Alfons Zitterbacke (DVD)

Mit solch einem Namen ist Ärger vorprogrammiert. Wer Zitterbacke heißt, kann eigentlich nur von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpern. Dabei ist der zehnjährige Alfons eigentlich ein aufgewecktes und hilfsbereites Kerlchen. Sechzig Eier sollen ihm beachtliche Bizepse bringen, denn sein Vater, der starke und große Chefkoch, beanstandet die schwache Muskulatur seines Sohnes. Alfons muss seiner Meinung nach »ein ganzer Mann« werden.

Auf ungewöhnliche Art trainiert Alfons für den Weltraumflug, wo es bekanntlich nur Tubennahrung gibt. Auch die Rummelplatz-Gespenster lehrt er das Fürchten. Auf all seinen Abenteuern begleitet ihn seine treue Freundin Micki und beide sind sich einig, dass sie gemeinsam auch die nächsten Tage und Wochen, Monate und Jahre weitere Mutproben bestehen werden.

Der Kinderfilm von Konrad Petzold nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Gerhard Holtz-Baumert kam 1966 erstmals in die Kinos. Während die Neufilmung von 2019 sehr glattgebügelt daherkommt, hat das Original etliche Spitzen gegen bestimmte Erscheinungen in der DDR gefahren, und allein der antiautoritäre Vater Zitterbacke wird auch nicht jedem Funktionär gefallen haben.

film werke, DDR, 1 DVD, FSK o. A.,

 

Preis: 12.00 Euro

  • Laufzeit: 65 Minuten
  • Produktionsjahr: 1965
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen

Ähnliche Artikel im nd-Shop: