Wissen

Lehrkräfte ohne Staatsexamen

Um dem zunehmenden Lehrermangel etwas entgegenzusetzen, beschäftigen die Bundesländer sogenannte Seiten- und Quereinsteiger. Im Schuljahr 2017/18 wies Berlin mit 1230 neu eingestellten Quer-/Seiteneinsteigern die größte Quote auf; es folgten Sachsen mit 720 und Nordrhei...

Nachtgeschöpfe unter Verdacht

Fledertiere sind die Fernreisenden der Tierwelt. Jedes Jahr migrieren in Afrika schätzungsweise zehn Millionen Palmenflughunde in den Nordosten Sambias. Das Ereignis konkurriert mit der Reise von zehn bis 20 Millionen Mexikanischer Bulldoggfledermäuse in die texanischen...

Von Roman Goergen

CO 2 -Anstieg mit Nebenwirkung

Wichtigen Getreidearten könnten durch einen Anstieg der Kohlendioxid-Konzentration in der Luft wesentliche Nährstoffe entzogen werden. Dies könne langfristig zu Mangelerscheinungen bei Menschen führen, schreiben Matthew R. Smith und Samuel S. Myers von der Harvard Unive...

Gelbfieber ndPlus

Die Rückkehr des Gelbfiebers per Anhalter

Seit 2016 leidet Brasilien unter einer Gelbfieberepidemie. Vor allem mobile Landarbeiter in entlegenen Regionen sind betroffen. Eine Studie widerlegt vorherige Thesen über die Verbreitung der Krankheit.

Von Norbert Suchanek

Wochen-Chronik

31. August 1888 Im Londoner Stadtteil Whitechapel wird die Prostituierte Mary Ann Nichols mit durchgeschnittener Kehle und aufgeschlitztem Bauch aufgefunden. Es ist der Anfang einer Mordserie an Prostituierten. Der Täter, der seine Opfer bestialisch verstümmelt und ...

Deutsche Teilung ndPlus

Die USA gaben den Kurs vor

Der Autor eines Buchs zur deutschen Teilung will geschichtswissenschaftlich korrekt »akribisch darzustellen, was geschah«, verwendet aber problematische Begriffe und arbeitet mit Stereotypen über den Osten.

Von Günter Benser

Fritz Cremer

Schon von weithin sichtbar ist das Denkmal auf dem Ettersberg bei Weimar, das an die in acht Jahren NS-Diktatur dort leidenden 238 000 Menschen und die 56 000 ermordeten Häftlinge erinnert. Geschaffen hat es Fritz Cremer. Gemeinsam mit Bertolt Brecht und dem Gartenarchi...

Von Martin Stolzenau

Russland: Pferdefossil im Permafrostboden

Russische Forscher haben in Sibirien ein gut erhaltenes, bis zu 40 000 Jahre altes Fossil eines Fohlens entdeckt. »Der Körper des Tieres wurde ohne Schäden gefunden, sogar das Fell war noch dran«, sagte Semjon Grigorjew von der Universität Jakutsk (Russland). Durch den ...

Attacke vor Jahrmillionen: Parasiten in Fliegenfossilien

Mittels sogenannter Synchrotron-Röntgen-Mikrotomographie haben Insektenforscher in 30 Millionen Jahre alten versteinerten Fliegenpuppen parasitisch lebende Wespen entdeckt. Wie das Naturkundemuseum Stuttgart mitteilte, konnten vier bisher unbekannte längst ausgestorbene...

Starben Neandertaler wegen extremer Kältephasen aus?

Wiederholte extreme Kälteperioden während der letzten Eiszeit könnten einer Studie zufolge zum Aussterben der Neandertaler beigetragen haben. Einem Forscherteam um Michael Staubwasser vom Institut für Geologie und Mineralogie der Universität Köln zufolge fallen die Kält...

Dürre in Deutschland ndPlus

Ratten zieht es in die Städte

Die Skala der gefährlichen Krankheiten, die Ratten übertragen können, ist groß. Deshalb besteht sogar eine Ratten-Meldepflicht. Doch derzeit dürften die Behörden kaum hinterher kommen.

Von Hagen Jung

Verstummt für immer?

Ein riesiger Staubsturm auf dem Mars hat »Opportunity« lahmgelegt. Seit über zwei Monaten haben NASA-Forscher nichts mehr vom Rover gehört. Jetzt versuchen sie, ihn aufzuwecken

Von Christina Horsten, Pasadena

Plötzlich außerirdisch

Berlin. Als Sigmund Jähn am 26. August 1978 mit dem sowjetischen Raumschiff Sojus 31 in Richtung Weltraumstation Salut 6 startete, war das ein technischer und ein politischer Paukenschlag. Ein technischer, weil bei dieser Expedition die legendär gewordene Multispektral-...

