Guten Morgen, Du Schöne

Das Interviewbuch »Guten Morgen, du Schöne« war 1977 ein Bestseller in der DDR: 15 Frauen öffneten ihre Seele.

Theaterregisseur Thomas Langhoff verfilmte drei dieser Gespräche mit drei populären Ost-Schauspielerinnen: Eine Sekretärin, eine hochbetagte Dame und eine junge Mutter plaudern über ihr Leben…

Es entstanden Lebensporträts, in denen Sehnsüchte, Reifeprozesse auf Basis von Erfahrungen und Wege zur Selbstverwirklichung aufgezeigt wurden. Als ihr Buch 1977 erschien, war es sowohl in der DDR als auch in der BRD sehr erfolgreich. Das Fernsehen der DDR produzierte sieben Episoden nach Maxie Wanders „Guten Morgen, du Schöne. Protokolle nach Tonband“. Die Verfilmung der ersten Folge entstand 1978 und wurde sofort verboten. Die Schnittmeisterin verwahrte das Rohmaterial bis zur Neugestaltung des Films. Durch die lange Lagerung hat die technische Qualität des Films stark gelitten - zur Ausstrahlung kam es erst nach der Wende 1990.

Mit: Jutta Wachowiak, Ruth Reinecke, Lotte Loebinger, Barbara Dittus, Maxi Wander u.v.a.

2 DVDs

Preis: 19.99 Euro

  • Laufzeit: 207 Minuten
  • Produktionsjahr: 1979/1980/1990
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen

Ähnliche Artikel im nd-Shop: