Wirtschaft und Umwelt

Milliardenstrafe gegen Google

Brüssel. Die EU-Wettbewerbshüter haben den Internetkonzern Google wegen illegaler Praktiken erneut mit einer Milliardenbuße belegt. Sie verhängten am Mittwoch eine Strafe von 1,49 Milliarden Euro, weil das US-Unternehmen seine marktbeherrschende Stellung bei Onlinewerbu...

Erneute Niederlage für Bayer

Es ist eine herbe und unerwartete Schlappe für Bayer: Eine Jury in den USA macht Glyphosat für die Krebserkrankung des Klägers verantwortlich. Der Konzern hält weiter dagegen.

Von Haidy Damm

Mosambik versinkt in den Fluten

Die mosambikanische Regierung ist sich der ernsthaften Lage nach dem Zyklon »Idai« bewusst, der mit der Stärke vier von fünf in der Nacht zum Freitag mit Windböen von bis zu 160 Kilometern pro Stunde vom Indischen Ozean bei Beira auf Land getroffen war. Es folgten Sturm...

US-Schuldenkrise ndPlus

Mit einem Schuldenberg ins Arbeitsleben

In den USA ist die Zinswende längst im Gange. Für stark verschuldete Studenten, Häuslebauer und Autokäufer ist dies eine ganz schlechte Nachricht. Doch sie reagieren besonnener als einst die Banken.

Von John Dyer, Boston

Betriebsrat: Jobgarantie für alle bei VW

Wolfsburg. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh hat für die Kernmarke VW Pkw eine Beschäftigungssicherung bis Ende 2028 an allen deutschen Standorten gefordert. Dies sei die Bedingung für den digitalen Umbau des Unternehmens, sagte er nach Informationen der Deutschen Pres...

Linke Industriepolitik

Der aktive Staat ist wieder gefragt

Dass die Bundesregierung wieder über eine Industriepolitik diskutiert, ist auch für linke Politiker ein Fortschritt. Doch wünschen sie sich etwas ganz anderes als Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Von Steffen Stierle
EU-Austritt ndPlus

Kein »Brexit« ist auch keine Lösung

Wenige Tage vor dem »Brexit«-Termin klingen die Nachrichten aus London düster. In der deutschen Wirtschaft herrscht trotzdem Gelassenheit vor. Das hat gute Gründe. Nur die Autoindustrie bangt.

Von Hermannus Pfeiffer

Stahlkocher im Osten erhalten mehr Geld

Berlin. Die 8000 Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie erhalten 3,7 Prozent mehr Geld. Die IG Metall und der Arbeitgeberverband Stahl einigten sich am Mittwoch in Berlin darauf, den entsprechenden Tarifabschluss der nordwestdeutschen Stahlindustrie zu übernehmen...

Verbraucherschützer für höhere E-Autoprämie

Berlin. Verbraucherschützer haben die Bundesregierung aufgefordert, die bis zum Sommer befristete staatliche Kaufprämie für Elektroautos zu verlängern und stärker auf kleine Fahrzeuge auszurichten. Bisher sei nicht einmal ein Drittel der Fördersumme von insgesamt 600 Mi...

EU-Staaten handeln vor allem mit Deutschland

Luxemburg. Deutschland war auch 2018 für die Mehrzahl der anderen EU-Staaten der wichtigste Handelspartner. Nach am Mittwoch veröffentlichten Zahlen der Statistikbehörde Eurostat exportierten im vergangenen Jahr 17 andere EU-Länder den größten Teil ihrer Ausfuhren in di...

Scholz rudert bei Bankenfusion zurück

Berlin. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat eine mögliche Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank als Angelegenheit der beiden Unternehmen bezeichnet. Dies sei die »Sache zweier privater Bankvorstände«, sagte Scholz am Mittwoch in Berlin bei der Vorstellung der...

Opel streicht 2000 Stellen

Rüsselsheim. Opel baut in seiner Entwicklungsabteilung 2000 Stellen ab. Wie der Autobauer am Mittwoch mitteilte, können die Beschäftigten wählen, ob sie zum französischen Ingenieursdienstleister Segula wechseln, oder die Firma komplett verlassen. Dafür hat Opel neue Pro...

Boeing-Absturz wird teuer für Munich Re

München. Der Absturz der Boeing 737 Max in Äthiopien und die Folgeprobleme bei dem US-Flugzeughersteller kosten den weltgrößten Rückversicherer Munich Re 100 bis zu 120 Millionen Euro. Das sagte Vorstandsmitglied Torsten Jeworrek am Mittwoch bei der Vorlage der Jahresbi...

