Mario und der Zauberer

Aufwendige Thomas-Mann-Verfilmung über die dunkle Zeit des Faschismus in Italien

  • Preisgekröntes Meisterwerk von und mit Klaus Maria Brandauer
  • Andrej-Tarkowskij-Preis und Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater 1995 für Klaus Maria Brandauer; Spezialpreis der Jury auf dem Internationalen Filmfestival Moskau für Lajos Kotai (Kamera)
  • DVD-Premiere


Gegen Ende der 1920er Jahre: Bernhard Fuhrmann verbringt wie gewohnt mit seiner Familie den Sommerurlaub in Italien. Aber die Stimmung hat sich durch den wachsenden Faschismus spürbar gewandelt. Die Familie hat sich sehr bald das Gefühl hier nicht mehr willkommen zu sein. Vor ihrer Abreise besuchen sie die Veranstaltung eines Magiers.
Der erweist sich als eine diabolische Figur von markanter, aber hässlicher Erscheinung, die über erstaunliche hypnotische Fähigkeiten verfügt und diese virtuos gegen sein Publikum einzusetzen weiß …

Extra: Kurzfilm „Heiligendamm“ (2010) nach der Erzählung „Der Kleiderschrank“ von Thomas Mann, mit Hanna Schygulla in der Hauptrolle (ca. 15 Min.)

Produktionsland/-jahr: D/AT/FR
Regie: Klaus Maria Brandauer
Darsteller: Klaus Maria Brandauer, Julian Sands, Anna Galiena, Rolf Hoppe, Elisabetz Trissenaar, Pavel Greco, Valentina Chico, Jan Wachtel, Nina Schweser u.v.a.

1 DVD; Farbe; FSK: ab 12 Jahren; Label: Filmjuwelen

Preis: 14.99 Euro

  • Laufzeit: ca. 125 Minuten
  • Produktionsjahr: 1994
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen