Red Sniper – Die Todesschützin

Spektakuläre FOX-Produktion nach einer wahren Geschichte über die bekannteste Scharfschützin des Zweiten Weltkrieges

Kiew 1941: Ljudmila Pawlitschenko ist noch Studentin, als die deutsche Wehrmacht unter dem Decknamen „Unternehmen Barbarosa“ die Sowjetunion angreift.  Bald schon steht die junge Frau mit der Waffe in der Hand an vorderster Front. Die Unmenschlichkeit des Krieges fordert bitte Opfer von Ljudmila.Verehrt und gefürchtet als „Lady Death“ wird sie zur erfolgreichsten Scharfschützin des Zweiten Weltkrieges: 309 Soldaten sterben durch ihre Kugeln. Wegen ihres Mutes und ihrer Zielgenauigkeit wird sie wird zur Legende und weit über die Grenzen ihres Landes hinaus berühmt.

Mit großem Budget spektakulär in Szene gesetzt, ist der auf wahren Ereignissen beruhende Film nicht nur ein Stück Kriegsgeschichte, sondern auch ein bildgewaltiges Blockbuster-Kino um eine Frau, die den Ausgang der Schlacht um Sewastopol entscheidend beeinflusste. Der Film besticht durch die brillant in ihrer Rolle als schicksalsgetriebene Scharfschützin spielende Julija Peresild und die Darstellung des bedrückenden Kriegsalltags in den Engen der kalten Gräber Russlands.
Ein sehr sehenswerter Film! In Russland der Kino-Hit Nr. 1 2015, betont ausgewogen.

Produktionsland: Russland, Ukraine
Regie: Sergej Mokritskiy
Darsteller: Julija Peresild, Evgeni Tsyganov, Joan Blackham, Anatoli  Kot u.v.a.
Extras:
Making Of mit Interviews, Setaufnahmen u.m.

1 DVD; Sprache: Deutsch, Russisch, Englisch; FSK: ab 16 Jahren

Preis: 14.99 Euro

  • Laufzeit: 117 Minuten
  • Produktionsjahr: 2015
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen

Ähnliche Artikel im nd-Shop: