Wirtschaft und Umwelt

Porsche will keine Diesel mehr bauen

Berlin. Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus dem Diesel aus. »Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben«, sagte der Vorstandschef des Stuttgarter Sportwagenbauers, Oliver Blume, der »Bild am Sonntag«. Porsche wolle sich künftig auf das konzentr...

Tierschutz

Peta klagt gegen Brieftaubensport

Die Tierschützer von Peta fordern ein Verbot des Brieftaubensports, der häufig mit dem Tod der Vögel endet, statt einer möglichen Aufwertung als Weltkulturerbe der Unesco.

Von Dieter Hanisch, Kiel

Drei Wochen Moorbrand und kein Ende in Sicht

Stavern. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat bei einem Besuch der von einem Moorbrand betroffenen Region im niedersächsischen Emsland betroffene Anwohner um Entschuldigung gebeten. »Wir werden die Fehler, die wir hier gemacht haben, aufarbeiten«...

First Airlines ndPlus

Erster Klasse für 50 Euro nach Hawaii

Chronisch ausgebucht sind die Flüge der First Airlines von Tokio aus in fünf Ziele rund um den Erdball - dabei heben die Gäste nicht ab, sondern buchen einen virtuellen Flug Erster Klasse im Flugsimulator.

Von Karsten-Thilo Raab

Auch in der Antarktis gibt es eine Feuerwehr

24 Monate hat Megan Branson zusammengerechnet in der Antarktis verbracht. Die Amerikanerin ist keine Forscherin, sondern Feuerwehrfrau. Denn auch in Eis und Schnee kann es mal brenzlig werden.

Von Barbara Barkhausen, Sydney

Peking sagt Gespräche mit Washington ab

Peking. Nach neuen US-Strafzöllen hat China Medienberichten zufolge weitere Handelsgespräche mit der US-Regierung vorerst abgeblasen. Der für kommende Woche geplante Besuch einer chinesischen Regierungsdelegation in Washington sei abgesagt worden, berichtete das »Wall S...

Bahnverkehr ndPlus

In einer Woche von Moskau nach Wladiwostok

Russland steht vor gewaltigen Infrastrukturprojekten, bei denen die Hersteller von Bahntechnik eine wichtige Rolle spielen. Zugleich fördert der Staat ihr Engagement im Ausland.

Von Hubert Thielicke
Ärger mit der Logistikbranche ndPlus

Zehn Nummern zu groß

Die Logistikbranche boomt und braucht Platz für Lagerhallen. Den betroffenen Kommunen winken zwar Steuereinnahmen, doch nicht alle begrüßen diese Entwicklung.

Von Stefan Otto

Tag für Tag knapp achtzig Fußballplätze

Zwar wird der Flächenfraß mittlerweile vielerorts als Problem angesehen. Doch Umweltschützer schlagen Alarm, weil konkrete Schutzmaßnahmen bislang ausbleiben.

Energiewende

Täuschung auf Kosten des Klimas

Mit einem Preisverfall von einem Drittel mussten Ökostromer in den vergangenen Jahren zurechtkommen. Trotzdem reiten Energiewendegegner auf den angeblich zu hohen Kosten rum.

Von Jörg Staude

Schweizer lehnen Lebensmittelinitiativen ab

Bern. Bei der Volksabstimmung in der Schweiz ist eine Initiative zur Förderung umwelt- und tierfreundlich produzierter Lebensmittel einem ersten Trend zufolge durchgefallen. Das berichtete das Umfrageinstitut GfS am Sonntag kurz nach Schließung der Wahllokale, ohne zunä...

Siemens hofft auf Milliardenauftrag im Irak

München. Siemens hofft auf einen Milliardenauftrag aus dem Irak für den Wiederaufbau der Energieinfrastruktur des vom Anti-Terrorkampf gezeichneten Landes. »Mit unserem Vorschlag beabsichtigen wir, innerhalb von vier Jahren elf Gigawatt Stromerzeugungskapazität zusätzli...

