Sport

Älter im Kopf

Niklas Kaul ist 21 Jahre jung. Das sollte man immer mitdenken, nicht nur wenn man über seine Leistungen spricht, sondern auch über die Ruhe, mit der er Leben und Leistungssport angeht. Der Pfälzer aus der Nähe von Mannheim galt schon vor seinem Sensationsgold bei der WM...

Von Oliver Kern
Leichtathletik-WM

»Der WM-Zeitplan ist Mist«

Als aktiver Sportler warf Uwe Hohn 1984 den Speer so weit, dass dieser aus Sicherheitsgründen verändert werden musste. Heute trainiert er Indiens Athleten. Mit nd sprach er am Rande der WM in Doha über Trainingsmethoden in Indien und darüber, dass der Weltverband die Titelkämpfe nie nach Katar hätte vergeben dürfen.

Von Jirka Grahl
Doha

Der alte Mann und das Meer

All die glitzernden Türme, die sie in Doha aus Stahl, Glas und Beton haben bauen lassen, rufen: Zukunft, Zukunft, Zukunft! Doch in ihrer Mitte findet sich ein sentimentaler Platz: Souk Wakif, der alte Markt, den der Vater des jetzigen Scheichs hat errichten lassen.

Von Jirka Grahl
Lok Leipzig

Erst Beschneidung, dann Boykott

Fußballfans und Sicherheitsbehörden - in dieser unendlichen, durch zahlreiche Auseinandersetzungen geprägten Geschichte wird dieser Tage in Leipzig ein neues Kapitel geschrieben.

Von Max Zeising, Leipzig
Leichtathletik-WM

Bahn frei für neue Gesichter

Die 100-Meter-Siegerin verzichtete, zwei Favoritinnen waren verletzt: So brachte der 200-Meter-Lauf der Frauen diesen Weltmeisterschaften frischen Wind und neue Namen.

Von Jirka Grahl, Doha
Turnen ndPlus

Olympia mit dem Team steht über allem

Eine zweite WM-Medaille, die erste olympische: Elisabeth Seitz hat viel vor in den kommenden zehn Monaten. Dabei müssen die Spiele von Tokio nicht gleichbedeutend mit dem Karriereende sein.

Von Andreas Frank, Stuttgart
Leichtathletik-WM

Kleine Wunder, große Party

Weil so wenige Zuschauer kamen, haben die Katarer die Botschaften jener Länder aktiviert, aus denen die meisten migrantischen Arbeitskräfte kommen. Plötzlich wird im Khalifa-Stadion getanzt.

Von Jirka Grahl, Doha

Dopingsperre für Salazar

Es war ein Schock am frühen Morgen für einige Athleten in Doha. Leichtathletiktrainer Alberto Salazar ist von einem Schiedsgericht für vier Jahre wegen Dopings gesperrt worden. Er ist Cheftrainer des Nike Oregon Project (NOP), in dem auch die deutsche Mittelstrecklerin ...

Von Oliver Kern

Eine halbe Minute Ruhm

Mein Lieblingsplatz im Khalifa-Stadion ist schon jetzt der Block A6. Im Unterring rechts der Ehrentribüne schauen sich die Athleten und Betreuer das Geschehen an, auch die Journalisten und Fotografen lässt man hier gewähren, ist ja wenig los im Stadion: 6000 bis 7000 Le...

Klassenkampf auf dem Fußballfeld

Es waren hässliche Bilder, die den argentinischen Fußball in eine tiefe Krise gestürzt haben. Der Mannschaftsbus der Boca Juniors rast an Hunderten zürnenden Fans des Erzrivalen River Plate vorbei, etliche Steine knallen gegen die Scheiben, Glas splittert. Tränengas der...

Von Juan Garff, Buenos Aires
Leichtathletik-WM in Doha

Internationaler Frauentag

Nach der Babypause gewinnen Shelly-Ann Fraser-Pryce die 100 Meter, Allyson Felix Mixed-Gold mit der US-Staffel. Und Sprinterinnen erreichen, dass Startblockkameras nun ihre Intimsphäre schützen.

Von Jirka Grahl, Doha
1. FC Union Berlin

Union macht’s schnörkellos, aber auch torlos.

Frankfurter Würstchen oder eine Berliner Curry? Das Stadion als letzte Bastion fleischigen Fastfoods und eilig aus dem Behälter gepressten Biers. Es muss schnell gehen, hier wächst keine Blume sieben Minuten.

Von Frank Willmann
2. Fußball-Bundesliga ndPlus

Aue bejubelt Derbysieg gegen Dresden

Partystimmung in Lila-Weiß, Ernüchterung bei Schwarz-Gelb: Durch einen überraschend klaren 4:1 (3:1)-Sieg über den sächsischen Rivalen Dynamo Dresden hat sich Erzgebirge Aue nach dem achten Spieltag als Tabellenvierter in der Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga fest...

