Der Bastard

Zweiteiler des Fernsehens der DDR nach dem Roman „Rando“ vo Lothar Höricke. Brillante Hauptdarsteller: Henry Hübchen, Ursula Karusseit, Simone Zglinicki

Der zweiteilige Film schildert das ungewöhnliche Schicksal eines Arbeiters, der im Jahre 1925 unehelich als "Bastard", wie man zu dieser Zeit sagte, zur Welt kam. Steht schon seine Geburt unter einem besonderen Stern, so zeigt sich auch sein Leben als Auf und Ab: Gewinn und Verlust, Sieg und Niederlage, Lachen und Weinen, all das liegt in Randos Leben immer dicht beieinander. Und Menschen der unterschiedlichsten Herkunft kreuzen Randos Lebenslinien. Manche helfen ihm, andere werfen ihm Knüppel zwischen die Beine.

Doch Rando ist kein Typ, der ins Stolpern gerät, mit vitaler Lebenskraft, unbändigem Elan und seinem proletarischen Instinkt meistert er jegliche Situation. Rando ist oft ein Weiser, aber er ist vielfach auch ein Narr, nie weiß sein Umfeld, welches Ego an einem bestimmten Tag das Übergewicht erlangt.

Produktionsland: DDR
Regie: Klaus Gendries
Darsteller: Henry Hübchen; Ursula Karusseit; Simone Zglinicki; Marita Böhme; Ralf-Günter Krolkiewicz; Erik S. Klein; Günter Junghans u.v.a.

1 DVD; Farbe; FSK: ab 6 Jahren; Label: Studio Hamburg Enterprises

Preis: 15.99 Euro

  • Laufzeit: ca.: 199 Minuten
  • Produktionsjahr: 1983
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen

Ähnliche Artikel im nd-Shop: