Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wirtschaft und Umwelt

Linke

Kein Tor für mehr Spekulanten

Preise für Agrarflächen steigen stark. Die Politik will einschreiten. Ein Gutachten im Auftrag der Linksfraktionen in Bund und Ländern zeigt jetzt, wie das gehen könnte.

Von Hendrik Lasch

Kommunen wollen bei Sparkassen sparen

»Mehr Verantwortung braucht mehr Geld.« Unter diesem Grundsatz zieht die Gewerkschaft in die Tarifauseinandersetzung mit den Arbeitgebern der Sparkassen. Doch die haben auch ihre Sorgen.

Von Hermannus Pfeiffer
Betreuungsrecht

Unterstützung statt Bevormundung

Das Betreuungsrecht soll moderner und auch neuen internationalen Rechtsnormen angepasst werden. Über den Weg dahin sind sich Betroffene und Politik noch nicht einig.

Von Peter Nowak
Audi-Abgasskandal

Konzernchef vor Gericht

Es ist einer der spektakulärsten Wirtschaftsstrafprozesse in der bundesdeutschen Geschichte: Der frühere Audi-Chef Rupert Stadler muss sich wegen Beteiligung am Dieselskandal verantworten.

Von Kurt Stenger

Spahn will Kassenreserven plündern

Bei der ab Mittwoch tagenden Gesundheitsministerkonferenz wird über Finanzen geredet. Aber Steuermittel, Kassenreserven und Zusatzbeiträge werden schon für die Corona-Folgen nicht reichen.

Von ULrike Henning
Tarifverhandlungen in Coronazeiten

Arbeiten wie im Hamsterrad

Die Gesundheitsminister der Länder treffen sich am Mittwoch und Donnerstag in Berlin. Zu klären haben die Minister Wichtiges: wie in der Coronakrise die Versorgung zu sichern ist und wie das bezahlt werden soll. Und Protest gibt es oben drauf.

Von Lisa Ecke
5G

Macron will 5G statt Öllampen

Die Einführung des neuartigen Mobilfunkstandards 5G erhitzt auch in Frankreich die Gemüter. Der Präsident polarisiert mit Wortbruch und Polemik.

Von Ralf Klingsieck, Paris
Lufthansa

Verkaufen und Lohn kürzen

Lufthansa will seine Cateringtochter LSG verkaufen. Die Beschäftigten sollen bis zu 30 Prozent weniger Gehalt bekommen und sind sauer, dass ihre Gewerkschaft Verdi offenbar schlecht verhandelt hat.

Von Hans-Gerd Öfinger
Atommüll in Deutschland

Gorleben fällt als Endlager aus

Aufatmen im Wendland: Bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager in Deutschland ist der Salzstock Gorleben in Niedersachsen komplett aus dem Rennen. Gorleben wird in einem mit Spannung erwarteten Zwischenbericht der Bundesgesellschaft für Endlagerung nicht mehr ausgewiesen.

Siemens im Stresstest

Heute läutet die Glocke für einen der größten Börsengänge in Deutschland. Die neue Siemens Energy AG verspricht ihren Aktionären, trotz oder wegen des Milliardenverlusts endlich »grün« zu werden.

Von Hermannus Pfeiffer
Automesse in Peking

Die Hoffnungen liegen auf China

Nach einem kurzen, aber hefigen Einbruch werden in China wieder mehr Autos verkauft. Für die deutschen Marken wird der Markt wichtiger denn je.

Von Fabian Kretschmer, Peking

Mehr Eingriffe, weniger Komplikationen

Vor allem komplizierte Operationen sollten in Kliniken mit hohen Fallzahlen ausgeführt werden, so der Krankenhausreport der Barmer. Hier lohne sich für Patienten auch ein längerer Anfahrtsweg.

Von Ulrike Henning
Umbruch in der Autoindustrie

»Contra für Conti – Wir bleiben hier!«

Von Betriebssschließungen und Entlassungen bedrohte Beschäftigte des Autozulieferers Continental protestierten am Mittwoch vor der Frankfurter Börse - in Deutschland geht es für sie ans Eingemachte.

Von Hans-Gerd Öfinger
Klimakrise

Planziel Klimaneutralität

Präsident Xi Jinping verspricht, China bis 2060 klimaneutral zu machen. Ein konkretes Maßnahmenpaket bleibt er schuldig, für die internationale Gemeinschaft ist seine Ankündigung dennoch ein Erfolg.

Von Fabian Kretschmer, Peking

Industriestandorte am Abgrund

Die Werften in Stralsund, Rostock und Wismar sind von zentraler Bedeutung für Mecklenburg-Vorpommern - und derzeit coronabedingt in finanziellen Schwierigkeiten.

Von Markus Drescher

Beunruhigend große Reichtumskluft

München. Trotz Coronakrise ist das globale Geldvermögen der Verbraucher nach Berechnungen der Allianz im ersten Halbjahr leicht gestiegen. Das Bruttogeldvermögen in rund 60 untersuchten Ländern stieg insgesamt um 1,5 Prozent und wird »sehr wahrscheinlich« auch im Gesamt...

Immunitätsausweis

Weiter ohne Freifahrtschein

Der Deutsche Ethikrat ist zur Zeit gegen einen Immunitätsausweis für Corona-Patienten. Für den Fall, dass ein verlässlicher Nachweis möglich wird, hält es auch nur ein Teil des Rates für sinnvoll, ein solches Dokument einzuführen.

Von Ulrike Henning

Das Gold bleibt in der Erde

Seit vielen Jahren wird um ein Projekt zur Goldförderung hoch in den chilenischen Anden gerungen. Die Gegner haben einen weiteren juristischen Erfolg erzielt.

Von Jürgen Vogt, Buenos Aires

Schwächelnde Atomkraft

Der Bau des Atomkraftwerks Hinkley Point C geht voran, aber für die Nuklearindustrie in Großbritannien haben längst unsichere Zeiten begonnen. Auch hier setzt die Politik auf die Erneuerbaren.

Von Peter Stäuber, London
30 Jahre Deutsche Einheit

Die Großen für den Westen, die Kleinen für den Osten

Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung bleibt die Bewertung der Rolle der Treuhandanstalt umstritten. Selbst 30 Jahre nach der Vereinigung liegt noch vieles im Dunkeln, zwei neue Studien bemühen sich um Aufklärung.

Von Hermannus Pfeiffer

EU streitet weiter über Agrarhaushalt

Die Größe des kommenden Agrarhaushaltes der Europäischen Union steht fest. Etwa 58 Milliarden Euro werden in der kommenden Förderperiode bis 2027 an die Betriebe fließen. Rund 60 Prozent davon gehen als Direktzahlungen an die Landwirt*innen, der Rest fließt in die sogen...

Von Haidy Damm
Klimakrise

Meereis der Arktis auf zweitkleinste Fläche geschrumpft

Das Meereis in der Arktis ist auf die zweitniedrigste Ausdehnung seit Beginn der Messungen vor rund 40 Jahren geschrumpft. Forscher warnen: »Wir steuern auf einen saisonal eisfreien Arktischen Ozean zu«.