Sport

Führungslose Schwimmer

Bonn. Der Deutsche Schwimm-Verband steht plötzlich ohne Präsidentin da. Nach nur zwei Jahren an der Spitze des DSV ist Gabi Dörries überraschend zurückgetreten, nachdem ihre Reform samt Erhöhung der Mitgliedsbeiträge als zentralem Bestandteil beim Verbandstag am Samstag...

Handball EM

Tränen nach dem Krimi

In der EM-Hauptrunde unterliegt Deutschland Ungarn unglücklich 25:26. Auch wenn die Halbfinalteilnahme damit schwieriger wird, zeigen die jungen Spielerinnen eine Menge Potenzial.

Von Michael Wilkening, Nancy

Biathleten kommen nicht in Schwung

Die deutschen Skijäger beenden den ersten Weltcup nur mit einem Podestplatz. In den Verfolgungsrennen gibt es gar nichts zu holen. Newcomerin Anna Weidel sorgt aber für zwei Achtungszeichen.

Von Sandra Degenhardt, Pokljuka
Chancengleichheit in der Bundesliga

Wenn der Elefant auf den Baum klettert

Der FC Bayern und Dortmund haben ein in etwa 15 Mal höheren Budget als die Teams am Etat-Tabellenende. Die Herrschaft des Geldes hat im Sport einen eher befremdlichen Namen. Sie nennen es Wettbewerb.

Von Christoph Ruf
Gewalt im Fußball

Fußballfan oder hochaggressiver Mob?

Wie kommt die Polizeistatistik über Gewalt im Fußball zustande? Und: Warum werden Betroffene nicht informiert, wenn sie in der Datei »Gewalttäter Sport« auftauchen? ZIS-Leiterin Heike Schultz versucht sich an Antworten.

Von Alexander Ludewig
Fußball

Das internationalste Nationalteam

Bei der Südostasienmeisterschaft stand die philippinische Nationalmannschaft vor dem größten Erfolg ihrer Fußballgeschichte. Helfen sollte der wohl internationalste Kader der Welt. Die Hälfte der Startelf wuchs in Deutschland auf.

Von Felix Lill , Manila
Handball-EM der Frauen

Mit eigener Kraft befreit

Hart erkämpft wurde der 30:28-Erfolg gegen Tschechien. Der macht den deutschen Handballerinnen jetzt nicht nur Mut für die Hauptrunde, sondern war auch wichtig für das Große und Ganze.

Von Michael Wilkening, Brest

Effizient erfolgreich

Zum WM-Auftakt ließen Deutschlands Hockeyspieler viele Chancen aus. Gegen den Erzrivalen Niederlande konnten sie sich nun steigern. Mit einem weiteren Sieg könnten sie das Achtelfinale überspringen.Von Kirsten Opitz, BhubaneshwarFlorian Fuchs strahlte übers ganze Gesich...

Von Kirsten Opitz
Montagsspiele im Fußball

Zweifel bleiben

Manchmal ist die Kritik an den Fußballverbänden unberechtigt, weil die Vereine die Entscheidungen treffen. Wie beim Verzicht auf die bei Fans unbeliebten Montagsspiele - und deren Einführung.

Von Alexander Ludewig
Leichtathleten aus Russland

Zwei Hürden stehen noch im Weg

Es geht um Vertrauen und viel Geld. Der Leichtathletikverband IAAF ist weiterhin nicht bereit, den russischen Nationalverband zuzulassen, so lange Russland nicht bei der Aufarbeitung des Dopingskandals hilft.

Von Oliver Kern

Ein Finale in der Vorrunde

Am Tag nach dem schmerzhaften Dämpfer gegen Rumänien schalteten die deutschen Handballerinnen bei der Europameisterschaft in Frankreich bereits in den K.o.-Modus. «Wir haben 2:2-Punkte und alles in der eigenen Hand», sagte Bundestrainer Henk Groener vor dem letzten Vorr...

Kristina Vogel

Jetzt springen andere ein

Die deutschen Bahnsprinter zeigten beim Heimweltcup in Berlin gute Leistungen, mit denen sie Punkte für die Olympiaqualifikation sammelten. Für Tränen sorgte jedoch eine andere.

Von Manfred Hönel

Der harte Weg bergab

Beaver Creek. Der junge Mann, der da am Montagnachmittag sein Gepäck durch den Flughafen in München schob, war arg übermüdet, aber erkennbar glücklich. Fast 16 Stunden hatte seine Rückreise aus Beaver Creek via Denver und Frankfurt gedauert, doch Stefan Luitz schienen d...

Fußball Nimmersatt

Wie viel Fußball darf es noch sein? Mit der Einführung eines dritten Europacups hat Europas Dachverband UEFA die Inflation der Wettbewerbe weiter vorangetrieben. DFB-Boss Reinhard Grindel und UEFA-Präsident Aleksander Ceferin verteidigten die Entscheidung des Exekutivko...

Von Arne Richter, Dublin
Fußballbundesliga

Keine Zeit für schöne Spiele

Siege für Bayern München im Bremer Weserstadion sind zur Normalität geworden, aber das 2:1 am Sonnabend sorgt für echte Glücksgefühle beim Rekordmeister.

Von Frank Hellmann

Erfolgreich

Für Skispringerin Juliane Seyfarth begann dieser Winter ungewöhnlich erfolgreich. Der 28-Jährigen aus Ruhla gelang in Lillehammer am Freitagabend endlich ihr erster Weltcupsieg. Die Deutschen blieben auch in der Folge stark, denn die Olympiazweite Katharina Althaus legt...

Handball EM der Frauen

Die Lust aufs Gewinnen

Angeführt von der überragenden Emily Bölk schlugen Deutschlands Handballerinnen zum EM-Auftakt im französischen Brest als krasser Außenseiter den Titelverteidiger Norwegen mit 33:32.

Von Michael Wilkening

Viel Unmut bei DOSB-Wahlen

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), konnte kaum verbergen, dass er die überraschende Gegenkandidatur bei seiner Wiederwahl als Majestätsbeleidigung empfand. »Die Wahl als solche ist aus meinem Verständnis gut, demokratisch und erfolgr...

Von Andreas Schirmer und Martin Beils, Düsseldorf

Praktisch

»Ist scheiße gelaufen, aber daran kann man nichts mehr ändern«, sagte Thomas Dreßen zwei Tage nach seinem Horrorsturz bei der Abfahrt in Beaver Creek. Seine Ski hatten sich bei weit über 100 Stundenkilometern verkantet, Sekundenbruchteile später wurde der 25-Jährige vom...

Laufwunder Rydzek setzt deutsche Podestplatzserie fort

Johannes Rydzek wurde am Sonntag Dritter. Damit setzten die deutschen Kombinierer beim Weltcup in Lillehammer ihre Podestplatzserie fort. Zuvor standen Eric Frenzel und Fabian Rießle hier auf dem Podest.

Von Christoph Leuchtenberg, Lillehammer

Anspruchsvoll

Marco Miltkau hat mit einem kleinen Geniestreich den deutschen Hockeyspielern eine gute Ausgangsposition bei der Weltmeisterschaft in Indien beschert. Der Kölner erzielte zum WM-Auftakt am Sonnabend das Tor des Tages beim 1:0-Arbeitssieg gegen Rekordweltmeister Pakistan...

DFB

Von Leuchttürmen und Lagerfeuern

DFB-Präsident Reinhard Grindel verbrachte die letzten Tage in Berlin. Seine Auftritte trugen die gesellschaftliche Verantwortung des Fußballs als Überschrift. Sein Anliegen war das Werben für die EM 2024.

Von Alexander Ludewig