Von Sebastian Wutzler und Jens Maßlich, Aue
Borussia Dortmund ndPlus

Meister der Selbstkritik

Nach einem unterhaltsamen, aber unentschiedenen Spiel gegen Werder Bremen liegt Dortmund nur drei Zähler hinter dem FC Bayern. Dennoch ist die Borussia in eine Spirale der Selbstzerfleischung geraten.

Von Daniel Theweleit, Dortmund
Wüstes Treiben ndPlus

Türkische Mandeln

Die Welt ist klein, gerade bei Weltmeisterschaften: Man trifft Leute aus aller Herren Länder. Kübra beispielsweise, die Frau, die in der Nacht von Freitag zu Samstag meine Rettung war, stammt aus der Türkei. Es war kurz vor Mitternacht, schwüle 33 Grad heiß. Ich hatte n...

Von Jirka Grahl
Leichtathletik

Glitzern und Gleißen

Sie ist auch ohne Usain Bolt noch ganz lebendig, die gute alte Leichtathletik: Bei der WM in Doha erfreuen auch ein Weitsprungsieger aus Jamaika und eine Langstrecklerin aus den Niederlanden.

Von Jirka Grahl, Doha
Confederation of Football

Gegen das Monopol

Über den DFB meckern viele. René Jacobi hat sich entschlossen zu handeln. Mit der Confederation of Football hat er in Leipzig einen neuen Verband gegründet, der den Fußball zurück zur Basis bringen will.

Von Nikolaj Stobbe
DFB

Zum Glück zwingen

Fritz Keller hat viel Arbeit vor sich. Der neue DFB-Präsident soll den Verband mit der Basis versöhnen und mit den Nationalteams den Anschluss an die Weltspitze herstellen. Selbst hat er sich die Gleichstellung von Frauen und Männern zur Aufgabe gemacht.

Von Frank Hellmann
Katar ndPlus

»Eine WM kann nicht immer in Europa stattfinden«

Richard Ringer will bei der WM der Leichtathleten ins Finale über 5000 Meter kommen. Mit Hitze hat er immer große Probleme. Dennoch hat er sich nicht gesondert auf die Titelkämpfe in Katar vorbereitet. Die Klimaanlage im Stadion soll helfen.

Von Jirka Grahl, Doha
Katar

Laufen und springen gegen den Krieg

Katar wird seit Jahren von vier Nachbarstaaten mit einer Blockade belegt. Das Leben geht dennoch recht normal weiter im Emirat. Dennoch werden Sportereignisse dazu genutzt, die politischen Spannungen möglichst zu entschärfen.

Von Jirka Grahl, Doha
Arminia Bielefeld

Radikal umgebaut

Arminia Bielefeld hat eine beeindruckende Entwicklung genommen. Keine zwei Jahre ist es her, da stand der Traditionsklub aus Ostwestfalen sportlich und finanziell am Abgrund. Inzwischen kann Ostwestfalen von Erstligafußball träumen

Von Ulli Brünger, Bielefeld
Leichtathletik-WM

Mitternachtsspitzen

An diesem Freitag beginnen in Katar die Leichathletik-Weltmeisterschaften. Wegen der Hitze werden Straßenläufe nachts ausgetragen. Das klimatisierte Stadion wird wohl nur selten voll sein.

Von Jirka Grahl
Antifa in den USA

Vereint gegen Nazis

Drei Pfeile aus der Weimarer Republik einten Anhänger der Fußballklubs von Seattle bis Atlanta. Die MLS verbot sie als zu politisch. Doch nach Verhandlungen mit Fans werden sie nun wieder zugelassen.

Von Oliver Kern
Rad-WM ndPlus

Rohan Dennis fährt allen davon

Das Happy End für Tony Martin bleibt aus. Zwölf Tage nach seinem schlimmen Sturz bei der Vuelta fährt der Cottbuser auf Platz neun deutlich an einer Medaille vorbei. Den Sieg holt ein Australier.

Von Stefan Tabeling, Harrogate
Volleyball ndPlus

»Wir fanden nie ins Turnier«

Lukas Kampa spielt seit fünf Jahren für den polnischen Spitzenklub Jastrzębski Węgiel. Der 32-jährige Zuspieler scheiterte bei der EM am Montagabend mit den deutschen Volleyballern im Viertelfinale. Mit nd sprach er am Tag danach über die Übermacht des Gegners und warum die Olympiaqualifikation dennoch möglich ist.

Von Oliver Kern