Klamme Versicherer müssen Erträge abführen

Berlin. Die wegen drohender Finanzprobleme unter intensiverer Aufsicht stehenden deutschen Lebensversicherer haben nach Angaben der Bundesregierung weiter Gewinne an ihre Mutterkonzerne abgeführt. Allein im vergangenen Jahr haben die 34 betroffenen Versicherer 276 Milli...

Bezahlsender Sky geht an US-Konzern Comcast

London. Der US-Kabelgigant Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Bezahlsender Sky gewonnen. Comcast bot umgerechnet etwa 33 Milliarden Euro (29,7 Milliarden Pfund) und setzte sich damit im Bieterwettbewerb gegen den US-amerikanischen Murdoch-Kon...

Die Karte schmeckt nicht allen

Bargeldlose Zahlung hat sich noch nicht überall in Deutschland durchgesetzt. Das verärgert Touristen, die im Nordosten in manch gastronomischen Betrieben ihre Rechnung nicht per Karte begleichen können.

Von Hagen Jung

Sachsen erntet Cannabis

Ebersbach. Eine riesige Mähmaschine hat mit der Cannabis-Ernte in Sachsen begonnen. Das Unternehmen Mariplant habe angefangen, die Ernte für medizinische Zwecke auf einem 56 Hektar großen Feld nahe Dresden einzufahren, teilte die Tochterfirma des kanadischen Herstellers...

Wohnungspolitische Alibiveranstaltung

Die Wohnungsnot in den Großstädten ist derzeit eines der gravierendsten sozialen Probleme. Doch die Bundesregierung bekämpft es nicht wirksam.

Von Simon Poelchau

Weiterhin zu viel Zucker in Getränken

Berlin. Cola, Brause und viele andere Erfrischungsgetränke aus Supermärkten haben laut einer Untersuchung der Verbraucherorganisation Foodwatch immer noch einen erhöhten Zuckergehalt. Von 600 bewerteten Getränken enthielten 58 Prozent mehr als fünf Gramm Zucker pro 100 ...

Arbeitsmarkt ndPlus

Abschied vom Jugendwahn

Menschen, die 55 Jahre und älter sind, haben auf dem Arbeitsmarkt erfahrungsgemäß schlechtere Chancen als jüngere Bewerber. Das bekräftigte kürzlich auch Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD): »Wer heute mit 57 oder 61 Jahren seine Stelle verliert, hat wenig Aussicht, ...

Von Martin Koch

Ausgebrannt

Der Moorbrand bei Meppen hat nach Schätzungen mehr als 500 000 Tonnen CO2 freigesetzt. Und er wird trotz beherzten Einsatzes der Feuerwehren noch lange Zeit ein Problem darstellen - bis er wirklich ausgebrannt ist, können Tage, Wochen vielleicht Monate vergehen. Nun wil...

Auch Muttertieren droht die Kugel

Angesichts der näher rückenden Afrikanischen Schweinepest will Niedersachsens Regierung ein verschärftes Jagen von Wildschweinen ermöglichen. Naturschützer bezweifeln die Effektivität.

Von Hagen Jung
Medikamentenpreise ndPlus

Hohe Preise, gute Besserung

Jährlich zeigt der Arzneiverordnungsreport, wie viele Milliarden Euro die gesetzlichen Krankenkassen für welche Krankheitsgruppen ausgeben. Der Bericht wurde am Donnerstag in Berlin vorgestellt.

Von Ulrike Henning

Reallöhne steigen um 0,5 Prozent

Wiesbaden. Die Kaufkraft der Arbeitnehmer in Deutschland ist im zweiten Quartal 2018 weiter gestiegen - trotz steigender Preise. Nach Abzug der Inflation hatten die Menschen 0,5 Prozent mehr Geld in der Tasche als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt errechnet...

»Es gibt kein Schwarzgeld mehr«

Drogenkartelle, Terroristen und Regierungschefs waschen ihr Schwarzgeld nicht in fernen Finanzoasen im Pazifik, sondern gerne in europäischen Ländern mit Saubermann-Ruf.

Von Hermannus Pfeiffer