Halbe Treppe (DVD)

Ein Spielfilm von Andreas Dresen – Deutscher Filmpreis in Silber

Etwa auf halber Treppe ihres Lebens haben sich zwei befreundete Paare festgefahren. Chris und Katrin Düring haben sich im Alltag und im Bett nicht mehr viel zu sagen, während Uwe Kukowski rund um die Uhr in seiner Imbissbude arbeitet und darüber seine Frau Ellen und die Kinder vergisst. Kein Wunder, dass sich die vereinsamte Ellen und der nach Abwechslung drängende Chris näherkommen.
Eine kleine intime Vierergeschichte am Rande der Republik. Zwei Paarkonstellationen brechen auf, die einen finden sich wieder, die anderen gehen getrennte Wege. Wir sind einige Tage zu Gast in Frankfurt (Oder), zu Beginn des intensiven Aufenthalts fliegt der Kanarienvogel Hans-Peter davon, gegen Ende hat er sich wieder eingefunden. Ein Kreis schließt sich, andere nicht.
Trotzdem: In Andreas Dresens Welt haben die Menschen noch Träume, können sich verändern, sind fähig, Solidarität zu üben. Diesem ersten "großen Improvisations-Abenteuer" (Dresen), folgen WOLKE 9 und HALT AUF FREIER STRECKE.

Produktionsland/-jahr: Deutschland 2002, 106 Min., DF,
Regie: Andreas Dresen
Darsteller: Steffi Kühnert, Gabriela Maria Schmeide, Thorsten Merten, Axel Prahl u.a.

Laufzeit ca. 106 Min.

Preis: 16.99 Euro

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen