Wirtschaft und Umwelt

Personalmangel in der Altenpflege

Alarmstufe Rot in der Pflege

In der stationären Altenpflege fehlen laut der Diakonie 100.000 Fachkräfte. Während der Corona-Pandemie hat sich die Personallage noch mal drastisch verschlimmert.

Von Rainer Balcerowiak
Energieversorgung

Das Erdöl der Zukunft

Grüne» Energie soll den rasant zunehmenden Verbrauch an Ressourcen mit dem Klima versöhnen. Die Bundesregierung setzt dabei auch auf Rückenwind aus Chile und Saudi-Arabien.

Von Hermannus Pfeiffer
Naturschutz

Klimawandel bedroht rund ein Drittel des Unesco-Naturerbes

Die Klimaerwärmung stellt nach Angaben der Weltnaturschutzunion die größte Bedrohung für das Weltnaturerbe dar. Ein Drittel der von der Unesco aufgelisteten Naturstätten weltweit sei inzwischen durch den Klimawandel bedroht.

Bundesarbeitsgericht

Angestellte der Plattform

Crowdworker sind häufig an Anweisungen gebunden, die typisch für Angestellte sind. Trotzdem gibt es viel Streit über ihr Beschäftigungsverhältnis. Nun entschied das Bundesarbeitsgericht - zugunsten eines Crowdworkers.

Von Moritz Aschemeyer

EZB im ewigen Krisenmodus

In der Eurokrise wurde die Europäische Zentralbank zur mächtigsten staatlichen Institution in Europa. In der Coronakrise setzen die Eurostaaten erneut auf ihr Handeln.

Von Hermannus Pfeiffer

Eurogruppe reformiert ESM

Die Eurogruppe macht sich offenbar für eine mögliche neue Finanzkrise bereit. Am Montagabend einigten sich die Finanzminister auf eine Reform des Eurorettungsschirms ESM. Mit der Vereinbarung werde die Währungsunion »noch robuster gegenüber den Attacken von Spekulanten«...

Von Simon Poelchau
Pflegekrise

Burnout und »Rücken«, dann Frührente

Bessere Arbeitsbedingungen würden den Pflegenotstand in Deutschland deutlich abmildern, das belegt der Barmer-Pflegereport, der in seiner neuesten Ausgabe die Gesundheit der Beschäftigten in diesem Bereich untersucht.

Von Ulrike Henning
Pflegekrise

Lange vor der Pandemie kaputt gespart

Pflegekräfte kämpfen in Zeiten der Corona-Pandemie eher mit schlechter Organisation in ihren Arbeitsbereichen als mit der eigenen Angst vor dem Virus.

Von Peter Nowak
Discounter

Aldi drückt den Bananenpreis

Aldi verhandelt derzeit mit seinen Bananenlieferanten die Ankaufpreise für 2021. Um etwa neun Prozent will die Supermarktkette den Preis im Vergleich zum Vorjahr senken - mitten in der Pandemie.

Von Knut Henkel
Arbeitsgesetz Peru

Meilenstein für die Unsichtbaren

Viele Jahre haben Hausangestellte in Peru für mehr Rechte gekämpft. Nun wurden geregelte Arbeitszeiten und Sozialversicherung gesetzlich festgeschrieben.

Von Knut Henkel
Gaia-X

Europas Cloud - Made in USA?

Die digitale Souveränität Europas ist für Außenminister Maas »die große Machtfrage der Zukunft«. Wo das hinführen soll, will sich die Bundesregierung auf dem Digitalgipfel anschauen.

Von Hermannus Pfeiffer
Agrarstrukturgesetz

Länder wollen Preisbremse für Äcker

Die Preise für Ackerland steigen. Maßnahmen dagegen müssen auf Ebene der Länder beschlossen werden. Sachsen-Anhalt und Brandenburg planen das jetzt.

Von Hendrik Lasch
Afrikanische Schweinepest

Systemkrise am Schweinemarkt

Wegen Corona und der Schweinepest ist der Preis für Schlachttiere massiv eingebrochen. Die Bundesregierung verspricht der Branche Gegenmaßnahmen.

Von Haidy Damm
Befristete Beschäftigungsverhältnisse

Frist bleibt Frust

Noch hangeln sich fast 90 Prozent der wissenschaftlichen Mitarbeiter an den deutschen Hochschulen von Befristung zu Befristung. Die GEW hat eine Petition für mehr feste Stellen gestartet.

Von Jana Frielinghaus
Corona und die Ökonomie

Nachhaltig aus der Coronakrise

Der Welthandel hat sich vom Corona-Einbruch erholt. Eine gute Nachricht für die Schifffahrt. Doch ihr Kraftstoffverbrauch ist riesig und damit bleibt das Problem der Energieversorgung.

Von Hermannus Pfeiffer
Kinderarmut

Wohlstand muss bei Kindern ankommen

Zum 25. Jubiläum der christlichen Kinderhilfsorganisation Arche fordert ihr Leiter Bernd Siggelkow eine Grundsicherung für Kinder und ruft einen Aktionstag gegen Kinderarmut und Ausgrenzung aus.

Von Ulrike Wagener
Corona und die Ökonomie

Als der Konsum der Wirtschaft einheizte

Aktuelle Daten wie zum Lkw-Verkehr und zu Krediten deuten darauf hin, dass die Wirtschaft spürbar widerstandsfähiger ist als im Frühjahr. Der wieder entflammte Streit um die Schuldenbremse erscheint allerdings bestenfalls voreilig.

Von Hermannus Pfeiffer

GM will nicht mehr mit Trump klagen

New York. Der Autobauer General Motors (GM) hat dem abgewählten republikanischen US-Präsidenten Donald Trump die Unterstützung bei einer Klage gegen die Verschärfung der Emissionsstandards im Bundesstaat Kalifornien entzogen. GM werde sich aus dem Rechtsstreit »sofort z...

Corona und soziale Folgen

Nähmaschinen stehen still

Die Coronakrise führt hierzulande an manchen Orten zu geschlossenen Fensterläden des Einzelhandels in den Innenstädten. In den Produzentenländern für Mode verlieren Hunderttausende ihre Arbeit.

Von Michael Lenz
Coronakrise

Impfgegner bei Qantas nicht willkommen

Beim Thema Impfen verfolgt Australien eine relativ harte Linie. Diese Haltung nimmt auch Qantas ein, obwohl die Fluglinie hart von der Pandemie getroffen ist.

Von Barbara Barkhausen, Sydney

Dax wird auf 40 Konzerne vergrößert

Frankfurt am Main. Der Deutsche Aktienindex (Dax) wird reformiert. Wie die Deutsche Börse am Dienstag in Frankfurt am Main mitteilte, wird der Leitindex ab September 2021 von derzeit 30 auf 40 Unternehmen erweitert. Der MDAX der mittelgroßen Werte wird gleichzeitig auf ...