

Trotz seiner Bedenken nach den rechtsextremen Ausschreitungen in Chemnitz will der Berliner AK am Sonnabend zum Punktspiel in der Regionalliga Nordost beim Chemnitzer FC am Sonnabend antreten. »Wir fahren hin«, sagte Klubpräsident Mehmet Ali Han am Freitag. »Wir werden ...

Iranischer Frauenfussball

Fußball als Freiheitskampf

In Iran dürfen sich Frauen immer noch keine Männerspiele im Stadion ansehen. Doch auf dem Fußballplatz feiern sie mittlerweile selbst Erfolge, die wiederum in die Gesellschaft des Landes wirken.

Von Oliver Eberhardt, Kairo

Einfacher als gedacht

Sein Wechsel aus dem Wasser auf das Wasser hat sich gelohnt. Im Rekordtempo hat sich der einstige Schwimmer Oliver Zeidler im Einer in die Weltelite gerudert - und will das auch bei der WM beweisen.

Von Erik Roos, Plowdiw
Radsport

Die Frau vor den Männern

Die Spanienrundfahrt ist nur für Männer, genau wie die Tour de France. Monika Sattler fährt die Etappen jetzt vor den Männern. Ihr Anliegen - Frauen zu ermutigen sich in von Männern dominierten Umgebung durchzusetzen.

Von Tom Mustroph
Deutsche Eishockey Liga

Die Zeit des Hinterherrennens ist vorbei

Die Deutsche Eishockey Liga geht in eine Jubiläumssaison. Ab diesem Freitag wird ein so ausgeglichenes Titelrennen wie lange nicht erwartet - auch wenn Vizemeister Eisbären Berlin schon ein Fehlstart droht.

Von Jürgen Holz

Besser als ihr Ruf

Neue Sponsoren, viele Zuschauer, mehr Nachwuchsspieler: Nach dem sensationellen Olympiasilber boomt auch die Deutsche Eishockey Liga (DEL). Die Schattenseiten der neuen Popularität bekommt sie beim Start in ihre 25. Saison aber ebenso zu spüren. Pyeongchang-Helden wie D...

Von Thomas Lipinski, Köln
Frauenfußball

Auf dem absteigenden Ast

Die Frauen-Bundesliga erleidet einen schleichenden Bedeutungsverlust, der sich an sinkenden Zuschauerzahlen festmachen lässt. Mittelfristig droht auch der Verlust der besten Spielerinnen.

Von Frank Hellmann, Frankfurt am Main

Chaotischer Auftakt der Weltreiterspiele

Der vollkommen chaotisch verlaufene Distanzritt hat den Weltreiterspielen einen unrühmlichen Auftakt beschert. Doch dieser war nur eine Panne von vielen im US-Bundesstaat North Carolina.

Von Tobias Schwyter, Tryon
Deutscher Fleischer-Verband

Stets von der Pike auf

Es ist ein außergewöhnlicher Werdegang, den Max Münch durchlaufen hat. Bevor sich der Sachse der Metzgerzunft verschrieb, war für ihn eine Karriere als Profi-Kicker zum Greifen nah.

Von Filip Lachmann, Leipzig
Kristina Vogel

»Ich will frische Luft auf meiner Haut«

Kristina Vogel stellt sich nach ihrem verhängnisvollen Trainingsunfall erstmals der Öffentlichkeit. Mit der Querschnittslähmung kommt sie offenbar viel besser klar als mit der weltweiten Anteilnahme.

Von Oliver Kern

Wasserballer machen Werbung

Die deutschen Wasserballer sind mit einem fast schon sensationellen Sieg in ihre Mission »WM-Ticket« gestartet. Der Coup beim Heimweltcup gegen Ungarn begeisterte die Fans.

Von Jörg Soldwisch
Dynamo Dresden

Nur nah dran

Drei Wochen brauchte Dynamo Dresden, um einen neuen Trainer zu finden. Richtig zufrieden scheint der Zweitligist mit dem Ergebnis aber nicht zu sein.

Von Alexander Ludewig

Kein Weg aus dem Schatten

Ein Geheimtipp zu sein, würden viele Eventveranstalter als Ehre für sich verbuchen. Wenn jahrelang dieses Label am eigenen Produkt klebt, wird das Lächeln aber säuerlich. So geht es auch der Vuelta.

Von Tom Mustroph, Torrelavega

In Tokio fehlt der Fels

Eine Olympiateilnahme ist für die meisten Sportler das größte Ziel. Kletterer Alex Megos gewann am Sonntag zwar WM-Bronze. Ob er bei der Olympiapremiere 2020 in Tokio dabei sein will, ist aber offen.

Von Manuel Schwarz, Innsbruck

Darben im Land der Mittelstürmer

Der Neustart nach dem WM-Absturz liefert Erkenntnisse. Der Bundestrainer lobt die Moral beim Erfolg gegen Peru und vergibt erste Stammplätze. Die Torarmut bleibt weiterhin alarmierend. Sinsheim. Die letzte Frage des Abends an Joachim Löw durfte ausnahmsweise ein Schüler...

Emanzipation im Sport ndPlus

Mehr Respekt für Japans Sportlerinnen

Durch Japans ersten Grand-Slam-Sieg wird Naomi Osaka zuhause zum Rollenmodell - ob sie es will oder nicht. Es hätte schon vorher viele Vorbilder geben können, doch die Gesellschaft tut sich schwer.

Von Felix Lill
Vuelta

Brite mit kühlem Blut

Zeitenwende: Sollte Simon Yates die Vuelta gewinnen, feiert Großbritannien nach den Siegen beim Giro und der Tour ein überragendes Radsportjahr.

Von Tom Mustroph, Lagos de Covadonga