Lautstärke ist weiblich

Texte von 50 Poetry-Slammerinnen

Viel zu lange war Poetry Slam ein von Männern dominiertes Format, und das völlig ohne Grund! Diese erste, deutschsprachige Female-Slam-Anthologie versammelt 66 Texte von 50 der besten deutschsprachigen Slampoetinnen. Mitreißende Lyrik und kunstvolle Prosa über Angst, Liebe, Feminismus, Glück, Diskriminierung und Mathematik.

Die Zeit ist reif für dieses Buch! Viel zu lang standen die deutschsprachigen Slampoetinnen im Schatten ihrer männlichen Kollegen. Viel zu oft wurde Poesie von Frauen als »Mädchenlyrik« abgetan. Was für ein Unsinn!
Diese Anthologie stellt eindrucksvoll unter Beweis, wie vielfältig deutschsprachige Slampoetinnen schreiben, dichten, unterhalten, agitieren und erzählen. Zusammengestellt von zwei langjährigen Kennerinnen der Szene widerlegt diese Sammlung ein für alle Mal das Vorurteil der stimmschwachen Poetin am Mikrofon, denn Lautstärke wird immer feminin sein!
Mit einem Vorwort von Nora Gomringer.

Mit Beiträgen von: Josefine Berkholz, Sarah Bosetti, Kirsten Fuchs, Svenja Gräfen, Sandra da Vina, Theresa Hahl, Yasmin Hafedh, Dominique Macri, Leonie Warnke, Franziska Wilhelm, Mieze Medusa u. v. a. m.

Preis: 15.00 Euro

  • Autor/in: Nielsen, Clara (Herausgeber) / Gomringer, Nora (Herausgeber)
  • Verlag: Satyr Verlag
  • Format: broschürt 285 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2017
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen

Ähnliche Artikel im nd-Shop: