Fritze Bollmann will nicht angeln (1991)

Eine siebenteilige Familienserie des Deutschen Fernsehfunks

“Fritze Bollmann will nicht angeln” gilt als so genannte DFF-Überläuferproduktion zum ORB. Es ist eine Unterhaltungsserie über einen singenden Friseur, der nur eine Sache hasst: das Angeln!

Friedrich Bollmann (Dieter Wien), um den es hier hauptsächlich geht, ist Inhaber eines Friseursalons mit Namen “Fribo” am Brandenburger Bollmann-Platz. Seine Kunden sind in doppelter Hinsicht mit dem Meister zufrieden, denn er offeriert und fertigt nicht nur die neuesten Haarkreationen, sondern weiß auch mit seinen musikalischen Einlagen Freude zu bereiten. Sein Beruf ist sein Hobby, seine Passion.
Was er am meisten hasst, ist das Angeln. Letzteres allerdings ganz im Gegensatz zu seinem Urgroßvater, dem zur Legende gewordenen Barbier Fritze Bollmann. Dieser wiederum konnte vom Angeln niemals genug bekommen, leider ist er bei derlei Betätigung auch irgendwann im Beetzsee ertrunken.
In heutigen Zeiten nun präsentiert man den alten Fritze als in Stein gehauene Attraktion vor dem Friseursalon. Obwohl in diese starre Rolle verbannt und eigentlich zur Untätigkeit verurteilt, ist dann doch zu konstatieren, dass Fritze in überaus ungeheurer Weise in das Leben von Friedrich eingreift!
Doch nicht nur aus dieser Ecke drohen diverse Verwicklungen, sondern auch seitens René (Ralf Lindermann), dem neuen Star des Theaters der Stadt. Dieser hat sich in der Wohnung von Witwe Ella (Walfriede Schmitt) einquartiert. Und dank seiner Position als Künstler und seiner stattlichen Erscheinung bringt er die Gefühlswelt von Bollmanns Tochter Gitty (Cornelia Kaupert) und gleich noch die von Andrea (Anja Kling), die eigentlich Renés Freund Heiner (Peter Mohrdieck) begehrt, in hohe Wallungen.

Produktionsland/-jahr: DDR 1991 (Erstausstrahlung ARD)
Regie: Christa Mühl
Drehbuch: Christa Mühl/Hans Heinrich
Personen und ihre Darsteller:
Fribo/Bollmann/Denkmal (Dieter Wien), Ella (Walfriede Schmitt), Gitty (Cornelia Kaupert), René (Ralf Lindermann), Mario (Gert-Hartmut Schreier), Andrea (Anja Kling), Heiner (Peter Mohrdieck), Geheimtipp LMA (Gruppe Rumpelstiel), Klink (Peter Bause), Alfons (Leon Niemczyk), Bombo (Stefan Martin Müller), Kalle (Michael Klobe),  Dr. Kroll (Jaecki Schwarz), Requisiteur (Willi Schwabe) u.v.a.
sowie Gruppe Flair, Die Bertinis, Ballettgruppe des Stahlwerks Brandenburg, Chor der Musikschule Berlin-Lichtenberg, Gruppe Tippelklimper, Blasorchester des Getriebewerks Brandenburg.

Folge 1: “Der Schnulzenkönig”;
Folge 2: “Der Platzhirsch”;
Folge 3: “Fribo dreht durch”;
Folge 4: “Das Paarangeln”;
Folge 5: “Der Ersatzmann”;
Folge 6: “Das Ungeheuer vom Beetzsee”;
Folge 7: “Das glückliche Ende”;

2 DVD

Preis: 19.99 Euro

  • Laufzeit: 335 Minuten
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen