Gundermann

Von jedem Tag will ich was haben, was ich nicht vergesse ... Briefe, Dokumente, Interviews, Erinnerungen

Gerhard Gundermann war Baggerfahrer und Liedermacher, Genosse und Rebell, Offiziersschüler und Befehlsverweigerer, Spitzel und Bespitzelter. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser wusste. Ein Zerrissener. Er drängte immer nach vorn und eckte immer an. Menschen wie ihn gibt es selten, aber überall.

Die im Buch zusammengetragenen Briefe, Dokumente, Interviews, Fotos und Erinnerungen sind für die einen Stützen des Gedächtnisses, für die anderen Flügel der Fantasie. Mit diesem Lesebuch möchten die Autoren, Fotografen und der Herausgeber eine Biografie vorstellen. Ganz und gar nicht vollständig. Zu Wort kommen Conny Gundermann, Laila Stieler, Maxi Leinkauf, Lutz Kerschowski, Andreas Dresen und viele Weggefährten. Gundermann zuzuhören, seiner Kindheit in Weimar und Hoyerswerda nachzuspüren, seinen ewigen Kampf zu verstehen, seinen glühenden Idealismus zu erkennen und seine an glücklichen Tagen rastlose Suche nach Liebe zu bemerken, mag unsere Neugier wecken auf einen Menschen aus unserer Nähe – aufregend, fantasievoll – ein Blues auf die Lust am Leben.

Weiterlesen:
Ein Lachen, eine Träne, ein Schlag in die Fresse
Ein Film porträtiert den Baggerfahrer und Liedermacher Gerhard Gundermann

Preis: 20.00 Euro

  • Autor/in: Leusink, Andreas
  • Verlag: Links Christoph Verlag
  • Format: broschürt 179 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2018
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen