Klasse und Kampf

Ein Manifest über die feinen Unterschiede, die eine Gesellschaft in OBEN und UNTEN teilen

Was bedeutet es, in einem reichen Land in Armut aufzuwachsen? Zur »Unterschicht« zu gehören und dafür ausgegrenzt zu werden? Sich von seinem Herkunftsmilieu zu entfernen, aber im neuen sozialen Umfeld nie wirklich anzukommen?
Deutschland gibt sich gerne als ein Land, in dem Klasse unsichtbar ist. In dem die Chancen auf Bildung und Wohlstand für alle gleich sind. KLASSE UND KAMPF räumt mit diesem Mythos auf. 14 Autor*innen schreiben in persönlichen Texten über Herkunft und Scham, über Privilegien und strukturelle Diskriminierung, über den Aufstieg und das Unbehagen im neuen Milieu.

Preis: 20.00 Euro

  • Autor/in: Baron, Christian (Herausgeber) / Barankow, Maria (Herausgeber)
  • Verlag: Claassen-Verlag
  • Format: Gebunden 216 Seiten
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • ISBN: 3546100255