Eine Klassenfahrt

Die Frage «Uni oder Fachhochschule?», die im Sommer stets durch die Presse geistert, kehrt wieder und wieder auf den Bildungsseiten der Zeitungen oder unter der Rubrik «Chancen» als Beratungsservice für Schulabgänger, die noch nicht wissen, welche berufliche Laufbahn si...

Von Isidor Grim

Schafft das Abitur ab!

Die Ursprünge der heutigen Misere des deutschen Bildungssystems liegen im 19. Jahrhundert. Damals wurden zwei Wege der Ausbildung festgeschrieben: die höhere Schule, die zum Studium an den Universitäten führte, und die berufspraktische, die in einer Tätigkeit im Handwer...

Die Gretchenfrage

Wenn sich demnächst angehende Studierende für das Wintersemester einschreiben wollen, fragen sich viele, ob sie an der Fachhochschule (FH) oder Universität studieren sollen. Sie suchen dabei auch Antworten auf die Frage, worin denn wirklich der Unterschied zwischen eine...

Wie man Planeten mit der Transit-Methode nachweist

Um Planeten im Orbit ferner Fixsterne zu entdecken, gibt es verschiedene Methoden. Die mit Abstand meisten Exoplaneten (rund 75 Prozent) wurden mit der sogenannten Transitmethode entdeckt. Dabei wird die Helligkeitsschwankung eines Sterns gemessen, der von einem oder me...

Von DBH

Kepler ade

Die Raumfahrt hat vieles in unser aller Leben positiv verändert. Sie hat aber auch die altehrwürdige Wissenschaft Astronomie in eine neue Ära geführt. Wir sind längst daran gewöhnt, dass Raumsonden zielgenau zu anderen Himmelskörpern des Sonnensystems fliegen und dadurc...

Von Dieter B. Herrmann

Algenreste statt Fischmehl

Immer mehr Fische werden in Fischfarmen, sogenannten Aquakulturen, gezüchtet. Die dortige Fütterung mit Fisch aus Wildfang ist jedoch nicht nur teuer. Sie trägt auch zur Überfischung von Wildbeständen bei. Auf der Suche nach günstigeren und umweltfreundlicheren Fütterun...

Der programmierte Tod

Für die Existenz und Erneuerung eines mehrzelligen Organismus ist neben dem Wachstum von Zellen auch deren Tod unabdingbar. Oftmals gehen Zellen infolge zufälliger äußerer Einwirkungen wie Verletzungen oder Vergiftungen zugrunde. Aber auch das Eindringen von Krankheitsk...

Von Martin Koch

Wochen-Chronik

25. August 1768 Der britische Entdecker James Cook bricht zu seiner ersten großen Fahrt auf, die neue Erkenntnisse über den pazifischen Raum bringt. Auf der dreijährigen Reise entdeckt er die Durchfahrt zwischen der Nord- und Südinsel Neuseelands und erforscht die O...

Simone Weil

Sie erlangte als Philosophin und Sozialrevolutionärin internationale Berühmtheit und wurde von den großen Geistern der Welt bewundert: Simone Adolphine Weil. Straßen wurden nach ihr benannt, Bücher, Rundfunksendungen und Filme über ihr Leben und Werk verfasst. In diesen...

Von Martin Stolzenau

Pfeifer gegen Pfeifenberger

Es gibt wohl keine Schmähung, die dem österreichisch-israelischen Journalisten Karl Pfeifer erspart geblieben ist: Er sei ein »stinkender Jude«, ein »Kommunist« und selbstredend ein »Menschenhetzer«. Er selbst hat hierüber nur gelächelt. Für ihn waren solche antisemitis...

Von Roland Kaufhold

Von der Teufelssteinigung zum Opferfest

Mina. Mehr als zwei Millionen Muslime haben am Dienstag bei der diesjährigen Pilgerfahrt Hadsch an der rituellen Steinigung des Teufels teilgenommen. In Mina, rund fünf Kilometer östlich der Großen Moschee von Mekka, werfen die weiß gekleideten Pilger jeweils sieben Kie...

Gefrorenes Wasser auf dem Mond

Tampa. Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben erstmals die Existenz von Eis auf der Oberfläche des Mondes nachgewiesen. Über Hinweise auf gefrorenes Wasser auf dem Erdtrabanten hatten Forscher seit Jahren berichtet. Für die Beobachtungen seien aber immer auch andere...