Die »Randgruppencombo« spielt Gundermann (CD)

Vorschaubild

aufgenommen 2003 im BKA Luftschloss Berlin

Spätestens mit dem beeindruckenden Auftritt zum Museumsinselfestival 2002 hat die Tübinger Randgruppencombo die berechtigte Skepsis der hiesigen Gundermann-Kenner - sozusagen - weggespielt. Das Ensemble selbst hat sich immer weiter steigern können und dabei Freude und Unverbrauchtheit spürbar transportiert. Besonders das Konzert am 30.12. 2003 im randvollen BKA-Luftschloss war für alle Beteiligten vor und auf der Bühne ein Erlebnis. 10 Musiker (eigentlich Schauspieler, Regisseure, Sekretärin oder Verwaltungsdirketor) lassen in knapp drei Stunden 40 Instrumente zum Klingen bringen, verzichten dabei bewußt auf die E-Gitarren. Das Cello- Quartett unter Leitung von Jens Naumilkat sowie Mister Pipe of Tübingen am Dudelsack sind eine prächtige Verstärkung. Angetrieben von einem Publikum, welches die Trauer auch immer mitschwingen läßt, entstand eine gelöste, schließlich völlig erschöpfte Atmosphäre zwischen Künstlern und Publikum. Heiner Kondschak Arrangements und Bearbeitungen geben dem breiten Instrumentarium viel Spielraum und lassen den Geist der ausgewählten Gundermann- Stücke atmen. Titelliste: 1. in meines vaters land, 2. krieg, 3. sonntag in schwarze pumpe, 4. strasse nach norden, 5. revolution no. 10, 6. zweitbester sommer, 7. linda, 8. männer und frauen, 9. europa, 10. dickes ende, 11. herzblatt, 12. die zukunft, 13. keine zeit mehr, 14. ich mache meinen frieden, 15: kommen und gehen, 16. so wird es tag, 17. fliegender fisch, 18. abgesang

Preis: 15.50 Euro

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn doch mit anderen