Frankreich schafft NC für Medizinstudium ab

Paris. In Frankreich soll es künftig keinen Numerus clausus (NC) mehr für Medizinstudenten geben: Die Pariser Nationalversammlung stimmte am Dienstagabend in erster Lesung einer Vorlage zu, nach der die Zugangsbeschränkung ab dem Herbst 2020 entfallen soll. Die Regierun...

Monsanto-Prozess

Bayer-Aktien brechen nach Glyphosat-Schlappe ein

Bayers US-Zukauf Monsanto ist in den USA mit zahlreichen Klagen wegen Krebsgefahren seiner glyphosathaltigen Unkrautvernichter konfrontiert. Vor Gericht erlitt der Saatgutriese nun eine weitere Schlappe in einem Musterprozess.

Achim Truger

»Es ist eine Trendwende zu beobachten«

Er gilt als Kritiker strenger Sparpolitik und sorgte schon vor seiner Ernennung zum »Wirtschaftsweisen« für Diskussionen: Achim Truger folgt auf Peter Bofinger in dem Sachverständigenrat. Der linke Ökonom im Interview.

Von Eva Roth

Merkel will sich bei Fusion zurückhalten

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich angesichts der Fusionsgespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank für Zurückhaltung seitens der Regierung ausgesprochen. »Das sind privatwirtschaftliche Entscheidungen und ich plädiere sehr dafür, dass die Bunde...

Uniklinik Gießen ndPlus

Lehre rechnet sich nicht

20 Prozent der Medizinstudierenden fallen in Gießen durch die Prüfung. Diskutiert wird nun nicht nur über die Qualität der Ausbildung, sondern auch, was dies mit der Privatisierung der Uniklinik zu tun hat.

Von Hans-Gerd Öfinger
Zalando

Dank Lohndrückerei in der ersten Liga

Zum ersten Mal legten sie ihre Vergütungen offen: Demnach kassierten die drei Zalando-Chefs im Jahr 2018 knapp 50 Millionen Euro. Für ihre Mitarbeiter gibt es weniger Grund, »vor Glück zu schreien«.

Von Rainer Balcerowiak

Paris ist teuerste Stadt Europas

Singapur. Paris ist zu den teuersten Städten der Welt aufgestiegen. Das britische Marktforschungsunternehmen Economist Intelligence Unit (EIU) veröffentlichte am Dienstag sein diesjähriges Länderranking, wonach sich die französische Hauptstadt den ersten Platz nun mit d...

Gesundheitsfolgen von 5G auf dem Prüfstand

Passau. Die Präsidentin des Bundesamtes für Strahlenschutz, Inge Paulini, hat vor dem Start der Auktionen der 5G-Mobilfunklizenzen weitere Forschungen über die gesundheitlichen Folgen versprochen. Mittelfristig werde 5G auch höheren Frequenzen als die heute üblichen nut...

Gericht ordnet in Reutlingen Fahrverbot an

Mannheim. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat der Stadt Reutlingen Diesel-Fahrverbote auferlegt und damit einer Klage der Deutscher Umwelthilfe (DUH) stattgegeben. Diese hatte wegen jahrelang erhöhter Stickstoffdioxidwerte in der Kommune Fahrverbote noch in...

IG Metall will Ende Juni demonstrieren

Berlin. Die IG Metall ruft ihre Mitglieder zu einer Kundgebung am 29. Juni 2019 in Berlin auf. Unter dem Motto »Fairwandel - Nur mit uns« will die Gewerkschaft ein Zeichen setzen für eine soziale, ökologische und demokratische Transformation. Das hat der Vorstand der IG...

Verheerender Zyklon in Mosambik

Maputo. Die Folgen des Zyklons Idai in Mosambik sind weitaus schlimmer als bisher bekannt. Er rechne mit mehr als 1000 Toten, sagte der mosambikanische Präsident Filipe Nyusi am Montag laut dem staatlichen Radio. Aus der Luft könne man viele Leichen sehen, die im Wasser...

Ein Netz für die Wirtschaft

Berlin. Dass ferngesteuerte Lastwagen ohne Fahrer in Kolonne über die Autobahnen fahren, um ihre Waren auszuliefern, ist ein futuristisches Bild, das manche Verkehrsexperten malen. Und doch handelt es sich längst um mehr als ein Hirngespinst: Start-ups lassen bei Probel...